Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 6.1.2008

Artikel-Chronik

Jugendkriminalität

U-Bahn-Schlägereien in Frankfurt und München

In Frankfurt haben Jugendliche in der Nacht zum Sonntag einen U-Bahn-Lokführer krankenhausreif geschlagen. Auch in München kam es erneut zu einem Überfall Jugendlicher in einer U-Bahnstation. Dort gab es in den letzten zwei Wochen vier Vorfälle dieser Art. Mehr

Dreikönigstreffen der FDP

Jubel für die Ein-Mann-Show

Guido Westerwelle hat kurz vor dem Dreikönigstreffen der FDP harsche Kritik einstecken müssen. Die FDP dürfe keine „One-man-Show“ sein, hatte der frühere Parteichef Wolfgang Gerhard gefordert. Bei seiner Rede ging Westerwelle nicht groß darauf ein. Er schimpfte lieber auf die Kanzlerin. Mehr

Wahlkampf

Jugendstrafe und Löhne

Der Wahlkampf in Hessen und Niedersachsen geht in die heiße Phase. Roland Koch hat es geschafft, die Mindestlohndebatte durch das Thema Jugendkriminalität abzulösen. Das Thema gehört zu den Stiefkindern der Politik,die nur dann die nötige Aufmerksamkeit bekommen, wenn Wahlkampf ist. Mehr

Vierschanzentournee

Janne Ahonen schreibt Skisprung-Geschichte

Ein turbulenter erster Durchgang wirbelte die Wertung bei der Vierschanzentournee durcheinander. Am Ende feierte Janne Ahonen als erster Skispringer seinen fünften Gesamttriumph. Eine Überraschung gelang indes dem Deutschen Michael Neumayer. Mehr

Pakistan

Musharraf: Bhutto womöglich durch Schüsse getötet

Woran genau starb Benazir Bhutto? Bislang hat die Regierung immer bestritten, dass die pakistanische Oppositionsführerin durch Kopfschüsse getötet wurde. Jetzt räumt Pakistans Präsident Pervez Musharraf erstmals ein, dass Bhutto möglicherweise doch durch einen Schuss verletzt wurde. Mehr

Wintersport-Kommentar

Schnellschüsse und Fehleinschätzungen

Wieder hat der Deutsche Skiverband kein gutes Bild abgegeben in der Krise. Erst wird viel, aber nie viel Vernünftiges geredet. Und wenn schließlich eine Entscheidung fällt, ist massiver Flurschaden entstanden. Es wird Zeit für ein Umdenken. Mehr

Italien

Neapel unterm Müll

In Neapel türmt sich der Müll auf den Straßen. Die Region produziert jedes Jahr rund 2,8 Millionen Tonnen Müll, besitzt aber seit 1997 keine Deponie mehr und wartet auf Verbrennungsanlagen. Die Verwaltung sucht nach Notlösungen. Mehr

Nicolas Kiefer

Mit neuem Tennis-Partner nach Peking

„Die größte Chance, in Peking mitzumischen und etwas zu erreichen, gibt es im Doppel. Ich will gerne mit Tommy Haas an den Start gehen“, sagte Tennis-Profi Nicolas Kiefer, der 2004 in Athen gemeinsam mit Rainer Schüttler Olympia-Silber geholt hatte. Mehr

Automobilindustrie

Es gab schon schönere Zeiten

Die Autohersteller stehen vor einem schwierigen Jahr. Klimaschutz und steigender Spritpreis verleiden die Lust am Fahren. Mercedes, BMW und Audi sind geschockt. Mehrere Tausend Euro kann der Klimaschutz pro Neuwagen kosten. Und auch in Amerika sind die Prognosen nicht rosig. Mehr

Wahlkampf in Amerika

Hillary Clintons Flucht nach vorn

Die Niederlage von Iowa und sinkende Umfragewerte in New Hampshire machen Hillary Clinton schwer zu schaffen. Bei einer Fernsehdebatte griff sie ihren Konkurrenten Barack Obama ungewohnt heftig an - doch Obama ließ sie kühl auflaufen. Mehr

Warnungen vor neuem Pfändungsschutzkonto

Missbrauch, weniger Gläubigerschutz und zusätzlichen Arbeitsaufwand: All das befürchten Rechtsexperten und Geldinstitute von der geplanten Einführung eines „Pfändungsschutzkontos“. Mehr

Sarkozys Urlaub mit Carla Bruni

Am Nil mit der Männerfresserin

Nicolas Sarkozy verbringt die Tage zwischen den Jahren zur Freude der Boulevard-Presse mit Carla Bruni turtelnd in Ägypten. Die Franzosen zweifeln, ob das der Beginn einer neuen Zeit ist - oder einfach nur peinlich. Mehr

Staatsanwalt darf nicht zu „Hart aber fair“

Maulkorb für Ermittler

Dass der Berliner Staatsanwalt Roman Reusch nicht in der ARD-Talkshow "Hart aber fair" von Frank Plasberg am kommenden Mittwoch auftreten darf, wirft ein bezeichnendes Licht auf die Art und Weise, in der in diesem Land das Thema ... Mehr

Handball-Nationalteam

Nur das Verletzungspech stört den Spaß vor der EM

Mit zwei klaren Siegen starteten die deutschen Handballer stark in die heiße Phase vor der EM. Während es im Angriff schon gut läuft, macht sich Trainer Heiner Brand Sorgen um die Abwehr. Kummer bereitet ihm auch die Verletzung von Torwart Henning Fritz. Mehr

Eisschnelllauf-Meisterin Jenny Wolf

„Ich brauche kein Doping, um schneller zu sein“

Jenny Wolf ist die schnellste Eisschnellläuferin der Welt: Die 28 Jahre alte Berlinerin hält mit 37,02 Sekunden den Weltrekord über 500 Meter. In Inzell ist die Literaturstudentin wieder souverän deutsche Meisterin im Sprint-Vierkampf geworden. Mehr

Eintracht Frankfurt

Auch Thurk geht: Vertrag in Augsburg

Nach dem Abgang von Naohiro Takahara verlässt nun auch Michael Thurk die Frankfurter Eintracht. Er wechselt zum FC Augsburg in die Zweite Fußball-Bundesliga. Nun läuft die „Spurensuche“ nach Ersatz im Sturm. Mehr

Soziales

Wettlauf um die Kinder

Mehr „soziale Gerechtigkeit“ verspricht die SPD für den Fall eines Wahlsiegs, und sie ist bereit, dafür viel Geld auszugeben. Nach dem Willen der Partei soll das Sozialbudget um 35 Millionen Euro jährlich erhöht werden. Mehr

Sicherheit

Streit um „Hilfssheriffs“

Mit dem Vorstoß von Ministerpräsident Roland Koch (CDU), straffällig gewordene Jugendliche härter zu bestrafen und kriminelle Ausländer schneller abzuschieben, ist das Thema Sicherheit ins Zentrum des Wahlkampfs gerückt. Mehr

Energie/Umwelt

Kernkraft oder Windräder

SPD und Grüne kämpfen gegen Atomkraftwerke, CDU und FDP gegen Windmühlen. So könnte man die in den vergangenen Monaten ausgiebig geführte Debatte um die Zukunft der hessischen Energieversorgung kurz zusammenfassen. Mehr

Bildung

Alte oder neue Schule

Um die Zukunft der hessischen Schulen tobt ein heftiger Kampf. CDU und FDP bekennen sich zum gegliederten Schulsystem, während die Sozialdemokraten eine „Gemeinschaftsschule“ und die Grünen eine „Neue Schule“ anstreben. Mehr

Forschung

Von allen geliebt

Am Thema Forschung sollte eine Koalition in Wiesbaden, gleich welcher Couleur, nicht scheitern. Dass die Wissenschaft nach Kräften unterstützt werden müsse, ist Konsens unter den im Landtag vertretenen Parteien - nur die Gewichtung variiert. Mehr

Flughafenausbau

In der Warteschleife

Hessens größtes Projekt, der Ausbau des Frankfurter Flughafens, wird laut einer F.A.Z.-Umfrage eine relativ geringe Bedeutung für den Ausgang der Wahl haben. Nur rund fünf Prozent der Befragten sehen darin ein „wichtiges Problem“. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Frauen ohne Schuhe

Der Streifzug durch die bunten Blätter hat sich gelohnt. Hier gibt es Michael Caines Geheimtrick zum Frauenverführen und einen sündhaft teuren Schönheitstipp von Angelina Jolie. Ob er hilft, liegt im Auge des Betrachters. Auch die Aussage Carla Brunis über Seitensprünge ist Geschmackssache. Mehr

Wirtschaft

Der Coup der SPD

Die hessischen Wähler wissen, dass über Wirtschaftspolitik zuerst in Berlin entschieden wird und nicht in Wiesbaden. Der hessische Ministerpräsident und seine Herausforderin von der SPD wissen es auch. Mehr

Hochschulen

Gebührenfrei mit Rot-Grün

Wer gegen Studiengebühren ist, muss darauf setzen, dass Andrea Ypsilanti Ministerpräsidentin wird: Die SPD-Spitzenkandidatin hat mehrfach versprochen, im Fall ihres Wahlsieges die Uni-Maut innerhalb von 100 Tagen wiederaufzuheben. Mehr

Fernsehen

Siehe da, ein Feuilleton!

Matthias Matussek, der kürzlich abgelöste Kulturchef des „Spiegel“, geht im Fernsehen auf Reisen. Er produziert kleine feuilletonistische Roadmovies und übt sich in einer Kunst, von der man fast glaubte, sie sei dem Medium verlorengegangen. Mehr

Interview zur Dakar-Rallye

„Wir wollen nicht im Kugelhagel enden“

Der Wiesbadener Motorradpilot Guido Faber wollte an der Rallye Dakar teilnehmen. Er wäre die zwei Wochen und 9273 Kilometer der geplanten Rallye auf sich allein gestellt gewesen und hält die Absage für berechtigt. Mehr

Roland Koch

Freund der Offensive

Intelligenz, Sachkunde, Mut und Härte sind die Tugenden, mit denen Roland Koch seine Anhänger überzeugt. Kaum etwas schätzt der Katholik aus Eschborn weniger als mangelnde Entschlusskraft. Mehr

Andrea Ypsilanti

Profil gewonnen

Herausforderin Andrea Ypsilanti (SPD) hat an Profil gewonnen, weil sie sich als das Gegenbild von Koch präsentiert: Frau, attraktiv, spontan, sozial - und vor allem links. Mehr

Interview mit Michael Neumayer

„Ich kann mich nicht als Popstar verkaufen“

Er legt Wert darauf, nicht der „beste Deutsche“ zu sein, sondern nur der am besten platzierte deutsche Skispringer. Michael Neumayer über sein neues Leben im Rampenlicht und die ewige Kritik an Bundestrainer Rohwein. Mehr

Bildung

Vor und nach der Schule

Die Schulreformer der siebziger Jahre setzten große Hoffnungen in die Gesamtschule. Nun aber kommt eine Studie zu dem Ergebnis, dass diese Hoffnungen trügerisch waren: Die Gesamtschule schafft nicht mehr Bildungsgerechtigkeit. Mehr

„Undiplomatisches Verhalten“

Iran weist deutschen Diplomaten aus

Die iranische Regierung hat einen deutschen Diplomaten ausgewiesen. Das Außenministerin in Teheran begründete die Entscheidung am Sonntag mit „undiplomatischem Verhalten“. Im Sommer war ein iranischer Diplomat aus Deutschland ausgewiesen worden. Mehr

Für einen Pelzmantel

Alte Autos erzählen fast immer Geschichten. Die des Jaguar SS100 mit der Chassisnummer 39107 ist eine besondere. Sie berichtet von der skurrilen Schönheit eines Autos und europäischen Schicksalen aus der Vergangenheit.Nur 314 Exemplare des Jaguar SS100 sind von 1936 bis zum zweiten Jahr des Zweiten Weltkriegs gebaut worden. Mehr

Gegen Irrsinn hilft der Wilde Westen

Im Oktober 1918, kurz vor Ende des Weltkriegs, holte Aby Warburg seinen Revolver und drohte, seine Frau und die drei Kinder zu erschießen. Er hatte einen psychotisch-paranoiden Schub und war in seiner Zwangsvorstellung davon überzeugt, dass seine Familie von unbekannten Verfolgern entführt, verschleppt, gefoltert ... Mehr

Peter Handke: Die morawische Nacht

Weg von hier, hinüber in die Welt!

Peter Handkes „Die morawische Nacht“ ist eine Geschichte vom Abschied. Abschied vom Traum Jugoslawien. Abschied vom Schreiben. Ein Ex-Schriftssteller geht auf Vergangenheitsreise, um am Ende wieder am Anfang zu stehen. Mehr

Gegen Irrsinn hilft der Wilde Westen

Im Oktober 1918, kurz vor Ende des Weltkriegs, holte Aby Warburg seinen Revolver und drohte, seine Frau und die drei Kinder zu erschießen. Er hatte einen psychotisch-paranoiden Schub und war in seiner Zwangsvorstellung davon überzeugt, dass seine Familie von unbekannten Verfolgern entführt, verschleppt, gefoltert ... Mehr

Gegen Irrsinn hilft der Wilde Westen

Im Oktober 1918, kurz vor Ende des Weltkriegs, holte Aby Warburg seinen Revolver und drohte, seine Frau und die drei Kinder zu erschießen. Er hatte einen psychotisch-paranoiden Schub und war in seiner Zwangsvorstellung davon überzeugt, dass seine Familie von unbekannten Verfolgern entführt, verschleppt, gefoltert ... Mehr

Massenspektrometrie

Rasche Analyse von Molekülen

Verdampfen mit Lasern statt aufwendiger Vorbereitung der Proben: Amerikanische Wissenschaftler haben ein ungewöhnliches Verfahren erforscht, mit dem Moleküle aus einer komplexen Probe herausgelöst werden können. Mehr

Stahl

Die Aktie von SKW Stahl ist unterbewertet

SKW Stahl-Metallurgie bietet eine schöne Kombination aus Wert und Wachstum. Das glaubt Vorstandschefin Ines Kolmsee. Die Börse hat dagegen Angst vor Amerika. Kein Problem, findet die Chefin. Sie sieht keine Rezessionstendenzen. Mehr

Adriano Celentano wird siebzig

Che Eulenspiegel aus Mailand

Seit vierzig Jahren kennen Deutschland, Europa, vor allem aber Italien den Mann mit der Reibeisen- und Gummistimme. Adriano Celentano ist das personifizierte widersprüchliche Italien. An diesem Sonntag wird er siebzig. Mehr

„Krieg und Frieden“

Die Helden des Rückzugs auf der Siegerstraße

Leo Tolstois „Krieg und Frieden“ zu verfilmen, ist verwegen. Im ZDF ist zu sehen, wie man das Epos adäquat umsetzt - trotz nötiger Verkürzung. Der Vierteiler mit Start an diesem Sonntag zeigt allerdings mehr Frieden denn Krieg. Mehr

Im Gespräch: Bauernpräsident Schneider

„2008 wird für Landwirte noch besser als 2007“

Hessens Landwirte haben 2007 nach einer langen Durststrecke wieder mehr verdient. Und ihr Präsident Friedhelm Schneider blickt mit Zuversicht in die Zukunft. „2007 war der Beginn einer guten wirtschaftlichen Entwicklung in der Landwirtschaft“, sagt er. Mehr

„Axius“

Das dressierte Boot

Wenn das Bootfahren zum Computerspiel wird: Einparken per Joystick. Das System „Axius“ soll das Anlegen nun vereinfachen und aus dem Boot ein Dressurpferd machen. Dazu soll es günstiger sein als Vergleichbares. Mehr

Gegen den Droit de suite

Französischer Händlerprotest

Gegen das französische Folgerecht regt sich Protest. Mit einer Zeitungsanzeige machte der Verband französischer Antiquitätenhändler nun auf die Problematik aufmerksam. Sie halten die bisherige Regelung für undurchsichtig. Mehr

Bertelsmann Stiftung

Gunter Thielen übernimmt Vorstandsvorsitz

Gunter Thielen wird erneut Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann Stiftung. Er hatte dieses Amt bereits von Oktober 2001 bis Juli 2002 inne. Mehr

Vorgaben für E-Mails

Unterschreiben reicht nicht

„Freundliche Grüße“ an Geschäftspartner sind keine Rechtspflicht. Doch für dienstliche E-Mails gelten seit einem Jahr genug andere Formvorgaben. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15