Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.9.2005

Artikel-Chronik

Hurrikan-Katastrophe

Erste „Katrina“-Opfer geborgen

„Die Nation wird gestärkt aus dieser Katastrophe hervorgehen“, verkündete Präsident George W. Bush. In New Orleans versucht man indes, den völlig mit Flüchtlingen überfüllten „Superdome“ zu evakuieren. Mehr

Versicherungen

Versichereraktien trotzen dem Wirbelsturm

Die vom Wirbelsturm "Katrina" verursachten Schäden werden insbesondere die Rückversicherer Milliarden Euro kosten. Dennoch haben sich die Aktien der Branche in den vergangenen Tagen erstaunlich stabil gehalten. Mehr

Nationalmannschaft

Lehmann ist die Nummer eins - im Brandenburger Tor

Die Torhüterdiskussion im deutschen Fußball-Nationalteam flammt wieder auf. Jens Lehmann hofft auf seine Chance. Aber der Bundestrainer findet nach wie vor: „Oliver Kahn ist der Platzhirsch.“ Mehr

Hurrikan

Baumarkt-Werte profitieren von Katrina

Der Hurrikan „Katrina“ bewegt die Fed ihre Zinspolitik zu überdenken. An den amerikanischen Börsen gewannen Baumärkte und Fertighausproduzenten. Kasino- und Fastfood-Werte gerieten dagegen unter Druck. Mehr

Förderunterricht

Özcan unterrichtet jetzt andere Özcans

Özcan hat es geschafft - wider alle Erwartungen. Dumm war er auch damals nicht, hatte nur Probleme mit der deutschen Sprache. Wie sollte er auch gelernt haben, korrekte Sätze zu formulieren, wenn zu Hause in Essen immer nur dieses schauerliche deutsch-türkische Kauderwelsch gesprochen wurde. Mehr

Bundestagswahl

Frankfurt: SPD und Grüne werben um Stimmen der Eingebürgerten

Die Frankfurter Genossen lassen nichts unversucht, um die Stimmen jener Menschen zu gewinnen, die zwar nicht hier geboren sind, sich als Eingebürgerte aber an der Bundestagswahl beteiligen dürfen. Mehr

Straßenreinigung

Die neue Satzung könnte die alte sein

Das Thema Straßenreinigungssatzung ist in Frankfurt noch lange nicht vom Tisch. Das seit Anfang Juni zuständige Finanzdezernat steckt sich derzeit das Ziel, den Entwurf einer Satzung, die "so rechtssicher wie möglich ist", bis zum Ende des Jahres vorzulegen. Mehr

Acht Spuren

Aus sechs mach acht - das klingt wie ein alter Alchimistentraum. Dem hessischen Verkehrsminister Rhiel (CDU) ist indes die wunderbare Vermehrung gelungen: Er hat aus der sechsspurigen Autobahn 5 zwischen Friedberg und Frankfurter Nordwestkreuz über Nacht eine achtspurige gemacht. Mehr

Schöne Zeiten im „Belle Epoque“

Schöne Zeiten im "Belle Epoque"

Es war eine Zeit allgemeiner Hochstimmung, voller Zuversicht und Optimismus. Eine Zeit ungewöhnlich langen Friedens und enormen Fortschritts. Vor allem das Bürgertum in Frankreich, aber auch in anderen ... Mehr

Frankfurt und Frankfurter

Wer von den Römerpolitikern stattet dieses Mal der Besatzung des Patenschiffes "Frankfurt am Main" in Kiel den obligatorischen Besuch ab? Volker Stein von der FDP, seines Zeichens Oberst der Reserve, war beim letztenmal dabei und ist als Fallschirmjäger ohnehin besser für Luftreisen geeignet. Mehr

Wahlkampf der Union

In drei Wellen

Die Union führt Wahlkampf „in Wellen“, zum Beispiel mit ihren Plakataktionen. Die Kampagne steuert der CDU-Generalsekretär Kauder. Angeblich haben sich für sein „TeAM“ bereits knapp 20.000 Helfer registrieren lassen. Mehr

EM in Leipzig

Deutsche Hockey-Herren: ungeschlagen ins EM-Halbfinale

Die deutschen Hockey-Herren sind bei der Heim-Europameisterschaft in Leipzig auf dem Weg zur erfolgreichen Titelverteidigung nicht zu bremsen. Nach den klaren Siegen über Schottland und Belgien besiegte die DHB-Auswahl auch England mit 1:0 (0:0). Mehr

Darmstadt will Wetterauer Keltenfürst

In der Diskussion um die Zukunft des Keltenfürsten vom Glauberg war es bis Donnerstag still in Darmstadt. Nachdem diese Zeitung vergangene Woche berichtet hatte, Wissenschaftsminister Udo Corts (CDU) ... Mehr

Mehr Unfälle an Bahnübergängen in Hessen

Die Zahl der Unfälle an Bahnübergängen in Hessen hat im vergangenen Jahr leicht zugenommen. Wie aus einer internen Untersuchung der Deutschen Bahn hervorgeht, die dieser Zeitung vorliegt, gab es in dem Bundesland 2004 elf Unfälle mit Fahrzeugen und Zügen an Bahnübergängen, nach zehn im Jahr 2003. Mehr

Kunst

Daumenkino mit „TausendundeinTag“: Bilder von Parastou Forouhar

"TausendundeinTag" nennt Parastou Foruhar ihre Figurenzeichnungen - eigentlich ein verlockend klingender Titel, der an orientalischen Märchenzauber, die Erzählungen der Schehezerade aus "Tausendundeine Nacht" denken läßt. Mehr

Thunfische

Warmes Blut im kalten Wasser

Die meisten Fische sind daher außerstande, ihre Muskeln warm und somit optimal leistungsfähig zu halten. Nicht so die Thunfische. Sie verfügen über „Durchlauferhitzer“, die ihnen sogar die Jagd in der kalten Tiefsee ermöglichen. Mehr

Gulfport, Mississippi

„Dort gibt es nichts mehr außer Trümmern“

Auf der Route 49 wälzt sich die Karawane nach Süden: Wo fahren die Leute hin mit ihren Pick-ups und den vollgestopften Anhängern? F.A.Z.-Korrespondent Matthias Rüb berichtet von seiner Fahrt an die von „Katrina“ zerstörte Golfküste. Mehr

F.A.Z.-Gespräch

Kwasniewski: Unsere Zukunft hängt an Deutschland

Die Wahl in Deutschland sei eines der wichtigsten Ereignisse für die Zukunft Europas, sagt Polens Präsident Kwasinewski im F.A.Z.-Gespräch. In Danzig gedachte er gemeinsam mit Bundespräsident Köhler dem Beginn des deutschen Überfalls auf sein Land. Mehr

Geschlossene Immobilienfonds

"Viele Anleger sind in ihrer Existenz bedroht"

Die Sanierung geschlossener Fonds wird für die Investoren zu einer schmerzhaften Angelegenheit. Für einige kann es an die Grundlagen der Existenz gehen. Mehr

Geldpolitik

EZB setzt ihre Inflationserwartungen herauf

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag ihre Inflationsprojektionen für 2006 deutlich heraufgesetzt und die Wachstumserwartungen leicht zurückgenommen, ihren Leitzins aber unverändert bei 2 Prozent belassen. Mehr

Unternehmenshistoriker

Eine Zunft im Aufschwung

Wenn man es richtig macht, kann man sogar ein Buch zu etwas so Sperrigem wie Unternehmensgeschichte zu einem Verkaufserfolg machen. Schon in der dritten Auflage liegt die Biographie des Frankfurter Historikers Lothar Gall über Hermann Josef Abs vor. Mehr

Hurrikan „Katrina“

Die vorhergesagte Katastrophe

Hydrologen und Bauingenieure rechneten seit langem mit der Überflutung von New Orleans, der lebensfrohen Stadt, die - im geologischen Sinne - auf einem wassergetränkten Torfmoor errichtet wurde. Mehr

Hurrikan-Opfer

Schinken und Truthahn sind unterwegs

Der Hurrikan „Katrina“ hat vor allem die Armen getroffen. Währen die Reichen ihre Jachten einbüßten, verloren die sozial Schwächeren oft ihr gesamtes Hab und Gut. Nun soll zumindest ihr Hunger gestillt werden. Mehr

Irak

Talabani spricht von „Völkermord“

Der irakische Staatspräsident hat Terroristen, „die Völkermord am irakischen Volk begehen“, für die Massenpanik auf einer Tigrisbrücke verantwortlich gemacht, bei der bis zu tausend schiitische Pilger ums Leben gekommen sind. Mehr

Zertifikate

Goldman Sachs' Rohstoff-Zertifikate wetten auf den Ölpreis

Wie kann man von der Rohstoffhausse profitieren, ohne zuviel Risiko einzugehen? Unter anderem bieten sich drei neue Zertifikate von Goldman Sachs an. Vor allem wenn man an den Ölpreis glaubt. Mehr

Kasseler Kampfszenen (5)

Hansens Geist

Bei CDU-farbenem Weizenbier scheint die Stimmung am Stammtisch in der Kasseler „Papen-Änne“ bestens - auch wenn es keinen Grund dafür gibt. Es gibt eher einen dafür, daß die Stimmung schlecht ist: Die CDU fürchtet Old Eichel. Mehr

Leitartikel

Das Erbe von Achtundsechzig

In seiner Autobiographie "Von Heimat zu Heimat" erzählt Peter Glotz, wie eine Münchner Rentnerin, die ihn als Wahlkämpfer beobachtet hatte, zu ihm sagte: "Sie sind aber fleißig." Und er antwortete: "Fleißig - genau das wollte ich ... Mehr

Frankreich

Höheres Gewicht der Versorger trübt Attraktivität des CAC 40

Alle Jahre wieder werden Indizes umgestellt. In Frankreich wurde jetzt das neue Börsenschwergewicht Gaz de France in den CAC 40-Index aufgenommen. Für Anleger ist das nicht unbedingt positiv. Mehr

Leitglosse

"Katrina"

K.F. Eine Großstadt versinkt in den Fluten und in einem Chaos aus Verzweiflung und apokalyptischer Gesetzlosigkeit; mehrere Bundesstaaten sehen aus wie nach Flächenbombardements; Hunderte, vielleicht Tausende Menschen haben ihr Leben ... Mehr

Glosse Wirtschaft

Vorsorge

hst. Mit der Übernahme von Exel käme die Deutsche Post ihrem Ziel, weltweit führender Logistikkonzern zu werden, einen großen Schritt näher. Den Kaufpreis von etwa 5 Milliarden Euro könnte die Post leicht aufbringen dank üppiger Barmittel infolge des erfolgreichen Börsengangs der Postbank. Mehr

Glosse Wirtschaft

Tatendrang

chs. Der französische Premierminister Dominique de Villepin ist voller Tatendrang aus der Sommerpause zurückgekehrt. In ungewöhnlicher Deutlichkeit legt er den Finger auf die Wunden des französischen Arbeitsmarktes, zum Beispiel ... Mehr

Albrecht Schmidt

About Schmidt

Manche Assoziationen drängen sich förmlich auf: Im Kinofilm "About Schmidt" sitzt in der ersten Einstellung die Hauptfigur, der Finanzmanager Warren Schmidt, dargestellt von Jack Nicholson, allein in seinem leergeräumten Büro. Mehr

Spenden

Deutsche Hilfe für Opfer von „Katrina“

Deutsche Hilfsorganisationen rufen zu Spenden für die Opfer des Wirbelsturms „Katrina“ auf. Das Deutsche Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk halten sich für einen Einsatz bereit. Amerikanische Künstler und Sportler spenden für die Opfer. Mehr

Logistik

Exel-Übernahme könnte Aussichten der Post-Aktie trüben

Wenn an der Börse nicht viel los ist, kann man darauf wetten, daß das nächste Übernahmegerücht nicht weit ist. Im Falle der Deutschen Post und des britischen Logistik-Konzerns Exel ist es jedoch mehr als das. Mehr

Glosse Feuilleton

Kuuuuunst!

Gestatten Sie, liebe Leser, bitte zwei Vorbemerkungen, ehe wir von der Pressekonferenz berichten, auf der gestern in Berlin das Kunst- und Kulturprogramm der Bundesregierung zur Fußballweltmeisterschaft vorgestellt wurde. Mehr

Hedge Fonds

Hedge Fonds vor rasantem Wachstum

Die Hedge Fonds-Branche wird sich nach einer Studie der amerikanischen Beratungsgesellschaft Van Hedge Fund Advisors in den kommenden Jahren mit riesigen Wachstumsschritten zu einer etablierten Anlageklasse entwickeln. Van Hedge Fund prophezeit ihr ein Volumen von sechs Billionen Dollar im Jahr 2015. Mehr

Logistik

Deutsche Post plant milliardenschwere Übernahme

Die Deutsche Post will den britischen Exel-Konzern, einen der weltweit führenden Logistik-Dienstleister, übernehmen. Die Gespräche zum Zusammenschluß scheinen weit gediehen zu sein. Mehr

Glosse Politik

Gipfelsignale

G.H. Besonders hoch ragte das Gipfeltreffen der drei bürgerlichen Parteichefs aus der gegenwärtigen Wahlkampflandschaft nicht heraus. Ein Signal allerdings strahlt weit: Die Union hat ihre ursprünglich verbreitete Hoffnung auf eine ... Mehr

Euro-Raum

DZ-Bank-Indikator steigt abermals

Die Anzeichen für eine allmähliche Konjunkturerholung im Euro-Raum im zweiten Halbjahr 2005 mehren sich. Der Euro-Indikator der DZ Bank ist im August zum dritten Mal nacheinander gestiegen. Mehr

Glosse Politik

Kulissenschieber

Dt. Joseph Fischer auf einer rohen Holzbank vor grüner Naturkulisse - einer saftigen Wiese am Waldessaum, die in eine unverbaute Mittelgebirgslandschaft übergeht. Wie weit hat Fischer fahren müssen, um vor diesem Bild für seinen ... Mehr

Kommentar Sport

Gestrandet?

Das Angebot schien vielversprechend. Beachvolleyball, die ewige Trendsportart, Lifestyle und Körperkult, verpackt und präsentiert von RTL. Dazu die Weltmeisterschaften im Juni in Berlin, bei denen auch noch zwei deutsche Teams überraschend ... Mehr

Glosse Politik

Bald normal?

job. Es ist nicht das erste Mal, daß Pakistan Bereitschaft bekundet, Israel mit anderen Augen zu sehen. Aber erst der Rückzug aus Gaza hat die Regierung in Islamabad innenpolitisch in die Lage versetzt, dem Gedanken Taten folgen zu lassen. Mehr

Dieser Partner der Skyliners ist eine Bank

Ganz oben, im 35. Stock des Frankfurter Wolkenkratzers, in dem die Deutsche Bank ihren Hauptsitz hat, waren die Aussichten prächtig. Am Donnerstag hatten die Frankfurt Skyliners und die Deutsche Bank zu einer Pressekonferenz in diesen Raum gebeten. Mehr

Automobile

Durchsuchungen bei Daimler-Chrysler wegen Insiderhandels

Wegen des Verdachts des Insiderhandels im Zusammenhang mit dem Rücktritt Jürgen Schrempps bei Daimler-Chrysler hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart an diesem Donnerstag mehrere Wohnungen und Büros durchsucht. Mehr

Pfahls in Freiheit

Flucht war „eine der größten Eseleien“

Drei Wochen nach Ende des Korruptionsprozesses ist der frühere Staatssekretär Pfahls aus der Haft entlassen worden. Mit der Sorge, kein „objektives Verfahren“ zu erhalten, begründete Pfahls seine fünf Jahre lange Flucht. Mehr

US Open

Julia Schruffs überraschender Aufstieg in eine andere Tenniswelt

Sie üben denselben Beruf aus, aber eigentlich haben sie nichts miteinander zu tun. Ihre Welten sind so unterschiedlich, wie sie nur sein können. An diesem Freitag treffen die Tennisspielerinnen Julia Schruff und Maria Scharapowa aufeinander. Mehr

Atomstreit

Teheran soll Thema im UN-Sicherheitsrat werden

Die Regierungen in Europa und in den Vereinigten Staaten wollen den Atomstreit mit Iran an den UN-Sicherheitsrat verweisen. „Iran muß sich dem Urteil der internationalen Gemeinschaft stellen“, drohte Washington. Mehr

Nordossetien

Die Wut der Mütter von Beslan

Der Albtraum der Überlebenden von Beslan ist noch längst nicht zu Ende: Ein Jahr nach der Geiselnahme herrscht das Gefühl vor, Moskau wolle den Hergang vertuschen. Das Komitee der Mütter von Beslan fordert schonungslose Aufklärung. Mehr

Verlagswesen

Verlag zieht gegen Verbot von Biller-Roman nach Karlsruhe

Der Verlag des Schriftstellers Maxim Biller hat Verfassungsbeschwerde gegen das Verbot von Billers Roman „Esra“ eingelegt. Es schränke den „künstlerischen Ausdruck“ des Autors ein, argumentiert Kiepenheuer & Witsch. Mehr

Schwellenländer

Libyen will Börse aufbauen

Der libysche Staat plant die Privatisierung der Getreidemühle General National Co. for Flour Mills and Fodder und will gleichsam den Grundstein zum Aufbau einer Börse legen. Die Privatisierung soll „zum Wohle der Bevölkerung“ erfolgen. Mehr

Telekommunikation

Bundestagswahl hebt Stimmung

Die Bundestagswahl wirkt sich positiv auf die Computer- und Telekommunikationsbranche aus, die Mehrheit der Unternehmen erwartet steigende Umsätze. Im Mobilfunk beeinträchtigt der Preiskampf das Wachstum. Mehr

Verkehr

Frankfurt will Hauptwache 2007 für Kraftfahrzeuge sperren

Die Pläne für die umstrittene Sperrung der Hauptwache in Frankfurter sind einen Schritt voran gekommen. Von 2007 an, nach Abschluß der Baurbeiten an dem großen Hotel- und Einkaufszentrum, soll die Hauptwache für Kraftfahrzeuge tabu sein. Mehr

Nach dem Hurrikan

Längere Umbuchungsfristen für Reisen in die Südstaaten

Reisen in die von Hurrikan „Katrina“ verwüsteten Gebiete in den Südstaaten der Vereinigten Staaten sind derzeit natürlich nicht möglich. Mehrere Reiseveranstalter haben die Umbuchungs- und Stornierungsfristen verlängert. Mehr

Schwarz-gelber „Wechselgipfel“

„Schnell, zügig und sachlich“

Beim schwarz-gelben „Wechselgipfel“ in Berlin ging es der Opposition vor allem darum, Einigkeit zu zeigen. Harmonie statt Streit war angesagt. Auch nach einem Wahlsieg von Union und FDP versprechen Merkel, Stoiber und Westerwelle, zügig zu verhandeln. Mehr

Hilfsbereitschaft

Sportler spenden Millionen für Hurrikan-Opfer

Der amerikanische Sport zeigt große Hilfsbereitschaft für die Opfer des Hurrikans „Katrina“. Die National Football League und der Baseball-Klub New York Yankees spendeten je eine Million Dollar. Der dreimalige Wimbledonsieger John McEnroe will 25.000 Dollar geben. Mehr

Konsumgüter

Kunert-Aktien explodieren nach Einstieg von Investoren

Die Geschichte des Strumpfherstellers Kunert war in den vergangenen anderthalb Jahrzehnten ein Trauerspiel. Der Einstieg einer Gruppe von Finanzinvestoren weckt die Phantasie der Anleger. Mehr

Kliniken in New Orleans

„Wir sind am Ende der Leiter“

Die Gesundheitsversorgung im überfluteten New Orleans bricht zusammen. Die Krankenhäuser können nur noch das Allernötigste tun. Leichen, verschmutztes Wasser und Hitze sind der ideale Nährboden für Seuchen. Mehr

Standort Deutschland

Spitzenplatz für deutsche Biotechnologie

Deutschland hat sich neben den Vereinigten Staaten zum stärksten Standort für die biotechnische Entwicklung und Produktion emporgearbeitet. Die grüne Gentechnik hat hierzulande allerdings kaum eine Chance. Mehr

Gonzos Bolero

Mit seinem Selbstmord am 20. Februar 2005 wanderte Hunter S. Thompson in die Hallen der frühverstorbenen Dichter ein, fand seinen Platz irgendwo zwischen Rimbaud, Hemingway und Kerouac - auch wenn der große Schriftsteller und Journalist, als er den Revolver aufs eigene Zentralnervensystem richtete, schon auf die Siebzig zuging. Mehr

Im Namen der getrockneten Rose

Wäre Claude Simon in diesem Sommer so gestorben, wie die alte Frau aus diesem frühen Roman stirbt, so wäre unsere Anerkennung ihm sicher. Es ist schon fast Herbst, die letzten Sommertage. Der Hausdiener Julien sieht beim Heimkommen auf dem südwestfranzösischen Hof die gewohnte Gestalt der Marie in ihrem Korbsessel unter der Kastanie. Mehr

Fußball

Ronaldinho verlängert bis 2010 - Ramos-Transfer bricht Rekorde

Der brasilianische Stürmerstar Ronaldinho hat seinen Vertrag beim spanischen Fußball-Meister FC Barcelona vorzeitig bis 2010 verlängert. Rivale Real Madrid verpflichtet derweil Abwehrspieler Ramos vom FC Sevilla. Mehr

IFA

Glänzende Geschäfte mit High-Tech

Vor allem die Hersteller von Flachbildschirmen können in diesem Jahr mit Rekordumsätzen rechnen. Auf der Internationalen Funkausstellung, die am Freitag beginnt, zeigt die Unterhaltungselektronik-Branche ihre neuesten Trends. Mehr

Funkausstellung

Vom Röhren-Rundfunk zur Digitaltechnik

Vom 2. bis 7. September lädt Berlin zur 81. Internationalen Funkausstellung. Die Geschichte der IFA und die wichtigsten Trends für 2005. FAZ.NET-Spezial. Mehr

Wahlkampf

Zweites TV-Streitgespräch mit Schröder und Merkel

Trotz Merkels Absage für ein zweites Duell mit Schröder, treffen sich beide nun doch ein weiteres Mal vor der Kamera. Anstelle von Parteichef Müntefering nimmt der Kanzler an einer Diskussionsrunde der Spitzenkandidaten teil. Mehr

Management

Männer mögen's „männlich“

Weibliche Managementstärken sind in deutschen Chefetagen nicht gefragt. Jedenfalls dann nicht, wenn man die Männer in deutschen Chefetagen fragt. Die halten für unverzichtbar, was sie als typisch männlich ansehen. Mehr

Naturkatastrophen

Was der Mensch in den Weg stellt

Naturkatastrophen lassen sich weder eindimensional erklären, noch können sie ausgetrickst oder gar besiegt werden. Die Erde ist ein unruhiger Planet. Darauf sollte sich der Mensch beim Bauen von vornherein einstellen. Mehr

WM und Wirtschaft

Wirtschaft gibt zehn Millionen Euro für „Land der Ideen“

Die Wirtschaft hat für die Imagekampagne zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 die geforderten zehn Millionen Euro zugesagt. Damit stehen für das „Land der Ideen“ insgesamt 20 Millionen Euro zur Verfügung. Mehr

Fußball

Mönchengladbach verpflichtet Lisztes

Kurz vor Schließung der Transferliste hat der Fußball-Bundesligaklub Borussia Mönchengladbach den ungarischen Nationalspieler Krisztian Lisztes verpflichtet. Mehr

Ruder-WM

Happy-End bei Höllentempo

Marcel Hacker aus Frankfurt hat mit Mühe das Einer-Finale der Ruder-WM erreicht. Der Titelträger von 2002 sicherte sich mit einem Kraftakt auf den letzten 50 Metern den nötigen Rang drei seines Halbfinals. Mehr

Branchen-Analyse

Biotech-Aktien bergen viele Chancen, aber auch Tücken

Der wachstumsstarke Biotech-Sektor erntet langsam die Früchte der in den Vorjahren geleisteten Arbeit. Das macht Biotech-Aktien interessant. Indes zeigt die bisher schwache Wertentwicklung auch die Tücken des Sektors. Mehr

Entrümpelung

Nanamaus und die Frikadellen

Die „Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft“, abgekürzt CMA, bekommt jährlich hundert Millionen Euro vom Staat. Aber wofür? Ein Vorschlag zur Entrümpelung. Mehr

Amoklauf

Früherer Richter schießt mit Pistole um sich

Es schien eine ganz normale Wohnungsübergabe zu sein. Doch plötzlich rastete einer der Anwesenden aus und schoß um sich. Vier Menschen wurden schwer verletzt. Der Amokläufer tötete sich selbst. Mehr

Branchen-Analyse

S&P zweifelt nun am Kurspotential von Gesundheits-Aktien

Der S&P-Subindex für Gesundheitsdienstleistungen hat in der jüngsten Zeit kräftig zugelegt und hat den Gesamtmarkt geschlagen. Insgesamt hält S&P den Ausblick für den Sektor jedoch inzwischen für neutral, wie Chefstratege Sam Stovall erläutert. Mehr

Auftakt in Venedig

Welt am Draht

Bei den nächsten Olympischen Spielen dürfte China im Medaillenspiegel ganz vorne landen: Tsui Harks „Sieben Schwerter“, der Eröffnungsfilm des Festivals von Venedig, ist eine Luftnummer. Mehr

Frankreich

Die „dunkle“ Gallierin kommt künftig aus Spanien

In Frankreich ist eine Ära zu Ende gegangen: Die Fabrik im nordfranzösischen Lille, die als letzte im Lande Zigaretten der Marken Gauloises und Gitanes hergestellt hatte, machte endgültig dicht. Mehr

Irak

Washington und Teheran bieten Irak Hilfe an

Weltweite Bestürzung nach der Massenpanik mit 953 Toten: Regierungen und Internationale Organisationen bekundeten Bagdad ihr Beileid. Der iranische Präsident schlug vor, gemeinsam mit Syrien „das Problem des Terrorismus“ zu bekämpfen. Mehr

Versicherungen

„Gewinnwarnung“ macht Aktie der Hannover Rück nicht attraktiver

Die Hannover Rück wird nach eigenen Angaben ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr verfehlen. Begründung: mehr Großschäden als erwartet. Die Aktie hat seit Monatsmitte schon deutlich gelitten und dürfte weiter gen Süden laufen. Mehr

Steuermodell

Rot-Grün fordert Kirchhofs Streichliste

An Kirchhofs' Steuermodell wird immer mehr Kritik geübt. Die Mehrheit der Bevölkerung ist gegen einen Einheitssteuersatz. Nach Ansicht von Friedrich Merz ist die Einheitssteuer unvereinbar mit der Gesundheitsprämie. Mehr

Bagdad

Fast 1000 Tote nach Massenpanik im Irak

Bei einem Pilgerfest der Schiiten in Bagdad sind nach offiziellen Angaben 953 Menschen ums Leben gekommen. Das Gerücht, ein Selbstmordattentäter befinde sich in der Menge, hatte auf einer Brücke über den Tigris eine Massenpanik ausgelöst. Mehr

Strizz

„Schnorch!“

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Sternenhimmel im September

Wo sich die Milchstraße gabelt

Noch vermittelt der abendliche Sternenhimmel einen sommerlichen Eindruck, obwohl die Sommersternbilder sich schon auf das Gebiet westlich der Südlinie verschieben. In der Nacht vom 22. auf den 23. September beginnt für die Nordhalbkugel das Winterhalbjahr. Mehr

Markt und Meinung

Mit Samthandschuhen

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat einen Verhaltenskodex, in dem die Mitglieder des EZB-Rats sich zu unparteiischem und moralisch einwandfreiem Verhalten verpflichten. Diesen Kodex muß die EZB auch anwenden. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2005

September 2005

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09