Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 14.1.2008

Artikel-Chronik

Paläontologie

Dinosaurier: Nachwuchs schon als Heranwachsende

Viele Dinosaurier-Arten haben bei der Fortpflanzung offenbar keine Zeit verschwendet. So soll zum Beispiel der Tyrannosaurus Rex schon als Teenager Nachwuchs in die Welt gesetzt haben. Damit verhielten sich die Urechsen anders als heutige Reptilien. Mehr

Eintracht Frankfurt

Caio kommt

Nach zähen Verhandlungen sind sich die Eintracht und Sociedade Esportiva Palmeiras über den Wechsel von Cesar Alves dos Santos nach Frankfurt einig. Der Brasilianer erhält einen Vierjahresvertrag. Mehr

Bahn-Tarifstreit

Die feine Führung des Ministers

Der Tarifkonflikt bei der Bahn war auch der Kampf zweier Männer: Bahn-Chef Mehdorn und der GDL-Vorsitzende Schell beharkten einander heftig. Dann schlug die Stunde Verkehrsminister Tiefensees, der sich als Moderator verdient machte und Ansehen gewann. Mehr

Missbrauchs-Vorwurf

Neue EU-Verfahren gegen Microsoft

Eine halbe Milliarde Euro Geldbuße musste Microsoft schon bezahlen: Die EU-Kommission hatte die Strafe verhängt, weil Microsoft den Media Player in sein Betriebssystem integriert hatte. Jetzt gibt es zwei neue Verfahren gegen den Konzern. Mehr

TU Darmstadt

Vollwertkuchen aus dem „Saftladen“

Studenten der Technischen Universität haben sich Gedanken gemacht, wie man mit einem mobilen Kiosk gesundes Essen an den Schüler bringt. Mehr

Hochschule

Partys feiern für einen guten Zweck

Trotz Prüfungsdrucks und Studiengebühren engagieren sich immer noch etliche Studenten ehrenamtlich. Manchmal kostet sie das bares Geld. Mehr

Kunst

Der Tod und der Hase

Seine Stadtlandschaften und „Durchschriften“ zeigt der Städelschüler Flo Maak derzeit im Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt. Mehr

Luftverkehr

Fraport wächst in Frankfurt stärker als erwartet

Der Frankfurter Flughafen eilt von Rekord zu Rekord: 2007 wurden erstmals mehr als 54 Millionen Passagiere innerhalb eines Jahres gezählt. Der Zuwachs fiel sogar stärker aus als vom Flughafenbetreiber Fraport vorhergesagt. Mehr

Kommentar

Die anderen wachsen schneller

Ein erfreulicher Prognosefehler: Die Verkehrszahlen des Frankfurter Flughafens für das Jahr 2007 sind höher ausgefallen als erwartet. Für übermäßige Freude ist in Frankfurt aber kein Anlass. Mehr

Software

SAP erfreut die Börse

Nachdem der Aktienkurs des Softwarekonzerns SAP in den letzten Monaten von fast 42 auf etwas mehr 32 Euro gesunken war, hat die Veröffentlichung vorläufiger Zahlen am Nachmittag für einen Kursanstieg gesorgt. Mehr

Quartalszahlen

Dollareffekt: IBM begünstigt, SAP benachteiligt

Mit zum Teil deutlichen Kursgewinnen reagieren die Aktien von IBM und SAP auf die überraschend vorgelegten Zahlen. Der schwache Dollar macht sich bei IBM positiv bemerkbar, während er bei SAP den intensiven Wettbewerb noch verstärkt. Mehr

Auslandsgeschäft

VW erwägt Fabrik in Amerika

In einem Jahr will VW in Amerika Geld verdienen. Wenn das Werk in Mexiko ausgelastet ist, soll auch eine Fabrik in den Vereinigten Staaten her. Dort allerdings diskutiert man längst nicht mehr darüber, ob das Werk gebaut wird, sondern darüber, wo es stehen soll. Mehr

Automesse

Deutsche Selbstzünder in Detroit

Amerikas Autokäufer wollen Benzin sparen. Mercedes, BMW und Volkswagen reden gemeinsam den Diesel stark und werben mit geringen Abgaswerten. Doch sie ziehen nicht an einem Strang. Mehr

Autoshow in Detroit

Amerikaner wollen nicht von ihren großen Autos lassen

Chrysler und Ford starten die Automesse mit neuen Pick-up-Trucks. Denn obwohl die Kleinlaster mit Laderampe so gar nicht zum Öko-Zeitgeist passen wollen, sind sie noch immer sehr beliebt in den Vereinigten Staaten. Mehr

Innere Sicherheit

Entwarnung nach Anschlagsdrohung

Nach dem Hinweis auf mögliche Terroranschläge in Deutschland hat das Bundeskriminalamt Entwarnung gegeben. Der Verdächtige wird nun als nicht glaubwürdig eingeschätzt. Mehr

Kommentar

Sport und Politik

Ein Hauch von Wehmut lag in der Luft, als der Bau des neuen Handball-Leistungszentrums in Großwallstadt begann. Denn es fehlt an dem Geld für die Spieler, die die große Show von einst noch einmal aufführen könnten. Mehr

Borowski-Wechsel

In den Alpen für München entschieden

Tim Borowski ist nach Miroslav Klose und Valérien Ismael die dritte Bremer Spitzenkraft, die seit 2005 zum FC Bayern geht. Werder reagiert enttäuscht und verärgert auf Borowskis angekündigten Wechsel. Mehr

Im Gespräch: Fußballprofi Michael Thurk

„Keiner wird es bei der Eintracht mehr so schwer haben wie ich“

Von der ersten in die zweite Liga, von Eintracht Frankfurt zum FC Augsburg. Ja, sagt Michael Thurk, er sei bei seinem erklärten Lieblingsverein gescheitert - aus vielerlei Gründen. Mehr

Handball in Großwallstadt

Mit jungen Talenten zurück an die Spitze

Ein Leistungszentrum mit Internat und medizinischer Abteilung soll dem TV Großwallstadt den Weg zurück an die Spitze des deutschen Handballs ebnen. Rund zwölf Millionen Euro umfasst das Investitionsvolumen des Projekts, das dort verwirklicht wird. Mehr

Mindestlöhne

Die Regierung reißt die Lohnfindung an sich

Nach den Plänen von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) kann sich die Bundesregierung künftig über die Tarifparteien hinwegsetzen und höhere Mindestlöhne festlegen. Die Tarifautonomie sieht Scholz dadurch trotzdem nicht gefährdet. Mehr

Computer

IBM glänzt mit starkem Auslandsgeschäft

Der amerikanische Technik-Konzern hat am Montag überraschend seine Quartalsergebnisse vorgelegt. Sie können sich sehen lassen. Vor allem mit dem Auslandsgeschäft konnte IBM punkten. Mehr

Kunst

Mona Lisa ist Mona Lisa

Leonardo da Vincis Mona Lisa ist die Gattin eines Florentiner Kaufmanns - und nicht Jesus, Maria Magdalena oder ein homosexueller Liebhaber des Künstlers. Den endgültigen Beweis dafür will nun ein Wissenschaftler gefunden haben. Mehr

Julie Christie

Ein Golden Globe für die Legende

Mehr als vier Jahrzehnte nach ihrem Durchbruch steht sie noch einmal ganz oben: Julie Christie hat für ihre Leistung in dem Alzheimer-Drama „An ihrer Seite“ einen Golden Globe bekommen. Folgt nun ihr zweiter Oscar? Mehr

Debatte über Jugendkriminalität

Merkel fordert „geordnetes Diskussionsklima“

Während der hessische Ministerpräsident Koch seine Aussage zu einem schärferen Strafen für kriminelle und gewalttätige Kinder abschwächt, erklären sich Union und SPD zu Gesprächen über den Umgang mit Jugendgewalt bereit. Die Kanzlerin wünscht eine „sachliche Debatte“, Beck einen Integrationsgipfel. Mehr

Einigung mit der GDL

Ist der Bahn-Konflikt tatsächlich zu Ende?

Merkel lobt Tiefensee: Endlich eine Einigung bei der Bahn! Doch schon schwelen neue Konflikte zwischen der GDL und ihren Konkurrenzgewerkschaften. Von Transnet drohen zudem Nachforderungen an die Bahn - denn Norbert Hansen hat eine Revisionsklausel in seinen Tarifvertrag hineingeschrieben. Mehr

TUI

Frenzels Plan und Hamburgs Beitrag

Die TUI zieht es an die Elbe. Hanseatische Politiker verbuchen das als ihren Erfolg. Für Konzernchef Frenzel aber ist der Umzug vor allem ein strategischer Schachzug. Er will an der Container-Schifffahrt festhalten und mögliche Kauf-Offerten aus China verhindern. Mehr

Jugendkriminalität

Was geschieht vor der Strafmündigkeit?

Kinder sollen nicht bestraft, sondern erzogen werden - notfalls in einem geschlossenen Heim. Doch bevor es soweit kommt, sieht der Staat eine Reihe von Hilfen für Eltern und Kinder vor. Mehr

Formel 1

BMW bläst zum Angriff auf die Spitze

Die Schonzeit für das Formel-1-Team von BMW ist abgelaufen. In diesem Jahr muss für die dritte Kraft mindestens ein Grand-Prix-Sieg her. Pilot Nick Heidfeld mahn zur Vorsicht: „Warten wir ab.“ Mehr

Saudi-Arabien

Bush und Sarkozy klagen über den Ölpreis

Bei getrennten Treffen mit dem saudischen König haben Frankreichs Präsident Sarkozy und Amerikas Präsident Bush den hohen Ölpreis kritisiert. Zugleich versuchen beide, umfangreiche Geschäfte mit dem Königreich abzuschließen. Berlin ist besorgt. Mehr

Branchenausblick

Schwache Abschlüsse der Banken befürchtet

Zu Beginn der Bilanzsaison für die amerikanischen Banken nehmen die Spekulationen über die Höhe von Abschreibungen in Zusammenhang mit der Hypothekenkrise zu. Auch deutschen Finanzinstituten stehen weitere Wertberichtigungen ins Haus. Mehr

Entschädigungseinrichtungen

Neue Runde im Streit um Phoenix-Entschädigungen

Für die geprellten Anleger der Schwindelfirma Phoenix Kapitaldienst, die einen Schaden von schätzungsweise 600 Millionen Euro verursachte, ist kein Ende in Sicht. Denn nach wie vor ist unsicher, wann sie eine Entschädigung erhalten. Mehr

Preise

Wertloses vom Lande

Eigener Herd ist angeblich Goldes wert. Wer ein Haus auf dem Land besitzt, wird unter Umständen nicht viel dafür bekommen. Manchmal ist eine Immobilie fernab der städtlischen Zentren nicht mehr als einen Euro wert. Mehr

Rohstoffe & Edelmetalle

Dollarschwäche zeigt sich in Form der Rohstoffhausse

Aufgrund der schwachen Wirtschaftsentwicklung tendiert die amerikanische Zentralbank zu einer inflationären Geldpolitik. Die resultierende Dollarschwäche zeigte sich in den vergangenen Monaten durch massiv steigende Preise bei Rohstoffen. Mehr

Wahlkampf

Es reicht

Der Wirbel um Roland Kochs Wahlkampf ruft nun auch die Bundeskanzlerin auf den Plan. Sie bemüht sich gemeinsam mit Kurt Beck um Schadensbegrenzung, denn egal wie die Wahlen in Hessen und Niedersachsen ausgehen, sie haben Einfluss auf die große Koalition in Berlin. Mehr

Automesse

Dicke Luft in Detroit

In der amerikanischen Autohauptstadt wollen die Aussteller der Detroit Auto Show das Publikum mit Neuheiten begeistern. Doch ob all die Autos anschließend wirklich gekauft werden, ist fraglich. Unsere Bildergalerie zeigt erste Eindrücke der vorgestellten Modelle. Mehr

Australian Open

Schüttlers Comeback wider den Trend

Rainer Schüttler war fast ganz oben, dann rutschte er bis auf Position 153 der Tennis-Weltrangliste ab. Seine Erstrundenniederlagen waren schon keine Meldung mehr wert. Nun hat er sich bei den Australian Open überraschend in die zweite Runde vorgekämpft. Mehr

Kommentar zu Gerhard Schröder

Der gekränkte Altkanzler

Gerhard Schröders wüste Attacken gegen die Union deuten darauf hin, dass er noch eine Rechnung offen hat. Den Knigge für Altkanzler, sich nur dann zu äußern, wenn man um Rat gefragt wird, lehnt er ab und versucht, in den Wahlkampf einzugreifen. Mehr

Neapel

Müll aus Italien kommt nach Deutschland

Ein größerer Teil des Mülls von den Straßen Neapels soll nun in Deutschland landen. Statt wie in den vergangenen Wochen drei oder vier Güterzüge sollen künftig bis zu 25 Müllzüge aus Neapel nach Deutschland rollen. In den italienischen Medien gibt's deshalb Seitenhiebe auf die Deutschen. Mehr

Handelskonzerne

Metro, Lidl und Aldi weltweit top

Der heimische Einzelhandel steht im internationalen Vergleich glänzend da: Im Umsatz-Ranking der 20 größten Handelskonzerne finden sich gleich fünf deutsche. Das hat auch mit dem harten Verdrängungswettbewerb hierzulande zu tun. Mehr

Nürnberger Eisbärchen

Namensvorschläge aus aller Welt

Allmählich entwickelt sich auch in Nürnberg eine Eisbär-Manie. Aus aller Welt kommen via Internet Namensvorschläge für die kleine Eisbärdame, die derzeit übergangsweise „Flocke“ genannt wird. Gesundheitlich geht es dem Bärchen hervorragend. Mehr

Hessen

Landeskriminalamt: Mehr Gewaltdelikte von Jugendlichen

Die Gewaltdelikte von Jugendlichen haben in Hessen nach Angaben des Landeskriminalamts in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich zugenommen. So verzeichnete das LKA bei Körperverletzung einen Anstieg um fast ein Drittel. Mehr

Ausschreitungen in Mügeln

22-Jähriger wegen Volksverhetzung verurteilt

Knapp fünf Monate nach den fremdenfeindlichen Übergriffen im sächsischen Mügeln haben Richter die Strafe gegen einen der Tatbeteiligten verschärft. Der Mann wurde wegen Volksverhetzung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt. Mehr

„Arche de Zoé“

Gericht passt Strafmaß an

Gut zwei Wochen nach ihrer Überstellung aus Tschad hat ein französisches Gericht über die Strafen für die Mitarbeiter von „Arche de Zoé“ beraten. Die Organisation hatte versucht, 103 vorgebliche Waisenkinder nach Frankreich auszufliegen. Mehr

Leichtathletik

Amputierter Sprinter darf nicht bei Olympia starten

Der unterschenkelamputierte Sprinter Oscar Pistorius darf nicht bei Olympischen Spielen starten. Durch seine Karbon-Prothesen verschaffe er sich einen „mechanischen Vorteil“ gegenüber nichtbehinderten Konkurrenten. Mehr

Urteil gegen Headhunter

Keine Details am Telefon

Bei Anruf Angebot: Headhunter kontaktieren interessante Kandidaten gerne im Büro. Das sehen deren Arbeitgeber nicht gerne. Und auch der Bundesgerichtshof hat eine neue Grenze für diese Gespräche gezogen. Mehr

Rechtsextremismus

Haft für Zündel-Anwältin

Wegen Volksverhetzung und zahlreicher weiterer Straftaten muss die frühere Verteidigerin des verurteilten Holocaust-Leugners Ernst Zündel für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Auch die 44 Jahre alte Lebensgefährtin von Horst Mahler bestreitet die Greueltaten unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Mehr

Landtagswahlkampf

Joschka Fischer will Hessens Grünen helfen

Der frühere Bundesaußenminister Joschka Fischer kehrt für den hessischen Landtagswahlkampf aus seinem politischen Ruhestand zurück. Am nächsten Montag tritt der 59-Jährige bei einer Veranstaltung der Grünen in Wiesbaden auf. Mehr

Nicolas Kiefer im Interview

„Wir Tennisprofis leben in einer Traumwelt“

Tennisprofi Nicolas Kiefer im Interview über seine neue Berufseinstellung als Jungsenior, lohnende Drecksarbeit, seine alte Liebe zu den Australian Open und den ewigen Traum von Olympia. Mehr

Deutsche Abgründe

Das Rätsel von Doktor Bloch

Wann sind wir einem Doktor Bloch zum ersten Mal begegnet, noch vor der ARD-Serie „Bloch“? Regelmäßig stoßen wir in Fernsehen und Kino auf Akademiker und Ärzte namens Bloch - und das ist ein bisschen unheimlich. Mehr

Fernsehen

Dieser Staatsanwalt ist nicht zu fassen

Dr. House als Staatsanwalt: In der neuen Krimiserie „Shark“ bei Vox spielt James Woods einen Staatsanwalt, der ein Schauspieler und Spieler ist, dem kein Einsatz zu hoch erscheint. Mehr

Vereinigte Staaten

Ranghöchster Militär will Guantánamo schließen

Generalstabschef Mullen hat sich für die Schließung des umstrittenen Gefangenenlagers Guantánamo ausgesprochen. Das Lager schade dem Ansehen Amerikas in der Welt. Allerdings habe die Regierung in Washington gegenwärtig keine Pläne für eine Schließung. Mehr

Wertpapiergeschäft

Die Erfolgsstory der Deutschen Börse kann weiter gehen

Die Deutsche Börse zieht um. Dadurch spart sie in den nächsten Jahren Mietkosten und Steuern. Analysten erhöhten deshalb ihre Gewinnprognosen und Investoren freuen sich: Am Montag führte der Wert im Dax die Gewinnerlisten an. Mehr

Institut zur Zukunft der Arbeit

Wissenschaftsmanager Leo kommt

Das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) will seine Politikberatung ausbauen. Seit dem 1. Januar 2008 arbeitet deshalb Hannes Leo als zusätzlicher Geschäftsführer und Direktor am IZA. Mehr

Altersvorsorge

Riestern lohnt sich fast immer

Nur die wenigsten Rentner sind im Alter auf die Grundsicherung angewiesen. Für alle anderen lohnt sich „riestern“ jedenfalls. Mehr

Umzug der Deutschen Börse

„Eschborn kann die Türklinken vergolden“

Die Deutsche Börse spart durch den Umzug von Frankfurt nach Eschborn im Jahr gut 20 Millionen Euro an Gewerbesteuern. Der Sprung von der Finanzmetropole ins Umland hat zudem weitere Folgen: Er befeuert eine Diskussion um eine Regionalreform. Mehr

Überstunden-Streit beigelegt

Opel stellt 300 neue Mitarbeiter in Rüsselsheim ein

Der Streit um rund eine Million Überstunden bei Opel in Rüsselsheim ist beigelegt. Es werden rund 100 Lehrlinge übernommen und 200 Facharbeiter ins Entwicklungszentrum wechseln. Im Juni soll über weitere Neueinstellungen entschieden werden. Mehr

Erklär mir die Welt (83)

Warum gibt es ohne Innovation keinen Wohlstand?

Erfolgreiche Ideen nützen nicht nur dem Erfinder. Weil sie schnell kopiert werden, profitieren am Ende alle davon. Aber wie fördert man die zündenden Ideen am besten? Fest steht: Erfindergeist lässt sich nicht befehlen. Mehr

Koch fühlt sich missverstanden

„Wollen keine Kinder ins Gefängnis stecken“

In der Debatte über Jugendkriminalität zeigt sich Hessens Ministerpräsident Koch überrascht, „über die Zuspitzung, die das Ganze erfahren“ habe. Zuvor hatte sich auch das CDU-Präsidium von dem Vorschlag distanziert. Mehr

Selbstdarstellung im Netz

Ich zeige alles von mir

Name, Beruf, Hobbys: Viele Menschen geben in Online-Gemeinschaften einfach alles preis. Und die Werbeindustrie freut sich. Denn ihre Reklame greift gezielt auf Informationen im Profil zurück. Doch kaum jemand regt sich darüber auf. Mehr

Theater

Lauter Unberührbare

Nicht mehr von gestern und doch noch nicht von heute: Jürgen Gosch inszeniert Tschechows „Onkel Wanja“ am Deutschen Theater Berlin - und lässt das Stück tief in Kitsch und Klischees versinken. Mehr

Anstieg der Sozialausgaben

Japans Finanzpolitik auf Abwegen

Japans Staatsschuld hat sich seit 1990 auf rund 180 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung verdreifacht. Und derzeit lässt sich nicht erkennen, ob es die Regierung mit der Haushaltskonsolidierung wirklich ernst meint. Mehr

Konzernumbau

Der Überlebenskünstler von der TUI

TUI-Chef Michael Frenzel baut abermals sein Unternehmen um. Es gibt in Deutschland keinen zweiten Dax-Konzern, der sich so oft tiefgreifend gewandelt hat. Den Eigentümern sind bislang die Strategiewechsel schlecht bekommen. Für Börsianer stehen seit Jahren die drei Buchstaben TUI für „Tief Unter Index“. Mehr

Darfur

Die Unruhe vor dem Aufstand

In den Flüchtlingslagern von Darfur wird die Situation von Tag zu Tag chaotischer - und es gibt immer mehr Waffen. Besonders die jüngere Generation wird empfänglich für radikale Ideen und schließt sich Banden oder Milizen an. Nun warnen Diplomaten und ausländische Helfer vor einer „Intifada“. Mehr

Hostessen-Ausbildung

Jugend übt Lächeln für Olympia

China bildet „Zeremonien-Fräuleins“ für die Olympischen Spiele aus. Im Trainingszentrum der Fachschule von Changping lernen sie, wie man perfekt lächelnd Medaillen zum Siegerpodest bringt. Alles muss im Gleichklang ablaufen. Mehr

Strategie

Aktien: 14 schuldenfreie Favoriten

In unsicheren Zeiten dürfte es ratsam sein, auf Aktien solider Unternehmen zu setzen. Die jüngste Aktienauswahl von Standard & Poor's fördert mehrere Kandidaten mit Spitzenbewertungen zutage, darunter Microsoft, Aflac und eBay. Mehr

Löw über Klinsmann

„Es gibt eine wöchentliche Abrechnung“

Kaum jemand kennt Jürgen Klinsmann und seine Arbeitsweise so gut wie Joachim Löw. Im Interview mit der F.A.Z. spricht der Bundestrainer über das Risiko des Scheiterns seines einstigen Weggefährten bei den Bayern. Mehr

Vergütung

Der Kuchen ist größer als früher

Arbeitnehmer können in diesem Jahr selbstbewusst in Gehaltsverhandlungen gehen: Die Unternehmen wollen ihre Budgets für die Vergütung 2008 deutlich stärker anheben als früher. Das zeigen die Prognosen der Personalberater. Mehr

DHL

Post will Deutschland mit Paketboxen überziehen

Die Deutschen sollen bald an vielen Orten rund um die Uhr Pakete einliefern können. Bis zur Jahresmitte plant die Post-Tochter DHL, 1000 neue Paketboxen aufzustellen. Unterdessen bleiben die Konkurrenten nicht untätig. Mehr

Kreditkrise

Milliardenloch bei Citigroup befürchtet

Die weltgrößte Bank Citigroup kämpft mit der Kreditkrise. Einem Medienbericht zufolge könnte die Bank bis zu 24 Milliarden Dollar abschreiben. Auch die Entlassung von 20.000 Mitarbeitern stehe zur Debatte. Zudem wird über eine Milliarden-Finanzspritze aus China spekuliert. Mehr

Musikindustrie

Robbie Williams streikt

Beim Musikkonzern EMI läuft es nicht mehr rund. Die Umsätze schrumpfen und das Unternehmen droht mit dem Abbau von 2000 Stellen. Die Stars der britischen Musikszene sind empört, Robbie Williams will sein fertig produziertes Album vorerst nicht bei EMI veröffentlichen. Mehr

Eine Sprache, nicht von dieser Welt

Im Anfang war die Übersetzung, nicht das originale Wort: Dieser Satz über die Entstehung der Kultur gilt spätestens, seit Gott zur Strafe für den Turmbau zu Babel die Sprache der Menschen verwirrte. Und er gilt erneut seit Goethes "Faust", dem Drama schlechthin über den Deutungsakt der Welt und in der Welt, der mit einem Übersetzungsversuch beginnt. Mehr

Nichtsnutziger Neoliberalismus

Gefühlvoll, aber nicht ohne volle konservative Wucht will der Freiburger Rechtsprofessor Rolf Stürner in dieser "aktuellen Interventio" den Neoliberalismus erlegen. Den 64 Jahre alten Juristen irritiert, dass sich heutzutage alles um die Frage dreht, wie viel Markt bei wie viel Staat sein darf. ... Mehr

Proteste aus Byzanz

Gedämpfter Paukenschlag im ersten Satz: "Es gibt einen antibyzantinischen Affekt." Natürlich handelt es sich um eine Variation des berühmten Anfangs eines Buches von Carl Schmitt: "Es gibt einen antirömischen Affekt" ("Römischer Katholizismus und politische Form", 1923). Aber das Buch des jungen Autors ist alles andere als epigonal und keine Kopie. Mehr

Fröhlicher Moralist

Den fröhlichsten Mann seiner Zeit hat Goethe ihn genannt. Charles Joseph Prince de Ligne verkörperte die Verhaltensideale der aristokratischen Gesellschaft, deren Untergang in der Revolution und deren misslingende Wiederbelebung er noch erlebte. Der Wiener Kongress sieht ihn noch als Achtzigjährigen bei ihren Festlichkeiten. Mehr

Untypische Unternehmer

Die gute Nachricht vorweg. Es gibt ihn doch, den guten Unternehmer, der sein Kerngeschäft nach besseren Regeln gestaltet, seine Beschäftigten anständig behandelt, vernünftige Löhne zahlt, seine Belegschaft am Gewinn beteiligt und sorgsam mit den natürlichen Ressourcen umgeht. Doch er befindet sich ... Mehr

Deutsche Jugend

Wird man mit dem Alter als Songtexter eigentlich besser oder schlechter? Das hängt natürlich ganz davon ab - vom Einzelfall, aber auch davon, was man unter "besser oder schlechter" versteht. Die internationale Popgeschichte kennt frühe Genies wie beispielsweise Curtis Mayfield, der das Lied "Gypsy ... Mehr

Tarifstreit

Die konfliktträchtige Einigung bei der Bahn

Die mit der GDL vereinbarten Eckpunkte könnten sich als Pyrrhussieg für die Bahn erweisen. Personalchefin Margret Suckale hat sich auf ungewöhnlich hohe finanzielle Zugeständnisse eingelassen, um die Tarifeinheit im Konzern zu retten. Mehr

Mein Bruder, der Wüstling

Bei Jean-Jacques Rousseau entfährt selbst dem gutmütigen Leser irgendwann ein Seufzer: Die Gabe, so auf die Nerven zu gehen, ist selten! Selbstgerechtigkeit und Verfolgungswahn des Autors, Tugend- und Gefühlsergüsse der Figuren, über allem die ewige Natur-Anbeterei - Rousseau trägt dick auf. Ähnlich ... Mehr

Der Liebhaber der Wälder

Neben dem Drang zu besitzen und der Gier nach Macht war es die Sinnenfreude, die nach Jacob Burckhardt (1860) die Kultur der Renaissance in Italien gekennzeichnet hat. Als Ersten, der die Herrlichkeit der italienischen Landschaft "nicht bloß genossen, sondern mit Begeisterung bis ins Einzelne geschildert ... Mehr

Wo sich der Spaten zurückbiegt

Die Menschenrechte, so kann man ohne Übertreibung sagen, sind in der Gegenwart zu der schlechthin grundlegenden und weltweit gültigen politischen Idee geworden." Mit diesem Fanfarenstoß eröffnen Christoph Menke und Arnd Pollmann ihr schmales, aber gehaltvolles Buch über die Philosophie der Menschenrechte. Mehr

Kommentar

Ende der Arroganz

Wichtig ist, aus dem „Schreckschuss“ mit der Deutschen Börse zwei Dinge zu lernen: Die Stadt Frankfurt kann sich nicht länger nur selbstverliebt mit sich beschäftigen und arrogant und kenntnislos ihren Nachbarn gegenüber auftreten. Mehr

Brechts „Mahagonny“ in Mainz

Auf die Pelle gerückt

Nicht bezahlte Spirituosen ziehen den Tod nach sich: Matthias Fontheim inszeniert Weills und Brechts Oper „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ am Staatstheater Mainz. Mehr

Prozessauftakt

Steht wirklich der „Würger von Ipswich“ vor Gericht?

Der Medienandrang ist gewaltig. Im ostenglischen Ipswich steht von heute an jener Mann vor Gericht, dem Morde an fünf Prostituierten zur Last gelegt werden. Doch ist er wirklich der „Würger von Ipswich“? Der 48-Jährige leugnet beharrlich. Mehr

Alternative Energien

Aktie von Crop Energies im Spannungsfeld der Rohstoffpreise

Nicht gut entwickelte sich die Aktie des Bioäthanol- und Futtermittelherstellers Crop Energies. Analysten fürchten aufgrund steigender Rohstoffpreise um die Wirtschaftlich der Produktion. Mehr

Australian Open

Starker Start für deutsche Profis - Hartes Los für Scharapowa

Der einstige Australian-Open-Finalist Rainer Schüttler hat beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres die zweite Runde erreicht. Das gelang auch den beiden früheren Weltranglistenersten Maria Scharapowa und Lindsay Davenport - nun treffen sie aufeinander. Mehr

Golden Globes

Geballte Fäuste statt strahlender Gesichter

Unbehagliche Atmosphäre und peinliche Moderatoren, hinter den Kulissen gewetzte Messer und Klagedrohungen. Die Vergabe der diesjährigen Golden Globes war ein Trauerspiel. Mehr

Golden Globes

„Abbitte“ und „Sweeney Todd“ als große Sieger

„Abbitte“ und „Sweeney Todd“, Johnny Depp und Julie Christie, die Coen-Brüder, Cate Blanchett und Daniel Day-Lewis: Die Preisträger der diesjährigen Golden Globes im Überblick. Mehr

Private Onlinekredite

Riskante Leihgeschäfte

Privatkredite im Internet sind seit dem vergangenen Jahr auf dem Vormarsch. Doch Fachleute warnen vor den damit verbundenen Risiken. Mehr

Private Vermittler

Der Volkskredit: Kaum erkennbare Vorteile

Warum sollen Bürger ihr Erspartes auf die Bank tragen, damit diese das Geld mit einem stattlichen Gewinn an andere Bankkunden verleihen kann? Als Antwort auf diese Frage preisen sich seit kurzem private Kreditvermittler im Internet an. Mehr

Sarkozy und Bush in Arabien

Gegengewichte am Golf

Dass der amerikanische und der französische Präsident fast gleichzeitig die arabischen Länder am Persischen Golf bereisen, zeigt, welche Bedeutung führende westliche Politiker dieser Region beimessen. Mehr

„Der große Selbst-Betrug“

Und das Wetter war früher auch besser

Der Chefredakteur der „Bild“-Zeitung beklagt in seinem Buch die Verlogenheit der Politiker und die Verkommenheit der Jugend. Von den nackten Brüsten in seiner Zeitung und den fetten Lügen in den Schlagzeilen ist darin freilich nichts zu finden. Mehr

Bahn-Einigung

Tarifvater Tiefensee

Die Bahnkunden können aufatmen. Mit der Einigung im Tarifstreit ist die Zeit permanent drohender Streiks vorbei. Aber die Lohnerhöhung lässt die Kosten stärker steigen; die Bahn wird die Preise anheben müssen. Der Unmut der Kunden dürfte auf Minister Tiefensee zurückfallen. Mehr

Wahlkampfthema Jugendkriminalität

Merkwürdiger Vorwurf

Wer auch immer den Vorwurf erhebt und weiterträgt, ein Thema - diesmal die Jugendkriminalität - werde allein wegen des Wahlkampfes aufgetischt: er hat ein merkwürdiges Verständnis von Politikern wie von Wählern und überhaupt von einer Wahl. Mehr

Interview

„Die goldenen Zeiten für Schwellenländer-Aktien sind vorbei“

Fortis-Anlagestratege Christian Schick hält eine Blase in den Schwellenländern für denkbar. Der Grund könnten weitere Kapitalzuflüsse in diese Aktienmärkte sein. Denn immer mehr Investoren merken, wie gut es in den Emerging Markets läuft. Mehr

Software

Weitere Kursverluste der Magix-Aktie möglich

Die Wandlung der Magix AG vom klassischen Software-Vertrieb zum Online-Portal schien zunächst gut zu funktionieren. Doch vor allem auf dem amerikanischen Markt läuft nicht mehr alles so wie erhofft. Mehr

Formel 1

Harte Zeiten für die Kostenweltmeister

Max Mosley will den Formel-1-Rennställen vorschreiben, ihre Budgets auf 150 Millionen Dollar zu kürzen. Zuzüglich der Kosten für die Motoren, versteht sich. Dennoch viel Sparpotential für ein Team wie Honda, das bisher 420 Millionen Dollar pro Jahr ausgibt. Mehr

Nahost-Reise

Bush: Iran ist die größte Gefahr

Der amerikanische Präsident Bush hält Iran für eine noch größere Gefahr als das Terrornetz Al Qaida. Washington will deshalb „Freunde in aller Welt gegen diese Bedrohung mobilisieren, ehe es zu spät ist“. Mehr

Kenia

Als die Nachbarn zu Mördern wurden

Bilder des Grauens aus Kenia kannte die Welt bislang nicht. Seit der Präsidentenwahl hat der ethnische Konflikt indes eine Dimension erreicht, die den Fortbestand Kenias als Nation in Frage stellt. Mehr

Junge Kriminelle

Regelmäßig Besuch von der Polizei

Bei der Polizei sind sie unter „Basu 21“ bekannt – „besonders auffällige Straftäter unter 21 Jahren“. Noch vor einigen Jahren interessierte sich kaum jemand für diese Intensivtäter. Das hat sich geändert - nicht erst wegen der Überfälle in Frankfurt und München. Mehr

Einigung bei der Bahn

Beide Seiten müssen Federn lassen

In diesem Tarifkonflikt ging es um mehr als um das sonst übliche Feilschen um Lohnsteigerungen. Nun haben sich Bahn und Lokführer auf Eckpunkte verständigt, und die Lokführer bekommen statt 31 nur 11 Prozent mehr Geld. Zugeständnisse musste jeder machen. Mehr

Nigeria

Die Herren der Hyänen

Stolz und Würde der Kreaturen: Der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo reiste mit einer Schaustellertruppe durch Nigeria. Bilder von verstörender Fremdheit über die Zivilisation und Wildheit von Mensch und Tier. Mehr

Konzernumbau

TUI zieht nach Hamburg

Der Mischkonzern will den Unternehmenssitz von Hannover nach Hamburg verlegen. Das Unternehmen sucht die Nähe zum Hafen, weil die Schifffahrt neuer Kern des Unternehmens werden soll. Das schwierige Touristikgeschäft verliert an Bedeutung. Mehr

Kunstmesse Frankfurt

Die Fine Art Fair wartet ab

Nach nur zwei Jahren droht ein Aussetzer in Frankfurt: Die vielgelobte Fine Art Fair war wirtschaftlich nicht erfolgreich genug. Auch Kunstmessen leben eben nicht von der Kunst allein. Hätte die Schau als Kulturereignis eine zweite Chance verdient? Mehr

Vereinigte Staaten

Rezessionsangst erreicht den Wahlkampf

Die Kandidaten im amerikanischen Präsidentenwahlkampf haben die schwächelnde Wirtschaft entdeckt. Sowohl Hillary Clinton als auch John McCain plädieren für schnelle Steuersenkungen für die Mittelschicht. Mehr

Strizz

Sarkozy, mein Vorbild

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Lakshmi Mittal

Vom Schrottsammler zum Sonnengott

Lange Jahre wurde Lakshmi Mittal von der Konkurrenz eher belächelt als gefürchtet. Heute führt der Inder das größte Stahlunternehmen der Welt. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23