Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.1.2006

Artikel-Chronik

Garmisch-Partenkirchen

Uhrmann vergibt im Übereifer auch die zweite Chance

Die deutschen Skispringer konnten auch beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen keinen Podestplatz erkämpfen. Der Tscheche Jakub Janda siegte vor Janne Ahonen aus Finnland, der die Gesamtwertung der Vierschanzentournee anführt. Mehr

Geldanlage

Gute Aussichten für Ihr Geld: Trends 2006

Deutsche Aktien gewinnen an Wert, Gold bleibt attraktiv, der Euro dürfte wieder stärker werden, und Immobilien in guter Lage sind immer begehrt. Ein Trend-Wegweiser für das neue Jahr. Mehr

Entführung

Fünf Italiener im Jemen verschleppt

Ein Tag nach der Freilassung der Familie Chrobog sind am Neujahrstag fünf italienische Touristen im Norden Jemens entführt worden. Drei von ihnen sollen schon wieder frei sein. Die Regierung in Rom bestätigt das nicht. Mehr

Weinbau im Rheingau

Streit um Zentralkellerei wird wohl die Justiz beschäftigen

Der Rheingau ist gespalten und in Aufruhr. Ein noch nicht gegrabenes Loch neben einer historisch bedeutsamen Weinbergslage erregt die Gemüter zwischen Walluf und Lorch und schlägt landespolitische Wellen. Mehr

Silvester

Geknallt wird vor allem im Bahnhofsviertel

Bedächtig bringt Markus seinen Rollstuhl in Position. Vor sich stellt er einen Pappbecher auf den Bürgersteig an der Kaiserstraße. Wie ein bizarres Pendant befindet sich ihm gegenüber ein schwarzer Bürostuhl. Mehr

Termine 2006

Fußball, Mozart, Altstadtpläne - und die "Stones" im Stadion

In diesem Jahr treffen sich zwar die besten Balltreter und ihre Fans zur Fußball-Weltmeisterschaft am Main. Aber ein Blick in den Kalender zeigt, daß 2006 neben dem Sport-Spektakel auch sonst einiges zu bieten hat. Mehr

Silvester

Hohe Schäden bei Bränden in Eltville und Offenbach

Feuerwehren und Rettungsdienste in der Region sind in den ersten Stunden des neuen Jahres häufig im Einsatz gewesen. In Frankfurt rückte die Feuerwehr zu 60 Einsätzen aus, der Rettungsdienst wurde 110 Mal alarmiert. Mehr

Patrick Bahners

Mein Lieblingsmärchen: „Das schlaue Füchslein“

Als Leos Janacek nach einem eigenen Libretto seine Oper „Das schlaue Füchslein“ komponierte, war er siebzig Jahre alt und zu einer achtunddreißig Jahre jüngeren Frau in einer Liebe entbrannt, die sich nur auf dem Papier seiner Briefe erfüllte. Mehr

Bloß keine Nierensteine!

Wahlen und die Weltmeisterschaft schlagen in der ersten Hälfte dieses Jahres den Takt. Wer wissen will, ob sich die Stimmung im Land seit der Bundestagswahl verändert hat, wartet auf den 26. März, wenn ... Mehr

Streit über Gaspreis

Wie du mir, so ich dir?

Nach Darstellung von Gasprom geht es bei der Erhöhung des Energiepreises nur darum, von einem subventionierten Preis zu Marktbeziehungen überzugehen. Aus ukrainischer Sicht dagegen präsentiert Moskau Kiew derzeit die Quittung für die Westorientierung der Ukraine. Mehr

Wein im Rheingau

Klick statt Plopp als Gefahr für Korkeichwälder

An Silvester haben wieder Millionen Sekt- und Weinkorken knallen lassen - und leisten damit zumindest nach Ansicht des Naturschutzbundes auch einen Beitrag zum Erhalt der iberischen Korkeichenwälder. Mehr

Offenbach

Ein Karpfen wird im Schultheisweiher zur Plage

Die Aktivitäten des Graskarpfens im Offenbacher Schultheisweiher haben in den vergangenen Jahren maßgeblich dazu beigetragen, daß sich dort in den Sommermonaten Blaualgen extrem stark vermehren konnten. Mehr

Leitglosse

Bindungen

kum. Es ist noch nicht ausgemacht, wer als Gewinner oder Verlierer aus der Gaskrise zwischen Rußland und der Ukraine hervorgeht. Es ist nicht einmal klar, was die jeweilige Seite eigentlich erreichen will. Mehr

Internet-Apotheken

Doc Morris steigert Umsatz auf 150 Millionen Euro

Die Internet-Apotheke Doc Morris hat ihren Umsatz in vergangenen Jahr um rund 15 Prozent auf 150 Millionen Euro gesteigert und das operative Ergebnis verdreifacht. 2006 soll das Wachstum wieder höher ausfallen. Mehr

Glosse Wirtschaft

Neue Ausflüchte

hig. Peer Steinbrück kann es nicht lassen. Statt endlich seinen ersten Haushaltsentwurf und eine ordentliche Finanzplanung vorzulegen, die erkennen läßt, welchen Beitrag der neue Bundesfinanzminister zum Abbau der horrenden Schulden ... Mehr

Glosse Wirtschaft

Kein Wunder

enn. Kombilohn: Dieses Zaubermittel soll im neuen Jahr Wunder wirken im Kampf gegen die hohe Arbeitslosigkeit. Der sächsische CDU-Ministerpräsident Georg Milbradt sieht schon die Hälfte des Arbeitslosenheeres in Unternehmen untergebracht, ... Mehr

Leitartikel Wirtschaft

Es geht noch bergauf

Die Optimisten bleiben am Drücker: 2006 wird aller Voraussicht nach das vierte Jahr in Folge sein, in dem das Wachstum der Weltwirtschaft eine Vier vor dem Komma haben und damit über dem langjährigen Schnitt von 3,7 Prozent liegen wird. Mehr

Glosse Feuilleton

Tom und Tom

Am Beginn des neuen Jahres ist es Zeit, ein paar liebgewordene Denkgewohnheiten aufzugeben. Zum Beispiel die Dialektik: das Denken in Gegensätzen, die einander bedingen und beflügeln und gemeinsam etwas Nützliches hervorbringen. Mehr

Glosse Politik

Abenteuer Jemen

wgl. Muß man seine Ferien im Jemen verbringen? Natürlich nicht. Doch auch nach der vier Tage währenden und Gott sei Dank glimpflich verlaufenen Entführung des ehemaligen Staatssekretärs Jürgen Chrobog und seiner Familie werden wieder ... Mehr

Glosse Politik

Unumgänglich

Mü. Folter ist verboten. Aussagen, die durch Folter gewonnen wurden, dürfen deshalb nicht verwertet werden. Andernfalls wäre das Folterverbot sinnlos. Es darf auch nicht dadurch umgangen werden, daß man im Ausland foltern läßt (auch ... Mehr

Bundesliga

Kaiserslautern entläßt angeblich sieben Spieler

Nach Medienberichten will sich der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga, 1. FC Kaiserslautern, von sieben Spielern trennen. Mit dieser Maßnahme und zwei Neuzugängen will Trainer Wolfgang Wolf den drohenden Abstieg verhindern. Mehr

Hartz IV

Die Mär vom großen Sozialabbau

Als kalt und herzlos wurden die Hartz-Reformen vor einem Jahr geschmäht. In Wirklichkeit verteilt der Sozialstaat mehr Geld als vorher. Das Arbeitslosengeld II wird 11 Milliarden Euro mehr kosten als geplant. Mehr

Rallye Dakar

Sainz verabschiedet sich als Spitzenreiter aus Europa

Auf der zweiten Etappe der Wüsten-Rallye Dakar hat die Kölnerin Jutta Kleinschmidt an Boden verloren. Der Spanier Carlos Sainz baute seine Führung auf dem letzten Teilstück in Europa aus. Mehr

Eintrachtb Frankfurt

In der Halle Erfahrung sammeln und Tritt fassen

Nun wird Friedhelm Funkel also hier und da wieder Überzeugungsarbeit leisten müssen. Es ist Winter, und bevor es zum Üben in den sonnigeren Süden geht, wird auch bei Eintracht Frankfurt Hallenfußball gespielt. Mehr

Welthandel

Auf dem Weg nach Doha

Ein Abschluß der Doha-Runde zur Liberalisierung des Welthandels 2006 liegt nach der WTO-Konferenz in Hongkong wieder im Bereich des Möglichen. Die eigentliche Arbeit wird im kommenden Jahr zu leisten sein. Mehr

Fördern und Fordern

Die Arbeitsmarktpolitiker kommen nicht zur Ruhe

Die Auftragsliste aus dem Koalitionsvertrag ist lang, an vielen Gesetzen muß gleichzeitig gearbeitet werden. Eine der wichtigsten Vorgaben ist jene, das Instrumentarium der aktiven Arbeitsmarktpolitik zu straffen. Mehr

Krankenversicherung

Gesundheitspolitik ohne Richtung

Unsicher ist, wohin sich die Regierung zwischen „Gesundheitspauschale“ und „Bürgerversicherung“ wenden wird. Da sie die Beiträge zur Krankenversicherung stabil halten, wenn nicht senken will, muß sie aktiv werden. Mehr

Finanzmarkt

Der Dax wird sich schwerer tun

27 Prozent, 7 Prozent und 37 Prozent - das sind die Wertzuwächse des Deutschen Aktienindex Dax in den drei zurückliegenden Jahren. Da fällt es auch notorischen Optimisten schwer, nochmals einiges draufzusatteln. Mehr

Branchen im Überblick

Die deutsche Industrie blickt positiv auf das neue Jahr

Die deutsche Industrie geht mehrheitlich mit positiven Gefühlen in das neue Jahr. Die Stimmung hellt sich auf. Die deutsche Chemieindustrie geht mit besonderem Selbstbewußtsein voran. Mehr

Geschichte

Churchill wollte elektrischen Stuhl für Hitler

Der britische Weltkriegs-Premierminister Winston Churchill hätte Adolf Hitler am liebsten auf dem elektrischen Stuhl sterben gesehen. Das geht aus erstmals veröffentlichten Protokollen des Kriegskabinetts in London hervor. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Den Hals gestrafft

Gleich zu Beginn des neuen Jahres möchten wir unseren reiferen Leserinnen Mut machen. Wenn Sie, liebe Leserinnen, nämlich denken, das Leben halte keine romantischen Überraschungen mehr für Sie parat, so irren Sie. Mehr

Gerhard Schröder

„Buchen Sie den Weltstaatsmann!“

Langeweile muß Gerhard Schröder nicht fürchten. Neben Beraterjob, Aufsichtsratsmandat und dem Schreiben seiner Memoiren wagt sich der Altkanzler jetzt auch in den internationalen Rednerzirkus. Ein lukratives Geschäft. Mehr

Martina Hingis

Schwach im Training - stark im Turnier?

Mit Mittelmäßigkeit will die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste sich nicht zufriedengeben. „Mein Ziel ist es, auf höchstem Niveau konkurrenzfähig zu sein“, sagt Martina Hingis vor ihrem ersten Turnier seit drei Jahren. Mehr

Folterdebatte

Schäuble: Werden auch künftig jeden Hinweis nutzen

Der Innenminister beharrt in der Folterdebatte auf seiner Position und will im Kampf gegen den Terror auch künftig Informationen nutzen, die möglicherweise nicht „unter Wahrung rechtsstaatlicher Prinzipien zustande gekommen sind.“ Mehr

England

Owen fällt mehrere Monate aus

Englands Fußball-Nationalmannschaft bangt vor der WM um Michael Owen. Der Stürmerstar von Newcastle United brach sich am Silvestertag den Mittelfuß und fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus. Mehr

Gesundheit

Es muß nicht immer teuer sein - billige Krankenkassen locken

Zum Jahresanfang 2006 erhöhen 20 Krankenkassen ihre Beiträge. Das muß sich niemand gefallen lassen. Wer kündigt, kann bis zu 600 Euro im Jahr sparen. Mehr

Neujahrsansprache

Merkel: Überkommene Rituale überwinden

Bundeskanzlerin Merkel hat die Bürger in ihrer Neujahrsansprache zu Zuversicht und Tatkraft ermutigt. An die Bundesbürger appelliert sie, konkrete Vorsätze für zusätzliche Leistungen zu fassen - gleich heute abend. Mehr

Interview

„Mir reicht's erst einmal“

Trotz seines Debakels in der Qualifikation zum Neujahrsspringen denkt Martin Schmitt nicht an einen Abschied von der Vierschanzentournee. Ob der einstige Weltmeister einen Weg aus der Dauerkrise findet, erscheit immer fraglicher. Mehr

Vatikan

Papst ruft zu Einsatz für Frieden auf

Papst Benedikt XVI. hat bei der Neujahrsmesse den Terrorismus als gefährlichstes Hindernis für den Frieden bezeichnet. Vertreter der beiden großen Kirchen in Deutschland äußerten die Erwartung einer Rückbesinnung auf Religion und Glauben. Mehr

Tatort

Käserei

Eines Morgens wird in der Desinfektionskammer der Käserei Dettmer der Fahrer Ludwig Noack tot aufgefunden. Ein Raubmord? Im Sachsen-„Tatort“ „Sonnenfinsternis“ ist die Familie der wahre Ort von Geheimnis, Lüge, Rache und Schuld. Mehr

Bildergalerie

Die Welt begrüßt das neue Jahr

Mit fröhlichen Feiern und viel Feuerwerk haben die Menschen rund um den Globus das Jahr 2006 begrüßt. Daß es dabei weitgehend friedlich blieb, ist die erste gute Nachricht des Jahres. FAZ.NET-Bildergalerie. Mehr

Gut angelegt

Noch so ein "unverzichtbarer Wegweiser durch den Finanzdschungel". Aber brauchen Sparer das Buch wirklich? Wer sich nicht ganz sicher ist, wie Genußscheine gestrickt sind, was sich hinter Real Estate Investment Trusts verbirgt und warum Immobilien als Kapitalanlage so begehrt sind, der darf getrost zu diesem Ratgeber greifen. Mehr

4000 Jahre Geldanlage

Von der Einführung der Zinsen in Mesopotamien weit vor Christi Geburt, über die Erfindung des Papiergeldes in China, bis zur Entstehung von Investmentfonds und anderen modernen Finanzprodukten im 20. Jahrhundert: "The Origins of Value" beschreibt, wie Finanzinnovationen in den vergangenen 4000 Jahren ... Mehr

Gut gesteuert

Jetzt geht sie wieder los, die unangenehme Zeit bis Ende Mai, bis die meisten ihre Steuererklärung für 2005 abgegeben haben müssen. Wer viel absetzen will, braucht ein bißchen Zeit - und Hilfe. Der gerade erschienene Ratgeber "Steuern sparen" von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ist eine gute Hilfe. Mehr

Die Kannibalen unter den Galaxien

Im Jahresverlauf wechselt der Sternhimmel sein Aussehen. Während im Westen Sternbilder verschwinden, tauchen am Osthorizont neue Sternkonstellationen auf. Im Januar ist der Himmel regelrecht übersät mit hellen Sternen. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2006

Januar 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05