Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 14.1.2006

Artikel-Chronik

BND im Irak

Struck: „Amerikaner wußten genug“

Der frühere Verteidigungsminister Struck (SPD) hat sich gegen den Vorwurf gewehrt, BND-Mitarbeiter hätten der amerikanischen Armee Angriffsziele im Irak genannt. Im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sagte er, die Agenten seien vor allem im Irak geblieben, um deutsche Soldaten im benachbarten Kuweit zu schützen. Mehr

Nach der Absage

Die Politik will ihre WM-Party - irgendwo

Den von Politikern geforderten Ersatz für die abgesagte WM-Gala wird es nicht geben - zumindest nicht unter der Ägide von Fifa und Organisationskomitee. Dessen Vizepräsident Niersbach dementierte Differenzen zwischen dem deutschen OK und dem Weltverband. Mehr

Medien

Haim Saban nimmt neue Verhandlungen mit Springer auf

Nach F.A.S.-Informationen will der Haupteigentümer der Sendergruppe Pro Sieben Sat.1, Haim Saban, mit Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner neu über den Einstieg des Verlages in das Fernsehgeschäft verhandeln. Mehr

Irak

Vorsitzender Richter im Saddam-Prozeß zurückgetreten

Rizgar Muhammad Amin, der Vorsitzende Richter im Prozeß gegen Saddam Hussein, hat seinen Rücktritt eingereicht. Verschiedene Medien hatten Amin vorgeworfen, er habe die Kontrolle über den Prozeß verloren. Mehr

Interview

„Ein ganz großes Ja zum Leben“

Am Wiener Burgtheater sucht er nach Antworten auf die großen Fragen: Christoph Schlingensief im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über sein neues Projekt „Area 7 - Matthäusexpedition“, das am Dienstag Premiere feiert. Mehr

Iran

Ahmadineschad besteht auf Atomforschung

Das nukleare Programm seines Landes widerspreche in keiner Weise dem Atomwaffensperrvertrag, sagt Irans Präsident Ahmadineschad. Den Westen beschuldigte er, mit „Drohgebärden wie im Mittelalter“ eine Propaganda gegen sein Land zu betreiben. Mehr

SPD

Struck: Merkel moderater als Schröder

Der SPD-Fraktionschef lobt die Führungsqualitäten der Kanzlerin: Sein Bild über Merkel habe sich geändert, sagt Struck gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Ihre wachsende Beliebtheit beunruhige ihn aber nicht. Mehr

Tennis

Deutsche Profis gehen getrennte Wege

Mit verschiedenen Erfolgen bereiten sich die deutschen Tennis-Profis auf die Australien Open vor. Während Tommy Haas dabei eine hervorragende Form zeigte, schonte Nicolas Kiefer seinen verletzten Knöchel. Mehr

Karrieresprung

Wer Kaffee holt, hat verloren

Meetings sind das ideale Podium, um Rollen zuzuweisen und um machtstrategische Positionen zu kämpfen. Banale Machtspielchen können Hierarchien zementieren. Wie man Stolperfallen für die Karriere umgeht, sagt Managementtrainer Jens Weidner im FAZ.NET-Interview. Mehr

Biathlon

Ein „kleiner Purzler“ kostet Rösch den Sieg

Der Norweger Frode Andresen hat das Sprintrennen des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding gewonnen und die beiden Deutschen Michael Rösch und Michael Greis auf die nächsten Plätze verwiesen. Mehr

Kombilohn

Müntefering gegen eigene Wege der Länder

In der Kombilohn-Debatte hat der Arbeitsminister die Bundesländer dazu ermahnt, geduldig zu bleiben. Der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung sagte Müntefering, er werde im Herbst Vorschläge für eine länderübergreifende Lösung vorlegen. Mehr

Spanisches Königshaus

Prinzessin Leonor getauft

Stilvoll feierten die Bourbonen im Madrider Zarzuela-Palast die Taufe der künftigen Königin von Spanien. Ihr Name: Leonor de Todos los Santos. Die kleine Prinzessin jedoch bekam von der ganzen Zeremonie nichts mit. Mehr

Hannelorer Hoger als „Bella Block“

Am liebsten würde sie die Verbrechen verhindern

„Bella Block“ ragt aus der Fernsehlandschaft heraus. Ein Interview mit Schriftstellerin Doris Gercke und Darstellerin Hannelore Hoger über die stilbildende Figur und das geringe Ansehen von Krimis. An diesem Samstag läuft der der ZDF-Krimi zum zwanzigsten Mal. Mehr

Wien und Brüssel

Entwarnung nach Verdacht auf Vogelgrippe

Sowohl in Wien als auch in Brüssel konnte bei Patienten, die aus der Türkei zurückgekehrt waren und mit Grippesymptomen in Krankenhäuser eingeliefert wurden der Vogelgrippe-Virus H5N1 nicht nachgewiesen werden. Mehr

München

„The Bavarian Oscar goes to...“

Die Filme „Sophie Scholl - Die letzten Tage“ und „Das Leben der Anderen“ sind die großen Gewinner des Bayerischen Filmpreises, der in München verliehen wurde. Mit dabei: viel Prominenz, Tränen und ein ungewöhnlicher Laudator. Mehr

Atomkraft

Gabriel sieht Sicherheitsmängel - Union will längere Laufzeiten

Die Atomdebatte birgt weiter Zündstoff für die große Koalition: Während Umweltminister Gabriel Zweifel an der Sicherheit deutscher Atomkraftwerke anmeldet, lotet die Union offenbar die Chancen aus, deren Laufzeiten zu verlängern - und den SPD-Minister zu umgehen. Mehr

WM-Eröffnungsgala

Berlin verärgert über Absage aus „aus heiterem Himmel“

Die überraschende Absage der WM-Eröffnungsgala durch die Fifa hat für Verstimmung in Berlin gesorgt. Der Regierende Bürgermeister Wowereit sagte: „Berlin ist schwer enttäuscht, das trifft uns hart.“ Mehr

Merkel bei Bush

Ein guter Tag im Vor-Schröder-Ton

Die Bundeskanzlerin ist am Samstag morgen von ihrer ersten Reise nach Washington seit ihrem Amtsantritt nach Berlin zurückgekehrt. Die Schröder-Zeit war schon weit weg, als Angela Merkel und der amerikanische Präsident Bush sich am Freitag im Weißen Haus trafen. Mehr

Pakistan

Amerikaner jagen Zawahiri

Tausende Pakistaner protestieren gegen einen mutmaßlich von den Amerikanern ausgeführten Luftangriff, bei dem 18 Menschen getötet wurden. Angeblich war Bin-Ladin-Stellvertreter Zawahiri das Ziel einer CIA-Aktion. Mehr

American Voodoo

Daß der Serienmörder Patrick Bateman aus Bret Easton Ellis' Skandalroman "American Psycho" im Grunde seines Herzens ein Kleinbürger war, hätte man eigentlich an seinem spießigen Musikgeschmack ablesen können. So grauenerregend wie seine Metzeleien sind seine Lieblingsmusiker: Neben Phil Collins und ... Mehr

Kollege Jacobsohn oder Ist man Theaterkritiker für die Ewigkeit?

Es liegen hier in drei Bänden plus einem Band historisch-kritischem Kommentar plus einem Band Register inklusive Zeittafel und eines Nachworts der Herausgeber auf 2662 (in Worten: zweitausendsechshundertzweiundsechzig) Seiten die "Gesammelten Schriften" eines Theaterkritikers vor, der von 1881 bis 1926 lebte und von 1901 bis 1926 Theaterkritiken schrieb. Mehr

Einbürgerung

Auch Hessen plant Leitfaden

Nach Baden-Württemberg will auch Hessen eine Anleitung zur Prüfung von Einbürgerungsbewerbern verpflichtend machen. Das „staatsbürgerliche Rucksackwissen“ über Deutschland solle geprüft werden, so der hessische Innenminister Bouffier. Mehr

Klassiker der Comic-Literatur

Dumm und frech, das paßt zusammen

In der Gesellschaft der Klassiker ist der Banause der Bösewicht: In René Goscinnys komischem Universum behält Lucky Luke, der passive Westernheld, immer das letzte Wort. Mehr

Aktienfonds

Flaggschiff in schwierigem Gewässer

Für große Aktienfonds wie den DWS Vermögensbildungsfonds I kann viel Geld auch ein Nachteil sein. Das unterdurchschnittliche Abschneiden des DWS-Flaggschiffs ist eine Mischung aus hausgemachten Fehlern und systembedingten Schwächen. Mehr

Kommentar

Virus beißt Mensch

Hat H5N1 erst mal das Zeug, auf den Menschen überzuspringen, ist der wichtigste Schritt zur Pandemie getan. Und die Eskalation vorprogrammiert. Noch beschwichtigt die Weltgesundheitsorganisation. Mehr

Statistik

Ein sonniges und stürmisches Jahr

Das neue Jahr hat kaum begonnen, da zeigen die ersten Meldungen der Statistiker: 2005 war das Jahr der Verspätungen, der Lottogewinner, der Heiratsmuffel, des Konklaves und des Uhus. Mehr

Ladenhüter?

Traut Euch! Die Händlerauktion „The Dealer's Eye“ bei Sotheby's in New York

Viele Händler geben Werke, die sie selbst nicht verkaufen konnten, schließlich an ein Autkionshaus, in dessen Katalog die Information der Händlereinlieferung dann verschleiert wird, als handle es sich bei dem Stück um eine sitzengebliebene Braut. Jetzt macht Sotheby's in New York einen Schritt, um das Tabu zu schleifen. Mehr

Schweizer Kunst

Bengalische Beleuchtung über Paris: Saisonabschluß bei Sotheby's und Christie's in Zürich

Bei der Auktion mit Schweizer Kunst in Zürich erreichte Sotheby's mit Abstand den höchsten Ertrag seit 1979, wozu auch Hodlers „Eiger, Mönch und Jungfrau über dem Nebelmeer“ von 1908, zugeschlagen für 4,3 Millionen Franken, beitrug. Christie's realisierte immerhin das Total der unteren Taxen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2006

Januar 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 14 15 16 17 18