Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 2.1.2006

Artikel-Chronik

Eishockey

Lions verlängern mit Trainer Chernomaz

Diese überraschende Neujahrsbotschaft wird die Frankfurter Eishockey-Fans sicher freuen. Die Lions haben sich am Montag mit ihrem Trainer Rich Chernomaz über eine Vertragsverlängerung bis zum 30. April 2007 verständigt. Mehr

Abdul Halim Chaddam

Paukenschlag

Lange Zeit hatte man nichts mehr von ihm gehört, doch nun hat er sich mit einem Paukenschlag zurückgemeldet: Der frühere Stellvertreter von Präsident Assad, Abdul Halim Chaddam, hat wichtige Mitglieder der syrischen Führung beschuldigt, hinter dem Hariri-Mord zu stehen. Mehr

Fondsinitiatoren

Geschlossene Fonds an der Börse bergen Konflikte

Namhafte Anbieter geschlossener Fonds warnen vor Interessenkonflikten, die in ihrer Branche mit einer Börsennotierung verbunden sind. Es ist eine Gratwanderung zwischen den Interessen der Aktionäre und der Fondsanleger. Mehr

Gasprom-Aktie

Ein Riese nach allen Maßstäben

Gasprom ist nach praktisch allen Maßstäben die weltgrößte Gasgesellschaft. Ihre Reserven sind fünfmal so hoch wie die von Exxon. Ab 9. Januar soll die Öffnung für ausländische Anleger beginnen. Mehr

Fernsehen

Letztes Aufgebot

Häppchenjournalismus oder die zeitgemäße Kunst der Kürze? Weil die „Tagesthemen“ auf 22.15 Uhr vorverlegt werden, müssen die politischen Magazine der ARD künftig mit einem Drittel weniger Sendezeit auskommen. Mehr

Kommentar

Chaddams Anklagen

Das syrische Regime, welches der UN-Ermittler Mehlis der Ermordung des früheren libanesischen Ministerpräsidenten Hariri verdächtigt, ist durch die Ausssagen von Assads früherem Stellvertreter in schwerste Bedrängnis geraten. Mehr

Kursgewinne zum Jahresauftakt

Nach einem mißlungenen letzten Handelstag im Jahr 2005 haben die europäischen Aktienmärkte am Montag in die Erfolgsspur zurückgefunden. Die Kurse legten teilweise deutlich zu, wodurch die vor einer Woche erreichten langjährigen Hochs einiger europäischer Leitindizes wieder in Reichweite gerieten. Mehr

Russisch-ukrainischer Gasstreit

Gasprom: Werden den Westen zusätzlich versorgen

Der russische Energieversorger Gasprom will nun zusätzlich Gas in Richtung Westen exportieren. Als Folge des Gasstreits zwischen Moskau und Kiew hatten inzwischen auch Deutschland geringere Liefermengen erreicht. Wirtschaftsminister Glos will wieder stärker auf Kohle und Atomkraft setzen. Mehr

Hariri-Attentat

UN-Ermittler wollen Assad vernehmen

Um das Attentat auf den früheren libanesischen Ministerpräsidenten Hariri aufzuklären, wollen die UN-Ermittler auch den syrischen Präsidenten vernehmen. Dessen früherer Stellvertreter Chaddam hat Assad beschuldigt, Hariri Monate vor dem Mord massiv gedroht zu haben. Mehr

Im Zeichen von Rabanus Maurus

Die Bistümer Mainz und Limburg verbindet in diesem Jahr ein Jubiläum: Am 4. Februar jährt sich zum 1150. Mal der Todestag des "primus praeceptor Germaniae" (Erster Lehrer Germaniens): Rabanus Maurus. Mehr

Promis in 2006

Albert unter Zugzwang

Auch ohne Voraussagen aus der Astrologie wird deutlich: Im neuen Jahr haben wir von unseren Promis viel zu erwarten. Ob Hera Lind, Sabine Christiansen oder Albert von Monaco - 2006 werden wir wieder viele bunte Geschichten lesen können. Mehr

Sexualwissenschaft

"Triebtäter werden auf die Straße geschickt"

Eine Schließung des Instituts für Sexualwissenschaft am Frankfurter Universitätsklinikum könnte nach den Worten seines Direktors Volkmar Sigusch dazu führen, daß Menschen mit schweren sexuellen Störungen nicht mehr angemessen behandelt würden. Mehr

Porträt

Gerhard Grandke - Roland Kochs zögernder Herausforderer

Manch einen in der SPD beschleicht das Gefühl, die Situation bereits erlebt zu haben. Sozialdemokraten fragen sich: Tritt der langjährige Offenbacher Oberbürgermeister Gerhard Grandke 2008 gegen Ministerpräsident Roland Koch an? Vieles spricht dagegen. Mehr

„Singalong“

Der Star ist das Publikum

Die St. Bernhard-Kirche ist fast voll am späten Nachmittag des ersten Sonntags im neuen Jahr. Vor dem Altar sitzen vier Solisten und das Orchester. Auf dem Programm steht Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium. Mehr

Fiskalischer Spagat

Schule, Schule, Schule - und dann lange gar nichts mehr. Das Jahresprogramm der CDU-Landesregierung für Hessen macht vor allem eines deutlich: Angesichts der extrem schwierigen Haushaltslage - die in ... Mehr

Jugendschutz

Zigaretten am Automaten bald nur noch gegen Geldkarte

Er sieht auf den ersten Blick aus wie ein ganz gewöhnlicher Zigarettenautomat, funktioniert aber anders. Wer in Dieburg in der Dieselstraße vier Euro einwirft und auf den Knopf für die gewünschte Marke drückt, wartet vergeblich auf seine Zigaretten. Mehr

Krankenkassen

„200.000 Euro als Vergütung sind angemessen“

Eine neue Richtlinie gegen überzogene Gehälter für Chefs von Krankenkassen setzt eine Staffelung nach Kassengröße fest. Auch was Dienstwagen betrifft. Prämien dürfen nicht mehr erfolgsunabhängig gezahlt werden. Mehr

Unglücke

Zwei Tote bei Lawinenunglück in den Alpen

Bei einem Lawinenunglück in den bayerischen Alpen sind am Montag bei Bad Reichenhall zwei Menschen ums Leben gekommen. Sieben Menschen konnten sich aus den Schneemassen befreien. Mehr

Abschreibungen

Wirtschaft wird um 12,5 Milliarden Euro entlastet

Die Bundesregierung will die Wirtschaft durch die von ihr geplante Verbesserung der Abschreibungsbedingungen in den nächsten vier Jahren in zweistelliger Milliardenhöhe entlasten - Teil des angekündigten Wachstums- und Beschäftigungsprogramms. Mehr

Arbeitsmarkt

Kombilohn gegen Mindestlohn?

Die Union will die umstrittenen Kombilöhne zum 1. Januar 2007 zunächst für Langzeitarbeitslose mit besonders geringen Chancen am Arbeitsmarkt einführen. Die SPD hat Vorbehalte - und verhandelt. Mehr

Banken

AHBR mit Milliardenverlust

Die angeschlagene Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden (AHBR) rechnet für 2005 jetzt mit einem Milliardenverlust. Inhaber stiller Beteiligungen und Gläubiger müssen die Verluste ausbaden Mehr

Fondsmarkt

Heißer Wettbewerb zwischen Fonds und Versicherungen

Branchenexperten erwarten 2006 einen Ansturm der Fondsbranche gegen die Bollwerke der Versicherungen, die bisher uneinnehmbar erschienen: Steuerprivileg, Kapitalgarantie, einfache Handhabung, attraktive Provisionierung für den Vertrieb. Mehr

Fußball

Podolski bleibt der Bundesliga erhalten

Kaum hat das Training wieder angefangen, dreht sich in Köln, und nicht nur dort, wieder alles um den jungen Fußball-Prinzen. "De Prinz kütt", heißt es im Karneval. Bei Lukas Podolski lautet die Frage: Bleibt er oder geht er? Die Entscheidung fällt bald. Mehr

Leitartikel

In der Hand des Kreml

Fürs erste muß wegen des Gasstreits zwischen Rußland und der Ukraine niemand in Deutschland frieren. Aber manchen Politikern wird es kalt den Rücken heruntergelaufen sein, als der russische Staatskonzern Gasprom am Sonntag dem Nachbarland den Gashahn zudrehte. Mehr

Fonds

Legg Mason Value Trust schlägt den S&P 500 im 15. Jahr

Bill, Fondsmanager des Legg Mason Value Trust, hat im vergangenen Jahr den S&P-500-Index das fünfzehnte Jahr in Folge geschlagen. Allerdings mit einem gewissen Glück, denn er war im Energiebereich deutlich untergewichtet. Mehr

Arbeitsmarkt

Der deutsche Kombilohn existiert bereits

Einige Wissenschaftler führen das bisherige Scheitern von Kombilöhnen auf einen Zielkonflikt zurück. Dennoch kennt das bestehende Recht zahlreiche Möglichkeiten zur Kombination von Einkommen und staatlichen Transferleistungen. Mehr

Leistungsschau und Auflösung:

Es war ein symbolisches Ende unter den Augen des Intendanten Georges Delnon: Bei einer Sonderveranstaltung zum Jahreswechsel im dortigen Staatstheater hat sich das Philharmonische Orchester des Staatstheaters ... Mehr

Glosse Wirtschaft

Klarer Blick

svs. Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist 2005 gesunken. Die Nachricht sollte zu denken geben. Nicht allein wegen der absoluten Höhe des Rückgangs von rund 121000 Arbeitsplätzen. Diese Entwicklung kann schon allein auf ... Mehr

Ölpreisbindung

Ukraine-Boykott ohne Preisfolgen

Bis weit in den Herbst hinein haben sich Ölprodukte stetig und steil verteuert und Erdgasfördergesellschaften erhebliche Zusatzgewinne beschert. Die Ölpreisbindung kommt diesmal dem Gasverbraucher zugute. Mehr

Glosse Wirtschaft

Honorardeckel

ami. Über nichts läßt sich in der Öffentlichkeit trefflicher streiten als darüber, ob ein Gehalt angemessen ist. Der Neidfaktor kommt dabei um so stärker zur Geltung, je stärker der Einkommensbezieher von Steuern und Beiträgen der Allgemeinheit lebt. Mehr

Leitartikel Wirtschaft

Pragmatiker folgt Visionär

Bei Daimler-Chrysler wird ein neues Kapitel aufgeschlagen: Dieter Zetsche, der schon im September angetreten ist, um die Nobelmarke Mercedes und damit das Herzstück des Unternehmens auf Vordermann zu bringen, hat zum Jahresbeginn die Führung des Gesamtkonzerns übernommen. Mehr

Stahl

Aktie von Salzgitter im „Pipeline-Boom“

Die Aktie des deutschen Stahlunternehmens Salzgitter ist scheinbar nicht mehr zu halten. Das Papier hat ausgehend von einem Zwischentief inzwischen mehr als 800 Prozent zugelegt. Trend und Bewertung sprechen nach wie vor für sich. Mehr

Glosse Feuilleton

Betrugswirtschaft

Besser eine Bank gründen als eine Bank ausrauben - diesen Leitsatz der Betriebswirtschaft haben jetzt italienische Hochfinanziers vervollkommnet: am besten eine Bank gründen und sie dann selber ausrauben. Mehr

Glosse Politik

Turkmenistan

rve. Mit der Anpassung an "Marktpreise" rechtfertigen die russische Führung und Gasprom (die Grenzen zwischen beiden sind fließend) ihre ultimative Preisforderung an die Ukraine. Zu einem funktionierenden Markt gehört indes auch die Möglichkeit des Käufers, sich seinen Verkäufer auszusuchen. Mehr

Glosse Politik

Teils heiter

V.Z. Für den bayerischen Ministerpräsidenten Stoiber haben sich, rechtzeitig vor dem Kreuther Treffen, die dunklen Wolken wieder einigermaßen verzogen. Sogar die Umfragen verheißen seiner Partei (und somit ihrem Vorsitzenden) wieder Gutes. Mehr

Glosse Politik

Andernorts

D.D. Auf Haiti ist die ursprünglich für den vergangenen Oktober angesetzte Präsidentenwahl zum vierten Mal in Folge verschoben worden. Ein Grund zu besonderer Beunruhigung ist das nicht. Der Zustand des Landes, das von der einst ... Mehr

Fernsehen

Wir reden miteinander, aber wir hören uns nicht

Erst trennt sie die Sprachlosigkeit und dann der Scheidungsrichter: Illusionslos und hoffnungsstark, zärtlich und bitter in einem erzählt Dieter Wedel die Geschichte von zwei Paaren und ihren Kindern. „Papa und Mama“ heißt sein zweiteiliger Fernsehfilm. Mehr

Landplage elektronisch

Viren, Würmer und Trojaner Mehr

Wettbewerb

Patentamt streicht den Markennamen „Post“

Die Marke „Post“ der Deutschen Post soll es künftig nicht mehr geben. Das hat das Deutsche Patent- und Markenamt verfügt. Kurierdienste sehen den Wettbewerb beflügelt, das ehemalige Monopolunternehmen will klagen. Mehr

Eisschnellauf

„Natürlich ist sie furchtbar niedergeschmettert“

Unglücklicher hätte das Olympia-Jahr für Eisschnelläuferin Anni Friesinger kaum beginnen können. Beim Training zog sie sich eine schwere Beinverletzung zu und muß nun zehn Tage pausieren. Mehr

Interview

„Unsere Jahrhunderttalente zeigen es nicht so richtig“

Skisprungtrainer Wolfgang Steiert betreut seit einem Jahr die russischen Skispringer. Im Interview mit der F.A.Z. spricht er über veraltete Strukturen, unrealistische Erwartungen bei seinem neuen Arbeitgeber und deutsche Perspektiven. Mehr

Fußball

Assauer entmachtet

Andreas Müller ist der neue starke Mann bei Schalke 04. Der Teammanager wurde mit der alleinigen Suche nach einem Nachfolger für den entlassenen Trainer Ralf Rangnick beauftragt. Rudi Assauer steht dagegen unter „sehr aufmerksamer Beobachtung“. Mehr

Rohstoffe

Gold über höchstem Jahresschlußpreis seit 25 Jahren

Die Preisentwicklung bei Rohstoffen sorgte im vergangenen Jahr für Schlagzeilen. Unter anderem jene von Gold. Der Preis des gelben Edelmetalls legte im vergangenen Jahr in Dollar 18 Prozent zu. Der Trend zeigt weiterhin nach oben. Mehr

Annette S., Mutter von drei Kindern

"Keine Mitleidsnummer"

Annette S. kennt die Untergrenze genau: "Das absolute Minimum für Lebensmittel sind 200 Euro im Monat", sagt die alleinerziehende Mutter dreier Töchter. Daß sie ihre Kinder nicht so fördern kann, wie sie es erlebt hat, bedrückt sie am meisten. Mehr

Salzburg

Ist denn schon wieder Mozart?

Am Mozarteum mit Mozart-Archiv und Mozart-Bibliothek vorbei zum Mozart-Wohnhaus über den Mozartsteg hinüber zum Mozart-Denkmal am Mozartplatz: Im Mozart-Jahr vermozartet die Mozart-Stadt Salzburg schlichtweg alles. Mehr

Andrea T., Mutter von drei Kindern

"Taschengeld gibt es nicht"

Yasmin kann rechnen. "Miete müssen wir zahlen, Strom kommt dazu, Taschengeld, sagt Mama, geht dann nicht mehr", sagt die Achtjährige. Ihrer Mutter ist das peinlich, denn es ist dadurch nicht zu verbergen, daß Geld zu Hause ein großes Thema ist. Mehr

Agenda 2006

Die große Koalition geht auf abenteuerliche Fahrt

Im neuen Jahr gibt die Regierung finanzpolitisch Gas, doch nur wenig später will sie Belastungen beschließen. Richtungslos erscheint die Gesundheits-, rastlos die Arbeitsmarktpolitik. Was bringt der Welthandel, was der Dax? Agenda 2006 - ein FAZ.NET-Spezial. Mehr

Fußball

„Löwen“ holen Hofmann

Steffen Hofmann von Rapid Wien wird den TSV München 1860 schon in der Rückrunde der Zweiten Fußball-Bundesliga verstärken. Mehr

Frank St., Vater von drei Kindern

"Wehe, es kommt etwas zwischendurch"

Zuerst hat sich Frank St. geschämt. Dann ist er doch mitgekommen. Die Kinder haben ihn dorthin geschleppt, wo Kinder aus armen Familien eine warme Mahlzeit essen können. Jetzt ist er dort Hausmeister. Mehr

Kriminalität

Ursache des Brands in Usinger Moschee bleibt ungeklärt

Die Hintergründe der Brandstiftung in der Usinger Moschee bleiben ungeklärt: Die Ermittlungen sind rund ein Jahr nach dem Brand eingestellt worden. Das Feuer war am 23. Dezember 2004 ausgebrochen und hatte einen Schaden von 50.000 Euro verursacht. Mehr

Bundesliga

Kaiserslautern holt Franzosen Mathieu Beda

Der 1. FC Kaiserslautern treibt seinen personellen Umbruch weiter voran. Pünktlich zum Trainingsauftakt nach der Winterpause verpflichtete das Bundesliga-Schlußlicht den Franzosen Mathieu Beda von Standard Lüttich. Mehr

Arbeitsmarkt

Deutschland verliert 121.000 Arbeitsplätze

Konnten die Statistiker zu Beginn des vergangenen Jahres noch melden, daß unter dem Strich in Deutschland Arbeitsplätze geschaffen wurden, ging es 2005 wieder bergab. Nicht mal neue Ein-Euro-Jobs konnten den Stellenabbau in der Industrie und am Bau ausgleichen. Mehr

Nach der Geiselnahme im Jemen

Chrobog verteidigt sich

Nach dem Ende der Geiselnahme im Jemen und seiner Rückkehr nach Deutschland hat der frühere Staatssekretär Chrobog den Vorwurf zurückgewiesen, er habe sich mit seiner Famlie leichtfertig in Gefahr begeben. Mehr

Fernandel

Ein Gesicht für alle Fälle, wo Worte nur stolpern

Als Philippe Halsmans dem Schauspieler Fernandel zufällig begegnete, sprach der Franzose kein englisch, wirkte aber so vertraut und mimisch beredt, daß der amerikanische Fotograf auf die Idee eines Interviews nur in Bildern kam. Mehr

Handel

Fortgeschrittene Wette auf operative Wende bei Hagemeyer

Nach deutlichen Kursverlusten und einer Bodenbildung zeigt die Aktie des niederländischen Unternehmens Hagemeyer seit einigen Monaten wieder Impulse nach oben. Die Anleger scheinen aber etwas optimistisch nach vorne zu blicken. Mehr

Unternehmensanleihen

„Neujährchen“ der Erste Bank mit magerer Rendite

Gleich zu Jahresbeginn bietet die Erste Bank eine über zwei Jahre laufende sogenannte Kassenobligation an. Als „Neujährchen“ für Enkel und andere, die mit Geld nicht spielen sollten, drängt sich das Papier aber nicht auf. Die Rendite ist zu mager. Mehr

Geldanlage

Vorsicht - selbsternannte Börsen-„Experten“

Kennen sie den Unterschied zwischen einem Bäcker und einem „Experten“? Ein Bäcker muß eine solide Ausbildung vorweisen können. „Experte“ dagegen kann jeder werden. Vorsicht deswegen auch vor selbsternannten Börsen-„Experten“. Mehr

Fragen Sie Reich-Ranicki

Späte Würdigung und erster Eindruck

Wie aber hält er's mit den DDR-Lyrikern Georg Maurer und Johannes Bobrowski? Und wann und aus welchen Gründen bricht er eigentlich die Lektüre eines Buches ab? Marcel Reich-Ranicki antwortet auf diese beiden Leserfragen. Mehr

Autounfall

Frankreichs Ski-Trainer tödlich verunglückt

Severino Bottero, der Riesenslalom-Trainer der französischen Ski-Rennläufer, ist am Montag morgen bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Mehr

Hariri-Attentat

UN-Ermittler wollen Assad vernehmen

Um das Attentat auf den früheren libanesischen Ministerpräsidenten Hariri aufzuklären, wollen die UN-Ermittler auch den syrischen Präsidenten vernehmen. Dessen früherer Stellvertreter Chaddam hat Assad beschuldigt, Hariri Monate vor dem Mord massiv gedroht zu haben. Mehr

Fußball

Winterschlaf schon wieder beendet

Perfekte Bedingungen statt gefrorener Plätze - alle Jahre wieder zieht es die Fußball-Bundesligaklubs zur Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte in südliche Gegenden. Beim MSV Duisburg nahm Weltmeister Kohler als Trainer die Arbeit auf. Mehr

Gasstreit

Rohstoff als Revolver

Es ist noch nicht ausgemacht, wer als Gewinner oder Verlierer aus der Gaskrise zwischen Rußland und der Ukraine hervorgeht. Es ist nicht einmal klar, was die jeweilige Seite eigentlich erreichen will. Mehr

Frühjahrsmode

Das neue Kindchenschema

In der Mode gibt es im Frühjahr ein neues Frauenbild: Kulleraugen, Schmollmund und kurzes Röckchen. Die Lady wird durch die Lolita ersetzt. Nicht nur die reife Kundin wird den neuen Look kritisch sehen. Mehr

Sonntagsökonom

Zwei Drittel greift der Staat ab

Arbeit lohnt sich nicht. In Deutschland treibt der Staat einen Keil zwischen das, was ein Arbeitnehmer leistet und das, was er dafür bekommt. Die ökonomischen Folgen zeigen, daß Europa in dieser Frage am deutschen Wesen nicht genesen kann. Mehr

Thüringen

Mann betonierte Babys ein

Ein 48jähriger Mann aus Altenburg in Thüringen hat gestanden, die Leichen zweier leiblicher Kinder direkt nach der Geburt im Keller seines Hauses einbetoniert zu haben. Mehr

Der Besuch der alten Dame

Im 13. Kapitel - so viel Zahlenmagie muß sein - schrillt plötzlich die Haustürklingel, und über die Gegensprechanlage kündigt sich eine ungebetene Besucherin an. Ihr Kommen verstört nicht nur den Hausherrn zutiefst, dem es fortan nicht mehr gelingt, sich von der Heimsuchung zu lösen. Auch als Leser wünschen wir uns bald, daß die seltsame Dame lieber nicht erschienen wäre. Mehr

Ein Gesicht für alle Fälle, wo Worte nur stolpern

Was machen wir denn heute für ein Gesicht? - Hängt ganz davon ab. - Haben Sie sich etwas vorgenommen, dieses Jahr? - Erinnern Sie mich nicht daran. So ungefähr können wir es heute, zwei Tage nach Silvester, in manchem Gesicht lesen. Um zu verstehen, was dort geschrieben steht, brauchen wir nicht ein Wort zu hören, keinen Ton. Mehr

Keine Einbahnstraße

Bis in das späte 19. Jahrhundert waren Unternehmen in Europa zumeist Familienunternehmen, in denen die Eigentümer selbst die operative Führung wahrnahmen. Der Fabrikant war eben der Eigentümer, der es verstand, seine Ideen oder Erfindungen zu Geld zu machen. Erst die zweite industrielle Revolution ... Mehr

Gründung im Bruderzwist

Würden nicht sportliche Leistungen die Endspielkonstellation bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland bestimmen, sondern vielmehr die Marketinginteressen von Puma und Adidas, dann würden sich "eine verjüngte italienische Nationalmannschaft und die Kameruner gegenüberstehen" oder es würde "die deutsche Nationalmannschaft über ein anderes gutes Drei-Streifen-Team siegen". Mehr

Hinweis

GRENZGÄNGER. Daß das Recht eine Eigenlogik besitzt, die dem gesunden Menschenverstand oftmals widerstreitet, hat Rudolf Gerhardt, langjähriges Mitglied der Wirtschaftsredaktion dieser Zeitung, immer schon als eine feuilletonistische Herausforderung betrachtet. In Büchern wie "Von Fall zu Fall", ... Mehr

Alle Inländer sind Hochverräter

Dieses Buch liest sich wie ein Roman, und so hatte der Verlag es auch angekündigt: unter den literarischen Neuerscheinungen zwischen Mosebach und Kundera und mit dem Verweis, der Autor Jonathan Spence habe für seinen Bericht alte Quellen ausgewertet und auf dieser Basis einen "Politkrimi" erzählt. Mehr

Ein Gesicht für alle Fälle, wo Worte nur stolpern

Was machen wir denn heute für ein Gesicht? - Hängt ganz davon ab. - Haben Sie sich etwas vorgenommen, dieses Jahr? - Erinnern Sie mich nicht daran. So ungefähr können wir es heute, zwei Tage nach Silvester, in manchem Gesicht lesen. Um zu verstehen, was dort geschrieben steht, brauchen wir nicht ein Wort zu hören, keinen Ton. Mehr

Ein erkleckliches Zubrot

Die Unabhängigkeit von Aufsichtsräten ist ein herausragendes Thema bei der Diskussion um die bestmögliche Führung und Kontrolle von Unternehmen (Corporate Governance). Damit die Vorstände diese ihren Kontrolleuren nicht durch direkte Geldzuwendungen abkaufen können, schreibt das Aktiengesetz vor: Über deren Vergütung entscheiden ausschließlich die Aktionäre. Mehr

Was unter dem G-Strich steht

Einen Menschenschlag namens "die Intellektuellen" - als Stamm, Stand, Schicht oder gar Klasse - sollte sich die Soziologie langsam abschminken, jedenfalls solange es so leicht ist, zwischen den beiden größten, schwer antagonistischen Untergruppen dieses angeblichen Kollektivs zu unterscheiden: Hier ... Mehr

Dieter Zetsche

Der Sternputzer

Der neue Daimler-Chef hat mehr Macht als jeder seiner Vorgänger. Seine schwierigste Aufgabe ist die Renaissance der Marke Mercedes. Rivalen im Vorstand muß Dieter Zetsche dabei nicht fürchten. Mehr

Laufen

Gesund am Marathon ist nicht der Marathon

Wer sich für das neue Jahr einen Marathon vorgenommen hat, sollte einen Umweg machen: Der Abstecher zum Arzt ist eine gute Lebensversicherung. Die meisten Todesfälle bei der Tortur über 42 Kilometer könnten verhindert werden. Mehr

Musik

iPod-Designer Ive zum Ritter geschlagen

Jonathan Ive, Chefdesigner bei Apple, ist von der britischen Königin zum Ritter geschlagen worden. Er ist der Designer der Computerwelt. Er hat dem iMac-Computer und dem digitalen Musikspieler iPod zu Kultstatus verholfen. Lange produzierte er nur für die Schublade. Mehr

Hörbuchmarkt

Bildung beim Bügeln

Die zu Ton gewordene Literatur findet immer mehr andächtige Zuhörer - und läßt Verlegeraugen glänzen: Das Hörbuch ist der Liebling der Buchbranche. Bei Lichte betrachtet ist der bejubelte Boom ein kleiner. Aber eben doch ein Boom. Mehr

Gesundheit

Erste Lücken bei Versorgung von Patienten in Hessen

Im Kreis Groß-Gerau sind mehrere Stellen von Hausärzten, Neurologen und Kinderärzten unbesetzt. Vor allem junge Ärzte scheuen sich vor der Selbstständigkeit: „Das Honorar wird nicht mehr, aber die Kosten steigen.“ Patienten müssen weiter fahren und länger warten. Mehr

Aktienmarkt Amerika

Die Börsen spielen verrückt

In Europa zählen Börsenbetreiber seit Jahren zu den börsennotierten Aktiengesellschaften. In Amerika dagegen konnten Aktien großer Börsen wie NYSE lange Zeit nicht gehandelt werden. Das ändert sich. Damit verbundene Kursgewinne haben aber einen schalen Beigeschmack. Mehr

Interview

„Über Georg Späth ärgere ich mich am meisten“

Die deutsche Skispringer sind bei der Vierschanzentournee bislang nur zweite Wahl. Ihr Trainer Peter Rohwein spart in einem Interview nach dem schwachen Abschneiden in Garmisch-Partenkirchen nicht mit Kritik. Mehr

Reisefieber

Farris macht blau im Irak

Ohne Wissen seiner Eltern ist ein 16 Jahre junger Amerikaner aus Florida zu einem waghalsigen Irak-Trip aufgebrochen. Farris Hassan kehrte am Sonntag abend wohlbehalten und unter großem Medienrummel zurück. Mehr

Tennis

Comeback von Martina Hingis geglückt

Martina Hingis hat bei ihrem Comeback einen Sieg gefeiert. Die frühere Tennis-Weltranglistenerste aus der Schweiz gewann ihr Auftaktmatch bei einem Turnier in Australien souverän und kündigte an: „Ich werde noch besser.“ Mehr

Gesundheit

Junge in Osttürkei starb nicht an Vogelgrippe

Der Verdacht auf Vogelgrippe hat sich nach dem Tod eines 14jährigen Jungen in der Osttürkei nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Ankara nicht bestätigt. Die Todesursache ist noch unklar. Mehr

Erziehung

Hauptberuflich Vater eines Sohnes

Männer im Erziehungsurlaub sind auch nach 20 Jahren immer noch Exoten. Aber die Nähe zum Kind wird von ihnen durchweg als positiv empfunden. „Es war eine wunderschöne Zeit“, sagt Familienvater Christian Schirmer. Mehr

Susan Sontag

Ah, Susan! Toujours fidèle

Sie bestand aus Lesen, Reisen, Sehen. Ihrer intellektuellen Wachheit entging selten etwas, ihre Aufmerksamkeit war unendlich groß. Vor einem Jahr starb Susan Sontag. Der Verleger Michael Krüger erinnert an seine Autorin. Mehr

Österreich

Wolfgang Amadeus Schüssel

Die Österreicher sind derzeit die größten EU-Muffel. Ausgerechnet jetzt übernimmt Wien die EU-Präsidentschaft. Für Bundeskanzler Schüssel ein schwieriges Unterfangen. Er muß die Europäer beeindrucken und bei den Österreichern sein Ansehen wahren. Mehr

SDax

Böwe Systec-Aktie gut in Form und günstig

Die Aktie von Böwe Systec zählt seit Jahre zu den Stützen des SDax. Nach einer Schwächephase hat sie das Kleinwertesegment im letzten Quartal wieder überholt und auf Rekordniveau geschlossen. Trotz dieser Rally ist das Papier günstig bewertet. Mehr

Kommentar

Unser Geld

„Die große Koalition hat den festen Willen, die Probleme zu lösen." So die Kanzlerin. Wir alle möchten ihr glauben. Doch die große Koalition scheut den internen Konflikt, und die Rechnung für die Friede-Freude-Eierkuchen-Party zahlt der Bürger. Mehr

Volvo Ocean Race

Weltumsegelung mit der Maus

Das Abenteuer Volvo Ocean Race findet auch im Cyberspace statt. Im Bauch jeder Yacht bei dem Segelrennen rund um die Welt steckt ein Medien-Center. Wie im Big-Brother-Container zeichnen fest installierte Kameras alles auf. Mehr

Engergiestreit

Rußland dreht Ukrainern Gas ab

Kurz nach Beginn des neuen Jahres hat der vom Kreml kontrollierte russische Energiekonzern Gasprom die Belieferung der Ukraine eingestellt. Auch die EU-Staaten Österreich und Ungarn sind davon betroffen. Mehr

Fernsehen

Fußball wird zum Hoffnungsträger für das Internet-TV

DSL-Anbieter setzen auf "Triple Play", um Hochgeschwindigkeitsanschlüsse zu verkaufen. Bisher fehlen aber die Inhalte, die hohe Bandbreiten rechtfertigen. Ausnahme: Die Fußball-Bundesliga. Mehr

Arbeitsmarkt

Streit um längere Arbeitszeiten und Kombilöhne

Politik und Wirtschaft sind auf der Suche nach Instrumenten zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Lohnzuschüsse und längere Arbeitszeiten sind in der Diskussion. Verdi kündigte an, längere Arbeitszeiten im öffentlichen Dienst notfalls durch Streiks zu verhindern. Mehr

Aktienmarkt-Analyse

„Der russische Aktienmarkt schwimmt auf einer Liquiditätswelle“

Die Börse in Rußland überzeugte 2005 mit einem fulminanten Kursanstieg. Und der größte ausländische Rußland-Fondsverwalter Bill Browder kennt gleich mehrere Gründe, die für einen Fortbestand der Hausse sprechen. Mehr

Medizin

Junger Türke stirbt unter Verdacht auf Vogelgrippe

In der Türkei ist ein Kind gestorben, das seit Samstag wegen Symptomen der Vogelgrippe behandelt worden war. Das teilte der behandelnde Arzt des Krankenhauses in der osttürkischen Stadt Van mit. Mehr

Iserlohn

Drei Festnahmen nach Doppelmord

Nach dem Doppelmord an einer 32 Jahre alten Frau und einem 23jährigen Mann in Iserlohn in der Silvesternacht hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Die Hintergründe der Tat sind weiter unklar. Mehr

Strizz

„Müller! Huhu!“

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Auktionen 2005

Höchstpreise weltweit: Die teuersten Kunstwerke des Jahres 2005

In Frankreich wurde ein Louis-XV-Tisch Überraschungssieger, während in den Vereinigten Staaten der „Vogel“ eines rumänischen Bildhauers allen Erwartungen davonflog. In London machte ein eine Venedig-Vedute Canalettos das Rennen - und wurde zugleich das höchstbezahlte Werk des internationalen Kunstmarkts 2005. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2006

Januar 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 02 03 04 05 06