Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 9.1.2008

Artikel-Chronik

F.A.Z.-Diskussion zur Schulpolitik

Nur die Kultusministerin ist mit sich zufrieden

„Schule und Bildung“ ist - so hat es eine Umfrage der F.A.Z. ergeben - für die meisten Wähler das wichtigste landespolitische Thema. Die beste Förderung wollen alle, doch der Weg dahin ist umstritten. Mehr

Frankfurt Lions

Norris vor dem Ja-Wort

Die Frankfurt Lions verhandeln weiter mit ihrem Eishockey-Trainer Rich Chernomaz über einen neuen Vertrag. Bei Manager Dwayne Norris sieht die Sache einfacher aus - er hat wohl einer Verlängerung der Zusammenarbeit zugestimmt. Mehr

Museum der Weltkulturen

Semmelroth distanziert sich von Museums-Rochade

Der geplante Neubau für das Frankfurter Museum der Weltkulturen soll auf dem Degussa-Areal am Main entstehen. Das hat Kulturdezernent Felix Semmelroth bekräftigt. Mehr

Kommentar

Silber und Gold

Der Neubau des Museums der Weltkulturen soll auf dem Degussa-Gelände errichtet werden. Schade eigentlich. Denn die verworfenen Varianten Sudfass-Areal und Erweiterung am bisherigen Standort wären der Degussa-Option vorzuziehen. Mehr

Jugendkriminalität

Besserungsanstalten als Utopie

Allerlei Camps und Projekte werden dieser Tage vorgestellt, die neue Wege bei der Bekämpfung von Jugendkriminalität gehen. Mit Haftanstalten wollen sie nicht verglichen werden. Zu Recht. Mehr

Kommentar

Was Mindestlöhne anrichten

Als Folge falscher Lohnanreize steigen Steuern und sinken Beschäftigung und Wachstum. Einfachste wirtschaftliche Zusammenhänge werden in der Mindestlohn-Debatte schlicht ausgeblendet. Unterschriftkampagnen wecken so Hoffnungen, die nicht erfüllt werden können. Mehr

Millionen Euro Mehrkosten

Kommunen sehen Tarifverhandlungen mit Sorge

Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst könnten für Frankfurt teuer werden. Verdi fordert acht Prozent mehr Gehalt für die Angestellten. Käme Verdi mit dieser Forderung durch, würden die Personalkosten in Frankfurt um rund 26 Millionen Euro im Jahr steigen. Mehr

Kosovo

Früherer Untergrundkämpfer Thaci ist neuer Ministerpräsident

Das Parlament des Kosovo hat den früheren albanischen Untergrundkämpfer Hashim Thaci zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Er wird damit erster Regierungschef, wenn sich die südserbische Provinz wie angekündigt in den kommenden Wochen für unabhängig erklärt. Mehr

Eine Branche in der Krise

Die Börsenmisere der Beteiligungsfonds

Beteiligungsgesellschaften haben im Jahr 2007 an der Börse viel Geld eingesammelt. Was für Finanzinvestoren ein glänzendes Geschäft war, schmerzt jetzt die Anleger. Die Kreditkrise hat einem ganzen Geschäftsmodell einen kräftigen Dämpfer verpasst. Mehr

Hattersheim

Wo die Kelten wohnten

In Hattersheim wird wieder gegraben: Archäologen haben Hinweise auf die zum keltischen Gräberfeld gehörende Siedlung entdeckt. Mehr

Trotz Hypothekenkrise

Wall Street hofft auf Rekorddividenden

Das Jahr 2007 endete für die amerikanischen Aktiengesellschaften trotz der Kursturbulenzen mit Rekordrenditen. Experten hoffen, dass sich der Trend 2008 fortsetzt - manche befürchten jedoch einen Rückgang. Besonders hohe Dividendenrenditen bieten die Banken. Mehr

Qualifizierungsinitiative

Ein Bonus für die schwierigen Fälle

Die Bundesregierung will mit einem Ausbildungsprogramm einen noch größeren Mangel an Fachkräften verhindern und die Integration jugendlicher Migranten erleichtern. So sollen Unternehmen einen Zuschuss erhalten, die zusätzliche Lehrstellen für schon mehrfach gescheiterte Jugendliche schaffen. Mehr

Kool Savas

König Hip-Hop

Rapper Kool Savas steckt mitten in einer Fehde mit den angeblich ebenfalls verfeindeten Kontrahenten Bushido und Sido. Seine Waffe: Die unflätigen Schimpftiraden des aktuellen Albums „Tot oder lebendig“. Mehr

Kommentar

Nur für Großanleger

Beteiligungskapital war für Großanleger lange Zeit eine feine Sache. Doch die goldene Ära der Firmenjäger ist vorbei. Privatanleger sollten daher in der nächsten Zeit erst einmal die Finger von börsennotierten Beteiligungsgesellschaften lassen. Mehr

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding

Vierter Sieg für deutsche Frauenstaffel

Die deutschen Biathletinnen haben auch das vierte Staffelrennen der Saison gewonnen. Mutter des Erfolgs in Ruhpolding war Schlussläuferin Kati Wilhelm, die nach einer furiosen Aufholjagd die Konkurrenz aus Norwegen und Russland auf die nächsten Plätze verwies. Mehr

Ende in Sicht

Bahn und GDL vor Durchbruch im Tarifkonflikt

Nach mehreren Monaten Steit zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL stehen die Tarifparteien kurz vor einer Einigung. Der GDL-Vorsitzende Schell erwartet bereits für Donnerstag einen Abschluss der Verhandlungen. Die Grundzüge des neuen Vertragswerkes zeichnen sich ab. Mehr

Erfrorener Säugling in Hannover

Babyklappe ließ sich nicht nach Anleitung öffnen

Im Fall des toten Säuglings, der Anfang Januar vor einer Babyklappe in Hannover gefunden wurde, war nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Beschreibung auf der Klappe nicht ausreichend. Das habe ein Gutachten ergeben. Der Hinweis lautete „Ziehen“. Aber damit ließ sich die Klappe nicht öffnen. Mehr

Eike Immel im Dschungel-Camp

Ekel-Spielchen für die Hüfte

Was treibt einen früheren Nationaltorwart in das schmuddlige Dschungelcamp des Privatsenders RTL? Bei Eike Immel liegt die Antwort auf der Hand. Er ist nicht mehr ganz jung, und er braucht das Geld. Mehr

Tourismus

Die Deutschen zieht es in die Ferne

Die Reiseveranstalter können sich freuen. Im vergangenen Tourismusjahr haben fast 40 Millionen Deutsche eine Pauschalreise gebucht. Damit bescherten sie der Branche einen Umsatzrekord. Im Trend liegen Fernreisen und der Urlaub in Italien. Mehr

Vor der Hauptversammlung

Widerstand gegen Entlastung der Siemens-Vorstände

Die Hauptversammlung in zwei Wochen verspricht Spannung. Die einflussreiche Aktionärsberatung ISS empfiehlt, die früheren Vorstandsvorsitzenden von Pierer und Kleinfeld wegen der noch nicht aufgeklärten Korruptionsaffäre nicht zu entlasten. Mehr

Bahn und GDL vor der Einigung

Tarifwerk mit Tretmine

Das soll es nun gewesen sein? Nach mehr als neun Monaten Tarifkonflikt zwischen der Bahn und der GDL steht eine Einigung unmittelbar bevor. Doch ein Blick auf die Eckpunkte des Vertragswerks zeigt: Hier sind neue Streitigkeiten programmiert. Mehr

Kommentar

Apples Musik für Europa

Apple will demnächst von allen Nutzern in der EU für das Herunterladen von Musik dieselben Preise verlangen. Kartellermittlungen gegen das Unternehmen werden eingestellt. Doch ein Ausweis von besonders intensivem Wettbewerb ist die Preisangleichung sicher nicht. Mehr

Kommentar

Entlastung vertagen

Die Schutzvereinigungen für Aktionäre und auch die Aktionärsberatung ISS gehen den richtigen Weg, wenn sie die Entlastung der Siemens-Vorstände zumindest vertagen wollen. Nur so hielte sich Vorstandschef Löscher auch die Möglichkeit für Schadenersatzansprüche offen. Mehr

Sarkozys Liebschaft

Noch nie war das Private so politisch

Seinen Wahlkampf führte Sarkozy als Kulturkampf gegen die Hinterlassenschaften vom Mai 1968. Dabei bestätigt die Art des französischen Präsidenten, seine neue Liebe zu veröffentlichen, aufs Schönste eine der großen Einsichten der Studentenrevolte. Mehr

Bush im Nahen Osten

Verbündeter und Feind

Mit viel Sympathie darf George W. Bush auf seiner Reise im Nahen Osten nicht rechnen. Amerikas Nahost-Politik ist insgesamt kaum eine Erfolgsgeschichte. Weit verbreitet ist in der arabischen Welt die Meinung, Amerika sei die Vormacht der „modernen Kreuzzügler“. Doch das war nicht immer so. Mehr

Ferrari

Der Neue auf dem Schleudersitz

Stefano Domenicali ist nach vielen Jahren bei Ferrari zum Chef des Formel-1-Teams aufgerückt. Der freundliche Italiener bezeichnet seinen Vorgänger Jean Todt als „geistigen Vater“, wagt ihn aber auch zu kritisieren. Mehr

Über Neuengland

Amerikanischer Wahlkampf, aus der Luft betrachtet

Vom Flugzeug aus macht Neuengland einen friedlichen Eindruck. Dazu läuft das Filmmusical „Hairspray“ auf den herausgeklappten Monitoren. Und Jordan Mejias wird klar, was Hillary Clinton, Barack Obama und John Travolta gemeinsam haben. Mehr

Umfrage zur Landtagswahl

Mehrheit für Schwarz-Gelb in Hessen

Das Rennen um die Macht in Hessen wird einer aktuellen Umfrage zufolge immer enger: Derzeit könnten CDU und FDP mit einer Mehrheit rechnen, die SPD legt aber weiter zu. Mehr

Automobile

Neuwagenabsatz kommt nur langsam in Fahrt

Trotz robuster Konjunktur zieren sich die Deutschen, Autos zu kaufen. So ist die Stimmung der Branche im Rhein-Main-Gebiet gedämpft. „Autoprofessor“ Ferdinand Dudenhöffer sieht aber Grund zur Hoffnung. Mehr

Unternehmensanleihen

Verwirrung um Wandelanleihe drückt Tui-Kurse

Die Emission einer neuen Wandelanleihe drückt am Mittwoch die Kurse Aktien und Renten von Tui. Vor allem gibt es Unsicherheit um die Beteiligung an Tui Travel. Der Wandler selbst erscheint wenig attraktiv, vor allem weil er derzeit nur auf dem Papier ein solcher ist. Mehr

Volkswagen

VW-Vertriebschef Kern geht - zu ATU

Wechsel im Topmanagement von Volkswagen: Vertriebschef Michael Kern geht - zur Werkstattkette ATU. Gründe nannte das Unternehmen nicht. Und ein Nachfolger ist auch noch nicht gekürt. Mehr

Personalentwicklung

Der Ansatz entscheidet

Nur immer wieder aufs Neue qualifizierte Mitarbeiter erreichen die Unternehmensziele und erhalten sich ihre individuelle Beschäftigungsfähigkeit. So bekommt Personalentwicklung eine strategische Dimension. Mehr

Buchbesprechung

Die Öko-Revolution ist schon da

Saubere Technologien bewegen die Börse. Und das bleibt so. Denn es gibt sechs Treiber: Sinkende Kosten, viel Kapital, großer Wettbewerb um Standorte, der Energiehunger der Schwellenländer, grüne Konsumenten und die Klimadebatte. Mehr

Berlinale-Programm

„Filth and Wisdom“ und „Feuerherz“

Das Berlinale-Büro hat weitere Filme genannt, die im Programm der Filmfestspiele Premiere feiern: Madonnas Regiedebüt „Filth and Wisdom“ ist darunter, die Verfilmung von Senait Meharis Bestseller „Feuerherz“ und, prominent besetzt, die von Philip Roths „Das sterbende Tier“. Mehr

Frankreich

Bruni zieht bei Sarkozy ein

Die Sängerin Carla Bruni ist in den Pariser Elyséepalast eingezogen. Bruni lebe seit einigen Tagen bei ihrem Freund, Präsident Nicolas Sarkozy, berichten französische Zeitungen. Es werde sogar ein eigenes Musikzimmer für sie hergerichtet. Mehr

Im Porträt: Rainer Schaller

Der Muskelmacher von McFit

Früher war er ein Edeka-Händler. Heute gehört ihm Deutschlands größte Fitnesskette McFit. Jetzt will Rainer Schaller ins Ausland expandieren, und so ganz nebenbei hat er noch die Loveparade gekauft. Die Erfolgsgeschichte eines unkonventionellen Unternehmers. Mehr

Ferdinand Piëch im VW-Prozess

Nichts gehört, nichts gesehen, nichts gewusst

Was wusste der frühere VW-Vorstandschef Ferdinand Piëch von Lustreisen und Sonderboni für Betriebsräte? Gar nichts, beteuerte der am Mittwoch vor Gericht. Es könne zwar sein, dass Volkert ihn darauf angesprochen habe, dass er besser bezahlt werden wolle, konkrete Zusagen habe er aber nicht gemacht. Mehr

Apple

Der Leopard hat Hunger auf Windows

2008 wird ein Apple-Jahr: Die neuen Computer sind elegant wie nie. Das aktuelle Betriebssystem Mac OS X „Leopard“ ist besser als Windows Vista von Microsoft. Dazu kommt ein weiterer Pluspunkt: Auf den Apple-Maschinen mit Intel-Prozessoren läuft Windows einwandfrei. Mehr

Geschmacks-Universität

Gegessen wird, was in den Hörsaal kommt

Projekt Weltherrschaft: Die Bewegung „Slow Food“ hat ihre eigene Universität im Piemont. Der Nachwuchs aus Asien, Afrika oder Europa wird strategisch in den Medien plaziert. Mehr

Wahlkämpfer Schröder

Nun siegt mal schön!

Die Politik erlebt gerade Gerhard Schröders Rückkehr in Wahlkämpfe, und es sollte sich in diesen Tagen erweisen, dass der Altkanzler noch die alten Reflexe hervorruft. Seine Fähigkeit, Schlagzeilen zu produzieren, ist immer noch größer als die der anderen Sozialdemokraten. Mehr

Eintracht Frankfurt

Funkel und die vorhersehbare Verlängerung

Es ist zwar noch nicht offiziell, aber wohl nur eine Frage der Zeit: Der langjährige Trainer von Eintracht Frankfurt bleibt eine weitere Spielzeit beim Vorzeigeverein der Stadt am Main. Mehr

Kommentar

Saubermänner

Derselbe Gerhard Schröder, der nun mit Abscheu und Empörung über den hessischen Ministerpräsidenten herzieht, hatte sich selbst einst deutlich holzschnittartiger ausgedrückt. Auch Lafontaine sollte sich mit Kritik an Kochs politischer Einäugigkeit besser zurückhalten. Mehr

Entscheidung im Hoyzer-Prozess verschoben

Plasma-Fernseher für 1,8 Millionen Euro

Das Landgericht Berlin hat noch kein Urteil im vom Deutschen Fußball-Bund angestrengten Schadensersatz-Prozess gegen den früheren Schiedsrichter Robert Hoyzer gefällt. Als Termin für einen möglichen Urteilsspruch wurde Mitte März angekündigt. Mehr

Hessen

Bußgelder beeindrucken Schulschwänzer wenig

Das Land Hessen hat einen Leitfaden herausgegeben, wie Lehrer hartnäckige Schulschwänzer „zwangsweise zuführen“ lassen können. Zudem drohen solchen Schülern Bußgelder von bis zu 1000 Euro. Doch bringt das nicht viel, wie es in Schulämtern heißt. Mehr

Olympisches Lexikon: C

Peking spricht zur Welt

Wenn chinesische Restaurantbesitzer ihre Menüs ins Englische übersetzen, prallen zwei Sprachwelten aufeinander. Doch „Chicken without sexual life“ findet die chinesische Regierung gar nicht witzig. Jetzt hat die Stadt den fehlerhaften Übersetzungen den Kampf angesagt. Mehr

Wall Street

Das Brummen des Bären wird lauter

Die Börsen wackeln unübersehbar. Nach Einschätzung der S&P-Markttechniker bleibt der amerikanischen Zentralbank Fed nur noch wenig Zeit, um einen großen Einbruch auf den Aktienmärkten zu verhindern. Mehr

Einzelhandel - Enttäuschende Umsatzentwicklung

Marks & Spencer schürt Sorge um Einzelhandel - Kurssturz

Mit satten Kursverlusten reagiert die Aktie der britischen Bekleidungskette Marks & Spencer auf einen Umsatzrückgang im Weihnachtsgeschäft und einen verhaltenen Ausblick. Das zieht die gesamte Einzelhandelsbranche in Europa nach unten. Mehr

Umsatzschwäche

Weihnachten nützt dem Einzelhandel wenig

Die Kauflust der Deutschen war im vergangenen Jahr kräftig rückläufig. Voraussichtlich verbucht der Einzelhandel ein Minus von real mehr als 1,5 Prozent. Schuld ist auch die gestiegene Mehrwertsteuer. Für 2008 zeigt sich die Branche zuversichtlich. Mehr

Internet

Xing gelangt an die Grenzen des Wachstums

Die Internetplattform für Geschäftsleute, Xing, will ein paar hunderttausend gute Kunden nicht mehr mit Werbung nerven. Nur ein paar Millionen schlechter Kunden bekommen die Anzeigen. Doch die sind sowieso nicht so oft online. Mehr

Erbschaftsteuer

Familien im Vorteil

Kinder, Enkel, Ehepartner und eingetragene gleichgeschlechtliche Paare sind die Gewinner der geplanten Erbschaftsteuerreform. Ein Vermögen von 400.000 Euro sollen Kinder nunmehr steuerfrei erben oder geschenkt bekommen können. Das ist beinahe doppelt soviel wie bisher. Mehr

Wirbel in Frankreich

Keine Werbung im öffentlichen Fernsehen

Frankreichs Staatspräsident Sarkozy hat ein Werbeverbot im öffentlich-rechtlichen Fernsehen angekündigt. Im Gegenzug soll eine Steuer auf die Werbeeinnahmen der Privatsender oder auf Mobiltelefone die Finanzierungslücke der Sender schließen. Die Werbeindustrie ist empört. Mehr

Vorwahlen in New Hampshire

Hillary Clinton im Glück - John McCain „auferstanden“

Mit einem unerwarteten Sieg bei der Vorwahl im amerikanischen Bundesstaat New Hampshire hat Senatorin Hillary Clinton ihren Anspruch auf die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten untermauert. Bei den Republikanern entschied Senator John McCain das Rennen für sich. Mehr

Kriminalitätsbekämpfung

Entrückte Richter

Für die Bekämpfung von Kriminalität kommt es im Wesentlichen darauf an, was die Rechtsprechung aus den gesetzlichen Vorgaben macht. Deshalb muss sich auch die dritte Gewalt Fragen gefallen lassen, ohne sich gleich hinter der richterlichen Unabhängigkeit zu verschanzen. Mehr

Wilhelm Busch am Main

Alte Frankfurter Schule

Als Wilhelm Busch vor hundert Jahren in Norddeutschland starb, war er berühmt und gefeiert, hatte sich aber schon lange zurückgezogen. In Frankfurt war das anders. Hier verbrachte Busch als aufstrebender Künstler drei Jahre im Haus der Bankiersfamilie Keßler. Mehr

Umfrage

Weiter mit Weiterbildung

Die Mehrheit der Nutzer von FAZjob.NET investiert Zeit und Geld in berufliche Weiterbildung, um ihre Karriere voranzubringen. Eine Minderheit fühlt sich davon überfordert. Das hat eine Online-Umfrage ergeben. Mehr

Wilhelm Busch

Hundert seiner Bilder passen auf einen Rubens

An diesem Mittwoch vor hundert Jahren starb Wilhelm Busch. Seine Bildergeschichten haben ihn weltberühmt gemacht, doch sein malerisches Werk ist unbekannt. In Schleswig wird es jetzt spektakulär ausgestellt. Mehr

Grundlagenforschung

Das ungelöste Max-Planck-Problem

Vorwärts zu Harnack: Noch liegen die angelsachsischen Universitäten gegenüber den deutschen klar im Vorteil. Mit diesem Artikel appellieren neun renommierte Naturwissenschaftler für eine Neuorientierung der deutschen Grundlagenforschung. Mehr

Bild und Stadt

Auf zehn Bände hat es die seit acht Jahren erscheinende Buchreihe "akte exil" gebracht. Aber Interesse für die Werke jener deutschen Künstler, die vor den Nationalsozialisten geflohen waren, so schreibt Herausgeber Hermann Haarmann, könne man heute offensichtlich nicht mehr erwarten. Deshalb wird ... Mehr

Was ist Mathematik?

Die Mathematik hat noch immer mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, gilt sie doch als eine abstrakte, nur schwer verständliche Wissenschaft, die für viele Menschen mit der Alltagswelt wenig zu tun hat, abgesehen von den einfachen Rechnungen. Tatsächlich werden viele mathematische Theorien als abstrakte Formalismen ... Mehr

Bild und Stadt

Auf zehn Bände hat es die seit acht Jahren erscheinende Buchreihe "akte exil" gebracht. Aber Interesse für die Werke jener deutschen Künstler, die vor den Nationalsozialisten geflohen waren, so schreibt Herausgeber Hermann Haarmann, könne man heute offensichtlich nicht mehr erwarten. Deshalb wird ... Mehr

Die Bestattungsindustrie

Die Idee zu seinem zweiten Roman, "Der Animator", hat Andrej Wolos geklaut, und er steht dazu. Sie stammt von dem christlich orientierten russischen Philosophen Nikolaj Fjodorowitsch Fjodorow (1828 bis 1903), der für eine "lebendige" Religion eintrat. Er schrieb nachts auf Zetteln, die er in großen Säcken sammelte, veröffentlichte aber aus moralischen Gründen nichts zu Lebzeiten. Mehr

Bild und Stadt

Auf zehn Bände hat es die seit acht Jahren erscheinende Buchreihe "akte exil" gebracht. Aber Interesse für die Werke jener deutschen Künstler, die vor den Nationalsozialisten geflohen waren, so schreibt Herausgeber Hermann Haarmann, könne man heute offensichtlich nicht mehr erwarten. Deshalb wird ... Mehr

Nicas Wunschkonzert

Auch die simpelste Idee kann, beharrlich wiederholt, zu etwas Großartigem führen. Wenn das Empire State Building in New York schlicht fotografiert wird, kommt dabei in der Regel nichts weiter als ein Schnappschuss heraus. Wer aber wie Andy Warhol die Ausdauer besitzt, mit einer Kamera acht Stunden ... Mehr

Sprache und Welt

Die Wiese lacht. Sie tut das seit vielen hundert Jahren, und fast ebenso lang fragt man sich, wieso wir das eigentlich so mühelos verstehen. Obwohl doch die Feststellung im wörtlichen Sinn unsinnig ist. Womit man im Handumdrehen bei einer anvisierten Unterscheidung von wörtlichem und übertragenem Sinn angelangt ist und damit auch schon mitten in der Theorie der Metapher steckt. Mehr

Bentley

Die Zärtlichkeit des Unfassbaren

Die britisch-deutsche Marke Bentley ist unter den Fittichen des VW-Konzerns zum Höhenflug gestartet. Das zeigt: Auch in der Nähe zur Großserie kann eine Edelmarke zum Erfolg finden - doch es war ein langer Weg. Mehr

Tierwelt

Seepferdchen geizen mit Spermien

Effiziente Befruchtung: Seepferdchen können sich ihrer Vaterschaft stets sicher sein. Im Gegensatz zu anderen Fischen produzieren die Männchen nur wenige Spermien und sogar zwei verschiedene Sorten von Spermienzellen. Mehr

Astronomie

E.T., bitte melde dich!

Außerirdischensuche für jedermann: Helfer in aller Welt suchen jetzt unter den kosmischen Radiosignalen noch intensiver nach der Nadel im Heuhaufen. Ermöglicht durch das weltweit größte Radioteleskop in Puerto Rico. Mehr

Siemens

Kleinanleger gegen Cromme

Vor der Siemens-Hauptversammlung hat die Kleinanleger-Vereinigung DSW angekündigt, die Aufsichtsräte Cromme und Ackermann nicht wiederwählen zu wollen. Medienberichten zufolge wollen zudem die Siemens-Aufsichtsräte den Aktionären empfehlen, den Vorstand nicht zu entlasten. Mehr

Antarktis

Die Gletscher gaben auch früher keine Ruhe

Die Klimageschichte der Antarktis war in den vergangenen 15 Millionen Jahren weitaus wechselhafter, als man bisher angenommen hat. Mindestens sechzigmal ist es in dieser Zeit zu erheblichen Vorstößen und Rückzügen des Eises auf dem tiefgefrorenen Südkontinent gekommen. Mehr

Wundbehandlung

Wunden, die nicht heilen dürfen

Es ist ein Skandal in Praxen und Kliniken: Millionen chronischer Wunden werden aus Spargründen weiter „trocken“ und damit falsch behandelt. Der Berufsverband der Chirurgen fordert nun Maßnahmen zur Wundversorgung. Mehr

Genforschung

Zwergwuchs durch gestörte Zellteilung

Wegen eines Erbdefektes bleiben manche Menschen ein Leben lang klein wie Kinder. Unter deutscher Führung haben Forscher jetzt das Gen gefunden und den Wirkmechanismus enträtselt. Aber Spekulationen über den Minderwuchs bleiben. Mehr

Fußball-Film

Expedition in bebende Fankurven und pralle Pralinenschachteln

Mit der Kamera in der Unterhose auf Entdeckungsreise durch Argentinien: Ein Frankfurter Groundhopper hat 14 Spiele innerhalb von neun Tagen gesehen den mitreißenden Film „Futbol Fanatico“ gedreht. Mehr

Bush im Nahen Osten

Historische Friedensmission

Ein Jahr vor dem Ende seiner Amtszeit will Bush mit seinen Besuchen in Jerusalem und in Ramallah Geschichte schreiben. Gleichwohl blickt er im Nahen Osten mit Wehmut auf den Vorwahlkampf in der Heimat. Denn auch Bush erlebte einst in Iowa und New Hampshire seine Feuertaufen. Matthias Rüb begleitet den amerikanischen Präsidenten. Mehr

New Hampshire

Frauen für Hillary

Entgegen den Umfragen konnte Hillary Clinton die Vorwahl in New Hampshire für sich entscheiden. Vor allem Frauen haben die einstige First Lady gewählt. Die jungen Wähler, die Barack Obama noch in Iowa zum Sieg verholfen haben, beteiligten sich weniger stark. Mehr

Führungswechsel bei Starbucks

Hoffnung auf „Steve-Jobs-Effekt"

Der Mann, der die Kaffeehauskette zur Weltmarke gemacht hat, kehrt zurück. Damit folgt Howard Schultz Vorbildern wie Michael Dell oder Jerry Yang von Yahoo. Richtig geholfen hat bisher aber nur die Rückkehr von Steve Jobs bei Apple. Mehr

Kommentar

Jenseits von Humboldt

Deutschland ist Humboldt-Land: Die Einheit von Forschung und Lehre wird an der neuen Frankfurter Stiftungsuniversität genauso beschworen wie an den meisten anderen deutschen Hochschulen. Die Realität allerdings sieht anders aus. Mehr

Blackwell-Liste

„Posh Spice“ zur am schlechtesten gekleideten Frau ernannt

Victoria Beckham ist die am schlechtesten angezogene Prominente des Jahres 2007. So steht es in der neuen „Blackwell“-Liste des amerikanischen Modekritikers Richard Blackwell, der seit 1960 jedes Jahr die größten Modesünderinnen an den Pranger stellt. Mehr

Ein Song und seine Geschichte

Delilah gibt ihr Herz nicht her

Sie dreht Runde um Runde auf der Kunststoffbahn und träumt von Olympia. Würde Delilah DiCrescenzo in Peking ähnlich durchstarten wie der ihr gewidmete Ohrwurm, hätte sie Gold sicher. Die Hindernisläuferin inspirierte Tom Higgenson von den Plain White T's zum Nummer-1-Hit: „Hey there Delilah“. Mehr

Doping bei Blutbank

Kronzeugen gesucht

Die Welt-Anti-Doping-Agentur verdächtigt eine in Wien ansässige Blutbank, an illegalem Doping von Sportlern beteiligt gewesen zu sein, nennt aber keine Namen von Sportlern. Als Kronzeugen werden Athleten aus dem nordischen Bereich und dem Radsport gesucht. Mehr

FAZ.NET-Fernsehkritik

Uri Gellers kleiner Wanderzirkus

Bei Pro Sieben regnet es Löffel: In „The Next Uri Geller - Unglaubliche Phänomene Live“ sucht der Sender mit viel Hokuspokus einen Nachfolger für den selbst ernannten „König aller Gedankenleser“ und bauscht den Wettstreit der Illusionisten zum Übersinnlichkeits-Theater auf. Mehr

Texas

Hund erschießt Herrchen

In Texas hat ein Jagdhund sein Herrchen mit dessen Gewehr erschossen. Der Hobbyjäger habe eine Wildgans erlegt und seinen Hund aus dem Wagen lassen wollen, damit dieser sie apportiere. Dabei sei das Tier gegen das Gewehr gestoßen. Mehr

Strategie

Anleger setzen auf defensive Branchen

Die Aktien kleinerer und mittlerer Unternehmen und zyklischer Branchen zählten während des Börsenbooms der vergangenen Jahre zu den Favoriten der internationalen Anleger. Inzwischen haben sich die Vorzeichen geändert. Mehr

George W. Bush

Es geht um die Geschichtsbücher

Im amerikanischen Vorwahlkampf geht es hoch her. Dabei scheinen viele zu vergessen: George W. Bush ist noch ein ganzes Jahr lang Präsident. Wie viele seiner Vorgänger wird er sich im letzten Jahr vor allem um die Außenpolitik kümmern. Zum ersten Mal reist er jetzt nach Israel und Palästina. Mehr

Zur Fachmesse „Heimtextil“

Beim Matratzenkauf berät der Physiotherapeut

Die Fachmesse „Heimtextil“ eröffnet in Frankfurt ihre Pforten in schwieriger Zeit – die Umsätze in der Branche sinken. Betten Zellekens zeigt, wie ein Fachgeschäft dennoch bestehen kann. Mehr

Banken

Früherer West-LB-Chef Sengera vor Gericht

In Düsseldorf hat die Hauptverhandlung gegen den ehemaligen West-LB-Chef Jürgen Sengera begonnen. Dem Vierundsechzigjährigen wird schwere Untreue angelastet. Bestätigen sich die Vorwürfe, droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren. Mehr

Hochschule

Akademiker für alle Fälle

Angehörige des „Mittelbaus“ an Universitäten erledigen viele Aufgaben: Sie lehren, beraten Studenten und nehmen ihren Professoren lästige Arbeit ab. Manchmal leidet darunter die eigene Karriere. Mehr

Nebenwerte

Unruhige Zeiten in Deutschland

Der MDax verliert gleich zum Jahresauftakt 7 Prozent. Auch die Aktien in den beiden Indizes TecDax und SDax leiden besonders unter der Unsicherheit an der Börse. Mehr

Chefwechsel bei Bear Stearns

Bridgespieler übergibt an Baseballspieler

Gestern waren es noch Gerüchte, über Nacht haben sie sich bestätigt: Der umstrittene Chef der krisenbelasteten amerikanischen Investmentbank Bear Stearns, James Cayne, ist zurückgetreten. Nachfolger wird Alan Schwartz. Eine Eigenschaft teilen beide Manager: sportlichen Wettbewerbsgeist. Mehr

Design und Kunst

Kraft einer Visionärin

Die Pariser Galerie Historismus ehrt die Architektin und Designerin Eileen Gray mit einer Ausstellung. Viele Zeichnungen, Entwürfe und Fotografien der gebürtigen Irin sind dort zum ersten Mal öffentlich zu sehen. Mehr

Bahrein

Sie geben Gas, sie wollen Spas

In Bahrein hat ein neues Hotel eröffnet, das viel Raum für Ruhe und Entspannung bietet. Die kleinste Suite misst 400 Quadratmeter. Im hoteleigenen, größten Spa des Mittleren Ostens kann man sich verwöhnen lassen und in einem Eis-Iglu der glühenden Wüstensonne entfliehen. Mehr

Politikberatung

Ratgeber in scharfem Wettbewerb

Erst kürzlich entzweite sich der Rat der Wirtschaftsweisen über den Mindestlohn - und trat damit eine Diskussion los über Politikberater, deren Rolle und wie ernst die Sachverständigen eigentlich zu nehmen sind. Wir zeigen, wer den deutschen Politikern beratend zur Seite steht. Mehr

Nachspiel vor Gericht

„Für mich war es versuchter Mord“

Seit dem Angriff von Bayern-Fans ist Hannelore Steiner auf einem Auge blind. „Es war wie eine Explosion, dann wurde es schwarz“, sagt die Club-Anhängerin über den Moment, als sie von einer Flasche am Kopf getroffen wurde. Heute beginnt der Prozess. Mehr

Kriminalitätsdebatte

Union wirft Schröder Heuchelei vor

Der Streit über die Bekämpfung der Kriminalität wird immer schärfer: Hessens Ministerpräsident Koch nennt Altkanzler Schröder einen „sicherheitspolitischen Blindgänger“. Der Zentralrat der Juden meint, Kochs Wahlkampf unterscheide sich „kaum noch von dem der NPD“. Mehr

Zum Hundertsten von Simone de Beauvoir

Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird es

Ihre Bücher müssten heute nicht nur Klassiker, sondern Bestseller sein. Warum Simone de Beauvoir die Welt verändert hat: Zum hundertsten Geburtstag der französischen Philosophin und Schriftstellerin. Mehr

Strizz

Grundkurs Kulturtechniken (2)

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Selbständigkeit

Die Stunde der Gründerinnen

Frauen gründen anders als Männer. Sie wollen selbst über ihre Arbeitszeit bestimmen. Oder die Karriere machen, die ihnen in Konzernen verwehrt bleibt. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18