Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.10.2006

Artikel-Chronik

Mainz

Rückkehr ins Regierungsviertel

Zwei Ministerien in Mainz ziehen zurück ins Hochhaus an der Mittleren Bleiche. Dort wurden belastete Baustoffe entfernt und der Energieverbrauch deutlich gesenkt. Mehr

„Die Kaisermacher“

Neu-Monarchisten stürmen die Museen

Frankfurt erinnert an die Kaiserzeit - und begeisterte Bürger haben am Wochenende die Museen gestürmt. Dabei ist die „Kaisermacher“-Schau frei von Hurra-Patriotismus. Mehr

Amerikanische Truppen

Als Standort bleibt am Ende nur Wiesbaden übrig

Wenn die Soldaten der 1. Panzerdivision des amerikanischen Heeres im nächsten Jahr von ihrem zweiten Einsatz aus dem Irak zurückkehren, wird Deutschland für sie nur eine Durchgangsstation sein. Mehr

Benq-Insolvenz

„Eine Schließung wäre billiger gewesen“

Nachdem der neue Eigentümer Benq das Aus der ehemaligen Siemens-Handysparte angekündigt hat, wehrt sich der deutsche Konzern gegen Vorwürfe einer Verschwörung. Über die rechtlichen Aspekte herrscht aber noch großes Durcheinander. Mehr

Spionageaffäre

Streit zwischen Rußland und Georgien eskaliert

Nach der Festnahme russischer Offiziere wegen Spionageverdachts hat ein verbaler Schlagabtausch Ängste vor einem Krieg zwischen Rußland und Georgien geweckt. Für Moskau ist Georgien ein „Banditenstaat“. Mehr

Kommentar

Die Stadt der Goldenen Bulle

Ein dickes Kompliment vorweg: Es ist großartig, daß und wie es den beteiligten historischen Instituten Frankfurts gelungen ist, aus Anlaß des Jubiläums der „Goldenen Bulle“ die große, reichhaltige Geschichte dieser Stadt zu präsentieren, sie erkennbar und damit nachvollziehbar zu machen. Mehr

Sport

Skyliners siegen auf den letzten Drücker

Die Deutsche Bank Skyliners haben im ersten Saisonspiel der Basketball-Bundesliga einen Sieg in letzter Sekunde erreicht. Gegen Ulm gewannen sie mit 73:72. Mehr

Ausstellung

Auferstanden aus Ruinen

Der Wiederaufbau der Warschauer Altstadt erfolgte nicht authentisch, dennoch ist sie Unesco-Welterbe. Eine Ausstellung in Darmstadt könnte für Frankfurt von Interesse sein. Mehr

Kinderbetreuung

Kitas: Sachsen als Vorbild

Sachsen ist bundesweit Vorreiter bei der Versorgung mit Plätzen in Kindertagesstätten, Kindergärten und -krippen. Für Bundesfamilienministerin von der Leyen ist dies Vorbild für den Rest der Republik. Mehr

Kommentar

Schüssels Niederlage

Am Ende hat selbst das überragende österreichische Wahlkampfthema, das Desaster der „Arbeiterbank“ Bawag, der ÖVP nicht genützt. Der neuen Regierung dürfte Wolfgang Schüssel nicht mehr angehören. Mehr

FAZ.NET-Spezial: 6. Spieltag

Schalke auch von Leverkusen vorgeführt

Verrückte Bundesliga: Der FC Bayern strauchelt, Hamburg steht auf einem Abstiegsplatz. Hertha BSC Berlin ist wieder Tabellenführer und Schalke 04 verliert am Sonntag abend auch in Leverkusen. FAZ.NET-Spezial mit Bildergalerie. Mehr

Rauchverbot in der Bahn

Die sitzen einfach nur rum

Seit dem 1. Oktober gilt in den Speisewagen der Deutschen Bahn ein totales Rauchverbot. Wie wird es von den Fahrgästen angenommen? Eindrücke vom Tag eins: ein Kontrollgang durch die Bordbistros der Bahn. Mehr

Berlin gegen Stuttgart 2:2

Hertha wieder Spitze

Hertha BSC hat sich nach dem enttäuschenden Uefa-Pokal-Aus gegen die Schwaben wieder an die Spitze der Tabelle gezittert. Mehr

Bundesliga-Kommentar

Die Jo-Jo-Klasse

Die Zeit der Donnerwetter ist noch nicht gekommen. Zur Zeit stecken die Münchner Bayern ihre Niederlagen in der Fußball-Bundesliga nahezu fatalistisch weg. Der Meister liegt im Trend, und der Trend heißt Mittelmaß. Kommentar von Roland Zorn. Mehr

Turf

Sensation von Rail Link beim Prix de l'Arc de Triomphe

Der 250:10-Außenseiter Rail Link hat sensationell das wichtigste Galopprennen der Welt gewonnen und am Sonntag im legendären Prix de l'Arc de Triomphe sämtlichen Favoriten ein Schnippchen geschlagen. Mehr

Gesundheitsreform

Rürup warnt vor Kassensterben

Im Streit um die geplante Neufinanzierung der Krankenkassen hat der Wirtschaftsweise Bert Rürup einen Kompromißvorschlag vorgelegt. Der soziale Ausgleich soll auf möglichst viele Schultern verteilt werden. Mehr

Internationaler Finanzmarkt

Hoffnung auf „sanfte Landung“ hebt die Laune der Investoren

Das europäische Wirtschaftswachstum ist zur Zeit höher als das der Vereinigten Staaten. Eine Flaute in Amerika muß aber nicht mehr zwangsläufig negative Folgen für Europa haben. Dafür sorgt die Globalisierung. Mehr

Glosse Politik

Verlorene Jahre?

kum. Harald Ringstorff war am 17. September in Schwerin nicht gelungen, was Klaus Wowereit in Berlin am Wahlabend mit Genugtuung verzeichnen durfte: eine deutliche Schwächung der PDS. So kommt es, daß dasselbe Modell hier schleunigst eingemottet, dort bereitwillig fortgesetzt wird. Mehr

Boxen

Abraham freut sich schon wieder auf den Ring

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der Entlassung aus dem Krankenhaus hat Mittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham eine Rückkehr in den Boxring angekündigt: „Ich will in sechs Monaten wieder einen Kampf machen.“ Mehr

Glosse Wirtschaft

Kontrolldefizit

dri. Es ist wieder einmal eine Geschichte von falschen Propheten und falschen Versprechungen. Wie die Politik ihre Empörung über die Insolvenz der deutschen Benq inszeniert, erinnert an den Zusammenbruch des Baukonzerns Philipp Holzmann. Mehr

Leitartikel Wirtschaft

Eingreiftruppe im Wachstumsrausch

Josef Ackermann, Peer Steinbrück, Michael Glos, Roland Koch - welchen Stellenwert die KfW in der Finanzwelt errungen und welche Position die Person an ihrer Spitze hat, das durfte Ingrid Matthäus-Maier zum Auftakt ihrer heute beginnenden Amtszeit als neue Vorstandssprecherin erfahren. Mehr

Pränatale Diagnostik

Orakeln für das Mutterglück

Ein neuer Bluttest verspricht während der Schwangerschaft frühe Aufklärung über das Geschlecht und mögliche Erbkrankheiten des Kindes. Alle vererbbaren Erkrankungen kann er aber nicht vorhersagen. Mehr

Glosse Politik

Zusammenprall

K.F. Wenn Präsident Chirac in der armenischen Hauptstadt Eriwan die Türkei auffordert, den Völkermord an den Armeniern einzugestehen, dann verfolgt er nicht nur innenpolitische Absichten. Chiracs Aufforderung dringt über das nationalistische ... Mehr

Fußball

KSC stürmt an die Spitze der zweiten Liga

Der Karlsruher SC hat den 1. FC Köln an der Tabellenspitze der Zweiten Fußball-Bundesliga abgelöst. Die Badener setzten sich 3:2 gegen Augsburg durch. Auf dem Vormarsch sind auch die Münchener „Löwen“. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Ein Fleischskandal

Liebeskranke Rentnerinnen, verwechselte Stimmungskanonen und uneheliche À-la-carte-Söhne: Was man beim Blättern in der Klatschpresse so alles finden kann. Die neuen Herzblatt-Geschichten. Mehr

Regierungskrise in Polen

Erst Feind, dann Freund

Zwei enge Mitarbeiter des polnischen Ministerpräsidenten Kaczynski wollten die Stimme einer Abgeordneten der Opposition kaufen. Der Premier sieht sich als Opfer eines Systems aus Kommunisten, Agenten und Wirtschaftsführern. Mehr

Autor Feridun Zaimoglu

„Ja, es gibt einen deutschen Islam“

Feridun Zaimoglu ist einer der muslimischen Teilnehmer der Islam-Konferenz. Der Schriftsteller über Schäubles Treffen, die schädliche „Idomeneo“-Debatte, eine Intendantin als Sünden-Zicklein und den Glutkern des Glaubens. Mehr

Eintracht Frankfurt

„Wir können stolz auf uns sein“

Die Spieler der Frankfurter Eintracht mußten nur 44 Stunden nach dem Spiel in Bröndby wieder ran. Nach dem 2:2 gegen Hamburg war von „Willen“ und „Stolz“ die Rede. „Wir haben großes Vertrauen in die Mannschaft“, sagte Trainer Funkel. Sein Team zahlt es ihm derzeit zurück. Mehr

Drei Fragen an Alonso

„Es ist ein Lotteriespiel“

Es war seine große Chance, denn sein Rivale startete nur von Platz sechs. Dennoch konnte Fernando Alonso daraus kein Kapital schlagen. Was war los beim aktuellen Weltmeister? Drei Fragen an den Renault-Piloten. Mehr

Interview

Michael Schumacher: „Bin aus dem Häuschen“

Michael Schumacher ist dem achten Titelgewinn in der Formel-1-WM einen Schritt näher gekommen. Im Interview spricht er über seine Zockermentalität, die Angst vor Konkurrent Fisichella und seine Vorfreude auf Suzuka. Mehr

Miss World 2006

Tschechische Schülerin auf dem Schönheitsthron

Einen Monat lang mußten die Kandidatinnen quer durch Polen reisen und auf Laufsteg, Bühne und beim Besuch sozialer Einrichtungen eine gute Figur machen. Am Samstag abend war großes Lächelfinale in Warschau. Jetzt gibt es eine neue Miss World: Tatana Kucharova. Mehr

Palästinenser

Fatah-Anhänger setzen Kabinettsgebäude in Brand

Bei Protesten gegen die von der radikalislamischen Hamas geführte Regierung haben militante Anhänger der oppositionellen Fatah das Kabinettsgebäude in Ramallah in Brand gesetzt. In Gaza gab es bei Schießereien Tote und Verletzte. Mehr

Flugzeugabsturz in Brasilien

Alle 155 Insassen tot

Beim Absturz einer Verkehrsmaschine der Billigfluglinie Gol im Amazonasgebiet sind alle 155 Insassen ums Leben gekommen, unter ihnen ein deutscher Anthropologe. Die Ermittlung der Unfallursache könnte wegen des sehr schwer zugänglichen Unfallortes mindestens drei Monate dauern. Mehr

Naher Osten

Keine israelischen Soldaten mehr im Südlibanon

Israel hat am frühen Sonntag morgen den Abzug seiner Truppen aus dem Südlibanon abgeschlossen und damit einen der wesentlichen Teile des UN-Waffenstillstandsabkommens erfüllt. Die Armee will allerdings weiter gegen die Hizbullah durchgreifen. Mehr

Aktionäre

Fragerecht wird doch nicht ausgeweitet

Eine Ausweitung des Fragerechts der Anleger scheint vom Tisch zu sein. Aktiengesellschaften hatten diese Regelung in einer geplanten EU-Richtlinie scharf kritisiert. Mehr

Schwarzwald

22 Verletzte bei Gasexplosion in Freizeitheim

Bei einer Explosion in einem Freizeitheim im Schwarzwald sind am Samstag 22 Frauen und Kinder zum Teil schwer verletzt worden. Eine 44jährige Frau und ein sechsjähriges Mädchen schweben inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. Mehr

Ich bin Jugoslawien

Morgen wird zum zweiten Mal der deutsche Buchpreis vergeben, und die Tatsache, daß man eigentlich meint, den gebe es fast schon immer und er sei eine längst etablierte feste Größe im deutschen Bücherleben, erscheint als glänzendes Zeichen dafür, daß den Initiatoren da etwas sehr Gutes gelungen ist. Mehr

Der Manager an der Pauke

Ein Konzern funktioniert nicht anders als ein Sinfonieorchester. Diese These predigt der Dirigent Christian Gansch als Coach in Unternehmen, dazu hat er jetzt ein Buch geschrieben. Seine Lehre: Zu viel Harmonie schadet. Ein Orchester ist dann am besten, wenn es sich die Egoismen seiner Musiker zunutze macht, dem Diktat des Teamgeistes widersteht. Mehr

Der Zauber der Technologie

"Hiobs gute Botschaft" hat zwei Verdienste. Das Buch arbeitet zwar durchaus polemisch, aber doch präzise den Niedergang der technologischen Leistungsfähigkeit des Landes heraus. Autor Gerd Neumann, ein Experte für Technologiepolitik, zeigt, wie der Anteil der forschungsintensiven Güter schrumpft. Mehr

Wie arm die Armen sind

BERLIN. Für den Spott braucht der Berliner CDU-Abgeordnete Scott Körber nicht zu sorgen, und zu sozialpolitischen Fragen braucht er in der nächsten Jahren den Mund gar nicht erst aufzumachen: Kaum gewählt, wurde bekannt, daß er über ein Jahr lang bei vollen Bezügen krank geschrieben war, weil er wegen hohen Blutdrucks den Anforderungen des Publikumsverkehrs im Jobcenter nicht gewachsen war. Mehr

Warum Herr Deichmann so reich ist

Johannes Rau und Heinz-Horst Deichmann waren Freunde. Und Brüder im Geiste. Beide aus kleinbürgerlichen Verhältnissen, beide fromm erzogen, beide mit dem Willen, es weit zu bringen.Vor drei Jahren hielt der im Januar verstorbene Altbundespräsident eine Laudatio auf den Schuhpatriarchen. Ein "ganz ungewöhnlicher", ein "ganz außergewöhnlicher" Mann sei der Unternehmer, meinte Rau damals. Mehr

Grusel, Bammel, Furcht und Panik

Wenn Asien reich wird, wird Europa arm. Sagt Gabor Steingart. Das ist falsch. Von der Globalisierung profitieren alle Länder. Man nehme eine wilde Idee, mische Grusel, Bammel, Furcht und Panik, spitze alles auf den düsteren Krieg zu - und schon hat man einen Bestseller. Dies scheint das Rezept von Gabor Steingarts Buch "Weltkrieg um Wohlstand" zu sein. Mehr

Weitergabe von Passagierdaten

EU und Amerika uneins über Verhandlungsergebnis

Die Vereinigten Staaten verlangen Einsicht in die Daten europäischer Amerika-Reisender, die EU hat rechtliche Bedenken. Seit Mitternacht glaubt die eine Seite an Einigung, die andere spricht indes von einem „juristischen Vakuum“. Mehr

Hamburger SV

„Keiner sollte sich zu sicher sein“

Der Hamburger SV bleibt nach dem 2:2 in Frankfurt sieglos und steht auf Rang 16. Trotzdem hält der Verein unbeirrt an Coach Thomas Doll fest. Dieser muß nun die schwierigste Phase seiner Trainerkarriere meistern und warnt seine Spieler. Mehr

Benq-Insolvenz

Das Versagen des Klaus Kleinfeld

Siemens-Manager haben die Handys heruntergewirtschaftet. Und beim Verkauf an Benq eine halbe Milliarde draufgelegt. Der Verantwortliche wurde befördert. Doch nicht nur der Betriebsrat, auch der Kapitalmarkt hadert mit Kleinfelds Performance. Mehr

Patrick Rogalla

„Ich bin nicht der kleine Arzt im dunklen Keller“

„Ich könnte mir keinen besseren Beruf für mich vorstellen, als Radiologe in einer Uniklinik wie der Berliner Charité zu sein. Seit vier Jahren bin ich hier als Oberarzt für die Computertomographie zuständig.“ Mehr

Martin Grimm

„Ich bleibe meistens länger, weil es Spaß macht“

„Offiziell habe ich jeden Tag eine Stunde Zeit zum Lernen. Das heißt, ich könnte jede Woche einen Tag freinehmen. Das tue ich aber nicht, schließlich will ich Praxis lernen.“ Mehr

Klaus Meinhardt

„Ich wollte selbstbestimmt arbeiten können“

„Als Hausarzt bin ich mit allen Bereichen der Medizin befaßt. Ich behandle Säuglinge und Greise, unterstütze Patienten in Krisensituationen, begleite manche auf ihrem letzten Weg. Man ist nah dran an den Menschen.“ Mehr

Anna Winkler

"Wenn ich operiere, fliegen die Stunden dahin"

„Diese Kombination aus geistiger und handwerklicher Arbeit, das hat mir in der Chirurgie immer viel Spaß gemacht. Es würde mir fehlen, dieses Schrauben und Hämmern, Nähen und Auskundschaften von möglichen Ursachen.“ Mehr

Sternenhimmel im Oktober

Die nassen Konstellationen ziehen auf

Herbstmonat Oktober: Schlechte Zeiten für Sonnenanbeter brechen an, denn die Sonne geht schon zwei Stunden früher unter. Dafür können sich Sternenbeobachter freuen: Bei guter Sicht kann man den Andromedanebel am Großstadthimmel mit bloßem Auge erkennen. Mehr

Rußland

Fußballprofi verprügelt Fans der eigenen Mannschaft

Der frühere russische Fußball-Nationalspieler Alexander Schirko hat Anhänger der eigenen Mannschaft verprügelt. Der Kapitän des Erstligateams Schinnik Jaroslawl knöpfte sich nach wiederholten Pöbeleien die eigenen Anhänger auf der Tribüne vor. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2006

Oktober 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05