Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 25.1.2005

Artikel-Chronik

Benefizspiel

Ein 2:2 und viele Gewinner

Der gute Zweck wurde voll erfüllt, nicht ganz die sportlichen Erwartungen: Im Benefizspiel für die Tsunami-Opfer trennte sich die deutsche Nationalelf von einer Allstar-Auswahl mit 2:2. Vier Millionen Euro kamen zusammen. Mehr

Stadtplanung

Viel Aufregung um zwei Türme

Mit so harten Bandagen wurde in Frankfurt lange nicht mehr um ein Bauprojekt gerungen, zumindest nicht in der Öffentlichkeit. Der Hamburger Architekt Volkwin Marg hat das geplante Hotel vor der Haupttribüne des neuen Waldstadions scharf kritisiert. Mehr

Treffen mit Rice

Fischer: Müssen weiter über Iran sprechen

In der Iran-Politik liege man mit den Amerikanern „nicht weit auseinander“, so Außenminister Fischer nach einem Treffen mit Condoleezza Rice. Im Irak will sich Deutschland finanziell nicht stärker engagieren. Mehr

Stadtentwicklung

"Rundschau" bestätigt Annäherung mit MAB - aber noch keine Einigung

Die Geschäftsführung der Druck- und Verlagshaus Frankfurt am Main GmbH, hat mitgeteilt, daß es eine Annäherung in den Gesprächen über einen Verkauf des „Rundschau“-Hauses gegeben habe. Mehr

Landtag

Umzug ins Wiesbadener Rathaus: Der alte Plenarsaal wird abgerissen

"Es ist soweit, wir sind hier": Landtagspräsident Norbert Kartmann (CDU) mochte die jahrelangen Diskussionen über einen Neubau des Plenargebäudes und die vergeblichen Anläufe zu diesem Projekt vor Augen ... Mehr

Familienpolitik

Alles gleichzeitig geht nicht

Beruf, Partnerschaft und Familiengründung sind gleichzeitig nicht möglich. Staatliche Ganztagsbetreuung dient vor allem einer um Fachkräfte ringenden Wirtschaft sowie der Entlastung der Staatskasse. Mehr

Literatur

Zwischen Berlin und Idstein: Daniela Seel und ihr Kookbooks-Verlag

"Ich habe schon immer schöne Bücher geliebt - aber vor allem habe ich Bücher geliebt". Im elterlichen Heim in Idstein allerdings, wo die 1974 geborene Daniela Seel aufwuchs, las nur der Vater eifrig - Krimis. Mehr

Investitionen

Lebenszeichen aus der Wagniskapitalbranche

Die Investitionstimmung einheimischer Anleger dümplelt vor sich hin, doch die niedrigen Preise locken ausländische Investoren in den deutschen Wagniskapitalmarkt. Die Konsolidierung der Branche setzt sich fort. Mehr

Weltwirtschaftsforum

Blair und Chirac in Davos

Frankreichs Staatspräsident Chirac und der britische Premierminister Blair werden an diesem Mittwoch das Weltwirtschaftsforum im Schweizer Skiort Davos eröffnen. Auf der Agenda stehen der Ölpreis und die Währung. Mehr

Hallenbad und Stadtgärtnerei auf der Mainzer Streichliste

Der Ankündigung, die Ende des Jahres mit voraussichtlich 540 Millionen Euro verschuldete Stadt Mainz auf Konsolidierungskurs zu bringen, haben die drei seit Jahren für den Haushalt verantwortlichen Parteien nun Taten folgen lassen. Mehr

Jürgen Thumann

„Wir verlieren jeden Tag 1200 Arbeitsplätze“

Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung fordert der neue Industriepräsident Jürgen Thumann die schnelle Entlastung der Gewinne, damit in Deutschland wieder investiert wird. Mehr

Fernsehen

RTL-2-Chef Andorfer muß gehen

Der RTL-2-Geschäftsführer Josef Andorfer muß am 1. Februar gehen. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, dem von seiner Ehefrau geführten Sender MTV ohne Gegenleistung Programm überlassen zu haben. Mehr

Czunczeleit wird Wohnungsbau-Geschäftsführer

CDU und SPD haben am Dienstag den Ersten Stadtrat Gerd Czunczeleit (CDU) zum neuen Geschäftsführer der Hofheimer Wohnungsbaugesellschaft (HWB) vorgeschlagen. Seine Amtszeit im Magistrat läuft ohnehin zum 31. Mehr

Frankfurt als Tatort

Altenburgs Krimi "Ein allzu schönes Mädchen"

Das Herz der Finsternis liegt seit Henning Mankell in der südschwedischen Kleinstadt Ystad. In diesem Kaff mit seinen 25000 Einwohnern läßt der schwedische Bestsellerautor einen Roman nach dem anderen Mörder aus allen Weltgegenden ihre blutigen Schandtaten treiben. Mehr

Springteufel

Zu den Dauerbrennern im Frankfurter Römer gehört die Frage der Mietausgaben von rund 70 Millionen Euro im Jahr. Wie ein Springteufel taucht dieses Thema immer wieder auf und läßt Magistrat wie Stadtverordnete gleichermaßen alt aussehen. Mehr

Davos 2005

Manager-Marathon ohne Schlips und Kragen

Mehr als 2.200 Teilnehmer aus 96 Ländern, davon die Hälfte Vertreter von Konzernen auf Vorstandsebene - das ist das World Economic Forum in den Schweizer Alpen. Ein FAZ.NET-Spezial. Mehr

Weltwirtschaftsforum

Deutsche Prominenz in Davos

Das World Economic Forum in Davos ist auch in diesem Jahr Anziehungspunkt der Eliten aus Wirtschaft und Politik. Die Liste der deutschen Teilnehmer ist ebenfalls prominent besetzt. Mehr

Banken

Hypo-Vereinsbank droht Herabstufung

Eine B-Note würde die Refinanzierungskosten der Bank verteuern und ihre Ertagsprobleme verschärfen. Es kursieren Spekulationen über eine Kapitalerhöhung. Mehr

Vereingte Staaten

SEC signalisiert Lockerung der Regeln für Delisting

Das Deslisting ausländischer Aktiengesellschaften an amerikanischen Börsen soll einfacher werden. Auch eine Verlängerung der Frist beim Sarbanes-Oxley-Gesetz wird angedacht. Mehr

Konjunktur

Chinas Wirtschaft läuft auf Hochtouren

Chinas Wirtschaft ist trotz aller Versuche, die Konjunktur abzukühlen, stärker gewachsen als erwartet. Das BIP legte 2004 um 9,5 Prozent zu. Eine Aufwertung des Yuan scheint unwahrscheinlich. Mehr

Interview

„Manchmal verleitet das Forum zu Übertreibungen“

Walter Kielholz, Verwaltungsratspräsident der Großbank Credit Suisse, zählt zu den besonders eifrigen Besuchern von Davos. Was genau ist World Economic Forum eigentlich? Mehr

Einzelhandel

Nebenstraße sein ist nicht leicht: die Frankfurter Töngesgasse

Von der Zeil reden alle. Die Töngesgasse hat es da viel schwerer. Dabei hat die Parallelstraße zur Frankfurter Konsummeile durchaus ihre Stärken. Die Geschäfte bemühen sich um Service und strengen sich auch bei der Schaufensterdekoration an. Mehr

Grüne

„Es muß das geltende Recht als Maßstab genommen werden"

Die Führung der Grünen versucht, die Debatte über Ludger Volmer einzudämmen. Seine Arbeit für die Bundesdruckerei bringt ihn und die Partei in Bedrängnis. Mehr

Schwimmen

Viele Titel, erfreuliche Signale und eine große Vision

Wenn die Schwimmgemeinschaft (SG) Frankfurt ein börsennotiertes Unternehmen wäre, müßte man in diesen Tagen mit einer kräftigen Kurssteigerung rechnen. Mehr

Eintracht Frankfurt

Die neue Eintracht macht Funkel zum Verteidiger

Was denn nun? Interessieren sich die sportlich Beteiligten bei Eintracht Frankfurt dafür, was die scheinbar entwischte Konkurrenz in der Zweiten Fußball-Bundesliga so treibt, oder nicht? "Nein, kein bißchen", versichert Trainer Friedhelm Funkel. Mehr

Kommentar

Innerklassenkampf

Heute sollte der "Financial Times Deutschland" eine weitere Folge ihrer "FTD-Wirtschaftsbibliothek" beiliegen: Walter Euckens "Grundlagen der Nationalökonomie", erschienen erstmals 1940. In der lieferbaren Buchausgabe der neunten ... Mehr

Weltwirtschaftsforum

Vorstände blicken hoffnungsvoll auf 2005

Die Managerelite ist zuversichtlich, sieht aber auch Risiken: Als Wachstumsbremse nennen sie die wachsende Regulierung durch immer neue Vorschriften, wie am Vorabend des World Economic Forum bekannt wurde. Mehr

Eiskunstlauf

Gewinner feiern nur noch Punktsiege

Die Zeit der Traumnoten ist vorbei: Eiskunstläufer streben nicht mehr nach der Sechs. Bei den Europameisterschaften in Turin steht das neue Wertsystem, das Manipulationen vorbeugen soll, erstmals in großem internationalem Rahmen auf dem Prüfstand. Mehr

Flutpolitik

Japan in humanitärer Mission

Das japanische Engagement im asiatischen Katastrophengebiet dient auch der Imagepflege. Japan tastet sich vor - zu einer „erweiterten Selbstverteidigung“. Mehr

Irak

Wahl im Ausnahmezustand

Von einer freien Wahl am kommenden Sonntag kann im Irak kaum die Rede sein. Der Alltag der irakischen Bevölkerung ist von Terror geprägt. Mehr

NS-Vergleich

Kauder: Kritik am Vergleich ist „absurd“

Der neue CDU-Generalsekretär Volker Kauder zieht eine Linie von den Rassengesetzen der Nationalsozialisten zum geplanten rot-grünen Antidiskriminierungsgesetz. Kritik daran versteht er nicht. Mehr

Jahreswirtschaftsbericht

Binnennachfrage soll Exportmotor ablösen

Die Regierung warnt im Jahreswirtschaftsbericht vor einer zu großen Euro-Aufwertung. Der Wirtschaftsweise Bert Rürup sieht die offizielle Wachstumsprognose von 1,6 Prozent als obere Grenze des Realistischen. Mehr

Devisenmarkt

Der Forint steckt eine weitere Zinssenkung weg

Die ungarische Notenbank hat ein weiteres Mal ihre Leitzinsen gesenkt. Aber obwohl das schon die achte Zinssenkung seit März 2004 ist, kann sich die Landeswährung Forint bisher ganz gut halten. Mehr

Der Fall Flach

Tag und Nacht

Ulrike Flach hat die Toleranz ihrer Partei überschätzt. Die Politikerin hat spät begriffen und noch immer nicht eingesehen, daß es auch für die FDP-Fraktion einen Unterschied gibt zwischen Bezahlung für geleistete Arbeit und Bezahlung ohne Gegenleistung. Mehr

Rundfunkgebühren

Die GEZ darf jetzt fast alles

Wer seine Rundfunkgebühren nicht zahlt, muß künftig noch stärker zittern. Die Fahnder der GEZ dürfen demnächst Personendaten von Adreßhändlern kaufen - und erfahren so zum Beispiel, wer eine TV-Zeitschrift liest. Mehr

Brandenburg

„Geschichtsfälschung wie in der DDR“

Nachdem auf diplomatischen Druck der Türkei hin die Regierung in Brandenburg das Thema „Völkermord an den Armeniern“ aus dem Lehrplan gestrichen hat, hagelt es parteiübergreifend harte und kritische Worte. Mehr

Kommentar

Das Markenprodukt Davos

Das Weltwirtschaftsforum versucht, die Marktwirtschaft ethisch aufzuladen. Ethik zahlt sich aus, könnte das Motto lauten. Aber ethisch zu sein, weil es sich auszahlt, ist kein ethisches Verhalten. Mehr

Schiedsrichterskandal

„Müssen in Betracht ziehen, daß Spieler beteiligt sind“

Die im Fall Hoyzer ermittelnde Staatsanwaltschaft Braunschweig will nicht ausschließen, daß sich der Schiedsrichterskandal im deutschen Fußball ausweiten wird. Hoyzer beteuerte abermals seine Unschuld. Mehr

Kommentar

Abstimmung

K.F. In der westlichen Iran-Politik erinnert einiges an die Verlaufsgeschichte im Falle Irak; anderes ist neu, zum Beispiel der Versuch dreier europäischer Regierungen, der iranischen Führung das Streben nach Atomwaffen auszureden, ... Mehr

Kommentar

Eine CDU für Frauen und Männer

So ist es falsch. Die neue Kommission, mit der die CDU den Alltag der Leute und die Zukunft der Bevölkerung wieder in Ordnung bringen will, heißt "Frauen, Familie und Beruf". Und die Männer? Sie sind nicht vorgesehen, obwohl es doch ... Mehr

Unwörter

Von Humankapital zu Begrüßungszentren

Die Bekanntgabe der „Unwörter des Jahres“ hat heftige Reaktionen ausgelöst. Die Wahl des Wortes „Humankapital“ empört namhafte deutsche Ökonomen, die des Wortes „Begrüßungszentrum“ den Innenminister. Mehr

Schiedsrichterskandal

Hoyzer bestreitet Vorwürfe und schaltet Anwalt ein

Der unter Manipulationsverdacht stehende Schiedsrichter Robert Hoyzer hat in einem Interview mit dem Fernsehsender TV.Berlin abermals seine seine Unschuld beteuert. Mehr

Kommentar

Gar keine Landung

dri. Die Angst war groß, es würde eine harte Landung werden. Doch es ist nicht einmal eine weiche Landung geworden. Das Wirtschaftswachstum Chinas hat sich, vorbehaltlich einer noch nicht ausgereiften Statistik, im vergangenen Jahr auf satte 9,5 Prozent beschleunigt. Mehr

Kommentar

Anfang gut, Ende offen

mas. Im Januar ist die Regierungswelt üblicherweise noch in Ordnung. Der Jahreswirtschaftsbericht enthält traditionell einen optimistischen Jahresausblick, garniert mit freundlichen Worten über jüngere Reformprojekte und vagen Ausblicken auf künftige Aufgaben. Mehr

Australian Open

Federer läßt Agassi ganz schlecht aussehen

Andre Agassi wirkte genauso hilflos und überfordert wie die bisherigen Gegner von Roger Federer. Genau das ist das Zeichen der wirklich großen Champions: An guten Tagen lassen sie selbst gute Spieler ganz schlecht aussehen. Mehr

Mode

Helmut ohne Lang

Der Modemacher Helmut Lang verläßt Prada - und damit „Helmut Lang“ seine Marke. Ein Kreativteam soll den unkoventionellen Österreicher dort ersetzen. Mehr

Allianz-Arena

Leuchtende Rauten markieren das bayerische Lokalderby

Das bautechnisch und architektonisch bemerkenswerte Fußballstadion Allianz-Arena soll zu einem Wahrzeichen der Stadt München werden. Mehr

Martin Sorrell

Der König unter den Werbern

Sein Markenzeichen ist das britische Understatement. Gefragt, ob er den Spitzenplatz im internationalen Werbegeschäft erobern wolle, antwortet Martin Sorrell knapp: "Mich interessiert Qualität und nicht schiere Größe." Geschäftspartner wie Konkurrenten nehmen ihm dieses Bekenntnis ab. Mehr

Kommentar

Verlängerung

Weitet sich der Schiedsrichterskandal auf Bundesligaspieler aus? Könnte zumindest sein, sagt die Staatsanwaltschaft in Braunschweig. Das muß sie auch sagen: Denn ihre Erfahrungen in anderen Wettbetrugsfällen legen es nahe, nicht nur an eine Einzelfalltheorie zu glauben, sondern in alle Richtungen zu ermitteln. Mehr

Sanierung

Der HSV spielt weiter Bundesliga-Handball

„Die Sanierungsmaßnahmen sind abgeschlossen. Die finanziellen Grundlagen für die Restsaison und besonders für die Spielzeit 2005/2006 sind gelegt“, sagte der neue Präsident der Hamburger Handballer. Mehr

Stammzellenforschung

Taktlose Herzen

Aus Amerika werden erste Fortschritte mit Herzschrittmachern aus embryonalen Stammzellen vermeldet. In Experimenten funktionierten menschliche Zellen als Taktgeber von Meerschweinchenherzen. Mehr

Charttechnik

Charttechniker stufen den Dax noch nicht als stark gefährdet ein

Der Jahresauftakt ist am deutschen Aktienmarkt eher ernüchternd verlaufen. Angesichts der vorherrschenden Schwäche an der Wall Street sind Charttechniker aber nicht einmal ganz unzufrieden mit der Vorstellung des Dax. Mehr

Holocaust-Gedenktag

„Die widerliche Hetze der Neonazis“

Die Mehrheit der heute lebenden Deutschen sei nicht für den Holocaust verantwortlich, trage aber eine besondere Verantwortung. Das sagte Bundeskanzler Schröder bei einer Gedenkveranstaltung zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Mehr

Terrorismus

Schily kritisiert westliche Welt als zu nachgiebig

Eine „diffuse“ und „dekadente“ christliche Gesellschaft könnte gegenüber einem militanten und fundamentalistischen Islam ins Hintertreffen geraten, warnt Bundesinnenminister Schily. „Unsere Kultur muß sich also behaupten wollen.“ Mehr

Konjunktur

Wirtschaft gewinnt bei der WM

Die WM 2006 ist nicht nur für Fußballfans ein Genuß, auch die Wirtschaft profitiert: Neun bis zehn Milliarden Euro fließen zusätzlich in die Volkswirtschaft, hat ein Bonner Ökonom ausgerechnet. Mehr

Anleihemarkt

Zloty-Anleihen sind für einige Zinsjäger eine spekulative Alternative

Wer nach lukrativen Renditen sucht, wird auf herkömmliche Art kaum noch fündig. Das rückt Anleihen in Fremdwährungen in den Fokus, wobei der polnische Zloty neben einem Aufwärtstrend auch einen Zinsvorsprung zu bieten hat. Mehr

Gentechnik

Stammzellenkulturen für die Medizin unbrauchbar?

Fast alle embryonalen Stammzellenkulturen sind mit Molekülen aus tierischem Serum verunreinigt, in dem die Stammzellen kultiviert werden. Für die Medizin sind sie damit unbrauchbar, berichten amerikanische Forscher. Mehr

Physik

Magnetfeld erhöht den Schmelzpunkt von Eis

Ist Wassereis extrem starken Magnetfeldern ausgesetzt, so schmilzt es offenbar nicht mehr bei null Grad Celsisus. Offenbar wirken elektrische Kräfte, die durch die Magnetfelder in den Wasserstoffbrücken induziert werden. Mehr

Straßenverkehr

Fast jedes fünfte Auto fällt beim TüV durch

Die Gefahren auf Deutschlands Straßen wachsen. Nie zuvor waren so viele Autos mit erheblichen Sicherheitsmängeln unterwegs, berichtet der TüV. Die Fahrer sparen zunehmend bei der Wartung. Mehr

Oscars 2005

„Der Untergang“ nominiert - „Aviator“ großer Favorit

Martin Scorseses „Aviator“ ist großer Favorit im Rennen um die diesjährigen Oscars. Bei den am Dienstag nachmittag bekanntgegebenen Nominierungen wurde der Film elfmal berücksichtigt. Bernd Eichingers „Der Untergang“ wurde als bester ausländischer Film nominiert. Mehr

Ukraine

„Wir betrachten uns als Europäer“

Die Ukraine will in die Europäische Union. Das hat Wiktor Juschtschenko vor der parlamentarischen Versammlung des Europarats noch einmal bekräftigt. Doch die EU weist die Forderung des ukrainischen Präsidenten zurück. Mehr

Oscars 2005

Die wichtigsten Nominierungen

Bester Film, beste Hauptdarstellerin, beste Filmmusik: die Oscar-Nominierungen in den wichtigsten Kategorien im Überblick. Mehr

Marktbericht am Mittag

Dax und MDax mit Gewinnen

Der deutsche Aktienmarkt hat sich von seinen recht schwachen Vorgaben weitgehend befreit. Dax und MDax, der TecDax tritt dagegen auf der Stelle, während der Euro und Anleihen leichte Gewinne verbuchen. Mehr

Konjunktur

Clement rechnet mit 1,6 Prozent Wachstum

Wenn Wirtschaftsminister Clement am Mittwoch den Jahreswirtschaftsbericht vorstellt, wird er optimistischer in die Zukunft blicken als die meisten Institute. Er baut auf eine „erstarkende Binnenkonjunktur“. Mehr

Zwangsprostitution

„Menschenverachtende Verhältnisse“

Wer mit einer Frau Sex hat, die zur Prostitution gezwungen wird, soll bis zu zwei Jahre in Haft kommen oder eine Geldstrafe zahlen. So sieht es ein Gesetzentwurf des CDU-Abgeordneten Siegfried Kauder vor. Mehr

Sorgenraum Europa: Niederlande

Ist das so kleidsam?

Die Niederlande bieten das Paradox einer voll ausdifferenzierten Wohlstandsgesellschaft, deren Bürger nicht mehr an die Fortschrittsversprechen glauben, auf denen ihr Alltag basiert. Mehr

Helmut Lang

Mit unfehlbarer Hand

Ein Stadtindianer führt den Modezirkus an: Helmut Lang und der Geist der Zeit Mehr

Schwimmen

Deutsche Bewerbung um WM „sehr wahrscheinlich“

Eine deutsche Bewerbung um die Ausrichtung der Schwimm-WM 2005 nimmt konkrete Züge an. Die Wahrscheinlichkeit, daß der DSV sich bewirbt, sei „sehr groß“, sagte Jürgen Fornoff, Generalsekretär des Deutschen Schwimm-Verbandes. Mehr

Naher Osten

Bewegung im Friedensprozeß

Der neue Palästinenserpräsident Abbas kommt in seinen Bemühungen für einen Frieden im Nahen Osten offenbar zügig voran: Nun will sich die Hamas der PLO anschließen, und Israel erwägt, eine Bahnstrecke für einen „Friedenszug“ zu bauen. Mehr

Halbleiter

Infineon macht drei Werke dicht

Infineon spart und schließt drei Standorte - „Vorbereitungen für schlechtere Zeiten“, sagt Infineon-Chef Ziebart. Sein Vorgänger Ulrich Schumacher, wurde auf der Hauptversammlung bekannt, erhielt über 5 Millionen Euro Abfindung. Mehr

Internet

Das WM-Fieber treibt die Aktie von CTS Eventim nach oben

Der Startschuß zum Verkauf der Karten für die Fußball-WM 2006 fällt zwar erst Anfang Februar. An der Börse grassiert das WM-Fieber aber bereits, wie sich am haussierenden Kurs des Ticketvermarkters CTS Eventim zeigt. Mehr

Justiz

Hessen will Genprobe von allen Verdächtigen

Hessen will den genetischen Fingerabdruck auf alle Verdächtigen ausdehnen und die bisher nötige Zustimmung eines Richters streichen. Bayern und Hamburg wollen die entsprechende Bundesratsinitiative unterstützen. Mehr

Hintergrund

Wortlaut der Erklärung der Berliner Schiedsrichter zum Fall Hoyzer

FAZ.NET dokumentiert die Presseerklärung der Berliner Schiedsrichter Lutz Michael Fröhlich, Manuel Gräfe, Olaf Blumenstein und Felix Zwayer zur Affäre um ihren Kollegen Robert Hoyzer. Mehr

Immobilien

Vivacon-Aktie hat trotz starker Kursgewinne noch Potential

Vivacon zählt seit Dezember zum SDax. In dem Kleinwertesegment hat die Notiz einen glänzenden Lauf, der den Titel auf Rekordniveau geführt hat. Trotz der starken Kursgewinne ist er noch recht attraktiv, aber mit Risiken behaftet. Mehr

Software

COR-Aktie auf dem Weg der Besserung

Die Aktie der auf Versicherungen spezialisierten Software-Firma COR Insurance gibt neuerdings Lebenszeichen von sich. Dahinter steht die Hoffnung, daß anders als früher die Ergebnisse künftig die Erwartungen erfüllen. Mehr

Irak

„Die Mehrheit der Gefangenen wird gefoltert“

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat der Bagdader Regierung vorgeworfen, irakische Gefangene systematisch zu foltern. In Guantánamo wollten sich angeblich 23 Gefangene aus Protest das Leben nehmen. Mehr

Finanzpolitik

Ifo: Ohne Reformen geraten Finanzen außer Kontrolle

Ohne Veränderungen droht Deutschland dem Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo zufolge der wirtschaftliche Kollaps: Sozialbeiträge von rund 49 Prozent und ein Rentenniveau von 37 Prozent. Mehr

Ein Monat nach der Katastrophe

Behörden gehen von mehr als 280.000 Toten aus

Einen Monat nach der verheerenden Tsunami-Katastrophe in Südasien steigen immer noch die Totenzahlen. Die immer noch Vermißten haben nach menschlichem Ermessen nicht überlebt. Mehr

Vioxx-Skandal

Vioxx wohl für bis zu 140.000 Herzinfarkte verantwortlich

Zuerst verboten, nun doch veröffentlicht: Nach einer Studie des stellvertretenden Leiters der amerikanischen Zulassungsbehörde für Arzneimittel ist das Merck-Medikament wohl für bis zu 140.000 Herzinfarkte verantwortlich. Mehr

Exil-Iraker

„Wir wären auch zu Fuß gekommen“

Viele der knapp 60.000 wahlberechtigten Exil-Iraker, die in Deutschland leben, nehmen lange Fahren und Warteschlangen auf sich, um sich in München, Köln, Mannheim oder Berlin für die Wahl im Irak registrieren zu lassen. Mehr

Die unbekannte Rückseite der Flut

Die Geschichte des Tsunami ist in allen Medien beschrieben, abgebildet und nachempfunden worden. Die Berichte und Fernsehbilder haben den Schrecken und das Leid der Überlebenden tausendfach in die Welt getragen. Mehr

Es galoppiert der Größenwahn

Eigentlich hat der isländische Architekt Sigurbjörn Helgason einmal vorgehabt, Kirchen zu bauen. Damals, als er als junger Mann Ende der zwanziger Jahre quer durch Europa gereist ist und beeindruckt war vom Petersdom in Rom, von Gaudís Sagrada Familia in Barcelona. Nun aber, im Sommer 1953 und ein Vierteljahrhundert ... Mehr

Bücher

Modellbahn Elektrotechnik. Von Burkhard Oerttel, Alba-Modellbahn-Praxis, 136 Seiten, 213 Abbildungen, 11,90 Euro. Im Leserbrief einer Modellbahnzeitschrift habe gestanden: Die abstrakte Ästhetik der Schaltpläne erschließt sich mir nicht. Deshalb habe der Autor in den Illustrationen zu diesem Buch ... Mehr

Rechtsextremismus

Skepsis zu neuem NPD-Verbotsverfahren überwiegt

In der Debatte um ein neues Verbotsverfahren gegen die NPD überwiegt bei SPD und CDU die Skepsis: Es sollte nur begonnen werden, wenn Aussicht auf Erfolg bestehe. CDU-Generalsekretär Kauder will NPD-Aufmärsche in Berlins Mitte verhindern. Mehr

WM-Tickets

Schlechte Karten für das breite Fußballvolk

Beim Verteilungskampf um die WM-Tickets ist das Organisationskomitee Täter und Opfer zugleich. „Bis auf das Ticketing-Problem geht's uns gut", sagte Franz Beckenbauer 501 Tage vor dem ersten Spiel. Mehr

Irak

Chronik

Am 20. März 2003 greifen amerikanische, britische und australische Truppen den Irak an. Schon am 2. Mai 2003 erklärt George W. Bush den Krieg gegen Saddam Hussein für beendet. Er irrte. Bis heute bestimmt die Gewalt die Szenerie. Eine Chronik. Mehr

Australian Open

Scharapowa nach Marathon-Match im Halbfinale

Nach 2:17 Stunden bei 35 Grad war das hochemotionale Duell der beiden Russinnen bei den Australian Open beendet: Maria Scharapowa setzte sich gegen Swetlana Kusnetsowa durch. Mehr

Wahlkampf

Mit konspirativen Zügen

Viele Kandidaten der mehr als 250 Parteien, Gruppen und Wahlbündnisse tauchen auf deren Flugblättern überhaupt nicht auf. „Wir müssen sie am Leben halten“, heißt es wegen der Angst vor Terroranschlägen. Mehr

Charttechnik

Warnsignale für Aktien

Anhaltende Schwäche bei lebhaftem Handel ist ein verräterischer Hinweis darauf, daß die institutionellen Anleger sich weiter vom Markt zurückziehen, meint Mark Arbeter, technischer Chefanalyst bei Standard&Poor´s. Mehr

Schiedsrichterskandal

Vernichteter Glaube

Der Skandal um falsch gepfiffene Spiele bedroht die Bundesliga wie 1971: Jetzt fordern die ersten Klubs Wiederholungen der Ligaspiele, in denen sie sich von Hoyzer verpfiffen fühlten. Mehr

Kinovorschau

Einmal Jenseits und zurück

Gisèle Bündchen wird kriminell, und Audrey Tautou ermittelt. Jim Carrey will drei Kinder ins Jenseits schicken und Alexandra Maria Lara ihren Moritz Bleibtreu aus der Unterwelt zurück. Die Kinostarts der Woche. Mehr

Konjunktur

"An der oberen Grenze des Realistischen"

Der neue Vorsitzende des Sachverständigenrats, Bert Rürup, hält die im Jahreswirtschaftsbericht der Regierung für 2005 vorhergesagten 1,6 Prozent Wachstum für möglich. Die Risiken seien aber eher gestiegen. Mehr

Subaru Legacy 3.0R spec.B

Ein Boxer will nach oben

Subaru hat sein Spitzenmodell mit der Schaltung aus dem aktuellen Weltmeisterschafts-Rallyeauto gewürzt. Der Allrad-Wagen dankt es mit flottem Spurt. Mehr

Panasonic NV-GS 55

Kleiner Kamkorder, aber oho

Eine extra Tasche kann sich der Benutzer des Panasonic NV-GS 55 sparen. Der Winzling findet in der Jacke Platz. Von der Größe darf man aber nicht auf die Qualität schließen. Denn die ist beeindruckend. Mehr

Irak und Afghanistan

Bush will 80 Milliarden Dollar mehr für den Krieg

Die Kriege Amerikas im Irak und in Afghanistan verschlingen weiter riesige Summen. Präsident Bush will den Kongreß um weitere 80 Milliarden Dollar in diesem Jahr bitten. Das verlautet aus Regierungskreisen in Washington. Mehr

Börsengänge

Paion-Aktien am unteren Ende der Preisspanne etwas gefragt

Die Aktien der Biotech-Firma Paion können gezeichnet werden. Die Preisspanne beträgt elf bis 14 Euro. Damit hat Paion deutlich Federn lassen müssen. Analysten sprechen von einer „One-Product-Company“ mit entsprechendem Risiko. Mehr

Mecklenburg-Vorpommern

JU lädt Hohmann als Festredner ein - und wieder aus

Diese Provokation war eine Nummer zu groß: Ein Kreisverband der Jungen Union in Mecklenburg-Vorpommern hat den aus der CDU ausgeschlossenen Bundestagsabgeordneten Hohmann als Festredner eingeladen - und dann kalte Füße bekommen. Mehr

„Frauen in der Wissenschaft“

Blutgewäsch

Vielleicht kämen, vermutet der für seinen Mangel an politischem Feinsinn berüchtigte Harvard-Präsident, Frauen in den Naturwissenschaften deshalb nicht voran, weil die Gehirne von Frauen und Männern unterschiedlich seien. Mehr

Internet

United Internet forciert Preiskampf um DSL-Kunden

DSL-Flatrate für 9,90 Euro: United Internet verschärft den Wettbewerb um die DSL-Kunden. „Das ist unsere Antwort auf Arcor“ sagt Ralph Dommermuth, Chef von United Internet. DSL soll bald bis zu 25 Megabit je Sekunde schnell werden. Mehr

Konjunktur

Chinas Wachstumsstärke überrascht

Trotz gegenteiliger Bemühungen der chinesischen Regierung wächst die Wirtschaft im Reich der Mitte so stark wie lange nicht. Die Inflationsrate steigert den Druck auf Chinas Notenbank, die Zinsen zu erhöhen. Mehr

Technologie

Mit der Wincor-Aktie ist gut Kasse machen

Wincor Nixdorf hat im ersten Geschäftsquartal mehr umgesetzt und verdient als erwartet sowie die Umsatzprognose angehoben. Der Titel ist moderat bewertet, hat sein Rekordhoch in Sichtweite und gilt als klar unterbewertet. Mehr

Technik

Das neue Filmvergnügen für mobile Menschen

MP3 war gestern. Aktuelle Geräte für die Jackentasche zeigen nun auch Fernsehfilme und Videos auf kleinen Displays: Alleskönner für Fotofreunde und Spiele-Freaks. Mehr

„Erotische Materialien“

Jackson-Prozeß wird schlüpfrig

Bücher, Zeitschriften und Videos belegen nach Ansicht der Staatsanwaltschaft, daß Michael Jackson sexuelle Interessen hatte, als er einen Jungen berührte. Am Freitag hat die Verteidigung das Wort. Mehr

Schiffsunglück

Touristenboot in Thailand gekentert

Beim Kentern eines Touristenbootes an der Ostküste Thailands sind sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter mindestens vier westliche Ausländer. Mehr

Öffentlichkeitsarbeit

"Viele setzen PR gleich mit Phrasendrescherei"

Die Medienkrise trieb viele Betroffen vom Journalismus zu PR-Agenturen und Pressestellen. Wechselt man als Journalist die Seite muß man seine kritische Tugend aufgeben. Ein Weg zurück gelingt selten. Mehr

Stadtentwicklung

Einigung über "Rundschau"-Areal in Frankfurter Innenstadt

Die Zukunft des Areals der "Frankfurter Rundschau" ist geklärt. Die SPD-Medienholding hat das Gelände am Eschenheimer Tor an den niederländischen Projektentwickler MAB verkauft. Mehr

Strizz

„Was ist denn das für ein trübseliger Verein?“

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge auf FAZ.NET und in der F.A.Z. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2005

Januar 2005

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 25 26 27 28 29 30