Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 14.1.2007

Artikel-Chronik

Eine Verfassung für Europa?

Zweckverband oder Wertegemeinschaft

Europa hat keine natürlichen Grenzen, weil es selbst keine natürliche Einheit bildet. Die Qualität als Erdteil ergibt sich nicht aus der Geographie, sondern aus dem Selbstbewusstsein seiner Bewohner, argumentiert Josef Isensee. Mehr

Internationaler Finanzmarkt

„Old Lady“ überrascht die Investoren

Großbritannien hat unerwartet den Leitzins erhöht. Im Euro-Raum ist damit vorerst nicht zu rechnen. Während der Ölpreis sinkt, sorgen die geplanten Verstaatlichungen in Venezuela und Ankündigungen der thailändischen Regierung für Verunsicherung. Mehr

Nahost-Konflikt

Rice in Ramallah: Habe den Ruf nach tieferem Engagement gehört

Palästinenserpräsident Abbas will Stufen des internationalen Friedensplan überspringen, die amerikanische Außenministerin Rice diesen Rahmen beibehalten. Bei einem Treffen versprach sie Abbas ein stärkeres Engagement Washingtons. Mehr

„Haus am Dom“

Tanz und gute Stimmung

Mehr als 1000 Menschen sind zur Eröffnung des „Hauses am Dom“ gekommen. „Wir wollen den Ort als permanenten Anlaufpunkt nutzen“, meint ein Ehepaar aus Frankfurt. Ob es dann wieder so voll sein wird, bleibt abzuwarten. Mehr

Köhler in Afrika

Auf Augenhöhe

Mit seiner Initiative „Partnerschaft mit Afrika“ will Bundespräsident Köhler einen dauerhaften Dialog mit demokratiewilligen Staaten fördern. In Ghana diskutierten die afrikanischen Staatschefs jetzt mit Jugendlichen über die Probleme ihrer Länder. Mehr

Eintracht Frankfurt

Selbstkritik auf Schwyzerdütsch

Im portugiesischen Trainingslager hat sich die Frankfurter Eintracht als selbstbewusste, durchweg positiv denkende Mannschaft präsentiert. Ralf Weitbrecht hat sich in Vale do Lobo umgeschaut und umgehört. Mehr

Wahlkampf in Frankfurt

Nimm mich

Ein Hundchen mit Mütze und eine Regentin: Trotz mancher Skurrilität verläuft der Wahlkampf in Frankfurt bislang fast unsichtbar. In zwei Wochen bestimmen die Bürger ihr neues Stadtoberhaupt. Eine Betrachtung von Eva Demski. Mehr

Konzert

Charaktere im Spiegel

Die Klangfarbe besitzt in dem Stück ein enormes Entwicklungspotential: Paolo Carignani begeistert in der Alten Oper mit einer selten gespielten Sinfonie von Henri Dutilleux. Mehr

Schöneck

Junger Herausforderer

In Schöneck wird Bürgermeister Ludger Stüve (SPD) vom 27 Jahre alten CDU-Vorsitzenden Thorsten Weitzel herausgefordert. Steht ein Generationenwechsel bevor? Mehr

Langen

Zwei CDU-Kandidaten

Die CDU in Langen hat ihren Bewerber für die Direktwahl noch nicht gekürt, da kündigt CDU-Mitglied Jan Werner schon seine Kandidatur als Unabhängiger an. Mehr

Bioenergie

Die Energie kommt vom Acker

Vor einigen Jahren war es noch eine Träumerei, bald könnte es Realität werden: Immer mehr Bauern werden einen großen Teil ihres Einkommens nicht mehr mit Lebensmitteln, sondern mit Energie verdienen. Raps und Mais sind die Rohstoffe der Zukunft. Mehr

Anonymes Schreiben

Harbou sieht in der Frankfurter IHK keinen Machtkampf

Der Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt, Joachim von Harbou, hat Kritik an seiner Arbeit zurückgewiesen. Auch sieht er keinen Machtkampf in der Kammer. Das Präsidium hat sich derweil hinter ihn gestellt. Mehr

Kommentar

Programmatisch

Es gibt Sprücheklopfer in der katholischen Kirche, und es gibt Menschen wie Bischof Franz Kamphaus. Menschen mit Wahlsprüchen, die sie ernst nehmen. Mehr

Boxen

„Regina ist die wahre Königin“

Regina Halmich hat auf ihrer Abschiedstour ihren WM-Titel im Fliegengewicht gegen die Ungarin Reka Krempf souverän verteidigt. Thomas Ulrich wahrte nach seinem Sieg in einem spektakulären Fight seine Chancen auf einen WM-Kampf. Mehr

Nach dem Sturm

370 Tonnen Treibstoff vor Norwegens Westküste

Nach einer Frachter-Havarie bei stürmischer See sind 370 Tonnen Treibstoff vor Norwegens Westküste in den Atlantik geflossen. Ein zyprischer Frachter war am Freitagabend in der Nähe von Bergen auf Grund gelaufen und in zwei Teile gebrochen. Mehr

Leitartikel

Beamtenkönig ohne Land

Kann etwa nur noch an Verdis Wesen der Deutsche Beamtenbund genesen? Ein solcher Eindruck lag zumindest nahe, als der DBB-Vorsitzende Heesen auf der Arbeitstagung in Köln (früher in Bad Kissingen) Verdi-Chef Bsirske überschwänglich begrüßte. Mehr

Glosse Wirtschaft

Auf der falschen Spur

hig. Von allem etwas, dann wird schon für jeden irgendwas dabei sein. Nach diesem Motto hat die CDU am Wochenende ihre "Bremer Erklärung" abgefasst, eine ungereimte Ansammlung von Wünschen zur Arbeitsmarktpolitik, die allen wohl- und niemandem wehtut. Mehr

Glosse Wirtschaft

Handlungsunfähig

tp. Die italienische Regierung unter Ministerpräsident Romano Prodi hat sich endgültig als handlungsunfähig erwiesen. Wichtige Reformen, die Italiens Wirtschaft im Wettbewerb voranbringen sollten, sind schon wieder vertagt worden. Mehr

Leitartikel Wirtschaft

Geld, Geld und nochmals Geld

An diesem Montag beginnt offiziell die Tarifrunde 2007. In Düsseldorf kommen erstmals die Tarifpartner der chemischen Industrie zusammen, voraussichtlich im März setzen sich auch die Tarifparteien der Metall- und Elektroindustrie ... Mehr

Kommentar Sport

Winter im Lkw

Das Lauberhornrennen? Der im Grunde skibegeisterte Nachbar winkt ab. Winterliche Gefühle wollen einfach nicht aufkommen, sagt er, und statt sich voller Erwartung auf eine spektakuläre Schussfahrt vor den Fernseher zu setzen, schnürt er lieber noch einmal die Laufschuhe. Mehr

Glosse Politik

Männer und Frauen

kum. Es konnte nicht ausbleiben, dass die Bundesfamilienministerin mit dem Beschluss der SPD gleichziehen würde, einen Rechtsanspruch auf kostenlose Kindertagesbetreuung einführen zu wollen. Die SPD muss schon deshalb solche Forderungen ... Mehr

Glosse Politik

Harte Gangart

nbu. Eines zeichnet sich immer deutlicher ab: Zu Bushs neuer Irak-Politik gehört eine härtere Gangart gegenüber Syrien und Iran. Teheran bekommt das als Erstes zu spüren. Die abermalige Festnahme von Iranern im Irak hat nur vordergründig ... Mehr

Glosse Politik

Spiel auf Zeit

D.D. Nach Einschätzung des scheidenden amerikanischen Geheimdienst-Koordinators John Negroponte hat der kubanische Diktator Fidel Castro nur noch wenige Monate, vielleicht nur noch ein paar Wochen zu leben. Mehr

Glosse Feuilleton

Bürozoo

Von Forschern wie Desmond Morris wissen wir, dass das Territorialverhalten von Menschen nicht wesentlich abweicht von dem der Tiere. So wie der Hund sein Revier kennzeichnet, indem er das Bein hebt und einen Baum oder ein Gartentor ... Mehr

Golf-“Wunderkind“

16-Jähriger düpiert die Golfelite

Tadd Fujikawa lässt die Golf-Welt staunen. Der pausbäckige Teenager hat sich beim PGA-Turnier auf Hawaii auf Platz acht vorgespielt - eine Sensation. Am Dienstag muss er aber wieder in die High School. Mehr

Dakar

VW-Pilot de Villiers baut Führung aus

Der Südafrikaner gewann mit seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz die 8. Etappe der Rallye Dakar. Trotzdem ist das Duell zwischen VW und Mitsubishi nach dem 626 Kilometer langen Teilstück von Atar nach Tichit in Mauretanien spannender geworden. Mehr

Christiansen-Nachfolge

Dusseligkeit, Logorrhoe, Wichtigtuerei - und Kalkül

Haben die ARD-Oberen Günther Jauch verhindert, damit Frank Plasberg ins Erste kommt? Während Jauch wohl eine andere Art des Polit-Talks - näher an den Menschen - geboten hätte, steht Plasberg für die klassische politische Talkshow: konfrontativ und entlarvend. Mehr

Vergütung

Banker und Manager statt Makler

Das stark wachsende Engagement der Finanzinvestoren beeinflusst den Arbeitsmarkt der Immobilienbranche, deren Bild normalerweise durch den Beruf des Maklers geprägt ist. Mehr

Branchen (77): Immobilien

Zur Handelsware mutiert

Finanzinvestoren bestimmen zunehmend den deutschen Immobilienmarkt. Das Transaktionsvolumen hat sich in drei Jahren verdoppelt. Ausländer waren daran zu 80 Prozent beteiligt. Mehr

Kommentar

Ypsilanti oder Untergang

Das Datum ist wichtig, denn 2007 könnte sich in Hessen zum Jahr der Andrea Ypsilanti entwickeln: Am Dienstag soll die SPD-Landesvorsitzende in Wiesbaden auch zur Vorsitzenden der Landtagsfraktion gewählt werden. Ein Kommentar von Ralf Euler. Mehr

Winterreise

Björndalen der „König von Ruhpolding“

Der norwegische Biathlonstar gewinnt alle Wettbewerbe. Ohne eine deutsche Medaille geht die Eisschnelllauf-EM zu Ende. Erfolgreicher Tag für deutsche Rodler und Bobpiloten. Das Skifliegen in Vikersund fiel dem Wind zum Opfer. Die Winterreise auf FAZ.NET. Mehr

CSU

Stoiber mit dem Rücken zur Wand

Hartnäckig halten sich in der CSU Gerüchte von einem „Putsch“ gegen ihren Ministerpräsidenten. „Ich weiß, dass ich im Feuer stehe“, sagt Stoiber - und will für „Abkühlung“ sorgen. Die soll wohl ein „gemeinsamer Fahrplan“ bringen, laut dem Stoiber durchs Land reist, um Vertrauen zurückzugewinnen. Mehr

Radsport

Es wird eng für Jan Ullrich

Der Blutbeutel aus der Praxis des vermeintlichen Dopingarztes Fuentes, der Ullrich zugeordnet wird, soll auf dem Weg zur Bonner Staatsanwaltschaft sein. Ein wichtiges Puzzleteil im Fall Ullrich. Das Ende der Ungewissheit naht. Mehr

Frankreich

Sarkozy mit 98,1 Prozent zum Kandidaten gekürt

Der französische Innenminister Nicolas Sarkozy ist jetzt auch offiziell Kandidat der UMP für die Präsidentenwahl. Seine Partei wählte ihn mit 98,1 Prozent - eine Gegenkandidatur gab es nicht. Mehr

Irak-Strategie

Die Bushs und Barney gegen den Rest der Welt

Mit der neuen Strategie für den Irak-Krieg hat sich George W. Bush über fast alle Ratschläge hinweggesetzt. Es ist nur wenig übertrieben zu sagen, dass außer Frau Laura und Hund Barney so gut wie niemand mehr zu seiner Irak-Politik steht. Mehr

Brasilien

Die Wunder der Chapada Diamantina

Heute sagen sich der Chapada Diamantina Jaguar und Wildschwein gute Nacht. Früher aber, als Diamanten in den Flüssen lagen wie Kiesel, sorgten Glücksritter in dieser weiten Hochfläche im Herzen des brasilianischen Bundesstaats Bahia für einen bizarren Boom. Mehr

Bundesliga-Wechselbörse

Kontinuität statt Konsum

Panikkäufe sind aus der Mode gekommen. Die Bundesligaklubs halten sich mit winterlichen Investitionen in Beine merklich zurück. Nur die Abstiegskandidaten suchen intensiv nach neuem Personal. Alle Wintertransfers im Überblick. Mehr

Handball-WM

Seine schwierigste Mission

Heiner Brand prägt den deutschen Handball. Als Aktiver galt er als der härteste Abwehrspieler der Welt, als Bundestrainer steht ihm die härteste Prüfung nun bevor. Bei der Heim-WM steht viel auf dem Spiel - nur sein Schnauzbart nicht. Mehr

Die Vermögensfrage

Immobilienfonds auf Kredit: falsche Altersvorsorge

Geschlossene Immobilienfonds haben bisher jede Krise überstanden. Die Banken haben es geschickt verstanden, die Fonds als vermeintlich inflationsbeständige Immobilienrente zu verkaufen. Die Anlage hat jedoch viele Haken. Mehr

Automobile

Daimler-Chef Zetsche droht Blamage

Bei Daimler-Chrysler ist der Terminplan für die Präsentation der Bilanz in Gefahr. Vorstandschef Zetsche muss womöglich auch die Hauptversammlung verschieben. Grund ist ein Streit mit dem Betriebsrat, erfuhr die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Mehr

Glücksforschung

Ökonomen auf Abwegen

Die Glücksforschung ist schwer in Mode, aber ihre Erkenntnisse sind bisweilen gefährlich. In bevormundendem Duktus tragen Wissenschaftler Politikern ihre Beglückungsvorschläge fürs Volk vor. Entsteht ein „Glückspaternalismus“? Der Sonntagsökonom. Mehr

Der Ingenieur tut sich schwer

Was ist bloß schiefgelaufen? Handelt es sich um einen Romanmutanten, der zu früh aus dem Labor entwischte? Schon dieser Titel, dieses barsche "Next", das wie der Ruf vom Immigration-Schalter bei der Einreise in die Vereinigten Staaten klingt: "Der Nächste"! Die alten Titel waren knackiger: "Beute", "Jurassic Park", "Welt in Angst". Mehr

Der Sänger des Dienstwegs

An Regentagen im Winter ist der Berliner Tiergarten eine graubraune, mit spärlichem Grün durchsetzte nasse Masse, weder Landschaft noch Stadt. Wir laufen, der Autor voran, hinter den Denkmälern der Kriegsherren Moltke und Roon über lehmige Wege durch struppiges Gebüsch, unter kahlen Eichen und Buchen, bis wir an einen schmiedeeisernen Zaun kommen. Mehr

Mehr geht genetisch nicht

Es war vor ein paar Jahren in der Praxis eines Berliner Zahnarztes: Während man im Wartezimmer saß, wurde es im Behandlungsraum plötzlich laut. Der sonst so ruhige Arzt schien eine Patientin geradezu anzuschreien. "Lassen Sie mich mit Ihren Genen in Ruhe!", tobte der Doktor und empfahl: "Gehen Sie ... Mehr

Der „Queen“-Regisseur im Gespräch

Sind Sie ein verkappter Monarchist, Mr. Frears?

Stephen Frears sieht nicht aus wie der, der „The Queen“ gedreht hat. Mit T-Shirt und ungekämmtem Haar wirkt er eher, als käme er aus dem „Wunderbaren Waschsalon“ seiner Filmanfänge. Aber er redet wie ein echter Gentleman. Mehr

Österreichs Auktionshäuser

Mit Rückenwind ins neue Jahr

Der Wiener Kunsthandel kann sich über die Einnahmen des Vorjahres nicht beklagen: Das Dorotheum feiert mit 89 Millionen Euro den höchsten Umsatz seiner langen Geschichte, während das Auktionshaus Im Kinsky stattliche 16 Millionen Euro erwirtschaften konnte. Mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Polizei beendet Geiselnahme nach Doppelmord

Die Polizei hat in der Nacht eine Geisel in Mecklenburg-Vorpommern befreit und zwei Männer festgenommen. Diese hatten zuvor eine Familie überfallen und die Eltern erstochen. Mehr

Horn von Afrika

Somalia ohne Hoffnung

Der schnelle militärische Sieg Äthiopiens über die somalischen Islamisten war beeindruckend. Dennoch besteht kaum Hoffnung, dass Somalia nach 16 Jahren Anarchie und Willkür endlich Frieden findet. Das Gegenteil dürfte der Fall sein, meint Thomas Scheen. Mehr

Brasilien

Erdkrater reißt sieben Menschen in die Tiefe

Ein riesiger Erdkrater hat im brasilianischen Sao Paulo mindestens sieben Menschen verschlungen und mehrere Autos 30 Meter in die Tiefe gerissen. Die Suche nach Vermissten dauert noch immer an. Mehr

Die Windsors

Kiss him, Kate

Wird sich der britische Prinz William endlich verloben? Ist seine Freundin Kate Middleton eine neue Lady Di? Ihre Voraussetzungen für den Job sind jedenfalls nicht schlecht. Fragt sich nur, ob sie ihn wirklich will. Mehr

Mein Weg

Ich über mich: Berthold Huber

Ein guter Arbeitstag beginnt mit einem „Guten Morgen“ seiner Frau. Die Zeit vergißt er wenn er liest: Der Gewerkschafter Berthold Huber über den Menschen Berthold Huber. Mehr

Berthold Huber

Arbeiterführer auf Umwegen

Mit 28 Jahren war er Betriebsratsboss, mit 35 Philosophiestudent, mit 40 Funktionär und alleinerziehender Vater und mit 57 wird er vielleicht IG-Metall-Chef: Berthold Hubers Ehrgeiz geht in der Sacharbeit auf. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2007

Januar 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24