Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 2.1.2008

Artikel-Chronik

Kommentar

Es kommt auf die Formulierung an

Roland Koch hat darauf verwiesen, dass er die Ausländerkriminalität nicht zum ersten Mal thematisiert habe. Schon recht. Er muss sich aber auch sagen lassen, dass die Regierung Koch 258.000 Euro für neun Projekte gestrichen hat, mit denen jugendlichen Strafttätern geholfen werden sollte. Mehr

Mainzer Fastnacht

Straßenparty ohne Ende statt Schunkelsitzungen

Die Mainzer Fastnacht schwankt zwischen Tradition und Moderne. „Mainz bleibt Mainz“ hält Jüngere kaum noch auf dem Sofa. Dieses Jahr gibt es erstmals ein Guggemusikfestival mit Kneipen-Hopping. Mehr

Hannover

Säugling erfroren vor Babyklappe gefunden

Es war eine erschütternde Entdeckung am dienstfreien Tag: Ein Krankenpfleger des Friederikenstifts in Hannover wollte seiner Freundin die Babyklappe der Klinik zeigen. Am Fuß der Treppe zur Klappe fand das Paar einen erfrorenen Säugling. Mehr

Nach Rürups Vorstoß

Forderung nach Mindestrente stößt auf Ablehnung

Etwas mehr als 660 Euro im Monat für jeden, der 35 Jahre lang einzahlt: Dieses Mindestrentenmodell hat der Wirtschaftsweise Rürup vorgeschlagen. Jetzt gibt es die ersten Kritiker: Das Bundessozialministerium und die Arbeitgeber. Mehr

Astronomie

Deutsche Forscher entdecken jungen Planeten

Die typische Gas- und Staubscheibe, aus der sich Planetensysteme entwickelt, existiert am Stern TW Hydrae noch. Im Inneren der Scheibe haben Heidelberger Forscher nun einen Planeten ausgemacht - wohl der jüngste, der bisher entdeckt wurde. Mehr

Chinesischer Kampf gegen Doping

„Urteilt nach unseren Testergebnissen“

Die Angst vor schmutzigen Spielen ist 217 Tage vor „Peking 2008“ da, und sie wird da bleiben. Erst seit kurzem gibt es die chinesische Anti-Doping-Agentur. Frank Hollmann war unterwegs mit Cong Jun, einem freiwilligen Kontrolleur. Mehr

Video-Filmkritik

„Darjeeling Limited“- Der Plot der kleinen Dinge

Wes Andersons neuer Film schickt drei Brüder auf eine Zugreise durch Indien, auf der sie Erleuchtungen der besonderen Art empfangen. Es ist ein Film voller Sehnsucht und Nostalgie, der um die furchtbare Angst vor der Unausweichlichkeit des Alterns kreist. Christian Kracht war begeistert. Mehr

Kommentar

Was die Leute bewegt

Dass Hessens Ministerpräsident Koch den Fall eines in München fast totgeschlagenen Rentners zum Politikum macht, ist nur legitim. Denn in den Wahlkampf gehört, was die Leute bewegt. Auch die SPD hätte zugreifen können, doch müsste sie dann über Versäumnisse der Vergangenheit sprechen. Mehr

Medien

HR weist NPD-Wahlspot ab - „Tatbestand der Volksverhetzung“

Der Hessische Rundfunk will einen Fernseh-Spot der rechtsextremen NPD zur Landtagswahl nicht ausstrahlen. Der Beitrag erfülle „den Tatbestand der Volksverhetzung“. Die NPD hat umgehend Klage eingereicht. Mehr

Rallye Dakar

Stephan Schott und sein Traum aus Sand

Vor ziemlich genau dreißig Jahren war Stephan Schott zum ersten Mal in der Wüste. Am Samstag startet der Unternehmer aus Heusenstamm in einem Mitsubishi Pajero bei der härtesten Wüstenrallye der Welt. Mehr

Freizeitsport

Hoch hinaus in der Kletterhalle

Wer gern klettert, muss nicht mehr ins Gebirge fahren. Indoor-Kletterhallen im Rhein-Main-Gebiet bieten ausreichend Routen – für Anfänger wie für Profis. Einführungskurse gibt es schon für unter 20 Euro. Mehr

„Regeln gegen westliche Bräuche“

Keuschheits-Chef blockiert Irans Athletinnen

Iranische Sportlerinnen dürfen nicht an Wettbewerben teilnehmen, bei denen sie von einem Mann - etwa einem Schiedsrichter - berührt werden könnten. Dies postulierte der Vizepräsident des iranischen Olympischen Komitees. Mehr

Devisenmarkt

Fachleute erwarten Ende des Euro-Höhenflugs

Nach der kräftigen Aufwertung des Euro in den vergangenen Jahren sagen Währungsstrategen für das Jahr 2008 eine Abschwächung voraus. Nach einer Umfrage dieser Zeitung sollte der Euro Ende des kommenden Jahres bei 1,4 Dollar liegen. Mehr

Devisenmarkt

Fachleute erwarten Ende des Euro-Höhenflugs

Nach der kräftigen Aufwertung des Euro in den vergangenen Jahren sagen Währungsstrategen für das Jahr 2008 eine Abschwächung voraus. Nach einer Umfrage dieser Zeitung sollte der Euro Ende des kommenden Jahres bei 1,4 Dollar liegen. Mehr

Wetter

2007 verfehlt Wärmerekord nur knapp

Allzu früh hat der Deutsche Wetterdienst verkündet, das vergangene Jahr habe den bisherigen Wärmerekord eingestellt. Die Messwerte von 2000 wurden jedoch knapp verfehlt. Dennoch zählt 2007 zu den sechs wärmsten Jahren überhaupt. Mehr

Kenia

„Die Fronten haben sich verhärtet“

Alexander Graf Lambsdorff, Leiter der EU-Wahlbeobachter in Kenia, über die Gewalt auf den Straßen, die Forderung nach einer unabhängigen Untersuchung und eine mögliche internationale Lösung der Krise. Ein Interview. Mehr

Studie

Preisvergleich lohnt auch im Pflegeheim

Mehr als 10.000 Heime bieten in Deutschland ihre Pflegedienste an. Doch was kostet die Pflege im Heim eigentlich? Eine Studie findet erhebliche, teils „unerklärliche“ Preisunterschiede. Nordrhein-Westfalen und das Rhein-Main-Gebiet gelten als besonders teuer. Mehr

Schwellenländer

Kenianische Finanzmärkte in der Defensive

Die Börse Nairobi hat mit starken Kursabschlägen auf die Krise nach den umstrittenen Präsidentschaftswahlen in Kenia reagiert. Der NSE-20 gab 5,1 Prozent nach und der Devisenhandel zwischen den Banken kam praktisch zum Erliegen. Mehr

Stil-Problem in München

Wer kann Bayern noch trainieren?

Vielleicht riet ihm ein Horoskop dazu, vielleicht formte sich beim Bleigießen ein Figürchen, das ihn animierte. Professionelle Gründe sind nicht zu erkennen, warum Hoeneß die Trennung von Hitzfeld schon jetzt verkündete. Mehr

Röhren

Runde Sache für Salzgitter

Das Röhrengeschäft ist für den Stahlkonzern Salzgitter eine Erfolgsgeschichte. Die glänzenden Perspektiven verdankt das Unternehmen freilich einem glücklichen Umstand: Im Jahr 2000 waren die Röhren nicht gefragt. Das Geschäft galt als altmodisch Mehr

Wettbewerb im Gesundheitswesen

Ärztechefs als Stifter in eigener Sache

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung sammelt Geld zur Gründung einer Stiftung. Sie soll sich am beginnenden Wettbewerb um die vertragsärztliche Versorgung der 72 Millionen Kassenversicherten in Deutschland beteiligen. Mehr

Kriminalitätsdebatte

Merkel warnt vor überstürzter Verschärfung des Strafrechts

Die Kanzlerin hat in der Debatte über jugendliche Straftäter zur Besonnenheit gemahnt. Die Regierung werde alle Vorschläge prüfen, es werde aber „keine schnellen Antworten geben“. Unterdessen verteidigen Unionspolitiker ihre Forderung nach Erziehungslagern, „Warnarrest“ und leichteren Abschiebungen. Mehr

Pirelli-Kalender

Heiße Reifen

Wer noch ohne Kalender ist, wird nirgends als Stammkunde erkannt. Und der sagenumwobene Pirelli-Kalender, von dem man gelegentlich hört, ist schon gar nicht zu bekommen. Jetzt sind die gesammelten Bilder von 1964-2007 in gebundener Form erschienen. Was bieten sie? Mehr

Glosse

Die Winterserie

Es hat geschneit in den Alpen, im November schon, die Pisten sind weiß, die Lifte laufen. Früher war das eine banale Nachricht, die kein Mensch einer Erwähnung für wert hielt. Jetzt aber, nach dem Trauma des lauwarmen Pseudowinters, ist es ganz anders. Mehr

Das Wahljahr 2008

Welche Aktien profitieren vom Kampf um die Präsidentschaft in Amerika?

Rüstung, Gesundheit und Energie sind die großen Themen im Kampf um die Präsidentschaft in Amerika. Hier unterscheiden sich Demokraten und Republikaner am stärksten. Entsprechend groß sind die Chancen und Risiken für Anleger. Mehr

Erklär mir die Welt (81)

Warum gibt es immer wieder Finanzkrisen?

Es ist der Zyklus von Gier und Angst: Werden neue Märkte erschlossen, entsteht zunächst Euphorie. Die Anleger lassen sich anstecken. Doch plötzlich flaut die Stimmung ab und der Katzenjammer ist groß. Dann beginnt das Spiel von vorn. Mehr

Fernsehen für Zuschauer

Fromme Wünsche für 2008

Zum Jahresende zählten die Sender Marktanteile aus und dünkten sich - die einen mehr, andere weniger - erfolgreich. Doch fragt noch einer, was sich Zuschauer im Einzelnen wünschen? Wir haben Vorschläge fürs Fernsehjahr 2008 gesammelt. Mehr

Eishockey „Winter Classic“

„Schüsse aus einem Haufen Schnee heraus“

Es schneite ununterbrochen, der Puck war kaum zu erkennen, und das Eis musste dauernd erneuert werden. Doch Superstar Sidney Crosby war nicht nur wegen seines Siegtors begeistert vom Open-Air-Spektakel: „Das hat mich an meine Kindheit erinnert.“ Mehr

Kommunizieren wie früher

Glücklich mit Wählscheibe

Wie war das noch, wie haben wir uns vor 15 Jahren verabredet, woher bezogen wir Informationen ohne Internet, und wie sagten wir dazu statt „googeln“? Von einer, die sich gut gelaunt dem Fortschritt verweigert. Mehr

Namensstatistik

Hanna und Leon beliebteste Vornamen

Würden Sie Ihre Tochter Summer nennen? Seit Popsängerin Sarah Connor ihre Tochter so genannt hat, gibt es bei der Namensberatung der Uni Leipzig reichlich Anfragen, ob der Name zulässig ist. Die beliebtesten Namen 2007: Hanna und Leon. Mehr

Kerners Pläne

Bei ihm fliegt keiner mehr raus

Neben seinem fleißigen Fernsehschaffen hatte Johannes B. Kerner jüngst wieder Zeit zur Zukunftsplanung. In einem Interview verkündete er, sich künftig beim Moderieren von Kochtöpfen zurückzuhalten und Eva Herman nicht mehr aus seiner Sendung zu werfen. Aber was macht er mit der gesparten Zeit? Mehr

Tarifrunden 2008

Gefährliche Stärke

In den Tarifrunden dieses Jahres sitzen die Gewerkschaften am längeren Hebel. Selten war der politische Rückhalt für sie so offen und stark wie heute. Unter dem Druck der Linken buhlen SPD und Union um die Gunst der Arbeitnehmervertreter. Mehr

Hitzfeld geht, wer kommt?

Mourinho, van Basten oder gar Klinsmann?

„Ich habe dem Verein schon vor drei Wochen mitgeteilt, dass ich im Sommer aufhören werde“, sagte Ottmar Hitzfeld. Der 58-Jährige ist als Schweizer Nationaltrainer im Gespräch. Über seinen Nachfolger bei Bayern München wird heftig spekuliert. Mehr

Regierungssprecher Wilhelm

Die Kanzlerin genießt den öffentlichen Auftritt nicht

Regierungssprecher Ulrich Wilhelm (CSU) in seinem ersten Interview über lange Arbeitstage mit der Kanzlerin, Unabhängigkeit im Staatsdienst, seine Ähnlichkeit mit Robert Redford und Angela Merkels „Management by SMS“. Mehr

Justin Gatlin

„Ich bin meiner Chance beraubt worden“

Der amerikanische Sprinter Justin Gatlin will vor den internationalen Sportgerichtshof in Lausanne ziehen, um eine Reduzierung seiner ursprünglich acht Jahre langen Dopingsperre von vier auf zwei Jahre zu bewirken. Mehr

„Boxcamp“ für kriminelle Jugendliche

„Mit Zwang geht hier gar nichts“

Lothar Kannenberg führt ein bundesweit einmaliges „Boxcamp“ für straffällig gewordene Jugendliche. „Mit Zwang geht hier gar nichts“, sagt der ehemalige Junkie. Den Vergleich mit Umerziehungs-Camps in Amerika mag der Bundesverdienstkreuz-Träger gar nicht. Mehr

Rückschlag für deutsche Langläufer

„Probleme mit dem Ski“

Ski verwachst, Tour verloren: Die deutschen Langläufer haben bei der Tour de Ski im tschechischen Nove Mesto einen seit Jahren nicht mehr erlebten Einbruch erlitten und müssen die Hoffnungen auf den Gesamtsieg nach fünf der acht Etappen begraben. Mehr

Vorwahlen in Amerika

Die Ersten der Nation

Am Donnerstag beginnen im amerikanischen Bundesstaat Iowa die Vorwahlen. Der Weg ins Weiße Haus führt über Städtchen wie Marshalltown. Was man dort von Einwanderern hält, hat deshalb großes Gewicht. Mehr

Arbeitsmarkt

Beschäftigung auf Rekordniveau

In Deutschland gingen 2007 so viele Menschen einer Arbeit nach wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hatten im Durchschnitt rund 39,7 Millionen Menschen einen Arbeitsplatz. Mehr

Im Gespräch: Der neue Bischof von Limburg

„Es ist wichtig, einige Gebete auswendig zu können“

Knapp drei Wochen vor seiner Amtseinführung äußert sich der künftige Limburger Oberhirte, Franz-Peter Tebartz-van Elst, ausführlich über seine Herkunft, die familienpolitischen Vorstellungen der Kirche und Mut in der Seelsorge. Mehr

WAZ-Gruppe hat verkauft

Otto-Konzern wieder ganz in Familienhand

Zu Beginn der 60er Jahre ist der Medienkonzern WAZ-Gruppe mit 25 Prozent beim Handelskonzern Otto eingestiegen. Seit Jahren hat die Gründerfamilie Otto versucht, den Anteil zurück zu kaufen. Das ist ihr nun gelungen. Mehr

Kreditmärkte

Geld regiert die Welt

Die Unsicherheit an den Märkten ist so groß wie lange nicht mehr. Eine der spannenden Fragen lautet, ob die Krise innerhalb des Finanzsystems das reale Wirtschaftswachstum nachhaltig dämpfen wird. Mehr

Rabattverträge

Ungeahnte Risiken für kleine Arzneimittelfirmen

Manchem Hersteller von Nachahmerarzneien winken 2008 Umsatzsprünge durch Rabattverträge mit der AOK. Die Zuschläge sind erteilt - aber aufgrund von Rechtsstreitigkeiten vorerst unwirksam. Doch die Branche setzt auf diese neuen Instrumente. Mehr

Unternehmensanleihen

Lazard-Einstieg hilft Waterford Wedgwood

Nach schlechten Halbjahresergebnissen war den Gläubigern von waterford Wedgwood der Schreck in die Glieder gefahren und der Kurs stürzte ab. Dann erholte sich dieser erst, bevor das Unternehmen einen neuen Investor präsentierte. Aus dem Schneider ist man aber nicht unbedingt. Mehr

Parlamentswahl

Pakistaner sollen am 18. Februar wählen

Die Parlamentswahl in Pakistan wird trotz Protesten der Opposition auf den 18. Februar verschoben. Das gab der Leiter der Wahlkommission in Islamabad bekannt. Er begründete die Entscheidung mit dem Chaos nach der Ermordung Benazir Bhuttos. Mehr

Österreichs Skispringer

Jeder ist der Star

Zehn Jahre lang hat Alexander Pointner den österreichischen Springer-Erfolg aufgebaut. Teamgeist bis hin zu den Nachwuchskadern bildet dabei die wichtigste Säule. Jetzt springen Thomas Morgenstern und Gregor Schlierenzauer der Konkurrenz davon. Mehr

Kreditverkäufe

Auch ohne neues Gesetz ist alles geregelt

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries will den Verkauf laufender Kredite durch Banken erschweren. Doch da ist alles längst geregelt, meinen Rechtsanwälte. Mehr

Anfechtungsklagen

Hoffnung für das Freigabeverfahren

Gegen unberechtigte Anfechtungsklagen können Unternehmen sich zur Wehr setzen. Das Oberlandesgericht Frankfurt hat jetzt die Freigabe wichtiger Geschäftsmaßnahmen erleichtert, wie Rechtsanwalt Nikolaos Paschos erläutert. Mehr

Schiffbau

Deutsche Werften sind wieder gefragt

Lange galt der Schiffbau in Deutschland als ein Auslaufmodell. Jetzt sind die Auftragsbücher voll, Kreuzfahrtschiffe „made in Germany“ haben Konjunktur. Aber die Konkurrenz aus Fernost hat große Pläne. Deshalb setzen die Werften auf Spezialisierung. Mehr

Weitere Lizenz

Deutsche Bank baut China-Geschäft aus

Eine chinesische Tochtergesellschaft der Deutschen Bank kann ab sofort Bankleistungen in der lokalen Währung Yuan anbieten. Das Institut erhofft sich damit einen besseren Zugang zu den Ersparnissen privater Haushalte in China in Höhe von knapp 1,6 Billionen Euro. Mehr

Wissenschaftsjahr der Mathematik

Eine Sprache, die keinen Widerspruch duldet

Das Wissenschaftsjahr 2008 steht ganz im Zeichen der Mathematik. Für viele ist dies eine echte Herausforderung. Dieses Abenteuer will gut vorbereitet sein. Ein führender Mathematiker liefert das Rüstzeug. Mehr

Nahrungsmittel

Aktie der Asian Citrus Holdings hat Auftrieb

Die Nachfrage nach Nahrungsmitteln in China boomt. Davon profitiert auch das Orangenplantagenunternehmen Asian Citrus Holdings. Die Aktie befindet sich nicht nur im Aufwärtstrend, sondern sie ist auch noch vernünftig bewertet. Mehr

Auftakt zum Karajan-Jahr 2008

Die Kirche, in der alles möglich war

2008 wäre Herbert von Karajan 100 Jahre alt geworden und inspiriert noch immer Verächter wie Bewunderer. In Wien, Berlin und Mailand wurde das Karajanjahr schon einmal eingeläutet. Am schönsten aber war es in St-Moritz-Bad, wo Karajan Kammermusik gespielt hat. Mehr

„Winterversion“ von Schnitzlers „Reigen“ in Mainz

Wie man sich warm hält

Sollen wir uns jetzt warm anziehen? Ach nein, besser doch nicht. Es schneit „Premiere der Winterversion“ von Schnitzlers „Reigen“ am Staatstheater Mainz nicht auf der Bühne, die ohne Graben auskommt - und es wird in schwarzem Feinripp gespielt. Mehr

Die Frage der Woche

Muss das Jugendstrafrecht verschärft werden?

Der brutale Überfall auf einen Rentner in München hat zu einer heftigen Debatte um das Jugendstrafrecht geführt. Im Zentrum des Streits steht Ministerpräsident Koch, der vor „Kuschelpädagogik“ warnt. Hat er recht - muss ein schärferes Jugendstrafrecht her? Mehr

Automobilindustrie

Audi will 800 Akademiker einstellen

Die VW-Tochter Audi will angesichts des höheren Investitionstempos in diesem Jahr hunderte neue Jobs für Akademiker schaffen. 2008 sollen 800 Ingenieure und Betriebswirte und damit 200 mehr als im vergangenen Jahr neu eingestellt werden Mehr

Sünden der Feuilletonredaktion

Raus aus den Schulden!

Es bleibt uns nur noch der Neujahrstag, um die Schreibschulden des vergangenen Jahres abzugelten. Dabei geht es um Schreibschulden im weitesten Sinn: nicht nur um ungeschriebene Texte, auch um geschriebene, aber zu revidierende - um Revision überhaupt. Mehr

Der Stummfilm-Pianist

Willy Sommerfeld mit 103 Jahren gestorben

Der Stummfilm-Pianist Willy Sommerfeld ist im Alter von 103 Jahren gestorben. Sommerfeld galt als der dienstälteste Stummfilm-Pianist weltweit und war Zeitzeuge der Anfänge des Kinos. Er spielte für Filmgrößen wie Greta Garbo, Charlie Chaplin und Emil Jannings. Mehr

Porsche

Das Rollkommando auf dem Weg nach Wolfsburg

Es ist ein Husarenstück: Porsche wird bald Volkswagen übernehmen - und in Wolfsburg nichts lassen, wie es war. Den Mitarbeitern stehen damit turbulente Zeiten bevor. Aber erst nach der Landtagswahl in Niedersachsen Ende Januar soll die Zeit der Grausamkeiten beginnen. Mehr

Konjunkturprognose

DIW erwartet schwächeres Wachstum

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung erwartet für das Jahr 2008 eine weiterhin positive - wenngleich abgeschwächte - Wirtschaftsentwicklung in Deutschland. Zugleich wird die Inflation nach Einschätzung der Experten auf unter zwei Prozent sinken. Mehr

Steuertipps für 2008

So können Sie sparen

Rechtzeitig vor dem Jahresende gab Steuerexperte Lutz Schumann noch Tipps, was noch zu tun bleibt. Doch auch bei der Anfertigung der Steuererklärung im Lauf des neuen Jahres können diese hilfreich sein. Mehr

Amerika

Die Wirtschaftspolitik prägt den Präsidentschaftswahlkampf

Demokraten und Republikaner suchen nach einem Kandidaten für die Nachfolge von George Bush. Weil der Konjunkturmotor stottert, schauen die Wähler vor allem auf die Pläne für die Wirtschaft. Mehr

Investmentfonds

Mit den richtigen Fonds die Abgeltungssteuer vermeiden

Von 2009 an werden Kursgewinne und Zinsen anders besteuert. Fonds-Anleger bereiten ihr Depot schon jetzt darauf vor. Mehr

Versandhandel

Die Ottos unter sich

Anfang der sechziger Jahre brauchte der Versandhändler Otto Geld, um seine Expansion zu finanzieren. Jetzt ist die Hilfe der externen Gesellschafter nicht mehr nötig. Da ist es klug von Michael Otto, sich von diesen Gesellschaftern wieder zu trennen. Mehr

Neue Arbeitsplätze

Noch ein Chemierekord

Alles deutet darauf hin, dass 2008 wiederum ein Rekordjahr für die deutsche Chemieindustrie wird. Zwar rechnet die Branche mit geringeren Wachstumsraten als im Vorjahr, doch von einem Ende des Aufschwungs ist nicht die Rede. Mehr

Trotz Wachstumsdelle

DIHK rechnet mit 300.000 neuen Stellen

Die deutsche Industrie blickt zwar mit wachsender Skepsis auf das neue Jahr, doch der Stellenaufbau setzt sich wohl weiter fort. Dienstleister könnten ein Jobmotor sein. Trotz der abgeschwächten Geschäftslage habe es eine ähnlich gute Lageeinschätzung „zuletzt zur Zeit der Wiedervereinigung gegeben“. Mehr

Kommentar

Zeit und Macht

Die Zeit ist ein sonderbar Ding - das hat sich vielleicht auch Roland Koch gedacht, als er in der Silvesternacht politische Rück- und Ausschau hielt. Die Unzufriedenheit in der Bevölkerung mit dem „Turbo“-Abitur bringt die Herausforderin Andrea Ypsilanti in eine unerwartet aussichtsreiche Position. Mehr

Kenia

„Ich weiß nicht, ob Kibaki die Wahl gewonnen hat“

Der Vorsitzende der Wahlkommission hat eingestanden, das Ergebnis der Präsidentenwahl trotz Bedenken frühzeitig bekanntgegeben zu haben. „Ich wurde von vielen Seiten bedrängt“, sagte Kivuitu. Er wisse nicht, ob Kibaki die Wahl gewonnen habe. Mehr

Fußball-Bundesliga

Wünsche an die Eintracht

Das Jahr 2007 war ein gutes für die Frankfurter Eintracht. Damit es noch besser wird, haben wir ein paar Wünsche an die Eintracht für das neue Jahr. Wir wünschen uns etwa von Chef Bruchhagen, dass er mit Funkel verlängert. Mehr

Ingelheimer Aue

Unterlagen für umstrittenen Bau von Kraftwerk liegen offen

Seit diesem Mittwoch kann jeder Bürger die Genehmigungsunterlagen für das umstrittene geplante Kohlekraftwerk zwischen Mainz und Wiesbaden einsehen. Die wichtigsten Details sind in einer Kurzbeschreibung auf 50 Seiten zusammengefasst. Mehr

Aktien 2007

WKM Vorzüge und Solarzulieferer auf Erfolgskurs

Der Blick auf die Aktien mit der besten Kursentwicklung im vergangene Jahr kann nicht überraschen: Auf den Teilerfolg der insolventen WKM folgen die Solarzulieferer. Mehr

Rauchverbot

„Schall und Rauch“ übt den zivilen Ungehorsam

Die kleinen Kneipen sehen keine große Zukunft mehr für sich, seit das Rauchverbot in den Bundesländern grassiert. In Frankfurt haben Raucher nun einen Verein gegründet, um die gesetzliche Vorschrift zu umgehen. Mehr

Unruhen nach den Wahlen

Kenianische Milchtröge

In Kenia drängen alle zu den Milchtrögen, die der Mehrheitsstamm der Kikuyu kontrolliert: Arbeitsplätze, Geld, Privilegien. So ist es denkbar, dass die vermutete Wahlfälschung gar nicht von den oberen Machthabern gesteuert wird, sondern von den ebenso Profitierenden lokalen Eliten. Mehr

Mein Lieblingssport

Wie ein kleiner Käfer

Es ist wie bei einer Bahnfahrt, die Landschaft fließt vorbei, wir sitzen im Waggon - und sind gleichzeitig die Lokomotive, Genuss und Anstrengung werden eins. Neun Liebeserklärungen: Teil sieben - Radsport. Mehr

„Die besten Frauen der Welt“

Es sind die Tore, die sie glücklich machen

Mal wähnt man sich bei der Klassenfahrt einer Mädchenschule, mal schaut man einen Roadmovie vor chinesischen Stadtlandschaften: Der Dokumentarfilm über die weltmeisterlichen Fußballerinnen ist noch besser als das „Sommermärchen“. Mehr

Österreich

Johannes Heesters mit Rippenbrüchen in Klinik

Mit Rippenbrüchen ist der 104 Jahre alte Entertainer Johannes Heesters in die Innsbrucker Universitätsklinik geflogen worden. Heesters war nach Angaben seiner Frau in seinem Ferienhaus in der Nähe von Kufstein gestürzt. Mehr

Strizz

Koch und Kauder reiten wieder

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Edeka

Wir lieben Selbständigkeit

Andreas Nolte führt mehrere Edeka-Lebensmittelläden. Mit seinen Einkaufsgenossen bestellt er jedes Jahr Waren im Wert von 80 Milliarden Euro. Mehr

Unterm Dach einer Marke

Drei Läden, drei Leben

Wenn Handelsunternehmen ihren Mitarbeitern freien Lauf lassen, ist deren Zufriedenheit groß - und manchmal auch ihr Einkommen. Einblicke in die Welt von Jacques' Wein-Depot, Edeka und Media Markt. Mehr

Media Markt

Sie war jung und brauchte das Geld

Manuela Piermaier ist direkt am Erfolg ihres Media Marktes beteiligt. Sie entscheidet über Sortiment, Preise und Werbung. Lange bevor sie Geschäftsführerin wurde, hatte sie schon große Spielräume. Mehr

Jacques´ Wein-Depot

Der mit dem Wein handelt

Jacques' Wein-Depot bietet seinen Kunden ein Lebensgefühl an. Für die Agenturinhaber der Handelskette heißt es Franchising: Selbständigkeit mit Netz und doppeltem Boden. Mehr

Karstadt

Roman Diehl neuer Marketingleiter

Roman Diehl wird zum 7. Januar 2008 neuer Marketingleiter bei Karstadt. Sein Vorgänger, Jens-Henning Koch, wird dem Unternehmen weiter beratend zur Seite stehen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2008

Januar 2008

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11