Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.1.2007

Artikel-Chronik

Orkan „Kyrill“

Die Bahn steht still - mindestens 16 Todesopfer

Es ist einer der stärksten Stürme seit 20 Jahren: Mit Geschwindigkeiten von mehr als 190 Kilometern pro Stunde fegt Orkan „Kyrill“ über Deutschland und Teile Europas. Die Bahn hat den Zugverkehr am Donnerstag eingestellt und rechnet auch am Freitag noch mit Verkehrsproblemen. Mehr

Stoibers Rücktritt

Ein letzter Dienst

Ohne Pathos, ohne Tremolo, ohne große Emotionen: Edmund Stoiber gab sich in der bittersten Stunde seiner politischen Laufbahn nicht anders als an ihren Höhepunkten. Mit der Ankündigung seines Rückzugs hat er sich einen Abschied in Würde ermöglicht. Albert Schäffer über das Ende einer Ära. Mehr

Unwetter

Orkan legt Zugverkehr lahm

Entwurzelte Bäume, abgedeckte Dächer, umgestürzte Lastwagen, gestrichene Flüge, gesperrte Straßen und Schienenwege: Das Orkantief „Kyrill“ hat auch im Rhein-Main-Gebiet für zahlreiche Schäden und Behinderungen gesorgt. Mehr

„Lava“

Auf die Matte

Sitzsätze und Bodenmatten sind nicht gerade der Gipfel des Möbeldesigns. Mit der Sitzlandschaft „Lava“ hat das Designduo Kirsten Antje Hoppert und Steffen Kroll aber ein alles andere als formloses Möbel zu geschaffen. Mehr

Sportkriminalität

Dopingbesitz soll strafbar werden

Die große Koalition will den Besitz von „nicht geringen Mengen“ von Dopingmitteln unter Strafe stellen. Mit der Folge, dass bei Verdacht auf Doping in großem Stil, Telefone abgehört und Wohnungen durchsucht werden könnten. Mehr

Demonstration

Studenten „besetzen“ Hessischen Rundfunk

Mehrere hundert Studenten sind am Donnerstagnachmittag in die Gebäude des Hessischen Rundfunks (HR) in Frankfurt eingedrungen und haben im Westen der Stadt zeitweise den Verkehr lahmgelegt. Sie protestierten damit gegen die vom Land beschlossenen Studiengebühren. Mehr

Gabriele Pauli

Die „Rebellin“ empfindet keinen „persönlichen Triumph“

Mit dem Rückzug von Edmund Stoiber hat Gabriele Pauli ihr Ziel erreicht. Doch die Fürther Landrätin, die mit ihren Bespitzelungsvorwürfen Stoibers rapiden Autoritätsverlust endgültig einläutete, fühlt sich nicht als „Königsmörderin“. Mehr

Naher Osten

„Gegen die Interessen Amerikas“

Vier Senatoren bereiten eine Resolution gegen die Truppenverstärkung im Irak vor. Doch Bush hält an seiner Entscheidung fest. Das neue Papier soll nun den Beginn „einer nationalen Debatte“ einleiten. Mehr

Darmstadt

Mathildenhöhe öffnet sich Russland

Auf der Mathildenhöhe wird Ende des Jahres eine Ausstellung eröffnet, die einen Überblick über die Kultur des Zarenreiches gibt. 200 Exponate kommen aus Russland. Mehr

Kommentar

Im Metropölchen

Was gäbe es in Frankfurt nicht alles zu bereden. Doch alle Kandidaten schweigen still. Kontroversen? Fehlanzeige. So langweilig wie dieses Mal war der Wahlkampf noch nie. Mehr

Kultur

Kunststadt

Frankfurt steht, was das kulturelle Angebot angeht, vergleichbaren Städten und selbst Berlin in nichts nach. Der Kulturpolitik freilich mangelt es seit längerem an Perspektiven. Mehr

Wahlkampf

Ein konstruktiver Populist

Wolfgang Hübner, Oberbürgermeister-Kandidat der Freien Wähler, will Amtsinhaberin Petra Roth in die Stichwahl zwingen. Doch sein Wahlkampf ist größtenteils selbst finanziert und läuft erst langsam an. Mehr

Demographischer Wandel

Der Ansturm der Alten

Konsumforscher sind sich einig, dass Unternehmen den demographischen Wandel vernachlässigt haben. Und doch gibt es in Frankfurt nur wenige Unternehmen, die ihre Produkte auf den Ansturm der Alten ausrichten. Mehr

„Lieg“

Wieviel Bett darf es sein?

Das Unternehmen Tojo wurde 2001 von drei Studenten gegründet. Der Entwurf für ein variabel zusammensteckbares Bett ist nur eines von vielen streckbaren Möbeln ihrem Programm. Mehr

„Stretto“

Stattliches Streckvermögen

Der Edelholz-Tisch „Stretto“ vom österreichischen Unternehmen Team 7 ist nicht nur ein schönes Ökomöbel. Mit fast drei Metern Länge lässt er sich auf wahrhaft stattliche Ausmaße strecken. Mehr

„S 850“

Im Schatten des berühmten Vorbilds

Der Begriff „Lounge Chair“ ist gefährlich. Er weckt immer die Erinnerung an den legendären Sessel von Ray und Charles Eames. Der „S 850“ aus dem Designbüro „Lepper, Schmidt, Sommerlade“ muss diesen Vergleich aber nicht scheuen. Mehr

„Crescendo C2“

Wandel am Arbeitsplatz

Verstellbare Arbeitsplätze sind nicht neu. Das kleine Unternehmen Stilvoll hat mit dem „Crescendo C2“ aber einen Schreibtisch geschaffen, der nicht nur variabel wächst, sondern auch in jeder Höhe gut aussieht. Mehr

„Belle“

Schwanenhals aus Porzellan

Die Leuchte „Belle“ ist aus feinstem Porzellan und macht ihrem Namen alle Ehre. Der Entwurf aus dem Büro ON-Industriedesign überzeugt durch schöne, geschwungene Formen. Mehr

Datenpanne

Polizeidaten wieder im Internet aufgetaucht

Nachdem interne Verkehrsprotokolle der Darmstädter Polizei versehentlich ins Internet gelangt waren, tauchen die Daten nun in Blogs wieder auf. Die Polizei warnt: Deren Verbreitung stellt eine Ordnungswidrigkeit oder sogar eine Straftat dar. Mehr

Filme

Drei kleine Schweine

Unter Druck entsteht oft eine eigene Kreativität, sagt der Städelschüler Paul Wiersbinski. Seinen Film „Arbeit Macht Kapital“ drehte er innerhalb einer Woche - und schildert darin seine Sicht auf die Arbeit und die Zukunft. Mehr

Erklär mir die Welt (31)

Warum ist der Marxismus außer Mode?

Karl Marx war Pflichtlektüre für Milliarden. Heute ist er nahezu bedeutungslos. Die sozialistische Utopie überzeugt niemanden mehr. Mehr

Basketball

Skyliners verstärken sich mit weiterem Amerikaner

„Wir haben bereits eine gute Mannschaft“, beteuert Charles Barton. Gleichwohl haben die von ihm trainierten Deutsche Bank Skyliners zwei neue Spieler verpflichtet. Darunter den Amerikaner Mike Bauer, der der letzte Mosaikstein sein soll. Mehr

Fidelity European Growth

Größter Europa-Fonds wird schlanker

Neuer Manager, neues Glück: Alexander Scurlock will die Anzahl der Werte im Fidelity European Growth stark verringern, das soll mehr Übersicht bringen. Die Commerzbank rät inzwischen wieder zum Kauf des Fonds. Mehr

Nahost-Quartett

Merkel: Bewegung im Nahost-Konflikt

Nach dem Treffen mit der amerikanischen Außenministerin Rice gibt sich Kanzlerin Merkel zuversichtlich: Die EU will durch das Nahost-Quartett Israelis und Palästinenser zu Gesprächen ermuntern. Mehr

Kurnaz vor BND-Ausschuss

„Verwaltet, zugeschaut, abgewartet“

Im BND-Untersuchungsausschuss ging es am Donnerstag um die Verantwortung der rot-grünen Regierung im Fall Murat Kurnaz. Hätte Berlin den Bremer Türken früher aus Guantánamo freibekommen können? Dessen Anwalt erhebt schwere Vorwürfe. Mehr

Technische Analyse

Neue Favoriten zum Jahresanfang

Die Aktienmärkte sind mit einem freundlichen Grundton in das neue Jahr gestartet. Der technische Analyst Achim Matzke empfiehlt einen technisch motivierten Aktienkorb aus Allianz, Bayer, Deutsche Telekom, Infineon und Linde. Mehr

Raumfahrt

Auf Heimatsuche im All

Thomas Reiter, der nach einem halben Jahr auf der ISS-Raumstation wieder deutschen Boden betreten hat, würde am liebsten wieder in die Umlaufbahn. Trotz klemmender Luken beim Außenbordeinsatz und anderer Pannen. Mehr

Versatel

Christian Schemann neuer Vertriebschef

Das Telekommunikationsunternehmen Versatel hat einen neuen Vertriebschef. Christian Schemann steuere ab sofort bundesweit den Vertrieb für Privat- und Geschäftskunden, teilt das Düsseldorfer Unternehmen mit. Mehr

Geldanlage

Der warme Winter trübt den Blick

Milde Temperaturen helfen dem Bau und kurbeln in Amerika den Konsum an. Anleger sollten diese Effekte im Hinterkopf haben - sonst ordnen sie positive Meldungen vom Arbeits- und Immobilienmarkt vielleicht zu optimistisch ein. Mehr

Leitartikel

Der Sturz

Auch Eichen stürzen schnell, doch das Getöse verrät, wie mächtig der Baum war. Seit einem Monat hält der absehbare, ja unaufhaltsame Sturz Edmund Stoibers die deutsche Politik in Atem. Hörbar riss eine Wurzel nach der anderen, der Baum stand noch, doch der sichere Halt war längst verloren. Mehr

Medien

Amerikanischer Kolumnist Art Buchwald gestorben

Der amerikanische Zeitungskolumnist und Pulitzer-Preisträger Art Buchwald ist im Alter von 81 Jahren in Washington gestorben. Buchwald war bereits seit Anfang letzten Jahres schwer nierenkrank, im Juli hatte er gegen den Rat der Ärzte das Krankenhaus verlassen und auf eine Dialyse verzichtet. Mehr

Glosse Wirtschaft

Gesichtsverlust

dri. Berechenbarkeit und Transparenz sind inzwischen allgemein akzeptierte Attribute guter Notenbankpolitik. Doch praktizieren kann diese Tugenden nur, wer unabhängig im Geiste ist. Das scheint nicht bei allen neun Ratsmitgliedern der Bank von Japan der Fall zu sein. Mehr

Glosse Wirtschaft

Jobmotor

ami. Endlich mal eine positive Meldung aus dem Gesundheitswesen. Die Zahl der Beschäftigten nimmt zu. Im Jahr 2005 waren dort 27 000 Menschen mehr beschäftigt als im Jahr zuvor. Vor allem in Kliniken und Pflegeeinrichtungen steigt der Bedarf. Mehr

Euro-Raum

Bessere Beschäftigungslage für Frauen und Ältere

Die Lage am Arbeitsmarkt im Euro-Raum hat sich vor allem für Frauen, Ältere und Geringqualifizierte verbessert. Die strukturelle Arbeitslosenquote sinkt. Die EZB lobt die Arbeitsmarktreformen und fordert mehr. Mehr

Personalentwicklung

Mitarbeiter fühlen sich vernachlässigt

Weniger als zwei Drittel der Angestellten in Deutschland glauben, ihre Arbeit werde im Unternehmen als wichtig erachtet. In anderen Ländern herrscht mehr Selbstvertrauen. Deutschland ist kein Vorbild bei der Personalentwicklung. Mehr

Filmkritik

Emotionale Wucht: Clint Eastwoods „Flags of Our Fathers“

Das Kriegsdrama „Flags of Our Fathers“ erzählt von der blutigen Schlacht um Iwo Jima. Clint Eastwood schafft es großartig, die Balance zwischen dem großen historischen Panorama und den einzelnen Schicksalen zu halten. Mehr

Arbeitsmarkt

Jobmotor Gesundheitswesen

Während die Beschäftigung in der Gesamtwirtschaft nahezu stagniert hat, ist sie im Gesundheitswesen 2005 um 0,6 Prozent gestiegen, teilt das Statistische Bundesamt mit. Das geht vor allem auf Ärzte und Pfleger zurück. Mehr

Nach Stoibers Rückzug

Seehofer und Huber melden Ansprüche auf CSU-Vorsitz an

Kurz nachdem Edmund Stoiber den Rückzug von seinen Ämtern angekündigt hat, meldet Horst Seehofer öffentlich seinen Anspruch auf den CSU-Vorsitz an. Aber den will auch Erwin Huber. Der Machtkampf in Bayern tobt weiter. Mehr

Kommentar Sport

Die Wende?

Leistungssportler sind auch nur Menschen: Sie gehen einkaufen oder zum Kaffeetrinken zu Tante Trude. Doch wenn die Dopingkontrolleure gleichzeitig bei ihnen zu Hause den Klingelknopf drücken und niemand aufmacht, dann heißt es gleich: Der wird wohl gedopt sein. Mehr

Handball

Kleiner Wurf

Die Handball-WM verfügt über einen Etat von knapp 10 Millionen Euro - so viel, wie die meisten Fußball-Nationalspieler mindestens an Ablöse kosten. Der Volkssport Handball hat zur WM seine wirtschaftlichen Chancen verpasst. Mehr

Immendorff malt Schröder

Goldfinger im Kanzleramt

Ein vergoldeter Gerhard Schröder, umgeben von Affen, Spinnweben oder Blitzen: Das offizielle Porträt, das der schwerkranke Jörg Immendorff für die Galerie des Bundeskanzleramts gemalt hat, wirft Fragen auf. Mehr

Glosse Politik

Störpotential

wgl. Im Nahen Osten haben sich die Chancen, den Friedensprozess zwischen Israel und den Palästinensern wiederzubeleben, theoretisch vergrößert. Washingtons Außenministerin Condoleezza Rice informierte jetzt die Bundesregierung über ... Mehr

Glosse Politik

Klare Worte

pes. So schön kann Europa sein. EU-Außenkommissarin Ferrero-Waldner hat in Peking klare Worte gefunden auf die Frage nach einer Aufhebung des 1989 verhängten Waffenembargos gegen die Volksrepublik China. Mehr

Glosse Politik

Wiedergutmachung

kum. Die skandinavischen Arbeiterparteien, einst Vorbilder für die kontinentale Genossenschaft, machen einen ausgezehrten Eindruck. Beruft sich heutzutage die Sozialdemokratie etwa Deutschlands auf eine nordische Errungenschaft und ... Mehr

Glosse Feuilleton

Irreparabel

Die moderne Windschutzscheibe hat den Vorzug, dass sie nicht zersplittert. Ist sie aber richtig beschädigt, geht ihre Schutzfunktion verloren: Sie verweigert den Durchblick, und zu reparieren ist sie auch nicht. Mehr

Rallye Dakar

Alphand sorgt für spannende Dakar-Schlussphase

Mitsubishi steht vor seinem zwölften Sieg bei der Rallye Dakar. Die Markenkollegen Peterhansel und Alphand liefern sich ein spannendes Duell um den Gesamtsieg. Jutta Kleinschmidt freute sich, dass sie während der zwölften Etappe keinen „Baumkontakt“ hatte. Mehr

Unwetter

Fliegen mit „Kyrill“

Orkan-Tief „Kyrill“ fällt über Deutschland her. „Die Kinder dürfen heute zu Hause bleiben“, steht in der Zeitung. Es weht und regnet - und ich sitze im Flieger von Berlin nach Frankfurt. - Ein Bericht über einen unruhigen Flug. Mehr

„Burkini“

Der Schwimmanzug für die Muslima

Ein Ganzkörperdress, der an Jedi-Ritterfilme oder an Imker erinnert: Der Burkini ist der erste Badeanzug für muslimische Frauen. Kaufen kann man ihn derzeit allerdings nur in einer Boutiquen in Sydney. Mehr

Afghanistan-Eeinsatz

Ein Anschlag, kein Unfall

Der damalige Verteidigungsminister Struck sprach von einem „tragischen Unfall“. Im Juni 2005 kamen zwei deutsche Soldaten in Afghanistan bei einer Explosion von Munition ums Leben. Nach Informationen der F.A.Z. war es ein Anschlag, kein Unfall. Mehr

Machtkampf in Bayern

Stoiber gibt auf

Kurz nachdem Edmund Stoiber den Rückzug von seinen Ämtern angeküpdigt hat, meldet Horst Seehofer öffentlich seinen Anspruch auf den CSU-Vorsitz an. Der Machtkampf in Bayern tobt weiter. Mehr

Australian Open

Nur zwei Deutsche schaffen den Sprung in Runde drei

Tommy Haas und Florian Mayer haben die dritte Runde der Australian Open erreicht und treffen nun aufeinander. Ausgeschieden sind dagegen Kohlschreiber, der sich in vier Sätzen gegen Nadal gut aus der Affäre zog, und Zverev. Anna-Lena Grönefeld verlor kläglich. Mehr

Kino

Generation Praktikum

In erster Linie ist „Das Streben nach Glück“ ein Starvehikel, das Will Smith von seiner ernsthaften Seite zeigen soll. Dabei trägt das Rührstück um den Obdachlosen Chris Gardner, der sich - den Filius im Schlepptau - zum Vermögensberater mausert, ordentlich dick auf. Mehr

CSI-Kopie „Post Mortem“

Die Obduktion ist das Verhör

Bald sind wir alle gute Gerichtsmediziner: Die neue RTL-Serie „Post Mortem“ mit Hannes Jaenicke ist ganz offensichtlich eine Kopie des Erfolgsformats „CSI“ - doch schlägt sie sich gegen das Vorbild wacker. Mehr

Biathlon

Deutsche Biathleten nähern sich WM-Form

Alexander Wolf hat überraschend den 10-Kilometer-Sprint beim Weltcup im slowenischen Pokeljuka gewonnen. Es war erst Wolfs dritter Sieg überhaupt in seiner Karriere. Sven Fischer kam auf Rang sechs. Grund zur Freude für Bundestrainer Ullrich. Mehr

DFB-Pokal

Eintracht stoppt Kartenbestellung für Pokal-Derby

4000 Karten gibt es für die Eintracht - aber 20.000 ihrer Fans wollen ein Ticket. Deshalb nimmt der Verein keine Bestellungen für das Pokal-Derby am 27. Februar bei Kickers Offenbach mehr an. Bei der Vergabe der Eintrittskarten werden Dauer-Auswärtsfahrer bevorzugt. Mehr

Geldanlage

Frühjahrsputz im Fondsdepot

Wer mehrere Fonds hält, verliert schnell den Überblick. Deshalb wird es Zeit, das Depot auszumisten. Doch nach welchen Kriterien sollten Anleger dabei vorgehen? Mehr

Energie

Das BP-Inferno

Der wertvollste Konzern Großbritanniens soll Gewinnwachstum über die Sicherheit seiner Mitarbeiter stellen. Ein Untersuchungsbericht nährt diesen Verdacht. Der Vorstandsvorsitzender Browne übernimmt jedenfalls die moralische Verantwortung für die Explosion einer Raffinerie in Texas. Mehr

Edelmetalle

Gold - wann kommen die Käufer wieder in den Markt?

Im Rahmen der allgemeinen Korrektur an den Energie- und Rohstoffmärkten in den vergangenen Monten hat auch der Goldpreis nachgegeben. Die weitere Entwicklung dürfte weiterhin davon abhängen, ob die Anleger wieder zugreifen oder nicht. Mehr

Tessiner Doppelmord

„Kein schlimmes Gefühl, einen Menschen zu töten“

Die 15 Jahre alte Eyleen, die nach dem Doppelmord in Tessin als Geisel genommen wurde, hat im Fernsehen über die beiden Täter gesprochen. Nach Einschätzung eines Psychologen ist die Bluttat offenbar von großer emotionaler Kälte und Beziehungslosigkeit geprägt gewesen. Mehr

Medizin

„Patientenverfügungen verbindlich machen“

Neuer Vorstoß in der Debatte über Lebensverlängerung und Sterbehilfe: Der Münchner Palliativmediziner Gian Domenico Borasio hat gefordert, Ärzte gesetzlich zum Befolgen von Patientenverfügungen zu verpflichten. Mehr

Stimmungsindikatoren

Werden die Anleger zu optimistisch?

Inzwischen sind die Anleger wieder so gut gestimmt wie zuletzt vor der Korrektur vom Frühsommer. Gut so, sagen die einen: Das Vertrauen in die Aktienmärkte ist zurück! Doch die Erfahrung lehrt, dass der Markt auf dem Stimmungshoch kippt. Mehr

Versicherer

Allianz-Umwandlung geht weiter

Allianz-Chef Michael Diekmann treibt den Umbau des Versicherungskonzerns mit Milliardenaufwand voran. Für insgesamt 10,5 Milliarden Euro wollen die Münchner das französische Tochterunternehmen AGF und den deutschen Branchenprimus Allianz Leben vollständig übernehmen. Mehr

Unwetter

Schulen und Kindergärten schließen wegen „Kyrill“ früher

Wegen des heranziehenden Orkantiefs „Kyrill“ haben viele hessischen Schulen am Donnerstag den Unterricht vorzeitig beendet. Auch Kindertagesstätten schließen aus Sicherheitsgründen früher als üblich. Mehr

„New Rave“

Vier Trampel und ein großes Ding

Ihre Schlabbershirts scheinen aus dem Altkleidercontainer zu stammen, ihr Sound aber ist ganz neu: Die schottische Band mit dem eigentümlichen Namen „Shitdisco“ gilt als Wegbereiter des „New Rave“. Und der hat es in sich. Mehr

Streit um die Stoiber-Nachfolge

„Fell des Bären“ noch nicht verteilt

Der politische Sturm in Bayern fegt Edmund Stoiber anscheinend nun doch aus seinen Ämtern. Neuer Ministerpräsident solle Günter Beckstein werden, den CSU-Vorsitz übernehme Erwin Huber, heißt es in München. Widerstand rührt sich bei den Bundespolitikern in Berlin. Auch Seehofer kommt langsam aus der Deckung. Mehr

ETH Zürich

Schweizer Champions League

Die ETH Zürich ist eine der renommiertesten Universitäten der Welt. Ein Professor betreut dort gerade 36 Studenten. Nicht mal die deutschen Elite-Hochschulen können da mithalten. Und beim Geld schon mal gar nicht. Mehr

American Football

Heiße Phase im Kampf um den Superbowl

Den nach dem Hurrikan heimatlosen New Orleans Saints gelang eine sensationelle Rückkehr. Das Team zog ins Halbfinale der NFL-Playoffs ein. Topfavorit bleiben aber die Seriensieger aus Boston, die New England Patriots. Mehr

Erziehung

Dr. Bueb ist kein Lackaffe

Mit seinem „Lob der Disziplin“ steht Bernhard Bueb, ehemaliger Leiter des Internats Schloss Salem, seit Wochen in den Bestsellerlisten. Nun antwortet ein Schüler seinem ehemaligen Lehrer - und wirft ihm vor, die Intelligenz der Jugend zu unterschätzen. Von Dustin Klinger. Mehr

Fernsehen

Er wasche seine Hände nicht in Unschuld

Wegen seiner Irak-Politik wird Tony Blair dem Tribunal in Den Haag überstellt: Der britische Sender Channel 4 zeigt eine subversive Satire über den Premierminister aus dem Jahr 2010. Mehr

Softwarepatente

Was heißt hier schon trivial?

Erfindungshöhe null, Anspruch unendlich - so sieht es häufig aus, wenn Software patentiert werden soll. Apples schlampiger Umgang mit Patenten, IBMs vergessene Erfindung und andere merkwürdige Geschichten im FAZ.NET-Spezial. Mehr

Finanzinvestoren

Dax-Unternehmen sind nicht mehr sicher

Steve Koltes, Deutschland-Chef der britischen Private-Equity-Gesellschaft CVC, im F.A.Z.-Interview über fragwürdige Beratungsgebühren der Beteiligungsfonds, Vorteile rascher Weiterverkäufe und die Expansion nach Amerika. Mehr

Die Kirche steht in der Mitte des Dorfs

Wenn Dietrich Bonhoeffer 1944 die nackten Wände seiner Zelle im Militärgefängnis von Berlin-Tegel betrachtete, versetzte er sich zurück in seine Kindheit und sah die Landschaft bei Friedrichsbrunn im Ostharz, wo die Familie in einem ehemaligen Forsthaus oft die Ferien verbrachte. "Ich liege dann ... Mehr

"Selbst Entzücken ist hierfür ein zu schwacher Ausdruck"

Die Urwälder werden jeden Tag kleiner. Was mit der Kolonialisierung vor einem halben Jahrtausend begann und mit den "Kettensägenmassakern" der Moderne einen traurigen Höhepunkt erreichte, ist längst zum Politikum geworden. Doch die großen Kulturnationen scheinen zu versagen. Was wird nur aus diesen ... Mehr

Die Einsamkeit ist ein treuer Begleiter

Der Münchener Autor und Verleger Armin Pongs berichtet in sieben Reiseskizzen aus Europa, Lateinamerika und Südostasien weniger von den gängigen Kristallisationspunkten der Touristenströme als von inneren Sehnsuchtsorten. Die Reiserouten und in einem angenehm entschleunigten Rhythmus sich vorantastenden Erzählstränge ... Mehr

Maßgeschneidert

Wer in den achtziger Jahren anfing, sich für Filme zu interessieren, kam um ihn nicht herum. Norbert Grob hatte die legendäre Filmzeitschrift "Filme" mit herausgegeben, hatte ein Buch über Wenders' frühe Filme verfasst und schrieb in der "Zeit" - und alles in einem Tonfall, der womöglich nicht neu, ... Mehr

Baby macht Bäuerchen

Judy Budnitz hat für ihren zweiten Kurzgeschichtenband bereits reichlich Kollegenlob bekommen, vorzugsweise aus jüngeren Mündern. Der Dreiunddreißigjährigen wird erstaunliches Talent für die Erschaffung phantastischer, irritierender Mikrowelten attestiert, die sich haarscharf neben unserer Realität drehen. Mehr

Die Wurst stirbt zuletzt

Der Koch bleibe bei seinen Kasserollen, denkt man, wenn man von literarisierenden Chefs hört. Aber das ist ein Irrtum. Schon die kulinarische Kampfschrift "Häuptling Eigener Herd", die Vincent Klink mit Wiglaf Droste viermal im Jahr herausgibt - Parole: "Wir schnallen den Gürtel weiter"-, zählt zum Besten, was der Viktualienmarkt der Fachzeitschriften zu bieten hat. Mehr

Landgang: Das alte Kuba in Trance

Der Fotograf Heinrich Heidersberger hat viel Zeit seines Lebens darauf verwendet, der industriellen Moderne im Nachkriegsdeutschland poetische und ästhetische Qualitäten abzuringen. So ist er berühmt geworden. Auch Industriefotografen brauchen Erholung. Deswegen fuhr Heidersberger im Jahr 1954 auf ... Mehr

Wieviel wiegt ein Ochsenfrosch

Fast hätten wir das Buch zu Hause gelassen. Es kam uns ziegelsteinschwer vor. Ob wir in Peru tatsächlich eine Enzyklopädie brauchen würden? Würden wir dort tatsächlich wissen wollen, dass Kiwicha zur Familie der Gänsefußgewächse gehört, dass der Kunsthandwerker an der Regenbogenpyramide Angel heißt ... Mehr

Trotzig gegen alle Konventionen

Es ist ein guter, wenn nicht gar raffinierter Einfall, das Innenleben einer Stadt durch die Schicksale von Frauen sichtbar zu machen und zu zeigen, wie sie, beginnend im achten Jahrhundert und fortgeschrieben bis in die Gegenwart, in einer von Männern beherrschten Welt ihren Platz in der Gesellschaft erkämpfen mussten - und nur zu oft diesen Kampf verloren. Mehr

Landgang: Das alte Kuba in Trance

Der Fotograf Heinrich Heidersberger hat viel Zeit seines Lebens darauf verwendet, der industriellen Moderne im Nachkriegsdeutschland poetische und ästhetische Qualitäten abzuringen. So ist er berühmt geworden. Auch Industriefotografen brauchen Erholung. Deswegen fuhr Heidersberger im Jahr 1954 auf ... Mehr

Links, dann rechts, dann wieder links

Venedig ist klein, seine Geschichte gewaltig, und die Literatur über die Stadt füllt Bibliotheken. Nun ist noch eines hinzugekommen. Auf den ersten Blick ein unscheinbares Taschenbuch, erweist es sich bald als literarischer Reiseführer, der so viel Wissen und Information zusammenträgt wie kaum ein Venedig-Führer zuvor. Mehr

Landgang: Das alte Kuba in Trance

Der Fotograf Heinrich Heidersberger hat viel Zeit seines Lebens darauf verwendet, der industriellen Moderne im Nachkriegsdeutschland poetische und ästhetische Qualitäten abzuringen. So ist er berühmt geworden. Auch Industriefotografen brauchen Erholung. Deswegen fuhr Heidersberger im Jahr 1954 auf ... Mehr

Vom Altern

In ihrem Buch "Älter werden" erinnert sich Silvia Bovenschen an einen überaus friedfertigen Onkel, der nur selten lachte: "Vielleicht war das zahnfreilegende Lachen für ihn schon zu nahe an Angriff und Aggression." Dass es auch anderes Lachen gibt, freundliches, unaggressives, wurde am Dienstagabend in der Berliner Akademie der Künste deutlich. Mehr

Ernährung

Grüne Woche mit Optimismus

Die gute Konjunktur hat nun auch die Landwirtschaft erfasst. Zu Beginn der Grünen Woche, die an diesem Donnerstag in Berlin eröffnet wird, hörte man von den Bauern keine Klagen, sondern nur optimistische Töne. Mehr

Fernsehen

Boxen bei Pro Sieben

Stefan Raab, der gegen Regina Halmich antrat, war mal wieder der Trendsetter. Pro Sieben wird in diesem Jahr erstmals in seiner Geschichte live offizielle Boxkämpfe übertragen. Mehr

Ehrenbürgerschaft

Verrenkungen vor Biermann

Wolf Biermann wird der erste ostwestliche Bürgerrechtler, der die Ehrenbürgerschaft Berlins erhält. Es ist höchste Zeit. Der peinliche Streit über die Ehrung hat gezeigt, wie es um die politische Moral der Stadtregierung steht. Mehr

Ausgerissen

Neunjähriger reist mit Auto und Flugzeug durch Amerika

„Er wollte einfach nicht im Staat Washington leben.“ Deswegen machte sich Semaj Booker auf eine weite Reise durch Amerika. Der Neunjährige stahl ein Auto und schmuggelte sich an Bord von zwei Flugzeugen. Nun sitzt er in einem Jugendgefängnis. Mehr

Altersvorsorge

Berater im Staatsauftrag

Riester- oder Rürup-Rente, private Vorsorge oder betriebliche? Das Angebot ist schwer zu durchschauen. Die große Koalition will Hilfe leisten: Altersvorsorgekurse der Volkshochschule. Wie weit will die staatliche Pädagogik die Grenzen ihrer Tätigkeit noch ins Private verschieben? Mehr

VfB Stuttgart

Der umstrittene Veh ist wieder eine Vertrauensperson

Lange tat sich Armin Veh schwer, beim VfB Stuttgart die Scherben der Ära Trapattoni zusammenzukehren. Gewichtige Stimmen im Verein wolten das „Projekt Veh“ schleunigst wieder beenden. Beim VfB ist man nun froh, dass es dazu nicht gekommen ist. Mehr

Pharmazie

Aktie von Virbac setzt Aufwärtstrend fort

Mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Pharmaprodukten für die Verwendung in der Tiermedizin scheint sich gutes Geld verdienen zu lassen. Die Aktie von Virbac tendiert vernünftig bewertet langfristig nach oben. Mehr

Fall Kurnaz

„Tagelang an Ketten aufgehängt“

Nach der Befragung von Murat Kurnaz haben sich Vertreter aller Fraktionen erschüttert gezeigt. Kurnaz hatte die Misshandlungsvorwürfe erneuert und weitere Details über die Zustände im amerikanischen Gefangenenlager im afghanischen Kandahar geschildert. Mehr

Bundesfinanzhof

Kritik am Steuerrecht

Der Präsident des Bundesfinanzhofs hat den Bundestag gerüffelt. Mit diversen Vorlagen ans Bundesverfassungsgericht wolle man ein Zeichen setzen, sagte Wolfgang Spindler. Mehr

Antiquariatsmessen

Neue Liaison

Die Liebe zum Buch vereint die Ludwigsburger Antiquaria und die Stuttgarter Antiquariatsmesse: hier die Leistungsschau des Verbandes im Württembergischen Kunstverein, die vom 26. bis zum 28. Januar ihre Tore öffnet, dort die charmante Verkaufsausstellung - vom 25. bis zum 27. Januar - zum Stöbern für den kleineren Geldbeutel. Mehr

Pharmazie

Novartis-Aktie dürfte seitwärts gehen

Im zehnten Jahr hintereinander erzielt der Schweizer Pharmakonzern Novartis einen Rekordgewinn. Doch hatten die Märkte mehr erwartet. Das drückt den Aktienkurs. Längerfristig dürfte die Notierung seitwärts laufen. Mehr

Blut zu Tinte

Um 1825 hatte der französische Büchsenmacher Casimir Lefaucheux ein Kipplaufgewehr mit einem sicheren Verschlusskasten entwickelt, und zehn Jahre später meldete er in Paris ein Patent für eine neue Munition an, bei der zum ersten Mal Schießpulver, Kugel und Zündung vereinigt waren. Mehr

Ein Desaster

Im April 1914 unternimmt Andre Gide eine Reise in die Türkei. Auch diesmal führt der reisefreudige Schriftsteller ein Tagebuch. Doch anders als bei seinen Reisen nach Nordafrika will sich der Zauber des Exotischen nicht einstellen. Mehr

Zeichen der Lichtspender

Kein Geringerer als Karl May hat in seinem Roman "Scepter und Hammer", der zuerst 1880-82 in Fortsetzungen erschien, den Gedanken einer Verbindung von Freimaurerei und Revolution aufgegriffen, der das ... Mehr

Politik für Eingeweihte

Als man in den achtziger Jahren auf beiden Seiten des Atlantiks bemerkte, dass auffallend viele Schüler des 1973 verstorbenen Philosophen Leo Strauss bis in die Spitzen der amerikanischen Politik vordrangen, wurde er für die einen zum Propheten, für die anderen zum Manipulator. Mehr

Devisenmarkt

Japanische Zinspause: Yen stellt neue Tiefs auf

Der Yen nimmt nach unverändertem Leitzins in Japan die Abwertungstrends gegen den Dollar und vor allem auch gegen den Euro wieder auf. Real und effektiv befindet sich die Währung auf dem tiefsten Stand seit 20 Jahren. Mehr

Geldpolitik

Himmlisch niedrig und doch zuviel

Die Verbraucherpreise in der Europäischen Währungsunion sind 2006 um 2,2 Prozent gestiegen. Viele Ökonomen und Politiker empfinden diese Inflationsrate als himmlisch niedrig. Doch der Euro hat seit dem Beginn der Währungsunion fast 19 Prozent an Wert verloren. Das ist zu viel. Mehr

Stoiber

Alles oder nichts

Edmund Stoiber hofft, mit Hilfe seiner Getreuen und seines eisernen Durchhaltewillens das Wunder von der Isar herbeizwingen zu können. Sein Glaube an wundersame Wendungen ist unerschütterlich. FAZ.NET-Spezial. Mehr

Kriminalität

Rentnerpaar vermutlich vom Enkel erschlagen

Das Rentnerpaar aus dem Frankfurter Nordend ist vermutlich von ihrem eigenen Enkel ermordet worden. Der 33 Jahre alte Mann war der Polizei aufgefallen, weil er mit der EC-Karte seiner Großmutter 1500 Euro abgehoben hatte. Mehr

Vereinigte Staaten

Bush will umstrittenes Abhörprogramm nicht verlängern

Das kontrovers diskutierte einst geheime Abhörprogramm, mit dem die Regierung Bush amerikanische Bürger bespitzelt, soll nun einem Gericht unterstellt werden. Es wird Lauschangriffe zukünftig genehmigen müssen. Mehr

VW-Affäre

Das schlechte Gewissen des Peter Hartz

Der frühere Top-Manager und Arbeitsmarkt-Reformer der Ära Schröder ist in der VW-Affäre kleinlaut und geständig. Peter Hartz kann nach seinem Geständnis mit Bewährungsstrafe rechnen. Henning Peitsmeier berichtet vom Prozess in Braunschweig. Mehr

Computer

Apple mit Gewinnsprung

Der Computerkonzern Apple hat im Weihnachtsgeschäft vor allem dank seines iPod-Geräts gut verdient: Der Gewinn stieg im abgelaufenen Quartal um fast 80 Prozent. Die Erwartungen der Analysten wurden übertroffen. Mehr

Unterhaltungselektronik

Apple-Aktie reitet auf der iWelle

iMac, iBook, iTunes, iPhone, iPod. Wo Apples Steve Jobs in den vergangenen Jahren ein „i“ vor den Namen setzte, wurde es ein Erfolg. Und der Glaube an den „iErfolg“ treibt die Aktie auf ungeahnte Bewertungsniveaus - ein Ritt auf dem „iTiger“. Mehr

Kino

Armes Kind, berühmtes Kind

Irgendwann ist die Kindheit vorbei, und das Kino kann diese Entwicklung noch beschleunigen: Ein Skandal um die dreizehn Jahre alte Schauspielerin Dakota Fanning („Krieg der Welten“) zeugt vom Preis des frühen Ruhms. Mehr

Auto-Show in Detroit

Trucks finanzieren Umweltautos von morgen

Die amerikanische Autoindustrie steht mit dem Rücken zur Wand, während die Europäer an teurem Hightech feilen. Hybrid-Modelle holen auf - und werden an den Rand gedrängt. Mehr

ARD-Reportage: „Mission Sauberer Sport“

Erst senden, dann fragen

Offenbar vergeuden die deutschen Dopingfahnder ihre knappen Ressourcen. Schlamperei oder Absicht? Recherchen der ARD werfen mehr Fragen auf, als dass sie echte Antworten geben. Hat sich Olympiasieger Lars Riedel absichtlich Dopingproben entzogen? Mehr

Europäisches Parlament

Büro auf Rädern

Die Parlamentarier haben es wieder mal eilig, der Umzugsservice besorgt den Rest. Katharina Iskandar ist mit einer Umzugskiste des Europäischen Parlaments unterwegs von Brüssel nach Straßburg. Mehr

Strizz

Poesie des Fluges

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Deutschlandfonds

„Für steigende Kurse fehlen uns jetzt neue Impulse“

Christian Krahe, Fondsmanager des „Deutsche Aktien Total Return“, im Gespräch mit FAZ.NET über das gute Abschneiden im vergangenen Jahr, die Suche nach attraktiven Aktien und die fast schon zu gute Stimmung am Markt. Mehr

Ingenieure in China

Viel Masse, wenig Klasse

China bildet an seinen Hochschulen Jahr für Jahr zahlreiche Ingenieure aus. Doch die Qualifikation dieser Absolventen ist häufig dürftig. Unternehmen vor Ort müssen wohl oder übel selbst zusätzlich ausbilden. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2007

Januar 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28