Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 2.1.2005

Artikel-Chronik

Nach der Flutkatastrophe

Auf Urlaub im Katastrophengebiet

Mancher Gast ist in Patong geblieben, mancher kommt an, mancher wird umworben - In den Unglücksregionen geht der Tourismus weiter. Trotz teilweise berechtigter Kritik an Touristen, ist ihr Geld wichtiger denn je. Mehr

Flutkatastrophe

Noch 50 Menschen aus Hessen in Asien vermißt

Nach der Flutkatastrophe in Südasien werden aus Hessen noch knapp 50 Menschen vermißt. Wie das Innenministerium am Sonntag in Wiesbaden weiter mitteilte, stammt einer der bisher identifizierten Toten aus Hessen. Mehr

Hilfe nach der Flutwelle

Keiner gibt soviel wie Japan

Ministerpräsident Koizumi stellt sich als „asiatischer Partner“ dar und bietet den Regionen 500 Millionen Dollar sowie Hilfe beim Bau eines Frühwarnsystems. Doch die Hilfszusagen sind nicht ganz ohne Hintergedanken. Mehr

Rüdesheim

Touristen ignorieren das Weinmuseum in der Brömserburg

Rüdesheim hat mit der trutzigen Brömserburg ein beeindruckendes Zeugnis seiner Geschichte direkt an der Rheinfront. Diese Burg beherbergt das Rheingauer Weinmuseum mit einigen tausend Exponaten der Wein- und Trinkkultur - doch kaum jemand interessiert sich dafür. Mehr

Viele Opfer sind Schweden

Die schlimmsten Verluste seit dem Krieg

Von den Touristen hat es bei den Flutwellen in Asien die Skandinavier am härtesten getroffen, allen voran die Schweden. Sie wollten der Winterdepression entkommen und suchten Zuflucht in der Sonne Asiens. Mehr

Hanau

Randale aus Protest gegen Hartz IV

Zwei Tage vor der Übernahme der Zuständigkeit für die Langzeitarbeitslosen in Hanau und im Gebiet des Main-Kinzig-Kreises durch die Landkreisverwaltung haben Unbekannte in der Silvesternacht ihren Protest gegen die Hartz-IV-Reformen durch Verwüstungen am Landratsamt in Hanau zum Ausdruck gebracht. Mehr

Bezahlung von Abgeordneten

„Nebeneinkünfte von Politikern mit Diäten verrechnen“

Wegen der Berichte über Nebeneinkünfte von Parlamentariern durch Verträge mit großen Konzernen mehren sich die Forderungen nach strengeren Vorschriften. Nun fordern Politiker von SPD, CDU und Grünen neue Regeln. Mehr

Pärsidentenwahl

Amtsinhaber Mesic bleibt wohl Kroatiens Präsident

In Kroatien ist Staatschef Stipe Mesic einer Nachwahlbefragung zufolge in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl im Amt bestätigt worden. Damit dürfte Mesic das Balkanland 2007 in die EU führen. Mehr

Silvester

Nur der Brezelmann hat schlechte Laune

23 Uhr, 60 Meter über der Erde. Es ist angerichtet, immer noch. Zu den beschwingten Klängen von "New York, New York" flanieren feingemachte Gäste die Tische in der separaten Büffetlounge entlang, betrachten die üppig aufgebahrten Köstlichkeiten und greifen zu. Mehr

Gebühren

Von teurem Strom, dem Müll und der Straßenreinigung

Die Meldung erreichte die Bürger erst in diesen Tagen: Während die Stadt Frankfurt es vor Weihnachten noch verhindern konnte, daß die Gaspreise generell steigen, kündigte der Energieversorger Mainova an, die Strompreise zu Beginn dieses Jahres um drei bis fünf Prozent anzuheben. Mehr

Sicher unsicher

Unschuldig unbeschrieben liegt der Jahreskalender auf dem Tisch. Noch weiß niemand, mit welchen Terminen und Begegnungen sich die Blätter füllen werden - schon gar nicht, ob alles gut werden wird. Das meiste ist ungewiß, anderes steht längst fest: Am 12. Mehr

Vierschanzentournee

Schmitts Selbstvertrauen wächst

Sechs deutsche Skispringer starten am Montag beim dritten Wettbewerb der Vierschanzentournee in Innsbruck. Bester DSV-Athlet in der Qualifikation war Maximilian Mechler. Auch Martin Schmitt hinterließ einen guten Eindruck. Mehr

Millionen von der Premier League

Der Sport unterstützt Flutopfer in Asien

Englands Fußball-Erstligaklubs spenden 1,54 Millionen Euro. Die Deutsche Fußball-Liga kündigte gemeinsame Hilfsmaßnahmen für die Katastrophenopfer an. Die Schumacher-Brüder spenden, und Tennisprofis wollen auf ihr Preisgeld verzichten. Mehr

Finanzmärkte

Nicht nur die Tsunami-Katastrophe lenkt den Blick auf Asien

Es ist schwer, nach der verheerenden Naturkatastrophe der Tsunami-Wellen zur Tagesordnung überzugehen. Auch in anderer Hinsicht richtet sich der Blick nach Asien: An den Finanzmärkten wird eine Veränderung des Wechselkursregimes von China erwartet. Mehr

Klassik

Charmant, elegant, pikant: Neujahrskonzert im Geiste französischer Kultur

Ein Veranstalter, der jenseits aller Operettenseligkeit und Straussiana ein niveauvolles Neujahrskonzert bieten will, wird sich die Wahl der Programmfolge besonders sorgfältig überlegen müssen. Geeignete Musikstücke gibt es in Hülle und Fülle. Mehr

Eishockey

Dave King ist nicht mehr aller König

Die Achterbahnfahrt der Hamburg Freezers bringt ihren Trainer in arge Bedrängnis. Niemand spricht an der Elbe mehr vom erstmaligen Gewinn der Meisterschaft. Mehr

Frankfurt und Frankfurter: Claus Helmer

Auch Claus Helmer hat im Fernsehen die Bilder der Flutkatastrophe gesehen und gedacht: "Da muß man helfen." Der Theaterintendant tut es auf seine Weise und lädt für den nächsten Sonntag um 11 Uhr zu einer Matinee in die "Komödie" ein. Mehr

Kommentar

Manche Saiten

V.Z. Alle Parteien werfen in den nächsten Wochen ihre stärksten Wahlkämpfer in die schleswig-holsteinische Schlacht. Der Bundeskanzler tritt in Husum auf, gleichsam vor der Hoftür Peter Harry Carstensens, der auf Nordstrand sein ... Mehr

Kommentar

Organisation für die Welt

Kurz vor Weihnachten zog Kofi Annan eine Bilanz, die ernüchternd, ja niederschmetternd war. Für die Vereinten Nationen sei auch das Jahr nach dem Irak-Zerwürfnis "schrecklich" gewesen, stellte der UN-Generalsekretär fest, den die ... Mehr

Kommentar

Mit Pferdefuß

noa. Franz Münteferings Ankündigung, die Rentenbeiträge würden in diesem Jahr nicht steigen, ist nur vordergründig eine gute Nachricht. Sie hat einen Pferdefuß. Die Stabilität des Beitragssatzes setzt voraus, daß die optimistisch zu nennenden Annahmen wirklich eintreffen. Mehr

Kommentar

Anfang gemacht

enn. Der Anfang ist gemacht! Mit fast eineinhalb Jahren Verspätung ist das satellitengestützte Mautsystem in vereinfachter Version am Neujahrswochenende in Betrieb gegangen. Und auch wenn der Tag nicht vor dem Abend (und dem Ende ... Mehr

Tarifpolitik

Gewerkschaften sind zu mehr betrieblichen Lösungen bereit

Die Gewerkschaften sind bereit, mehr betriebliche Lösungen in ihren Tarifverträgen zuzulassen. Dies sagte der Vorsitzende der Chemie-Gewerkschaft, Schmoldt, der F.A.Z. Eine Nullrunde in der Chemieindustrie lehnt er aber ab. Mehr

Kommentar

Hannawalds Comeback

Für Janne Ahonen und für Sven Hannawald ist es ein guter Start ins Jahr 2005 gewesen - auf völlig unterschiedliche Weise konnten die beiden Skispringer den Neujahrstag in Garmisch-Partenkirchen genießen. Mehr

Istanbul

Undurchsichtige Transaktion

Weil die katholische Gemeinde ihm angeblich 6000 Euro schuldet, verkaufte ein Istanbuler Anwalt deren Pfarrgebäude im Wert von 15 Millionen Dollar für ein Zehntel dieses Betrags. Mehr

Kommentar

Gedankenpause

"Man muß sich von dem Gedanken verabschieden, in hundertprozentiger Sicherheit zu leben." Das ist einer der vielen törichten Gedanken, mit denen unser Deutungsbetrieb der Katastrophe dieser Tage partout eine Sprache geben will. Mehr

Jahreswechsel

Silvester in Hessen meist friedlich - Frau in Frankfurt angeschossen

Die Silvesternacht ist in Hessen überwiegend friedlich verlaufen. Doch jede Regel kennt Ausnahmen: So wurde eine Frau in Frankfurter Gallusviertel angeschossen, und in Darmstadt prügelten sich Türken mit Rußlanddeutschen. Mehr

Textilindustrie

Ein Stoff für Alpträume

Die Schranken sind gefallen. China darf fortan soviele Textilien liefern, wie es will. Doch viele Produzenten in anderen Ländern fürchten um ihre Zukunft. Jobs in Bangladesh und in der Türkei sind in Gefahr. Mehr

Heidi Klum

Deine Welt ist der Ausverkauf

Das Topmodel hat einen Ratgeber herausgebracht und erklärt, wie der American dream auch bei Deutschen funktioniert. Man muß nur dran glauben - und kassieren. Hat sich das Model am Ende doch verrechnet? Mehr

Sozialreform

Reif für die Therapie

Hartz IV macht Druck: Suchtkranke werden jetzt vom Jobvermittler zum Arzt geschickt, um sie wieder erwerbsfähig zu machen. Wer sich nicht fügt, bekommt weniger Geld. Mehr

Nicolas Kiefer im Interview

„Steffi Graf und Andre Agassi helfen mir viel“

Der Tennisprofi Nicolas Kiefer in F.A.Z.-Gespräch über den Wert seiner olympischen Silbermedaille, die Hilfe des Ehepaares Graf/Agassi und seine Rückkehr in die Weltspitze. Mehr

Asien

Lehrmeister Tsunami?

Die Flutkatastrophe könnte Asien politisch zusammenführen, obwohl militante Separatisten auch durch die Flutfolgen nicht ernüchtert sind. Die Hilfe könnte zudem Amerikas Image verbessern sowie Europa in den Hintergrund drängen. Mehr

Athen nach Olympia

Der erste Müll sammelt sich schon vor der Halle in Galatsi

Die wenigsten olympischen Sportstätten in Athen finden Nachnutzer. Wie saures Bier wird die hochmoderne, sportliche Infrastruktur angepriesen. Ein fast aussichtsloses Unterfangen. Fast jeder Interessent scheut die Kosten. Mehr

Interview

„Die Besatzung muß beendet werden“

Hamas-Führer Scheich Jussuf über einen Waffenstillstand mit Israel, mögliche Friedensverhandlungen und warum er keine Scheu hat, in Gesprächen das Wort „Israel“ zu benutzen. Mehr

Naher Osten

Eine Stimme für Abbas - und Arafat

Der nächste Präsident Palästinas versucht in Zeiten des Wahlkampfes einen gefährlichen Spagat: Er ist für Reformen und will doch die Kontinuität wahren. Denn ihm ist klar, daß jede Stimme sein Mandat stärkt. Mehr

Südamerika

Ausnahmezustand im Südwesten Perus

Rebellen haben eine Polizeistation im Süden des Landes gestürmt und dabei vier Beamte getötet. Der Anführer Humala fordert den Rücktritt von Präsident Toledo. Doch dieser wehrt sich mit allen Mitteln. Mehr

Corporate Governance

Doppelte Irrtümer der Unternehmensaufsicht

Corporate Governance ist zum Modethema geworden, und wie immer, wenn komplexe Themen auf breites öffentliches Interesse stoßen, ist nur eine geringe Korrelation zwischen der Intensität der Debatte und ihrer Sinnhaftigkeit festzustellen. Mehr

Interview

„Wir besitzen eine Menge Aktien von Eon und BASF“

Vermögensverwalter Jens Ehrhardt erwartet 2005 nur bescheidene Gewinne an der Börse. Er empfiehlt Dax-Aktien und eine Prise Asien. Vorsichtiger bewertet er mittlerweile jedoch Aktien aus dem M-Dax. Mehr

Reiserecht

Fragen nach der Flut

Muß ich meine für Januar gebuchte Reise in die Krisenregion antreten? Und wenn meine Rundreise durch eines der betroffenen Gebiete führt? Antworten auf die häufigsten Urlauberfragen seit der Katastrophe. Mehr

Datenschutz

Im Fokus der Steuerfahnder

Das Bankgeheimnis steht nur noch auf dem Papier. Vor dem Fiskus bleibt nichts mehr geheim. Das trifft Ehrliche und Trickser. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Kniestrümpfe im Bett und Susi im Türrahmen

Wann Frauen nicht auf Männer hören sollten. Wen Shirley MacLaine zu Urzeiten in Ägypten getroffen hat. Warum Roberto Blancos Frau dem untreuen Gatten erst die Tür wies, ihn aber nun wieder zurückhaben will.- Neue Herzblatt-Geschichten. Mehr

Nordische Kombination

„Ausgebuffter“ Ackermann gewinnt in Ruhpolding

Weltcup-Spitzenreiter Ronny Ackermann hat den ersten Sprint-Weltcup der Nordisch-Kombinierten in Ruhpolding gewonnen. Der Weltmeister bezwang die Konkurrenz vor allem Dank einer starken Leistung in der Loipe. Mehr

FDP

Voran ohne Volkspartei-Generalin?

Cornelia Pieper gilt der FDP als unpassend: Nicht mehr als schrill soll die Partei auffallen, sondern als seriös durch fachliche Stärke. Aber das Stuttgarter Dreikönigstreffen wird wohl keinen Nachfolger bringen. Mehr

Rallye Dakar

„Die Rallye beginnt erst in Afrika“

Der Schotte Colin McRae hat im Nissan Pick-Up auf der dritten Etappe der Rallye Dakar die Führung übernommen. Die Kölnerin Jutta Kleinschmidt fiel im VW Race-Touareg vom sechsten auf den neunten Platz zurück. Mehr

Bundesliga

Rummenigge: Der Ligapokal muß verschwinden

Karl-Heinz Rummenigge hat sich für die Abschaffung des Ligapokals ausgesprochen. Die Vereine sollten nach Ansicht des FC Bayern-Vorstandes die Zeit nutzen, um in Asien und Amerika neue Fans zu gewinnen. Mehr

Flutkatastrophe

Hört auf die Tiere!

Es war nicht einmal notwendig, einen siebten Sinn zu haben, um gewarnt zu sein. Vor der Katastrophe gab es mehr Hinweise und damit Möglichkeiten, sie zu verhindern, als zunächst bekannt. Wer hat versagt? Mehr

Wie es wirklich war

Das ist das Ende. Das Ende, auf das von Anfang an alles hinauslief, als der Schriftsteller Walter Kempowski beschloß, den Krieg zu kartographieren. Alle verfügbaren Mitschriften des Zweiten Weltkrieges zu sammeln und zu einem wahren Jahrhundertwerk, zu dem inzwischen auf zehn dicke Bände angewachsenen literarischen Geschichtsbuch "Das Echolot" zu vereinen. Mehr

Flutkatastrophe

Sri Lanka dementiert Ausbruch der Cholera

Auf Sri Lanka bemühen sich offizielle Stellen, Angst vor Seuchen zu mildern: Anders als am Samstag gemeldet sei Cholera bisher nicht ausgebrochen, sagt der Gesundheitsminister. Mehr

Vergütung aktuell

Europa rückt näher zusammen

Die Gehälter werden in Deutschland 2005 weniger stark steigen als in anderen europäischen Ländern. Vor allem in Osteuropa werden die Einkommen stärker zulegen als in Deutschland und anderen traditionellen Hochlohnländern. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2005

Januar 2005

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 02 03 04 05 06 07