Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 18.1.2006

Artikel-Chronik

Immobilienfonds

Fondsbranche bemüht sich um Schadensbegrenzung

Nach der Schließung des zweiten offenen Immobilienfonds, Kan-Am-Fonds, legt die Branche Reformvorschläge vor. Die Regierung wägt den gesetzgerischen Handlungsbedarf noch ab. Mehr

Rente

Müntefering kündigt Gesetz gegen Rentenkürzung an

Die Bundesregierung will trotz sinkender Löhne eine Minusrunde für Rentner in diesem Jahr verhindern. Statt dessen sind Einsparungen an den Leistungen des Arbeitslosengeldes II geplant. Mehr

Ärzteproteste

"Wir müssen für unsere Patienten eintreten"

Wegen Protesten von Ärzten gegen ihrer Auffassung nach zu niedrige Honorare und ein Übermaß an Bürokratie sind zahlreiche Praxen in Hessen und Rheinland-Pfalz am Mittwoch geschlossen geblieben. Mehr

Diplomaten

Generalkonsul Bodde geht nach Pakistan

Der amerikanischer Generalkonsul in Frankfurt, Peter Bodde, verläßt die Stadt nun doch schneller als gedacht. Schon Anfang Februar wird der Einundfünfzigjährige seinen neuen Posten als Stellvertreter des amerikanischen Botschafters in Pakistan antreten. Mehr

Ostend

Der Vorplatz des Zoos soll umbenannt werden

Und wieder wird für einen bedeutenden Namen ein passender Ort in der Stadt gesucht: Ob der Grüneburgplatz vor dem Campus Westend der Goethe-Universität nach dem verstorbenen jüdischen Zwangsarbeiter Norbert Wollheim umbenannt werden solle, ist wie berichtet jüngst abschlägig entschieden worden. Mehr

Gesellschaft

Evangelischer Regionalverband sagt Vortrag mit Israel-Kritikern ab

Nach Protesten jüdischer Persönlichkeiten gegen eine ihrer Meinung nach israelfeindliche Veranstaltung am Donnerstag im Dominikanerkloster hat der Evangelische Regionalverband einen entsprechenden Vertrag mit dem Verleger Abraham Melzer gekündigt. Mehr

Spanien

Handaschenbecher für Straßenraucher

Rauchverbot in Spaniens Büros hat zu einer Vermüllung der Straßen durch weggeworfene Zigarettenkippen geführt. Als Aktion werden deshalb an öffentlichen Plätzen kostenlos Handaschenbecher verteilt. Mehr

Stationen

Die Revolution entläßt ihr Cafe

Das Cafe Riche war der Geburtsort der modernen intellektuellen Intelligenz Ägyptens, hier war das Zentrum der großen politisch-literarischen Zeit zwischen 1950 und 1970. Heute kommen fast nur noch Touristen. Mehr

Skikurs

Tänzer im Tiefschnee

Wer den Massen auf den Pisten entkommen will, rettet sich in den Tiefschnee. Und wer sich das nicht zutraut, geht zu Ernst Garhammer. Mehr

Fall Haleigh Poutre

Komapatientin darf sterben

Ein elfjähriges Mädchen, das von seinen Pflegeeltern fast zu Tode geprügelt wurde und seit September im Koma liegt, darf sterben. Dies hat das höchste Gericht des Bundesstaates Massachusetts entschieden. Mehr

Eintracht Frankfurt

Bruchhagen bleibt hartnäckig, Funkel vorsichtig

Das Zeitfenster schließt sich jeden Tag ein bißchen mehr. Nun sind es nur noch zwölf Tage, die der Frankfurter Eintracht verbleiben, um auf dem Transfermarkt vielleicht doch noch Wunschspieler Naohiro Takahara zu bekommen. Mehr

Sensationsfund

Entdeckt: Grimms „Wörterbücher“

Seit langen Jahren sucht die Grimm-Forschung nach Handbüchern des „Deutschen Wörterbuchs“ aus dem Privatbesitz der Germanisten-Brüder. Nun sind in der Universitätsbibliothek Krakau neun der Wörterbuchbände aufgefunden worden. Mehr

Vogelgrippe

Gefühlte Gefahr

Wann ist ein Urlauber vorsichtig und wann hysterisch? Welche Kraft hat die Vernunft im Kampf gegen die Furcht? Warum wird aus Skepsis so schnell Angst? In Zeiten einer bedrohten Welt sind diese Fragen schicksalhaft für den Tourismus. Mehr

Rentenmarkt

Phantasie von Unternehmensanleihen begrenzt

Trotz aller Zinserhöhungen halten sich die Rentenmärkte auf hohem Preis- und geringem Renditeniveau. Sie scheinen eine wirtschaftliche Abkühlung zu antizipieren. Unternehmensanleihen scheinen dafür etwas teuer zu sein. Mehr

Finanzpolitik

Die Mehrwertsteuerdebatte nimmt eine neue Richtung

Die Erhöhung der Mehrwertsteuer zur Haushaltskonsolidierung, wie von der Bundesregierung vorgesehen, lehnen von der F.A.Z. befragte Ökonomen ab. Sie wollen lieber große Reformen finanzieren. Mehr

Glosse Wirtschaft

Nur keine Panik

dri. Zurück auf Los. Die internationalen Aktienmärkte sind nach der Korrektur dieser Woche wieder dort angelangt, wo sie zu Jahresbeginn waren. Und das ist auch gut so. Denn in einigen Teilen der Welt waren Aktien zuletzt etwas heißgelaufen, insbesondere in Japan. Mehr

Glosse Wirtschaft

Wider besseres Wissen

enn. Die Bundesregierung tut vermeintlich Gutes. In Erinnerung an das Koalitionsversprechen, die Renten würden nicht gekürzt, will Sozialminister Franz Müntefering ein Gesetz auf den Weg bringen, das die in diesem Sommer drohende Minusrunde vermeiden hilft. Mehr

Leitartikel

Tag des Arztes

In Brandenburg öffnen Ärzte ihre Praxen seit November tageweise nicht mehr. Seit Anfang dieser Woche stehen auch in anderen Bundesländern Patienten vor verschlossenen Türen. Am Mittwoch soll jede zweite der 100000 Praxen verriegelt geblieben sein. Mehr

Leitartikel Wirtschaft

Auf familienpolitischem Glatteis

Im Kabinett hat die große Koalition am Mittwoch ihre erste Farce aufgeführt. Sie hat einen Gesetzentwurf durchgewinkt, der zum Zeitpunkt des Beschlusses an zentraler Stelle, der steuerlichen Behandlung der Kinderbetreuungskosten, schon obsolet war. Mehr

Der BND im Irak

Kontrolle ist gut, Vertrauen auch

Seit langem arbeitet der BND mit anderen Geheimdiensten zusammen. Er verdient öffentliche Aufmerksamkeit - und Kontrolle. Das dafür zuständige Gremium wirkt bislang etwa so erhellend wie eine Kerze im Schwarzwald. FAZ.NET-Spezial. Mehr

Eishockey

Die Lions warten auf einen Schub

Beim 7:1 gegen die Duisburger Füchse gelang den Eishockeyprofis der Frankfurt Lions die Rückkehr zur Leichtigkeit. Zugleich stieg die Hoffnung, die Play-offs zu erreichen. Mehr

Untersuchungsausschuß

Europäisches Parlament fordert Schließung von Guantánamo

Das Europäische Parlament hat auf Antrag der Grünen-Fraktion einen Untersuchungsausschuß zur Aufklärung der CIA-Affäre eingesetzt. Außerdem fordern die Parlamentarier, das amerikanische Gefangenenlager Guantánamo sofort zu schließen. Mehr

Verlagswelt

Kritik der merkantilen Vernunft: Suhrkamps Kurs

Hämische Reaktionen gab es auf die Trennung Suhrkamps von seinem angesehenen Marketingchef. Dabei kennt niemand die Bilanzen des Verlags, dessen scheinbare Weltfremdheit vielleicht der Preis für Literaturvertrautheit ist. Mehr

Kommentar Sport

Vorsicht, Prügelstrafe

Es juckt Axel Schulz wieder in den Fäusten. Nun soll man, das erfährt jeder schon im Kindesalter, nicht jedem Jucken nachgeben. Das könnte die Reizung verschlimmern, bis hin zu offenen Wunden. Damit ist vorgezeichnet, was Axel Schulz ... Mehr

FT zahlt Schadenersatz

Geld für die Bank

In der Dorfatmosphäre der britischen Journaille stößt wenig auf so starkes Interesse, wie wenn einer aus der Branche im Clinch mit einer anderen Partei liegt. Und jetzt dies: Die „Financial Times“ muß fast fünf Millionen Pfund an eine Bank zahlen. Es bleibt ein Beigeschmack. Mehr

Agrarrohstoffe (4)

Winterzeit ist Orangenzeit

Die Weltproduktion von Orangen sinkt seit drei Jahren. Brasilien ist der führende Exporteur, die EU der größte Importeur. Mehr

Glosse Feuilleton

Wortwitzelei

Vermutlich gab es nur wenige Epochen der deutschen Geschichte, da das Nationalbewußtsein krachender und unverkrampfter war als in den letzten Jahren des Kaiserreichs, kurz vor Entfesselung des Ersten Weltkriegs. Mehr

Glosse Politik

In Straßburg

K.F. An so einem Tag kommt das Europäische Parlament in die Nachrichten: Da wird der kurz vor Weihnachten zusammengezimmerte Haushaltskompromiß der Regierungen brüsk abgeschmettert; da wird der wettbewerbsfreundliche Entwurf der ... Mehr

Glosse Politik

Chancen

pes. Die Gelegenheit war günstig. Und vielleicht ist sie ja ein bißchen genutzt worden. Während der wirtschaftspolitischen Bildungsreise des nordkoreanischen Staatsführers Kim Jong-il durch China hat dessen stellvertretender Außenminister ... Mehr

Hanau

Stadt will eine eigene Leitstelle

In einem so großen Gebiet wie dem Main-Kinzig-Kreis erfordert die Koordination der Einsätze von Feuerwehr oder Notärzten eine anspruchsvolle logistische Koordination. Diese Aufgabe wird seit Mitte 2004 von Gelnhausen aus gesteuert. Mehr

Wiesbaden

Von Wunschbündnissen und einer großen Koalition nach der Kommunalwahl

Die Fraktionen im Wiesbadener Rathaus rechnen fest damit, daß ihnen die Wähler am 26. März unliebsamen Zuwachs bescheren werden. Es schien deswegen bereits ausgemacht, daß sich nur mit einer großen Koalition stabile Mehrheiten sichern lassen würden. Mehr

Motorsport

Warten auf den „Big Bang“ und die Kettenreaktion

Seit Jahren warten die deutschen Fans auf einen Motorrad-Rennfahrer von Format. Doch bei den Kandidaten erreicht der Leistungspegel immer neue Tiefstände. Deshalb wird der Sport hierzulande kaum noch wahrgenommen. Mehr

Kino

Die Tücken der Gewöhnlichkeit

Nach „Der Untergang“ hat Oliver Hirschbiegel einen Kinomonolog mit Ben Becker gedreht: „Ein ganz gewöhnlicher Jude“. Das Problem des Films: Seine Figur sehnt sich nach Normalität, der Darsteller ist versessen auf Sonderrollen. Mehr

Konjunktur

Währungsfonds sieht verhaltenen Aufschwung in Deutschland

Die von der Bundesregierung geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer wird nach Einschätzung des IWF das Wirtschaftswachstum 2007 deutlich dämpfen. Sie stehe einer Erholung des Arbeitsmarktes im Wege. Mehr

Glosse Feuilleton

Blasen und Sphären

"Let the Revolution Begin": Das steht über einem kleinen Text im amerikanischen "Time Magazine", der nicht viel mehr ist als eine Kurzkritik des neuen Films von Steven Soderbergh. "Bubble" wurde für ein Minibudget mit Laiendarstellern ... Mehr

Kim Jong-il

Chinesische Belehrungen für den großen Führer

Eine Woche lang reiste der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-il durch China. Jetzt hat das chinesische Fernsehen einen Bericht über den Aufenthalt gezeigt. Darin erscheint Kim Jong-il als armer „Bruder“ eines modernen Chinas. Mehr

Filmfestspiele

Roehler, Schmid, Graf und Buck auf der Berlinale

Vier der sechsundzwanzig Filme im Wettbewerb der diesjährigen Berlinale kommen aus Deutschland. Oskar Roehler und Hans-Christian Schmid konkurrieren mit Robert Altman, Michael Winterbottom oder Claude Chabrol um den Goldenen Bären. Mehr

Takafumi Horie

Tokios verglühender Börsenstar

Das Debakel an Tokios Börse ist mit einem Namen verbunden: Takafumi Horie. Dem Gründer der Internetfirma Livedoor wird vorgeworfen, Aktienkurse manipuliert, Bilanzen beschönigt und Aktionäre betrogen zu haben. Ein Porträt von Stephan Finsterbusch, Tokio. Mehr

Protestaktion

Greenpeace bringt toten Finnwal nach Berlin

Zwei Versuche benötigte Greenpeace, um vor Warnemünde einen verendeten Finnwal aus der Ostsee zu bergen. Nun wird das Tier nach Berlin transportiert - um vor der japanischen Botschaft gegen den Walfang zu protestieren, wie es heißt. Mehr

Die Gesundheitsministerin

Sprechstunde bei Frau Schmidt

Im fünften Jahr der Gesundheitsministerin gehen die Ärzte auf die Barrikaden. Wohl keinem Minister der rot-grünen Regierung ist so oft das vorzeitige Ausscheiden vorhergesagt worden wie ihr. Doch Schmidt lächelt auch noch die gemeinsten Zwischenrufer auf dem Ärztetag nieder. Mehr

Arbeitsmarkt

Kaum Hoffnung auf deutlich weniger Arbeitslose in Hessen

Die Bundesagentur für Arbeit in Hessen erwartet in diesem Jahr keine durchgreifende Belebung am Arbeitsmarkt im Land. „Es wird kein gewaltiger Abbau sein“, sagte der Chef der Regionaldirektion, Wolfgang Forell. Mehr

Fußball

Van Marwijk bekommt seinen Liebling

Borussia Dortmund hat den niederländischen Nationalspieler Steven Pienaar verpflichtet. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler von Ajax Amsterdam wechselt im Sommer ablösefrei. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009. Mehr

Hausgeräte

AEG-Beschäftigte wollen streiken

Im AEG-Werk Nürnberg beginnt am Freitag ein unbefristeter Streik. In einer Urabstimmung sprachen sich mehr als 96 Prozent der gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten für den Arbeitskampf aus, wie die IG Metall mitteilt. Mehr

Devisenstrategie

Aufwertung asiatischer Währungen läßt sich hinterfragen

Amerikanische Investmentbanken sehen die asiatischen Währungen zunehmend als unterbewertet. Doch die fernöstlichen Länder fahren mit niedrigen Kursen gut. Abhilfe könnte nur internationaler Druck schaffen. Doch davor schreckt der Westen noch zurück. Mehr

Investmentfonds

2005 lebten Fondsanleger in der besten aller Welten

2005 war für Fondsanleger in der Breite ein erfreuliches Jahr. Nach Angaben des Branchenverbands BVI haben alle Anlageklassen das Jahr mit Kursgewinnen abgeschlossen - auch Immobilienfonds, obwohl einige Produkte in Turbulenzen geraten sind. Mehr

Panikverkäufe in Tokio

Deutsche Aktien weiter unter Druck - Koizumi will Japaner beruhigen

Der deutsche Aktienmarkt steht mit Ausnahme von Solarwerten unter Druck. Die Gründe: Tokios Börse hat Panikverkäufe und eine Kapitalvernichtung von 250 Milliarden Euro erlebt. Hinzu kommen als schwach bewertete Zahlen von Intel und Yahoo. Japans Ministerpräsident spricht von „vorübergehenden“ Turbulenzen. Mehr

Interview

„Das Du werde ich keinem verbieten“

Für viele ist er eine Notlösung, für ihn selbst ist es die Chance seines Lebens: Mirko Slomka, seit zwei Wochen Cheftrainer beim Fußballklub Schalke 04, arbeitet auf Bewährung. Im Interview nennt er die Champions-League-Qualifikation als Ziel. Mehr

Karriere eines Arztes

Dr. Rückkehrer

Viele Ärzte protestieren gegen ihre Arbeitsbedingungen, viele haben schon das Land verlassen, und nur die wenigsten kehren zurück. Einer von ihnen ist Jan Wehkamp: Nach Jahren in Kalifornien forscht er jetzt wieder in Stuttgart. Mehr

Gesellschaft/Mode

Die neue Lust am Verschnüren: Nachtschwärmer mögen Korsagen

Eine neue Lust am Verschnüren können Nachtschwärmer im Rhein-Main-Gebiet beobachten. Korsett-Liebhaber treffen sich monatlich in wechselnden Lokalen unter dem Motto „Lacing Bar“. Mehr

Wettbewerb

EU-Parlament kippt Hafen-Richtlinie

Das Europäische Parlament hat nach massivem Druck der Gewerkschaften EU-Pläne für mehr Wettbewerb in Europas Seehäfen abgelehnt. Die EU-Kommission muß jetzt einen neuen Vorschlag vorlegen. Mehr

Eishockey

Frankfurts Chernomaz wieder All-Star-Trainer

Rich Chernomaz von den Frankfurt Lions ist zum zweiten Mal in Folge zum Trainer der Auswahl der Deutschen Eishockey Liga für das All-Star-Spiel gegen die deutsche Nationalmannschaft gewählt worden. Mehr

Strategie

Volatilere Zeiten an den Börsen wahrscheinlich

An den Börsen zeigen sich Konsolidierungszeichen, insbesondere in Japan. Trotz oder vielleicht sogar wegen des ausgeprägten Optimismus der Anleger können volatilere Zeiten bevorstehen. Viele Anleger werden immer „opportunistischer“. Mehr

Kabinett

„In Familien Arbeitsplätze schaffen“

Das Bundeskabinett hat das Konjunkturprogramm im Umfang von 25 Milliarden Euro beschlossen. Der Streit in der Koalition über die steuerliche Absetzbarkeit von Kosten zur Kinderbetreuung ist damit nicht beendet. Mehr

Auswärtiger Ausschuß

Fischer: „Haben die rote Linie nie überschritten“

Der frühere Außenminister hat die BND-Aktivitäten vor und während des Irak-Krieges verteidigt. Eine selbst gesetzte „politisch-moralische Linie“ habe Rot-Grün „nie überschritten“, sagte Fischer (Grüne) in einem Interview. Mehr

Familienpolitik

Streit in der großen Koalition

Die Familienpolitik wird zur Nagelprobe für die große Koalition: Zwischen CDU/CSU und SPD, aber auch innerhalb der Union ist ein Streit darüber ausgebrochen, wann, wie und warum Kosten für Kinderbetreuung absetzbar sein sollen. Mehr

Neue Galerie Kassel

Es war einmal ein Bäcker, der hatte sieben Söhne

Fünf von sieben Bäckerssöhnen wollten Künstler werden. Und in drei Generationen brachte die Familie Tischbein im 18. Jahrhundert dreißig Künstler hervor. Die drei herausragenden Mitglieder würdigt eine Ausstellung in Kassel. Mehr

Pluto

Der exzentrische Eiszwerg

Er ist der kleinste, er ist der äußerste und er wurde als letzter entdeckt: Pluto, neunter Planet unseres Sonnensystems. Vielleicht ist die vereiste Kugel aber auch kein Planet. Wegen seiner besonderen Eigenschaften streiten die Astronomen weiter über diese Frage. Mehr

UN-Friedenstruppen

Ausschreitungen in der Elfenbeinküste

In dem westafrikanischen Staat haben am dritten Tag in Folge Jugendliche randaliert. Sie protestieren gegen die Empfehlung der Vereinten Nationen, die letzte Bastion der Macht von Präsident Gbagbo aufzulösen: das Parlament. Mehr

Die Mechanik der Republik

Im Jahre 180 vor Christi Geburt gab sich die römische Republik ein Gesetz, nach welchem die Bekleidung der staatlichen Ehrenämter bis hinauf zum obersten Amt des Konsuls an genaue Regeln gebunden wurde. Es wurde bestimmt, wann man sich frühestens zur Wahl stellen durfte, wie alt man mindestens zu sein hatte oder in welcher Reihenfolge die Ämter zu bekleiden waren. Mehr

Wer wagt, den König zu wecken?

"Korrekt anständige Durchschnittsvertreter des englischen Kleinadels" - bei aller Bewunderung urteilt Georg Lukács mit mildem Spott über die Helden Walter Scotts. Nicht nur bescheidene Figuren des Gründervaters des historischen Romans sind gemeint, sondern auch der ritterliche Ivanhoe; die Gattung Roman habe eben keine epischen Helden mehr zum Gegenstand. Mehr

Doktor im Datenwust

Die elektronische Gesundheitskarte wird zwar für die meisten Menschen nach dem ursprünglich geplanten Termin zum Ende des Jahres Wirklichkeit werden, aber auch für sie ist das "telematische Zeitalter der Medizin" nicht allzu fern. Wie die neue und nach Lage der Dinge keineswegs komplikationslosere ... Mehr

Öl-Ausrüster

SBO-Aktie profitiert von der Öl-Nachfrage

Gegen den Trend legt die SBO-Aktie leicht zu. Die Niederösterreicher stellen Bohrstrangkomponenten her, mit denen nach Öl gebohrt wird - und konnten Ergebnis und Umsatz im vergangenen Jahr kräftig steigern. Mehr

Fußball

Cech „Welt-Torhüter“ - Kahn Fünfter

Der Tscheche Petr Cech vom englischen Fußball-Meister FC Chelsea ist zum Welttorhüter des Jahres 2005 gewählt worden, für den dreimaligen Gewinner Oliver Kahn reichte es dagegen nur zu Rang fünf. Mehr

Australian Open

Der unerwartete „Wahnsinn“ des Denis Gremelmayr

Tennisprofi Denis Gremelmayr hat bei den Australian Open für eine Überraschung gesorgt. Der Qualifikant aus Lampertheim besiegte den an Nummer 13 gesetzten Amerikaner Robby Ginepri in fünf Sätzen. Vier andere Deutsche schieden dagegen in der zweiten Runde aus. Mehr

Geberkonferenz

Fast zwei Milliarden Dollar für den Kampf gegen Vogelgrippe

Die Vorgaben von Experten und Weltbank wurden übertroffen: Fast zwei Milliarden Dollar werden künftig für den Kampf gegen die Vogelgrippe zur Verfügung stehen. Erstmals wurde unterdessen ein Verdachtsfall im Irak gemeldet. Mehr

Kommentar

Fußball frivol

Die WM-Organisatoren sollten aufhören, ständig die Leidenschaften der Fans durch Emotionszutaten zu bewirtschaften. Fußball ist Kultur, Fußball ist populäre Kultur, aber nur für völlig Ahnungslose ist Fußball Popkultur. Mehr

Markttechnik Amerika

Dünne Luft für Aktien?

Nach dem Erreichen mittelfristiger Kursziele durch den S&P 500 und den Nasdaq rechnet Mark Arbeter mit dünner Luft für Aktien. Auch die Erholung des Dollars scheine ihre Zenit erreicht zu haben. Dagegen könnte der Ölpreis zulegen. Mehr

Rohstoffe

Rio Tinto-Aktie bleibt längerfristig interessant

Einen Tag nach dem Sprung auf ihr Rekordhoch leidet die Aktie von Rio Tinto unter dem allgemein widrigen Börsenumfeld. Der jüngste Bericht über die Ausweitung der Produktion ist aber mit Beifall aufgenommen worden. Die Aktie dürfte solide bleiben. Mehr

Gesundheitspolitik

Schmidt weist Vorwürfe der Ärzte zurück

Am Tag der Ärzteproteste hat Gesundheitsministerin Schmidt (SPD) den Ärztefunktionären Übertreibungen vorgeworfen. Für Honorarverteilung und bürokratische Auswüchse sei die ärztliche Selbstverwaltung verantwortlich. Mehr

Kannibalen-Prozeß

Meiwes bevorzugte Muskelfleisch

Beim Ausloten der Untiefen eines kannibalischen Wahnsystems sind im Prozeß gegen Armin Meiwes, der einen Menschen geschlachtet und gegessen hat, ungehemmte Dialoge über bizarre Vorgänge geführt worden. Mehr

Aktienmarkt Japan

Japanische Aktien nach dem Kurssturz ausmisten

Schon im vergangenen Jahr wurden viele Investoren angesichts des rasanten Kursanstiegs an der Tokioter Börse skeptisch. Dennoch wurden sie von der jähen Korrektur überrascht. Jetzt heißt es umdisponieren. Mehr

Fernsehpläne

Union räumt Ministererlaubnis für Springer gute Chance ein

Der Springer Verlag kann bei seinen vom Scheitern bedrohten Fernsehplänen auf die Politik hoffen, auf die Ministerpräsidenten Beck und Stoiber. Der Journalisten-Verband spricht von „demokratiefeindlichen Prozessen“. Mehr

Halbleiter

Intel-Aktie ohne Kursperspektive

Intel hat enttäuscht und die Aktie fällt knapp zehn Prozent. Mal wieder möchte man sagen. Doch: nicht die Zahlen waren schlecht, sondern die Erwartungen falsch. Denn von Intel sind keine Sprünge mehr zu erwarten. Mehr

Hundetraining

Das Problem am oberen Ende der Leine

Kommt der Mensch auf den Hund, kriselt es bisweilen in der Kommunikation. „Auffällige Hunde sind falsch verstandene Hunde“, sagt der Verhaltensberater Michael Grewe. Bislang fehlt in Deutschland ein offizieller Ausbildungsgang für Hundetrainer. Mehr

Kino

In Schönheit leiden: „Die Geisha“

Ein Schmachtfetzen in großartigen Kulissen mit den schönsten Frauen des chinesischen Kinos: Mit „Die Geisha“ träumt sich Hollywood zurück in längst vergangene Zeiten. Mehr

Auto-Odyssee

Little blue Corvette - ein Wiedersehen

Man hatte sich aus den Augen verloren: der Amerikaner Alan Poster und seine vor knapp 40 Jahren gestohlene Corvette. Doch ehe der Wagen nach Schweden verschifft werden sollte, fügte das Schicksal zusammen, was einmal zusammengehörte. Mehr

Bildung

„Schul-TÜV“als diplomatische Mission im Klassenzimmer

Am Dienstag haben die Inspektoren mit dem ersten „Schul-TÜV“ in Frankfurt begonnen. Zwei Tage lang nehmen sie die Berthold-Otto-Grundschule in Griesheim unter die Lupe: 279 Schüler, 15 Lehrer, 13 Klassen, 70 Prozent Ausländeranteil - und jede MengeSchwierigkeiten. Mehr

Merkels außenpolitisches Debüt

Aus der Schule Helmut Kohls?

Kritik und Kontinuität: Günter Bannas über die ersten außenpolitischen Schritte der Kanzlerin. Bei den Treffen Frau Merkels mit Bush und Putin war der Gesprächskontakt zum amerikanischen Präsidenten erkennbar besser als der zum russischen Machthaber. Mehr

Bundesligarechte

Am Ball bleiben

Arena sendet von Sommer an die Fußball-Bundesliga: Doch wo und mit wem? Nichts Genaues weiß der Konsument, und auch die DFL sieht nur in Umrissen die Konturen der kommenden Fernsehwirklichkeit. Mehr

Straßenverkehr

Glos denkt an eine Pkw-Maut

Wirtschaftsminister Michael Glos läßt Sympathien für die Pkw-Maut erkennen. In einem Interview sagte er, die Maut-Erfassung funktioniere gut, man wolle es noch ein bißchen aufschieben, bis man zu den Autofahrern komme. Mehr

Untersuchungsausschuß

Das Buschmesser der Opposition

Mit einem Untersuchungsausschuß wollen FDP, Grüne und Linkspartei Auskunft von der Bundesregierung zu Bagdad-Residenten des BND, CIA-Flügen und Kriegslügen erhalten - doch erst muß sich die ungleiche Opposition noch über ihr Vorgehen einig werden. Mehr

Internetdienstleister

Yahoo-Aktie strauchelt nach überzogenen Erwartungen

Yahoo hat im vierten Quartal den Nettogewinn um 83 Prozent gesteigert. Doch den Analysten war der Überschuß vor Sonderposten nicht hoch genug. Zwar stimmt der Ausblick - dennoch ist die hoch bewertete Aktie nachbörslich eingebrochen. Mehr

Quartalszahlen

Amerikanische Technologiewerte enttäuschen

Gleich drei Börsenschwergewichte haben nach Handelsschluß in Amerika Zahlen vorgelegt. Intel enttäuschte stark. Yahoo blieb trotz gestiegener Gewinne unter den Erwartungen und IBM wurde trotz guter Zahlen mit nach unten gerissen. Mehr

Interview

„Trümmer einer kassenärztlichen Existenz“

Er ist einer von Tausenden: Dieter Löhndorf, seit 22 Jahren niedergelassener Hausarzt, zur Lage der Kassenärzte und warum an diesem Mittwoch auch seine Praxis geschlossen bleibt - Interview. Mehr

Forschungspolitik

Auf dem Weg zum Wissenschaftswunderland?

Nicht Wissenschaft, die Arbeit schafft, sondern Grundlagenforschung liegt Forschungsministerin Schavan am Herzen. Nicht nach Disziplinen, sondern nach „übergeordneten Zielen“ soll ihr Ministerium strukturiert sein. Der neue Stil der Forschungspolitik. Mehr

Strizz

„Herr Strizz, sind Sie mit ...?“

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Vogelgrippe

Eine Tamiflu-Spende für Entwicklungsländer

Durch eine große Spende des Grippe-Medikaments Tamiflu ist die Weltgesundheitsorganisation nun besser auf die Gefahr einer Vogelgrippe-Pandemie vorbereitet. Die Lieferung ist für lokale Lager in Entwicklungsländern vorgesehen. Mehr

Gegenwartskunst

Unpathetische Leichtigkeit: Jürgen Partenheimer bei Strelow

Der Maler Jürgen Partenheimer ließ sich bei seinem Aufenthalt in São Paulo von Copan, dem größten Gebäude Brasiliens, inspirieren und hat auch seine jüngste Ausstellung in der Düsseldorfer Galerie Strelow nach ihm benannt. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2006

Januar 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 18 19 20 21 22