Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 16.1.2006

Artikel-Chronik

Fonds

Ärger um einen weiteren offenen Immobilienfonds

Die deutsche Immobilienfondsszene will einfach nicht zur Ruhe kommen: Abermals gibt es Ärger um einen offenen Immobilienfonds. Denn das Fondsanalysehaus Scope stellt Kan-Am-Fonds auf „Verkaufen“. Das Vorgehen ist aber umstritten. Mehr

Flughafen

Ausbaugegner fordern neue Luftverkehrsprognose

Das Anhörungsverfahren zum geplanten Ausbau des Frankfurter Flughafens wird offenbar vorerst nicht unterbrochen. Zwar steht eine Entscheidung des Regierungspräsidenten über entsprechende Anträge noch aus, doch zunächst gilt es, Akten zugänglich zu machen. Mehr

VW Eos

Schon jetzt den offenen Sommer ahnen

Es wird gefaltet, gekoppelt und geschoben: Schließt oder öffnet sich das Dach des VW Eos, so erinnert das an artistisches Theater. Eine erste Begegnung mit dem neuen Kabriolett von Volkswagen. Mehr

Springers Fernsehpläne

Am Ende geht es um eine Sekunde

Das Schlußwort zu den Fernsehplänen des Springerkonzerns wurde bisher stets zu früh gesprochen. Auch in diesem Fall? Zehn Gründe und Spekulationen, warum Springer die Fusion mit Pro Sieben Sat.1 nicht mehr gelingt. Mehr

Wettbewerb

Brüssel beharrt auf Transparenz in den Hafendiensten

Die Hafenarbeiter in der EU fürchten um ihre Arbeitsplätze, wenn die neue Wettbewerbs-Richtlinie verabschiedet wird. Nach heftigen Protesten und Streiks droht dem Entwurf nun jedoch eine Niederlage im EU-Parlament. Mehr

Aschaffenburg

CSU empfiehlt SPD-Amtsinhaber

Eine Wahlempfehlung zugunsten des sozialdemokratischen Oberbürgermeisters Klaus Herzog hat der Vorsitzende der Aschaffenburger CSU, Werner Elsässer, am Sonntagabend beim Neujahrsempfang seiner Partei ausgesprochen. Mehr

Darmstadt

Krisentelefon an Kinderkliniken leidet unter Geldmangel

Mancher Anruf, den Oberarzt Fakhri Khalik oder die Psychologin Barbara Baumann in den vergangenen zwei Jahren entgegengenommen haben, hatte anscheinend einen trivialen Grund. Da gab es etwa einen 17 Jahre alten Jungen, der von seiner Freundin verlassen wurde. Mehr

Kannibalen-Prozeß

Meiwes bestreitet Tötungsvorsatz

Er wolle sich bemühen, sagte der 44 Jahre alte Armin Meiwes, "alles so zu schildern, wie ich es in Erinnerung habe." Dieser Anfang war der rationalste Teil einer zweistündigen Darstellung des Unerklärlichen. Mehr

Fußball-Weltmeisterschaft

Vandreike wegen Karten-Vergabe unter Druck

Wegen des exklusiven Zugriffsrechts auf städtische WM-Karten für die Fraktionen des Viererbündnisses sieht sich der verantwortliche Bürgermeister und Sportdezernent Joachim Vandreike (SPD) heftiger Kritik ausgesetzt. Mehr

Finanzen

Neue Bescheide für Straßenreinigung

Nach dem Streit um die Reform der Straßenreinigungssatzung rechnet die Stadt Frankfurt damit, in diesem Jahr wieder so viel Gebühren einzunehmen wie 2004 - nämlich rund 34,9 Millionen Euro. "Diese Summe zu erreichen, müßte möglich sein", sagte Peter Heine, der Leiter des Kassen- und Steueramts. Mehr

Moderne Kunst

Alles, was Männern Spaß macht: „Frankfurter Positionen“

Das MMK könnte bald dichtmachen, hielten es die Künstler alle so wie Lucien Samaha, der den Besuchern der aktuellen, anläßlich der „Frankfurter Positionen“ eingerichteten Ausstellung die freie Auswahl läßt, sich für genau eine seiner rund 90 Fotografien zu entscheiden. Mehr

Übersetzerstreit

Friß oder stirb

Die Position des Hanser-Verlags im Streit um die Honorarvergütung der Übersetzer erregt Widerspruch: Gerlinde Schermer-Rauwolf, Vorsitzende des Verbandes der Übersetzer (VdÜ), erläutert die Sicht der Gegenseite. Mehr

Fußball-Bundesliga

Die Eintracht läßt van Lent nach Essen ziehen

Arie van Lent war das Warten leid. Unfreiwillig hatte der 35 Jahre alte Fußballprofi der Frankfurter Eintracht in den vergangenen beiden Wochen auf einem Spielerkarussell gesessen, das er nur hätte verlassen können, wenn andere aufgesprungen wären. Nun aber hat sich die Frankfurter Eintracht anders entschlossen: Der Stürmer darf nach Essen wechseln. Mehr

Keine Buhmänner

Nirgendwo ist der Wille zur Gestaltung derzeit größer als in der Familienpolitik. Die Überzeugung, für Eltern mit Kindern werde zuwenig getan, hat sich eingebrannt, wiewohl zum Beispiel niemand zu sagen vermag, mit welchen beachtlichen Beträgen Familien schon jetzt gefördert werden. Mehr

Gerhard R. Koch

Psychothriller: „Der blonde Eckbert“ von Ludwig Tieck

Ludwig Tiecks romantisches Kunstmärchen ist erzähltechnisch schwärzester Horror. Es entspricht zwar dem Mittelalter- und Ritter-Genre, ist aber ein veritabler Psychothriller. Mehr

New Mexico

Massagen von Mutter Erde

In der staubigen Weite New Mexicos suchen Touristen zwar auch nach den flüchtigen Spuren des Wilden Westens. Viel mehr aber sehnen sie sich nach einem zeitlosen Land, einem indianischen Utopia voller Harmonie und Heilkräuter. Mehr

Leitglosse

Die Emanzipierte

bko. Nichts macht so unangreifbar wie der Erfolg. Diese Lektion hatte Angela Merkel schon zu Beginn ihres Aufstiegs in der deutschen (Innen-)Politik gelernt. Nun hält sie sich auch als Kanzlerin daran in der ihr offenstehenden Königsdisziplin der Außenpolitik. Mehr

Leitartikel

Wettbewerb

Der Wettbewerb ist eröffnet. Nachdem die CDU-Vorsitzende Merkel ihrer Partei kurzfristig ein neues Outfit verpaßt hat, das farblich besser zur sozialdemokratischen Entourage der Bundeskanzlerin Merkel paßt, fühlt sich nun die SPD bemüßigt, etwas für ihre Unterscheidbarkeit zu tun. Mehr

Steuerberater

Hohe Einstiegshürden

Arbeitsmarkt: Die Durchfallquoten in der Zulassungsprüfung für das Steuerberaterexamen erreichen in der Spitze 80 Prozent. Der Weg ist steinig, doch der Nachwuchs wird dringend gebraucht. Mehr

Glosse Wirtschaft

Fieberkurve

ami. In den vergangenen Jahren hat es immer wieder Versuche ärztlicher Organisationen gegeben, aus Ärzten Demonstranten zu machen. Das ist meistens fehlgeschlagen. Weder war der "Bleistiftstreik" des Marburger Bundes, mit dem er ... Mehr

Wettbewerb

Sturm in den Häfen

In der Debatte um die Hafenöffnung fällt auf, wie schwach das Lager der Befürworter auch nach jahrelangem Streit ist. Entweder ist es also um den Wettbewerb in den europäischen Häfen tatsächlich nicht so schlecht bestellt. Man kann aber auch befürchten, daß sich Hafenbetreiber wie Kunden in einer Schutzzone gemütlich eingerichtet haben. Mehr

Springstein-Prozeß

Blaue Kapseln aus der Gürteltasche

Im Prozeß gegen Thomas Springstein hat die Sprinterin Anne-Kathrin Elbe ihre schwerwiegenden Aussagen gegen den ehemaligen Leichtathletik-Trainer wiederholt. Er soll die damals 16jährige mit Dopingmitteln versorgt haben. Mehr

„Kannibale von Rotenburg“

Ersehnte Einverleibung

Armin Meiwes hat vor dem Landgericht Frankfurt zu seiner Tat ausgesagt. Mit fester Stimme und ohne eine Spur von Anteilnahme schilderte der „Kannibale von Rotenburg“, wie er sein Opfer schlachtete und aß. Mehr

Steuerberater

Krisenmanager und Vermittler

Innovationen: Neue Arbeitsfelder sichern die Zukunft einer wachsenden Branche. Vor allem „soziale und emotionale Kompetenz“ gewinnt im Hinblick auf die starke Konkurrenzsituation an Bedeutung. Mehr

Sven-Göran Eriksson

Wenn ein „Scheich“ die Zunge lockert

Als Nationaltrainer ist Sven-Göran Eriksson in England ein gefragter Mann. Schön, wenn sich dann in Dubai ein reicher Scheich Zeit für ein gemütliches Fußball-Gespräch nimmt. Dumm nur, wenn der Scheich nicht echt ist. Mehr

Fondsmarkt

Renditevergleich mit Feinheiten

In der Fondsbranche ist die Rendite ein eindeutiger Begriff, sollte man denken. Doch so eindeutig ist er nicht. Denn bei der Renditerechnung kommt es auf die Details an, vor allem auch beim Vergleich unterschiedlicher Renditen. Mehr

Fußball in Spanien

Aufregung um den spuckenden Eto'o

Rudelbildung, Platzverweis - in Barcelona war beim Fußball-Spiel gegen Bilbao einiges los. Im Mittelpunkt stand „Lama“ Samuel Eto´o, der einen Gegenspieler bespuckte. Die Verbalduelle danach waren nicht minder emotional. Mehr

Schwellenländer

Chinas Konsum macht Einzelhandelsaktien attraktiv

Bisher wurde Chinas boomende Wirtschaft vor allem vom Export getrieben. Inzwischen setzen allerdings immer mehr Anleger auch auf den Binnenmarkt und auf die Konsumbereitschaft. Denn der Wohlstand nimmt zu. Mehr

Branchen (26): Steuerberater

Gedrängel im Beratergeschäft

Die „Steuererklärung auf dem Bierdeckel“ ist nicht in Sicht. Mit dem Paragraphendschungel im Steuerrecht wittern zunehmend auch Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer ein lukratives Geschäft in der Steuerberatung. Mehr

Kommentar Sport

Tödliche Leidenschaft

Als am Sonntag die Mitglieder des Motorradteams von KTM im Ziel der Rallye Dakar mit hängenden Köpfen ihre orangefarbene Fahne entrollten, als alle lesen konnten, daß auf dem Tuch der Name "Andy" geschrieben stand, da wurde wieder ... Mehr

Weltkarte

Haben die Chinesen Amerika entdeckt?

Ein chinesischer Anwalt und Sammler meint, daß der kaiserliche Admiral Zheng He aus der Ming-Dynastie die Welt früher umsegelt hat als die Europäer - und 70 Jahre vor Kolumbus in Amerika war. Das soll eine Landkarte beweisen. Mehr

Glosse Politik

Vor dem Schwur

K.F. Diejenigen, die im Atomkonflikt mit Iran der Verhängung von Sanktionen skeptisch gegenüberstehen, können sich mit gewissem Recht auf die Erfahrung berufen: In vergleichbaren Fällen haben Strafen meist wenig bewirkt oder die Falschen getroffen. Mehr

Glosse Politik

Kurzskandal?

V.Z. Aus dem vermeintlichen BND-Skandal könnte die heiße Luft schon entwichen sein, bevor der Untersuchungsausschuß, den die drei kleineren Bundestagsfraktionen anstreben, das erste Mal zusammengekommen ist. Mehr

Glosse Politik

Scherben

kum. Mit der deutschen Archäologin Osthoff, die nach ihrer Freilassung viele Tonscherben zusammengesetzt hat, die nicht zusammenpassen, hat die Bundesregierung große Geduld bewiesen. Wenigstens aber das scheint nun in diesem Entführungsfall ... Mehr

Pflanzen

Die Titanenwurz kennt keinen Durst

Schon die Größe macht den erst 1878 entdeckten Titanenwurz zu einer äußerst ungewöhnlichen Pflanze. Ungewöhnlich ist auch die Wasserleitungssystem, das mit jeder Verstopfung fertig wird. Mehr

Ärzte im Streik

„Ich rödle wie verrückt und werde beschissen bezahlt“

Zum Auftakt einer bundesweiten Protestwoche haben niedergelassene Ärzte in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt am Montag ihre Praxen geschlossen. Mediziner in anderen Bundesländern werden folgen. Drei erzählen, warum sie mitstreiken. Mehr

Glosse Feuilleton

Eviva Formentera

Was hätte bei dieser Umfrage nicht alles herauskommen können, hätte man sie in Italien gemacht! Wie stellen Sie sich die Zukunft des Auslandstourismus in Ihrem Land vor? Auf diese Frage haben italienische Funktionäre des Fremdenverkehrs ... Mehr

Rohstoffe

Ölpreis im Banne der Geopolitik

Der Ölpreis sorgt kaum noch für Schlagzeilen. Dabei befindet er sich auf einem hohen Niveau und geopolitische Spannungen - Stichworte: Iran und Nigeria - könnten ihn weiter nach oben treiben. Entspannungsfaktor: Saisonalität. Mehr

Fernsehpläne

Springer provoziert Veto des Kartellamts

Noch eine Wende im Poker um Pro Sieben Sat.1: Der Axel Springer Verlag hat sein Verkaufsangebot für Pro Sieben zurückgezogen. Ursprünglich wollte Springer den Sender nach seiner Übernahme abstoßen und so das drohende Veto des Bundeskartellamtes abwenden. Dort heißt es: „Der Stand ist jetzt wieder wie vorher.“ Mehr

Jil Sander

Auf Linie, nur breiter

Am ersten Tag der Mailänder Modewoche richten sich die Augen auf Raf Simons. Der Designer gibt seinen Einstand bei „Jil Sander“. Mehr

Kandahar

Selbstmordattentäter in Afghanistan töten 24 Menschen

Bei zwei Selbstmordanschlägen in der afghanischen Provinz Kandahar sind am Montag mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Die Schutztruppe Isaf beharrt darauf, daß sich die Sicherheitslage nicht verschlechtert habe. Mehr

Rainer Schüttler

„Er gehört weiter oben hin"

Seit seinem Höhenflug, der ihn 2003 bis ins Finale der Australian Open trug, kann Rainer Schüttler einfach nicht mehr gewinnen. „Ich lasse mich nicht entmutigen“, sagt er nach seiner Erstrundenniederlage. Mehr

Mathias Döpfner

Der ungeliebte Pedant

Die Fernsehpläne des Springer Verlags stehen vor dem Aus. Es scheint, als ob dem bislang so erfolgreichen Mathias Döpfner erstmals an der Spitze des Konzerns etwas nicht gelingen würde. Dabei schien ihn das Glück, seit er in Springers Dienste trat, buchstäblich zu verfolgen. Mehr

Vogelgrippe

Der Verdacht

Der Verdacht auf einen Verdacht war uns doch gleich verdächtig. Und nur Minuten später wurde er denn auch entlarvt: Die angebliche Vogelgrippe in Köln war gar keine. Mehr

Hafendienste

"Den Marktzugang für neue Anbieter gewährleisten"

Der EU-Abgeordnete Georg Jarzembowski kritisiert im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung unfairen Wettbewerb zwischen den europäischen Häfen. Mehr

Vogelgrippe

Acht Millionen für Indonesien und Vietnam

Die Bundesregierung unterstützt Indonesien und Vietnam mit acht Millionen Euro, damit sie der Vogelgrippe besser Herr werden. Am Frankfurter Flughafen wurden 15 Tonnen Lebensmittel sichergestellt - unter anderem Pekingenten. Mehr

Zerschlagung abgewendet

Erleichterung bei Pro Sieben Sat.1

„Das ist ein sehr schöner Tag für uns“, hieß es am Montag unter Mirarbeitern der Fernsehkonzerns Pro Sieben Sat.1. Die drohende Zerschlagung ist abgewendet. Mehr

Interview

Wie bei High Yields ein höherer Dollar die Erträge schmälern kann

Im Fünf- und Dreijahresvergleich liegt der Robeco High Yield Bond Fund bei Hochzinsfonds vorne - 2005 war aber ein schlechtes Jahr. Er fiel ans Tabellenende. Daran war die Dollaraufwertung schuld, sagt Fondsmanager Bus. Für 2006 sieht er Erträge in Höhe der Kupons. Mehr

Fußball

Arie van Lent verläßt Eintracht und wechselt zu Rot-Weiß Essen

Arie van Lent sagt der Fußball-Bundesliga ade und läßt seine Karriere beim Regionalligaverein Rot-Weiß Essen ausklingen. Die Eintracht wird ihn am 4. Februar verabschieden. Sie hofft auf den Wechsel von Naohiro Takahara vom HSV an den Main. Mehr

Michelle Bachelet

Atheistische Kämpfernatur

Sie verkörpere alle „Todsünden Chiles“, sagt Michelle Bachelet über sich selbst. Schon ihr öffentliches Bekenntnis zum Atheismus war ein Wagnis. Dennoch - oder gerade deswegen - wurde die Sozialistin zur ersten Präsidentin Chiles gewählt. Mehr

SPD-Klausur

„Weder neue Atomkraftwerke, noch längere Laufzeiten“

Forderungen aus der Union, die Restlaufzeiten für Atomkraftwerke zu verlängern, weist der SPD-Vorsitzende zurück. Profilieren will Platzeck seine Partei über die Familienpolitik. Mehr

Internet

Jede Sekunde ein neues Blog

Unternehmen fürchten um die Kontrolle über ihre PR, die Internetbranche sucht nach einem Geschäftsmodell, bisher ohne Erfolg: Der Aufschwung der Blogs treibt Verlage und Dax-Unternehmen um. Mehr

Atomstreit

IAEA-Chef Baradei schließt Gewalt gegen Iran nicht aus

Im Atomstreit hat nun auch der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde einen Militärschlag gegen Iran als letztes Mittel ins Spiel gebracht. Daß sich der UN-Sicherheitsrat bald mit dem Fall beschäftigen wird, gilt mittlerweile als sicher. Mehr

Geburtstagsempfang für Rau

„Mit sanftem Mut“

Empfang für Rau ohne Rau: „Seine Tagesform“ lasse es nicht zu, „heute mit uns zu feiern“, sagte Bundespräsident Köhler zum 75. Geburtstag seines Vorgängers im Schloß Bellevue und würdigte dessen politischen Leistungen. Mehr

Interview

"Barton ist der richtige Mann"

Pascal Roller, Kapitän der Skyliners Frankfurt, blickt auf eine turbulente Woche zurück. Erst der Anruf vom FC Barcelona, dann der 81:67-Überraschungssieg zu Hause gegen den Spitzenreiter Alba Berlin unter Führung des nach seiner Fußverletzung in die Mannschaft zurückgekehrten Basketball-Nationalspielers. Mehr

Bundesliga

Sagnol will bis 2010 beim FC Bayern bleiben

Der französische Fußball-Nationalspieler Willy Sagnol hat nach der Verlängerung seines Vertrages beim FC Bayern München bis 2010 angekündigt, für immer beim deutschen Meister bleiben zu wollen. Mehr

SDax

Kursbild von Cewe Color wirkt zusehends matter

Cewe Color zählte 2005 über weite Strecken zu den Höhenfliegern im SDax. Doch die Party ist vorbei. Seit Wochen geht es abwärts. Vier technische Unterstützungen hat der Titel schon gerissen. Doch sind Bewertung und Dividendenrendite nun wieder interessanter. Mehr

Fußball

Balakow neuer Trainer bei Grasshoppers Zürich

Der ehemalige Stuttgarter Krassimir Balakow ist neuer Trainer bei Grasshoppers Zürich. Der 39jährige Bulgare wird Nachfolger von Hanspeter Latour, der zum 1. FC Köln gewechselt war. Mehr

Arctic Monkeys

Die Zukunft der Hysterie

Schnelle Songs, laute Gitarren: Die Arctic Monkeys, eine junge Band aus England, machen Musik wie die Alten. Neu ist ihr Weg zur ersten Platte: Nach dem Internet-Hype um das Quartett konnten sie sich die Plattenfirma aussuchen. Mehr

Digitalfotografie

Eine Kamera zum Glücklichwerden

Die Kamera D200 von Nikon ist fast auf Profi-Niveau. Sie ist schnell, gut verarbeitet und hat eine reichhaltige Ausstattung. Mehr

Demographischer Wandel

Der Knast als Altersheim

Die Überalterung der Gesellschaft fordert den Strafvollzug heraus: Die Zahl der Häftlinge über 60 Jahre wächst. Schlaganfall, Herzinfarkt und Tod im Gefängnis könnten in Zukunft zum Alltag in den Anstalten gehören. Mehr

Rußland-Besuch

Putin begrüßt Merkel: Auch Tschetschenien soll Thema sein

Kanzlerin Merkel hat bei der Begrüßung durch den russischen Präsidenten Putin zunächst auf die „atemberaubenden Zuwächse“ im bilateralen Handel verwiesen. Aber auch Themen wie Tschetschenien und Iran will sie bei ihrem Antrittsbesuch in Moskau nicht aussparen. Mehr

Australian Open

Julia Schruff glänzt in Melbourne

Die deutschen Tennis-Profis sind gut in das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres gestartet. Neben Julia Schruff, die sich überraschend gegen Jelena Dementjewa durchsetzte, erreichten vier weitere Deutsche bei den Australian Open die zweite Runde. Mehr

„Kannibale von Rotenburg“

Meiwes sagt vor Gericht aus

Der „Kannibale von Rotenburg“ hat vor dem Landgericht Frankfurt zu seiner Tat ausgesagt. Sein Opfer, ein 43 Jahre alter Ingenieur, habe ihn dazu gedrängt, ihn zu töten, sagte der Angeklagte. Mehr

Radsport

Jan Ullrich flirtet mit einer aufgefrischten Liebe

Im Januar zeigt Jan Ullrich mit Blick auf die Tour stets Zuversicht. Doch in diesem Jahr ist nicht nur die Frisur anders. Es ist seine Figur, die Optimismus weckt. Der Radstar selbst preist die neue Harmonie im Magenta-Team. Mehr

FC Schalke 04

Kaiser Rudi - ein Souverän ohne Macht?

Ab dem 1. August darf Rudi Assauer auf Schalke weiter Führungsarbeit leisten, aber nicht auf seiner Lieblingsposition. Doch ihn zum Schweigen zu bringen dürfte schwieriger werden, als ihn zum Präsidenten zu befördern. Mehr

Kunst-Festivals

VW wird Zuschuß zu documenta wohl kürzen

Volkswagen stellt angesichts seiner angespannten wirtschaftlichen Lage sein Sponsoring für die Weltkunstschau documenta in Kassel auf den Prüfstand. Der Zuschuß für die documenta 12 im kommenden Jahr wird wohl reduziert. Mehr

Stahl

Teure Übernahme ein Risiko für die Thyssen-Aktie

Der Poker um den kanadischen Stahlkonzern Dofasco geht weiter. In den vergangenen Monaten hat sich der Kurs des Unternehmens fast verdoppelt. Treiben Thyssen-Krupp und Arcelor den Preis in übertriebene Höhen? Mehr

Prozeß

Urteil gegen Deutschen in Iran

Ein Deutscher, den iranische Soldaten im Oktober beim Hochseeangeln festgesetzt hatten, ist jetzt in Teheran verurteilt worden. Das Strafmaß ist noch nicht bekannt. Mehr

Bütikofer im Interview

„Zusammenarbeit mit der Linkspartei ist möglich“

Der Grünen-Vorsitzende Reinhard Bütikofer spricht in der F.A.Z. über Fehler der rot-grünen Koalition, die Zukunft des Sozialstaats und eine mögliche Zusammenarbeit mit der Linkspartei. Mehr

Zusammenarbeit

Schon die chronisch gewordenen Haushaltsmiseren bringen immer mehr Kommunalverwaltungen - und nicht nur sie - dazu, sich auf "Public Private Partnerships" (PPP) einzulassen. Gemeint ist die Verlagerung von öffentlichen Aufgaben an Privatunternehmen in partnerschaftlicher Zusammenarbeit. Richtig eingerichtet, ... Mehr

Hinweis

DER GROSSE ANFANG. Als in Rußland die Revolution ausbrach, setzte sich die Kunst, die zur Avantgarde gehören wollte, an einen Nullpunkt: Sie schüttelte die Lasten der alten Kultur ab. Die politische und ökonomische Revolution versprach, das Leben zu verändern - die Kunst zog mit. Zentrale Texte des ... Mehr

Aus dem Griffel fließt kein Tropfen Blut

Nachdem Kain seinen Bruder erschlagen hatte, verfluchte ihn Gott. Dann aber machte er ihm ein Zeichen, "daß ihn keiner erschlage, der ihn fände": das Kainszeichen. Was das bedeuten soll, haben schon die alten Schriftgelehrten nicht mehr verstanden, meint der Philosoph Christoph Türcke, aber daß es wichtig ist, haben sie gewußt und die ungereimte Geschichte deshalb so gelassen, wie sie ist. Mehr

Der Zwerg, wie er wächst

Eines der ungeheuerlichsten Schubert-Lieder ist die Ballade vom "Zwerg", der die schöne junge Königin, die ihn des Königs wegen verlassen hat, auf dem Meer erwürgen und versenken muß; und so rätselhaft sehnsüchtig-fürsorglich sie ihr Los akzeptiert, so sehr zerreißt es dem Zwerg das Herz: psychoanalytisch ein Motiv-Vexierbild. Mehr

Hinweis

DER GROSSE ANFANG. Als in Rußland die Revolution ausbrach, setzte sich die Kunst, die zur Avantgarde gehören wollte, an einen Nullpunkt: Sie schüttelte die Lasten der alten Kultur ab. Die politische und ökonomische Revolution versprach, das Leben zu verändern - die Kunst zog mit. Zentrale Texte des ... Mehr

Karrierefallen in der Praxis

Die wichtigsten Gesetze der Berufswelt sind ungeschrieben. Und wer nicht über die sogenannten weichen Fähigkeiten verfügt, der kann harte Konsequenzen erleben. Ursula Kals, Mitglied der Wirtschaftsredaktion dieser Zeitung, zeigt zehn Fallstricke aus der Praxis, die von schlechter Selbstvermarktung über mangelnde Netzwerke bis zum verwaisten Privatleben reichen. Mehr

Aus dem Griffel fließt kein Tropfen Blut

Nachdem Kain seinen Bruder erschlagen hatte, verfluchte ihn Gott. Dann aber machte er ihm ein Zeichen, "daß ihn keiner erschlage, der ihn fände": das Kainszeichen. Was das bedeuten soll, haben schon die alten Schriftgelehrten nicht mehr verstanden, meint der Philosoph Christoph Türcke, aber daß es wichtig ist, haben sie gewußt und die ungereimte Geschichte deshalb so gelassen, wie sie ist. Mehr

Karrierefallen in der Praxis

Die wichtigsten Gesetze der Berufswelt sind ungeschrieben. Und wer nicht über die sogenannten weichen Fähigkeiten verfügt, der kann harte Konsequenzen erleben. Ursula Kals, Mitglied der Wirtschaftsredaktion dieser Zeitung, zeigt zehn Fallstricke aus der Praxis, die von schlechter Selbstvermarktung über mangelnde Netzwerke bis zum verwaisten Privatleben reichen. Mehr

Ästhetik fordert Verstecktheit

Von 1959 bis zu seinem Freitod im Jahr 1970 wechselte der Dichter Paul Celan mit dem neun Jahre jüngeren Literaturwissenschaftler Peter Szondi über hundert Briefe, Postkarten, Telegramme und Widmungen, die Christoph König nun in einer sorgfältigen Edition mit zahlreichen Zusatzdokumenten, einem Kommentarteil und ... Mehr

Letzte Ausfahrt Bügelfernsehen

Alles, was Deutschen lieb und teuer ist, verbinden sie mit der Kultur. Die allgemeine Kultur kann sich entsprechend in mannigfache Unterkulturen auffächern, in die Beziehungskultur, die Streitkultur, die politische Kultur, die Eßkultur, die Wohnkultur oder die Fernsehkultur. Von ihr redet Jürgen Bertram mit Grabesstimme wie weiland Jeremias an den Wassern von Babylon. Mehr

Rechnungslegung

Mit dem Bilanzrechtsreformgesetz (BilReG) wurde die Berichterstattung über Finanzinstrumente in Anhang und Lagebericht für sämtliche Unternehmen eingeführt. Der Gesetzgeber hat allerdings darauf verzichtet, den Begriff "Finanzinstrumente" zu definieren, so daß hier auf die entsprechenden Vorschriften der International Financial Reporting Standards (IFRS) zurückgegriffen werden muß. Mehr

Wettbewerb

Noch hat Europa die Globalisierung nicht verloren

Die Angst geht um: Alle Industrie könnte aus Deutschland verschwinden. Und dorthin ziehen, wo es billiger geht - nach Asien etwa. Aber niedrige Löhne sind nicht alles. Sagt eine MIT-Studie. Mehr

Rohstoffe

Ölboom treibt Aktie von Burren Energy weiter nach oben

In den vergangenen Monaten ließ sich mit gut gewählten Börsenneulingen sattes Geld verdienen. Die Aktie von Burren Energy hat seit Dezember des Jahres 2003 satte 730 Prozent zugelegt - und mehr scheint möglich zu sein. Mehr

Franz Müntefering

„Es geht nicht mehr nach Schwarz und Rot“

Was war denn nun so schön in Genshagen? Arbeitsminister Franz Müntefering über Harmonie in der Regierung, Kellergeschosse auf dem Arbeitsmarkt, Omas Sparstrumpf und die rote Nadel am Revers: das Interview. Mehr

Unwetter

Schnee in Japan: Wieder Tote

Durch starke Schneefälle sind in Japan seit Dezember wenigstens 96 Menschen gestorben, vor allem Alte. Allein seit Sonntag kamen sechs Menschen ums Leben. Mehr

Bestattungsunternehmer

Schicker sterben

Der Bestattungsunternehmer Tyler Cassity aus Hollywood ist der Star seiner Branche. Jetzt setzt er auf Ökobegräbnisse. Mehr

Markus Brüderlin

Sammlung, Zen und hehre Ziele

Dialoge zwischen Architektur und Plastik, ein fernöstlicher Zen-Garten und die erste Retrospektive des Leipziger Erfolgsmalers Neo Rauch: Markus Brüderlin, der neue Direktor im Kunstmuseum Wolfsburg, und seine ersten Pläne. Mehr

Ingeborg Harms

Hunger als Muse: Hauffs „Geschichte von dem kleinen Muck“

Sie hat alles, was ein Märchen braucht: orientalische Ferne, einen dummen, aber grausamen König, magische Werkzeuge und eine tiefe Affinität zur Kindheit. Ingeborg Harms über Wilhelm Hauffs „Geschichte vom kleinen Muck“. Mehr

FAZ.NET-Spezial

Gala-Absage mit Mehrwert

Die Fifa hat, ohne Rücksicht auf Kommunikationskultur, dem deutschen WM-Projekt weiteren Schaden zugefügt. Hellers überladenes Spektakel wollten die Fans nicht. Sie wollen Fußball sehen, nicht selbstverliebte Politiker und Impresarios. Der Kommentar. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Bleib bei deinem Leisten

Marcel Reich-Ranicki über Kritiker als Autoren, die politische Haltung des Lyrikers Josef Weinheber, die historischen Romane des polnischen Nobepreisträgers Henryk Sienkiewicz und Hans Christian Andersen als Lyriker und Romancier. Mehr

Kommunalpolitik

Offenbachs neues Stadtoberhaupt: Regierungspräsidien abschaffen

Regierungspräsidien und Landkreise sollen abgeschafft werden, meint der neue Offenbacher Oberbürgermeister Schneider. Diese „überflüssigen Verwaltungsebenen“ müßten zugunsten eines „schlanken, effektiven Dienstleistungsstaates“ verschwinden. Mehr

Studie

Psychologen sind die besseren Aktienanleger

Gespür für psychologische Einflüsse am Aktienmarkt bringt offenbar mehr Rendite als Rationalität und Trendfolge. Psychologen waren bei einem Experiment unter Beteiligung der Universitäten Bonn und Heidelberg die erfolgreichsten Anleger. Mehr

SPD-Klausurtagung

Längst kein „Gedöns“ mehr

Der Schwerpunkt, über den die SPD-Führung auf ihrer Klausurtagung berät, ist der Versuch des SPD-Vorsitzenden Platzeck, neue politische Akzente zu setzen. Die Familienpolitik gewinnt an Bedeutung. Mehr

Pinguine

Im Fischernetz ertrinken

Für chilenische Humboldt-Pinguine sind Fischernetze eine große Gefahr: Die Tiere bleiben hängen und bekommen unter Wasser keine Luft mehr. Mehr

Finanzdienstleister

MPC Capital-Aktie aus dem Tal auf ein neues Rekordhoch

Im Herbst stand die MPC-Aktie massiv unter Druck, was auch mit den Börsengängen der Mitbewerber HCI und Lloyd Fonds zu tun hatte. Doch diese Schwächeperiode hat der Titel überwunden und ein Rekordhoch markiert. Der Kampf ist aber noch nicht gewonnen. Mehr

Kampf um Dofasco

Thyssen überbietet Arcelor überbietet Thyssen

Der Übernahmekampf zwischen Thyssen-Krupp und dem Stahlgiganten Arcelor um den größten kanadischen Stahlproduzenten Dofasco geht in die nächste Runde: Gerade hatten die Deutschen erhöht, da ziehen die Luxemburger wieder vorbei. Mehr

Software

Esmertec-Aktie spekulativ interessant

Software-Aktien sind derzeit nicht unbedingt attraktiv. Das breiter werdende Diensteangebot für Mobiltelefone macht aber die Aktie der schweizer Esmertec spekulativ interessant. Mehr

Weltraumforschung

Wieder daheim: Nach drei Hüpfern bleibt „Stardust“-Kapsel liegen

Die Rückkehrkapsel der amerikanischen Raumsonde „Stardust“ ist südwestlich von Salt Lake City in Utah gelandet. Sie hatte Staub an Bord, den die Sonde im Januar 2004 beim Vorbeiflug am Kopf des Kometen „Wild 2“ gesammelt hat. Mehr

Handel

Karstadt verliert im Versandhandel noch viel Geld

Die Großversender Neckermann und Quelle werden auch in diesem Jahr noch viel Geld verbrennen, sagt Karstadt-Finanzvorstand Pinger der F.A.Z. Man müsse froh sein, wenn man Ende 2007 eine schwarze Null darstellen könne. Mehr

André Heller

„Es ist ewig schade, daß die Welt das nicht zu sehen bekommt“

Anderthalb Jahre Arbeit stecken bereits in der Eröffnungsgala zur Fußball-WM. Jetzt hat die Fifa sie abgesagt. André Heller über Ausweich- und Ersatzgedanken, Tore, die aufs Spielfeld laufen, und was wir sonst noch verpassen werden. Mehr

Wahlen

Sozialistin Bachelet erste Präsidentin Chiles

Die Sozialistin Michelle Bachelet wird die erste Staats- und Regierungschefin von Chile. Die Nachfolgerin von Ricardo Lagos, der von einem „großen Tag für Chile“ sprach, ist auch die erste gewählte Präsidentin in Südamerika. Mehr

Finnland

Halonen verfehlt absolute Mehrheit

Die finnische Präsidentenwahl wird in einer Stichwahl entschieden. Die sozialdemokratische Amtsinhaberin Halonen verfehlte mit 46,3 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit. Gegenkandidat ist der konservative frühere Finanzminister Niinistö. Mehr

Depeche Mode live

Der himmelblonde Höllenengel

In Dresden starteten „Depeche Mode“ ihre Europa-Tournee. Ein unüberraschend grandioses Konzert - schließlich war schon vorher bekannt, daß die britische Band live unübertroffen ist. Mehr

Vogelgrippe

Vom Ladenhüter zum Welterfolg

Im Jahre 2005 wurde aus Tamiflu fast über Nacht ein „Blockbuster“. Was tun, um nicht als Krisengewinnler zu erscheinen? Der Schweizer Pharmakonzern Roche, Tamiflu und die Angst vor der Vogelgrippe. Mehr

Strizz

„Verfolgen Sie die Geheimdienstaffäre, Herr Paul?“

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Thomas Haas

Die alten Zöpfe sind fort, die Lust ist wieder da

Neuer Trainer, neue Frisur, neue Erfolge: Thomas Haas schöpft aus seiner Sternstunde gegen Roger Federer Mut für die an diesem Montag beginnenden Australian Open. Mehr

Frankfurter Fahrgasse

Geteilte Freude: Schwind und Leuenroth eröffnen Galerien in Frankfurt

Die Galerie Schwind bezieht in der Fahrgasse 15 neue Räume und die bisherige Mitarbeiterin Schwinds, Kirsten Leuenroth, eröffnet am 1. April in der Fahrgasse 7 eine eigene Galerie. Mehr

Bücher und Graphik

Himmelsatlas: Ergebnisse der Auktion bei Venator & Hanstein

Eine Weltkarte des Henricus Hondius kletterte von geschätzten 750 Euro auf 2000 Euro und eine Afrikakarte Johannes Blaeuws von 300 Euro auf 1600 Euro: Bei der jüngsten Auktion war eine Belebung Marktes für topographische Werke und Landkarten zu beobachten. Mehr

Alte Kunst und Möbel

Für Sudermann: Spik versteigerte in Berlin den Nachlaß des Autors

Die Herkunft der Gemälde und Möbel aus dem Besitz des einst berühmten Schriftstellers lockte die Bieter so sehr, daß alle 160 Lose in einer fünfstündigen Session verkauft wurden. Mehr

Moderne Kunst

Mit Spachtelkitt gegen Erdenschwere: Ergebnisse zum Saisonabschluß bei Ketterer in München

Bei 70 000 Euro hatte das Rennen um Willi Baumeisters großartige „Expressive Landschaft“ aus dem Jahr 1947 begonnen und endete bei einem Zuschlag von 205 000 Euro, mit denen ein Münchner Sammler diversen Interessenten die Stirn bot. Mehr

Gegenwartskunst

Dichter, Künstler, Architekt: Das vielseitige Werk von Vito Acconci in London

Bevor Vito Acconci in den siebziger Jahren durch seine Performances international bekannt wurde, verfaßte er literarische Texte. In den achtziger Jahren begann er, bewegliche Raumobjekte zu bauen und heute leitet er ein Architekturbüro. Seine Kunst ist zur Zeit in der Londoner Galerie Kenny Schachter zu sehen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2006

Januar 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 16 17 18 19 20