Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 19.1.2006

Artikel-Chronik

Schirn

Die nackte Wahrheit: 313.000 Besucher bei acht Ausstellungen

Über das Städel möchte Max Hollein nicht sprechen. Noch nicht. Denn erst Ende April geht dessen Direktor Herbert Beck in den Ruhestand. Da gebietet es die Höflichkeit, mit Projekten und Perspektiven, die Städelmuseum und Liebieghaus betreffen, erst einmal hinterm Berg zu halten. Mehr

Quartalssaison

Hoffnungsschimmer an der Wall Street

Nach dem Fehlstart in die Bilanzsaison überwiegen jetzt die positiven Quartalsergebnisse. Doch trotz der guten Nachrichten bleiben weitere Enttäuschungen nicht unwahrscheinlich. Mehr

Wertpapiergeschäfte

Kopper bestreitet Verstoß gegen Insider-Regeln

Hat Hilmar Kopper geldwerte Vorteile aus seiner Rolle als gut informierter Daimler-Chrysler-Aufsichtsratschef gezogen, als Jürgen Schrempp von der Konzernspitze zurücktrat? Der Staatsanwalt ermittelt, Kopper streitet ab. Mehr

Fußball-WM

Ab März Ticket-Tauschbörse im Internet

Verbraucherschützer und WM-Organisatoren haben sich geeinigt: Von März an können Tickets für die Fußball-WM über ein spezielles Internetportal zurückgegeben oder an andere Personen übertragen werden. Auch ein Umtausch ist unter Umständen möglich. Mehr

Raumfahrt

Sonde „New Horizons“ auf dem Weg zum Pluto

Im dritten Versuch ist der Start der amerikanischen Raumsonde „New Horizons“ geglückt. Das Raumschiff hob nach einem für kurze Zeit unterbrochenen Countdown vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab. Ziel ist der Planet Pluto am äußersten Rand unseres Sonnensystems. Mehr

Bundesgerichtshof

Lotto ist keine Marke mehr

Wer Lotto sagt meint hierzulande in aller Regel das Spiel im Deutschen Lottoblock. Zumindest rechtlich gesehen ist dies aber nicht mehr eindeutig richtig. Lotto wurde als Markenname gestrichten. Trotzdem soll Lotto Lotto bleiben.l Mehr

Hanau

Neue Konzeption für die Museen

Im September hat Schaffer-Hartmann die Nachfolge des langjährigen Hanauer Museumsleiters Anton Merk angetreten. Dabei fiel der Amtswechsel in eine Zeit, in der es nicht nur um die Fortführung der Geschäfte der Museen im Schloß Philippsruhe, im Steinheimer Schloß und in der einstigen Großauheimer Badeanstalt geht, sondern in der es politischer Wille ist, die Konzeption der Museen auf den Prüfstand zu stellen. Mehr

Hofheim

Stang strebt zweite Amtszeit an

Während in der CDU immer noch nach einem aussichtsreichen Kandidaten Ausschau gehalten wird, hat sich Bürgermeisterin Gisela Stang (SPD) mehr als ein Jahr vor dem Direktwahltermin festgelegt: Die 36 Jahre alte Germanistin will im Frühjahr 2007 abermals für das Amt der Bürgermeisterin kandidieren. Mehr

Kriminalistik

Leichen auf dem Röntgentisch

Neonröhren beleuchten den fensterlosen Flur in der radiologischen Abteilung der Universitätsklinik. Patienten warten auf ihre Untersuchung. Der Computertomograph ist noch besetzt. Der Apparat in der Mitte ... Mehr

Israel-Kritik

Melzer beharrt auf Lesung

Trotz der Kündigung der ursprünglich als Veranstaltungsort vorgesehenen Heilig-Geist-Kirche will der jüdische Verleger Abraham Melzer die vorgesehene Lesung mit Rupert Neudeck nicht absagen. Er bestehe ... Mehr

Straßburg

EU-Parlament will bis 2009 Verfassung

Das Europäische Parlament hat sich am Donnerstag zum EU-Verfassungsvertrag bekannt, zugleich aber Veränderungen an dem vergangenes Jahr in Frankreich und den Niederlanden in Volksabstimmungen abgelehnten Text nicht ausgeschlossen. Mehr

Africa Cup

Im Land der Pyramiden halten auch die Stadien

Diskussionen um Stadionsicherheit? Undichte Dächer? Schwankende Tribünen? Abgesagte Galas? Nein, es gibt auch Ausrichter von Fußball-Großereignissen 2006, die vor dem Anpfiff ohne Skandale auskommen. Sie sitzen in Ägypten. Mehr

Berlin

Endgültig: Palast der Republik wird abgerissen

Alle Proteste waren vergebens: Der Palast der Republik im Herzen Berlins muß weichen. Der Bundestag hat am Donnerstag gegen einen Aufschub des bereits beschlossenen Abrisses gestimmt. Mehr

Automobile

Porsche-Anleihe ist eine Wette auf den Dollar

Der Name Porsche zieht. Nicht nur Autofahrer, auch Anleger wollen den Sportwagenbauer im Portfolio haben. Die neue Hybrid-Anleihe ist zwar attraktiv verzinst, birgt aber Währungsrisiken. Mehr

Kältewelle

Rußland: Schneeweiß ohne Schnee

Sibirische Kälte hat den europäischen Teil Rußlands fest im Griff. Die Menschen halten den Temperaturen bis zu minus 40 Grad besser stand als die Technik. Manche gehen sogar im Eiswasser der Wolga schwimmen. Mehr

Kinderbetreuungskosten

Die Familienministerin „mitten im Sturm“

Um die Möglichkeit der Abschreibung von Kinderbetreuungskosten tobt eine heftige Debatte. Die Familienministerin ärgert sich, daß „SPD und CSU plötzlich ihre Meinung ändern“, gibt sich aber kompromißbereit. Mehr

Leitartikel

Ein unsicherer Kantonist

Für eine Institution, in deren Händen unser Wohlergehen und die technische wie die geistige Zukunft vieler Kulturen liegen, erweisen sich die Naturwissenschaften in diesen Tagen als bemerkenswert unsicherer Kantonist. Mehr

Glosse Wirtschaft

Empfehlung

enn. Oskar Lafontaine möchte die Ministerlaubnis für kartellrechtlich bedenkliche Unternehmenszusammenschlüsse abschaffen - damit der Axel- Springer-Verlag auf keinen Fall eine Sondererlaubnis für die Übernahme von Pro Sieben Sat.1 erhält, falls er sie denn beantragen sollte. Mehr

Glosse Wirtschaft

Irrational

sfu. Mit der Schließung des Kan-Am Grundinvest Fonds hat das Geschehen rund um die offenen Immobilienfonds die rationale Ebene verlassen und nimmt irrationale Züge an. Anleger verlassen in Scharen den Vorzeigefonds auf dem Markt ... Mehr

Leitartikel Wirtschaft

Die Rentensorgen der Türkei

Auch eine günstige demographische Struktur schützt nicht automatisch vor hohen Defiziten in der Rentenversicherung. Diese bittere Erfahrung macht die Türkei. Die Bevölkerung wächst zwar langsamer, in der Stadt kommen auf ein Ehepaar gerade noch 1,4 Kinder. Mehr

Physik

Licht im Schneckentempo

Licht ist sehr schnell, aber es läßt sich bremsen. Und zwar am besten mit Proteinen aus der Membran von Bakterien. Forscher, die Strahlen durch die Biomoleküle schickten, erzielten erstaunliche Ergebnisse. Mehr

Preise / Geldpolitik

EZB verfehlt Preisstabilität

Die Inflationsrate im Euro-Raum lag im vergangenen Jahr zum sechsten Mal nacheinander über dem Niveau, das mit Preisniveaustabilität vereinbar ist. Die Teuerungsrate erreichte im Jahresdurchschnitt 2,2 Prozent. Mehr

Kommentar Sport

Stiftung Vernunft

Die Stiftung Warentest hat mit ihrer Untersuchung der Weltmeisterschafts-Stadien so etwas wie eine mediale Springflut ausgelöst: Vor zehn Tagen warf sie einen Stein ins Wasser, nun spülten die Wellen, die sie damit schlug, sie und ... Mehr

Geldpolitik

Issing lehnt eine "gläserne Notenbank" ab

Der Chefvolkswirt der EZB, Otmar Issing, sieht die Transparenz und Berechenbarkeit der Zentralbank als gegeben. Eine Veröffentlichung von Abstimmungsergebnisse der Ratssitzungen lehnt er strikt ab. Mehr

Glosse Politik

Der unsichtbare Dritte

V.Z. Der unsichtbare Dritte am großkoalitionären Kabinettstisch wurde dort am wenigsten erwartet: Paul Kirchhof. Denn die familienpolitisch maßgeblich von ihm geformte Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts bestimmt mehr, als ... Mehr

Glosse Politik

Ohne Überwachung

G.H. In Deutschland leben 14 Millionen Menschen "mit Migrationshintergrund"; 6,7 Millionen Mitbürger sind Ausländer - 200000 Kinder ausländischer Eltern dank der Kinderstaatsangehörigkeit nicht mitgezählt. Mehr

Glosse Politik

Was gespielt wird

Dt. Wer nur ein wenig in der Kommunalpolitik herumgekommen ist, dem können die intensiven Beziehungen der großen Energieversorger zu den Stadtoberhäuptern nicht entgangen sein. Fast alle haben Anteile ihrer Stadtwerke gegen ansehnliche RWE- und Eon-Aktienpakete an die Konzerne verkauft. Mehr

Korruptionsvorwürfe

„Es ging nur um Information“

Die Ermittlungen wegen angeblichen Vergnügungsreisen auf Kosten von Eon Ruhrgas weiten sich offenbar über Nordrhein-Westfalen hinaus aus. Dort emitteln Staatsanwälte gegen etwa hundert Kommunalpolitiker und Mitarbeiter des Energiekonzerns. Mehr

Interview

„Ich bin, wie ich bin - ein ganz einfacher Typ“

Michael Anicic ist einer der größten Wandervögel im hessischen Fußball: heute hier, morgen da. Gerade hat er Darmstadt 98 verlassen, um zum 1. FC Eschborn zurückzukehren. Ein Gespräch über Geld, Imageprobleme, Stärken und Schwächen. Mehr

Glosse Feuilleton

Der nette Nero

Karl Marx hat es ihm angetan. "Die Welt verändern!" Das findet Dominique Galouzeau de Villepin, Lyriker, Marathonläufer und französischer Premierminister gut. Da saß er also am Mittwoch im Audimax der Berliner Humboldt-Universität und strahlte: Marx ist richtig klasse. Mehr

Fonds

Zwei neue ETFs auf Osteuropa und China

Das Angebot an börsengehandelten Fonds wird immer breiter. Das ist gut so, denn sie bieten viele Vorteile und werden aus diesem Grund immer beliebter. Nun gibt es zwei neue ETFs auf den Hang Seng China Enterprise und den CECE-Index. Mehr

Olympia-Einkleidung

Bonbonfarben und mit breiter Brust

Bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Turin wird sich das deutsche Team in Orange und Grün präsentieren. „Das sind spannende Farben - frisch und fröhlich“, meinte die Eisschnellauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein bei der Einkleidung. Mehr

BND-Aktivitäten

„Noch lange nicht alles aufgeklärt“

Die Opposition beharrt auf einem Untersuchungsausschuß zu den BND-Aktivitäten im Irak. Gleichwohl werfen die Grünen FDP und Linke vor, „politische Löcher in die Luft fragen“ zu wollen. Für die SPD ist „der Luftballon“ ohnehin „längst geplatzt“. Mehr

Peter Körte

Später Schrecken: „Die zwölf Brüder“

Zwölf Söhne sollen sterben für die eine Königstochter. Was von den Bildern des Märchens „Die zwölf Brüder“ ausgeht, das können auch all die Horrorfilme nicht dämpfen, die man gesehen hat. Mehr

China-Ausstellung

Manchmal mußte es für den Himmelssohn Rokoko sein

Die ganze Köstlichkeit aus Peking: Die Royal Academy in London zeigt eine großartige Ausstellung zur Kunst unter den drei Mandschu-Kaisern Kangxi, Yongzheng und Qianlong. Mehr

Mordprozeß

Angeklagte Altenpflegerin spricht von „Lügengeschichten“

Die 27 Jahre alte Altenpflegerin Michaela G. hat vor Gericht den Vorwurf bestritten, in einem Seniorenheim in der Nähe von Bonn neun alte Frauen getötet zu haben. Ein früheres Geständnis zog die Angeklagte zurück. Mehr

Israel

Verletzte bei Anschlag auf Busbahnhof in Tel Aviv

Bei einem Selbstmordanschlag in einem Schnellrestaurant in Tel Aviv sind etwa 30 Menschen verletzt worden. Der Attentäter starb. Palästinenserführung und israelische Regierung verurteilten den Anschlag. Mehr

Mordprozeß

„Todesengel von Wachtberg“ vor Gericht

Zu Beginn des Prozesses gegen eine 27 Jahre alte Pflegerin hat die Angeklagte abermals bestritten, neun Patientinnen eines Seniorenheims getötet zu haben. Das Urteil des Landgerichts Bonn wird für Mitte Februar erwartet. Mehr

Eintracht Frankfurt

Lenze geht, Ersatz ist nicht in Sicht

Und noch ein Profi verläßt die Eintracht: Christian Lenze wechselt zur Erzgebirge Aue. Was bleibt, ist die Hoffnung auf einen neuen Stürmer. Mehr

Konjunktur

Steinbrück mit „gebremster Zuversicht“

Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent. Bei vorsichtiger Schätzung hält Finanzminister Steinbrück (SPD) ein gesamtstaatliches Defizit von unter 3,5 Prozent möglich. Mehr

Biathlon-Weltcup in Antholz

Dritter Saisonsieg für Kati Wilhelm

Biathletin Kati Wilhelm ist im Weltcup nicht zu stoppen. Im 7,5-Kilometer-Sprint von Antholz feierte die 29jährige vom SC Motor Zella-Mehlis bereits ihren dritten Saisonsieg. Mehr

Elefantenbabys

Graue Winzlinge

Ungewöhnlich viele Elefantengeburten haben in deutschen Zoos 2005 für einen kräftigen Besucherzuwachs gesorgt. Allein in Berlin kamen fünf junge Elefanten zur Welt. Und schon wieder kündigt sich Nachwuchs an: in Köln und Dresden. Mehr

Bökelberg-Stadion

Ein Mythos bröckelt

Der Abriß des Bökelberg-Stadions hat begonnen. Wo früher die Gladbacher Borussia fünf Meistertitel, zwei Uefa-Cup-Triumphe und drei DFB-Pokal-Erfolge feierte, entstehen bald Wohnhäuser. Mehr

Anleihen

Bund-Future fällt unter den Aufwärts-Trendkanal

Die Rentenmarktanleger haben es nicht leicht, die Stimmung schwankt ständig. Im Moment befinden sich wieder einmal in der Defensive. Aufgefrischte Zinsbefürchtungen haben den Bund-Future unter den Aufwärts-Trendkanal fallen lassen. Mehr

Kunst

Museum verschlampt 38-Tonnen-Skulptur

Wie kann eine Skulptur abhanden kommen, die achtunddreißig Tonnen wiegt? Dem spanischen Reina-Sofía-Museum ist genau das passiert: Es hat Richard Serras Werk „Equal-Parallel: Guernica-Bengasi“ als vermißt gemeldet. Mehr

Helicobacter-Keime

Das Unheil im Magen

Der Magenkeim Helicobacter pylori ist krebserzeugend. Mit regelmäßiger Kontrolle durch Gewebeentnahmen der Magenschleimhaut kann der Keimbefall behandelt und so das Krebsrisiko eingeschränkt werden. Mehr

Halbleiter

Für einen Einstieg in die AMD-Aktie könnte es zu spät sein

Enthusiastisch gefeiert werden am Donnerstag die Quartalszahlen des Prozessor-Herstellers AMD nach der Enttäuschung durch Intel am Vortag. Doch das Pendel könnte im kommenden Jahr wieder zurückschwingen. Mehr

Devisenmarkt

Wenig Aussichten auf neuen Schwung für Brasiliens Real

Gleich um 75 Basispunkte senkte Brasiliens Notenbank am Donnerstag die Leitzinsen. der Real reagierte kaum, denn dies war erwartet worden. Langfristig aber dürfte der Abwertungsdruck steigen. Mehr

Australian Open

Haas mühelos, Geldstrafe für Kiefer

Nicolas Kiefer und Thomas Haas haben ohne große Schwierigkeiten die dritte Runde der Australian Open erreicht. Wegen „hör -und sichtbaren Obszönitäten“ bittet der Tennisverband Kiefer zur Kasse. Mehr

Geldanlage

Wieder ein großer Immobilienfonds geschlossen

Der Fondsanbieter KanAm hat nach massiven Mittelabflüssen auch seinen zweiten Immobilienfonds Grundinvest geschlossen und die Ratingagentur Scope massiv attackiert. Andere große Anbieter sehen aber keine Panik bei den Anlegern. Mehr

Kriminalität

„Mehmet“ will sich stellen

Der untergetauchte junge Serienstraftäter „Mehmet“ will sich in den nächsten Tagen stellen. Sein Anwalt sagte, sein Mandant habe in der Zeitung von dem Haftbefehl gelesen und ihn daraufhin angerufen. Mehr

Kriminalität

Untergetaucht: „Mehmet“ mit Haftbefehl gesucht

Der einstige Münchner Serientäter „Mehmet“ macht wieder von sich reden. Der in Deutschland aufgewachsene Türke hat eine Freiheitsstrafe nicht angetreten und ist untergetaucht. Die Fahndung läuft. Mehr

Kino

Geistesgegenwart ist das einzige Gebot

Von Derrida zu Spielberg: Der Schauspieler Hanns Zischler über seine ungewöhnliche Karriere, den umstrittenen Film „München“, Schießtraining mit echten Waffen und das Einschlafen auf der Bühne. Mehr

Antrag abgelehnt

Verfahren für Ausbau des Flughafens wird fortgesetzt

Das Erörterungsverfahren für den Ausbau des Frankfurter Flughafens wird fortgesetzt. Das Darmstädter Regierungspräsidium lehnte Anträge von Gegnern des Milliardenprojekts auf Abbruch oder Unterbrechung ab. Mehr

Zweite Bundesliga

Dicke Luft bei den Münchner „Löwen“

Klageandrohung, Funktionärsstreit und Comeback-Gelüste des früheren Präsidenten Wildmoser - pünktlich zum Rückrundenstart der Zweiten Fußball-Bundesliga geht es beim TSV München 1860 drunter und drüber. Mehr

Atomstreit

Hat Teheran schon bald die Bombe?

Der BND geht angeblich davon aus, daß Iran nur noch wenige Monate vom Bau einer Atombombe entfernt sein könnte. Westliche Geheimdienste sollen einen amerikanisch-israelischen Militärschlag gegen iranische Atomanlagen nicht ausschließen. Mehr

Ausstellung

Hundeleben

Herr und Hund: ein urdeutsches Thema. Das 1945 ebensowenig beendet war, wie es 1933 angefangen hat. Aber in jenen zwölf Jahren des „Tausendjährigen Reichs“ hat das Sujet der öffentlichen Tierliebe einige unvergeßliche Facetten gewonnen. Mehr

Nahrungsmittel

Aktie von Mengniu Dairy - Wette auf Chinas Milchbedarf

Die Nachfrage nach Milchprodukten in China nimmt deutlich zu. Davon profitiert die deutlich und profitabel wachsende China Mengniu Dairy Company. Die Aktie befindet sich in einem Aufwärtstrend, ist optisch allerdings kein Schnäppchen. Mehr

Kunst

Bilder sind wie Schatten auf der Haut

Geburt, Tod, Sexualität und ein Kosmos aus Frauengesichtern: Die Kunsthalle Baden-Baden zeigt Gemälde und Zeichnungen von Marlene Dumas, die ihre Blätter wie Haut behandelt. Mehr

Fußball

Di Stefano aus dem Krankenhaus entlassen

Fußball-Idol Alfredo Di Stefano befindet sich auf dem Weg der Besserung und ist nach 26 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen worden. Mehr

Internetdienste

Ebay-Aktie kein Schnäppchen

Die Börse straft Ebay ab: Das Internet-Auktionshaus hat zwar die Erwartungen für das vierte Quartal übertroffen, aber den Ausblick nicht erhöht. Anleger fragen sich, wie lange Ebay das Wachstumstempo beibehalten kann. Mehr

Kältewelle

Minus 40 Grad in Rußland

Im europäischen Teil Rußlands herrscht sibirische Kälte. In Moskau erfroren vergangene Nacht sieben Menschen. Der Energieversorger Gasprom beteuert, die Versorgung Westeuropas sei trotz des gestiegenen Bedarfs im eigenen Land gesichert. Mehr

Kältewelle

Minus 40 Grad in Rußland

Im europäischen Teil Rußlands herrscht sibirische Kälte. In Moskau erfroren vergangene Nacht sieben Menschen. Der Energieversorger Gasprom beteuert, die Versorgung Westeuropas sei trotz des gestiegenen Bedarfs im eigenen Land gesichert. Mehr

Lissabonner Gegensätze

"Das Unvereinbare vereinigen zu wollen ist eine Herausforderung, die ich niemals annehmen werde." Mit dieser Begründung verweigerte Joaquim Manuel Magalhães dem angesehenen Förderer der portugiesischen Literatur im deutschen Sprachraum die Beteiligung an einer Anthologie - und Curt Meyer-Clason gab die lesenswerte "Portugiesische Lyrik des 20. Mehr

Chilenische Einsamkeit

In den Himmel über der Desierto de Atacama ragt eine gigantische Granithand. Die beeindruckende, zwanzig Meter hohe Felsskulpur in der nordchilenischen Wüste kündet trotzig vom Bedürfnis des Menschen, Botschaften zu hinterlassen und Zeichen zu setzen, selbst oder gerade in der gottverlassenen Wüste. Mehr

Werkstätten in Weimar

Weimar liegt bei Buchenwald - diese Formel definierte über Jahrzehnte ein kritisch gebrochenes Verhältnis zur deutschen Klassik. Das schön Gedachte hat das gräßliche Getane nicht verhindern können. Auch der Titel von Dieter Kühns neuem Buch bringt die idealistische Kunstübung in Zusammenhang mit ... Mehr

Münchner Raritäten

In München kann der Münchner gelegentlich schon den Blues kriegen, auch wenn er weiß, daß er in der schicksten Stadt Deutschlands wohnt, der nördlichsten Italiens, der tollsten der Welt und überhaupt. Aber manchmal fragt sich der Münchner, wo ob der ganzen Latte-Macchiato-Bars und der Prosecco-Vernissagen ... Mehr

Wir wollen endlich nach Hause!

Manchmal sind Bonbons einfach nur Bonbons. Weil aber George Harrison einmal unvorsichtigerweise erklärte, die Beatles fänden Gefallen am Geschmack der bunten Jelly Beans, wurde die Band seither bei Auftritten nicht nur mit den Süßwaren beworfen, sondern gab auch Anlaß zu allerlei Spekulationen: Das Wochenblatt ... Mehr

Kölner Isohypsen

So wie man eine Stadt oder eine Landschaft "lesen" kann, so laden alte Karten von Städten und Landschaften gleichsam zur historischen Lektüre ein: zum Lesen mit den Augen einer vergangenen Epoche. Dann gibt uns das "Hic sunt leones" der weißen Flecken auf alten Karten ein Gefühl von den Ängsten und ... Mehr

Schreckliche Orte außerhalb der Welt

Sträflingsinseln nehmen eine doppelte Ausschließung vor: Zur sozialen Verbannung aus der Freiheit der Bürgergesellschaft kommt die geographische Isolation. Daß diese Orte eine eigenwillige und bedrückende Aura umgibt, liegt nahe. Die Geschichten, die sich hierzu erzählen ließen, sind Legion; einige ... Mehr

Tessiner Traumbilder

Was verbinden wir mit dem Tessin: Berge, Seen, Palmen, dolce far niente? Im neunzehnten Jahrhundert entstand der Traum vom unbeschwerten Leben im Sonnenkantönli, allerdings jenseits des Gotthards. Denn im "Armenhaus der Schweiz" war das Leben der Bauern so erbärmlich, daß sie auswandern oder ihre Kinder als Arbeitssklaven verschicken mußten. Mehr

Satelliten-Navigation

Galileo soll zur Jobmaschine werden

Das Galileo-Navigationssystem ist eines der größten industriepolitischen Vorhaben Europas. Hier sollen 150.000 neue Jobs entstehen, auch wenn daran gezweifelt wird. Heute jedenfalls gibt die Europäische Raumfahrtagentur Esa 950 Millionen Euro frei. Mehr

Verdacht auf Insider-Handel

Ermittlungen gegen Hilmar Kopper

Die Affäre um mögliche Insideraktivitäten mit Daimler-Chrysler-Aktien hat die Topetage des Autobauers erreicht: Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Aufsichtsratschef Kopper. Der sagt der F.A.Z., er habe sich keinen Gesetzesverstoß vorzuwerfen. Mehr

Technologie

Apple und Ebay enttäuschen die Wall Street

Die am Mittwoch nach Börsenschluß veröffentlichten Bilanzzahlen der Wall-Street-Schwergewichte Apple und Ebay sind am Markt im nachbörslichen Handel überwiegend negativ aufgenommen worden. AMD steht besser da. Mehr

England

Eine bittere Niederlage für die Financial Times

Um eine Schadensersatzforderung der Investmentbank Collins Stewart wegen einseitiger, negativer Berichterstattung abzuwenden, hat die Financial Times einlenken müssen. Ein Kompromiß, der den Londoner Verlag 4,3 Millionen Pfund kostet - und Glaubwürdigkeit. Mehr

Kommentar

Im Sinne der Patienten

Die Ärzte geben keine Ruhe, sind schon wieder demonstrierend durch die Straßen gezogen. Dabei geht es auch um den Verdienst, aber nicht nur. In erster Linie wollen Ärzte kranken Menschen helfen. Doch die Arbeit in Praxen und Kliniken ist kein Spaß mehr. Mehr

BND-Aktivitäten im Irak

„An den Vorwürfen ist nichts dran“

Nach der Entlastung zweier BND-Agenten durch das Parlamentarische Kontrollgremium hat Außenminister Steinmeier abermals den Sinn eines Untersuchungsausschusses in Frage gestellt. Auch die Opposition ist sich nicht einig. Mehr

Grippeschutz

Studie bezweifelt Wirksamkeit von Tamiflu

Wissenschaftler warnen vor einer Überschätzung antiviraler Grippemittel wie Tamiflu beim Ausbruch einer Vogelgrippe-Pandemie. Zwar linderten die Mittel Symptome. Sie können aber nicht verhindern, daß sich das Virus weiter verbreite. Mehr

Erneuerbare Energien

Solon-Aktie strebt nach Durststrecke neuem Rekordhoch zu

Mag das Wetter winterlich-trüb sein - über Solaraktien strahlt die Sonne. Fast durch die Bank kaufen institutionelle Anleger die Papiere. Im Zuge dessen schickt sich die im Branchenvergleich günstige Solon-Aktie an, ihr Rekordhoch zu toppen. Mehr

Volker Weidermann

Der Experte: „Hans im Glück“ von den Brüdern Grimm

Vom Goldklumpen zur Unbeschwertheit: Es soll ja Menschen geben, die Hans für einen Trottel halten. Dabei ist er ein Glücksexperte. Von ihm lernen wir: Glück ist eine Frage des Gewichts. Und: Glück ist Einstellungssache. Mehr

Mailänder Mode

Helm zum Samtschal

Ein Seemann an Land, ein Blaumann mit Schlips und Kragen, ein braver Mann in Strickjacke und Helm mit Fell: Die Mailänder Herrenschauen kleiden für den nächsten Winter den Trend mit Tradition. Mehr

Computer

Starke Ergebnisse untermauern Trend der Seagate-Aktie

Mit starken Umsätzen im Bereich der Unterhaltungselektronik unterstreicht der Festplattenhersteller Seagate seine gute Marktposition, die sich durch eine Übernahme weiter verbessert. Die Aktie ist noch günstig und im Aufwärtstrend. Mehr

Pharma

Novartis-Aktie dürfte am Allzeithoch zu knabbern haben

Novartis hat mit seinem Gewinn im letzten Quartal 2005 und im Gesamtjahr die Erwartungen verfehlt. Auch zahlt der Pharmakonzern weniger Dividende als geplant. Dies dürfte die Aktie vorerst etwas unter Druck setzen. Die Aussichten sind aber vielversprechend. Mehr

Eiskunstlauf

Chemnitzer Paar Zweite bei EM

Das deutsche Paar Aljona Sawtschenko und Robin Szolkowy hat bei der Eiskunstlauf-EM in Lyon im Paarlauf die Silbermedaille gewonnen. Mehr

Kommentar

Vorsicht, Prügelstrafe

Es juckt den ehemaligen Boxer Axel Schulz wieder in den Fäusten. Nun soll man, das erfährt jeder schon im Kindesalter, nicht jedem Jucken nachgeben. Das könnte die Reizung verschlimmern, bis hin zu offenen Wunden. Mehr

Handel mit Iran

Der unberechenbare Partner

Mögliche Sanktionen im Atomstreit mit Iran könnten gravierende Folgen gerade für Deutschland haben. Denn das Land ist wichtigster Absatzmarkt im Nahen Osten. Experten behaupten, daß wir Iran mehr brauchen als der Iran uns. Mehr

Budgetplanung

EU-Parlament verwirft Haushaltskompromiß

Der im Dezember von den Staats- und Regierungschefs vereinbarte EU-Finanzrahmen für die Jahre 2007 bis 2013 muß verändert werden. Das EU-Parlament hat den Kompromiß am Mittwoch zurückgewiesen. Mehr

Strizz

„Ah! Ein neues Stück?“

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Klonforschung

Eizellen für eine bessere Zukunft

Aus persönlichen Gründen ist der Südkoreanerin Sara Lee daran gelegen, die Stammzellforschung voranzutreiben. Auch nach dem Scheitern des Klonforschers Hwang will sie nicht von ihrer Mission lassen. Mehr

Leitglosse

Versuchungen

Drei Fraktionen suchen einen Untersuchungsauftrag zur Rolle des BND im Irakkrieg. Bei allen dreien ist die Versuchung groß, daraus eine parlamentarische Waffe zu schmieden. Die Konsequenzen für den Nachrichtendienst und die Sicherheitspolitik sind in jedem Fall keine geringen. Mehr

Atomstreit

Chamenei: Keiner kann Iran von seinen Plänen abbringen

Irans geistlicher Führer hat zwar versichert, sein Land wolle keine Atomwaffen produzieren, bekräftigt aber, am nuklearen Programm festhalten zu wollen. Teheran warnt die EU vor „hastigen und falschen Schritten“ im Atomstreit. Mehr

Ärzteprotest

Unter Wert bezahlt?

Deutschlands Ärzte, die ihre Praxen tageweise schließen und auf die Straße gehen, fühlen sich unfair behandelt. Bekommen sie das Geld, das ihnen zusteht? Wir haben einmal nachgerechnet. Mehr

Übernahmepläne

Auch Koch stützt Springer

Die große Koalition will die Ministererlaubnis für kartellrechtlich bedenkliche Unternehmensfusionen nicht abschaffen. Wirtschaftspolitiker von Union und SPD wiesen eine Forderung aus der Opposition am Donnerstag im Bundestag zurück. Hessens Ministerpräsident Koch befürwortet die Übernahmepläne von Springer. Mehr

Kriminalität

Der Euro wird erheblich öfter gefälscht als die D-Mark

Der Euro ist ein attraktives Ziel von Fälschern: Die Zahl der „Blüten“ hat sich gegenüber den D-Mark-Zeiten mehr als verdoppelt. Häufig stammen sie aus Fälscherwerkstätten in Ost- und Südosteuropa. Mehr

Vereinigte Staaten

Bush ringt um seine Wirtschaftspolitik

Die Wirtschaft brummt und die Arbeitslosigkeit sinkt, trotzdem sind die Umfragewerte des amerikanischen Präsidenten schlecht. Der Stundenlohn ist auf dem Niveau von 2001 und die Armutsquote ist gestiegen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2006

Januar 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 19 20 21 22 23