Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 20.1.2004

Artikel-Chronik

Anleger an Wall Street nehmen verhalten Gewinne mit

Ungeachtet starker Quartalsergebnisse von Börsenschwergewichten wie Citigroup, Johnson & Johnson und 3M haben die amerikanischen Standardwerte am Dienstag bei lebhaften Umsätzen im Geschäftsverlauf schwächer tendiert. Mehr

Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis:

Die CDU hat der Diskussion über eine Fusion von Main-Taunus-Kreis und Hochtaunuskreis mit einem Zehn-Punkte-Papier neue Nahrung gegeben. Landrat Berthold Gall und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, ... Mehr

Konjunktur

Das chinesische Bruttoinlandsprodukt wächst schneller als erwartet

Chinas Volkswirtschaft ist im vergangenen Jahr schneller gewachsen als erwartet. Das Wachstum im Gesamtjahr übertrifft die Voraussagen des Marktes, der mit etwa 8,5 Prozent gerechnet hatte. Mehr

Idstein führt "Gefahrenabwehrverordnung" ein

Rund 40000 Euro wird die Stadt in Kürze wieder einmal ausgeben müssen, um den verschmutzten Schloßteich abzulassen und zu sanieren. Zumindest in der Mitverantwortung für diese Ausgabe stehen jene - ... Mehr

Fußball

Bomba, Kaisa, Kahn

Der deutsche Fußball macht Fans und Vermarktern in Japan momentan wenig Freude. Für die Fangemeinde zählt nicht nur das Können, sondern auch der Sex-Appeal. Und da schneiden die Deutschen schlecht ab. Mehr

Naher Osten

Israelische Luftwaffe greift Hizbullah im Libanon an

Israelische Kampfflugzeuge haben am Dienstag Hizbullah-Stellungen im Südlibanon angegriffen. Die radikal-islamischen Milizen hatten am Vortag einen israelischen Soldaten an der Grenze getötet. Mehr

Flughafen-Ausbau

Gutachten des TÜV Pfalz zur geplanten Landebahn hat Fronten eher verhärtet

Ein Gutachten - ein halbes Dutzend Interpretationen. Den erhofften Durchbruch im Dickicht von Argumenten, Rhetorik und Polemik zu der Frage, ob die neue Landebahn am Frankfurter Flughafen nahe dem Kelsterbacher ... Mehr

Augsburg

Verfahrensfragen im Prozeß gegen Max Strauß

Mit der Erörterung von Verfahrensfragen hat am Dienstag in Augsburg der Strafprozeß wegen Steuerhinterziehung gegen Max Strauß begonnen - er wurde sogleich wieder unterbrochen. Mehr

Stadtplanung

Achtung, Glas: Chancen und Gefahren eines Kaufhof-Neubaus an der Hauptwache

Neubaupläne wirken offenbar ansteckend. Kaum hatte die Telekom beschlossen, den größeren Teil ihres Riesenareals zwischen Zeil und Großer Eschenheimer Straße an den Projektentwickler MAB zu verkaufen, ... Mehr

Frankfurt

Bankenausschuß geht nach London: Enttäuschung am Finanzplatz

Überraschend haben die Finanzminister der Europäischen Union in Brüssel entschieden, daß der EU-Bankenausschuß in London und nicht, wie von vielen im Rhein-Main-Gebiet erhofft, in Frankfurt angesiedelt wird. Mehr

Interview

„Das Fußballfeld ist doch kein Laufsteg“

Knappe Trikots und Shorts zur besseren Vermarktung des Frauenfußballs? Die Nationalspielerin Steffi Jones kritisiert im Gespräch mit der F.A.Z. die Vorschläge von FIFA-Präsident Blatter. Mehr

Julie Delpy

Eine Nymphe mit Gitarre

Sie ist an diesem Tag schon zehn Stunden durch Schnee und Eis gereist, wie sie erzählt. Nun steht Julie Delpy auf der Bühne und blickt ins Publikum, als sei sie eben erst aus Krzysztof Kieslowskis großem Film "Drei Farben: Weiß" entstiegen: traurig, sehnsuchtsvoll, sehr fragil. Mehr

Finanzen

Hohe Rückzahlungen entlasten Sozialetat der Stadt

Durch Mehreinnahmen von 35 Millionen Euro gegenüber der ursprünglichen Kalkulation ist es dem Sozialdezernat im vergangenen Jahr fast gelungen, den Haushaltsansatz von 510 Millionen Euro einzuhalten: Dieser wurde um drei Millionen Euro überstiegen. Mehr

Internet

"Im Jahr 2004 sehen wir den Superwurm"

Früher war alles einfacher - auch im Internet. Computerviren waren noch leicht zu enttarnen, als sie "I love you" oder "Anna Kournikova" hießen. Jetzt sorgt eine neue Qualität der Computerviren für Verunsicherung. Mehr

Wahlen in Rußland

Schach dem Präsidenten

Der frühere Schachweltmeister Garri Kasparow aus Rußland gehört zu den Kandidaten, die im Frühjahr Präsident Putin bei den Wahlen herausfordern wollen. Mehr

Schulprobleme

Oft werden in der Politik aus einer Mauer, die schon steht, Teile herausgenommen, um sie für ein anderes Bauwerk zu verwenden. Wenn sich dabei unschöne Löcher auftun, werden sie gemeinhin mit dem Wort "Sachzwang" gestopft. Mehr

Frankfurt und Frankfurter: Robert Fiore

Colin Powell kann leider nicht kommen. Das war Robert Fiore eigentlich von vornherein klar. Trotzdem hat er den amerikanischen Außenminister, einen alten Freund, für heute nach Wiesbaden eingeladen, wo ... Mehr

Vereinigte Staaten

Bush will staatliche Rentenversicherung privatisieren

Der amerikanische Präsident George Bush will die Reform der staatlichen Rentenversicherung voranbringen. Ein Teil der Rentenbeiträge soll in sogenannte private Ruhestandskonten fließen. Mehr

Geldpolitik

Japans Notenbank stützt den Aufschwung

Japans Zentralbank hat ihre Geldpolitik weiter gelockert, um den jüngsten Wirtschaftsaufschwung zu stützen. Die strukturellen Schwierigkeiten in der Volkswirtschaft sind aber noch nicht überwunden. Mehr

Fonds

Die Investmentbranche schöpft neue Hoffnung

Nach zwei bitteren Jahren war 2003 für die deutsche Fondsbranche ein Segen: Insgesamt 58,7 Milliarden Euro sammelten deutsche Fondsgesellschaften im abgelaufenen Jahr netto an Mitteln ein. Mehr

Australian Open

„Handbremse lösen“: Auch Kiefer kommt nicht in Schwung

Wie Rainer Schüttler sagt auch Nicolas Kiefer nach seinem ersten und letzten Spiel bei den Australian Open 2004: „Vorläufig nehme ich keinen Schläger in die Hand.“ Er verliert glatt gegen den Italiener Filippo Volandri. Mehr

Investmentfonds

Manche Fondsanleger zahlen mehr Steuern

Besitzer von Renten- oder Geldmarktfonds müssen sich mit einer neuen Rechtslage vertraut machen. Wer Zwischengewinne steuerfrei behalten will, muß vor Geschäftsjahresende verkaufen. Mehr

Portrait

Ajatollah Sistani liebt die Bücher

Großajatollah Ali Husseini el Sistani verbringt seine Tage nicht in den Sitzungen des provisorischen Regierungsrats in Bagdad. Er weilt lieber in Nadschaf und studiert Bücher. Mehr

Hochschulbaufinanzierung

Breite Kritik an Vorstoß Bulmahns

Der Vorstoß von Bildungsministerin Bulmahn, der Bund solle künftig die Forschungsförderung allein finanzieren und die Länder den Hochschulbau, ist auf negative Reaktionen gestoßen. Mehr

Bildungspolitik

Bulmahn: Forschung für den Bund, Hochschulen für die Länder

Bundesbildungsministerin Bulmahn (SPD) will im Rahmen einer Reform des Hochschulrahmengesetzes den Ländern die alleinige Zuständigkeit für den Hochschulbau überlassen. Mehr

Sportpolitik

Frankfurt drückt Leipzig die Daumen

Im Herbst mußten Achim Vandreike und Volker Bouffier noch um den Verbleib des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) in Frankfurt kämpfen. Am Dienstag durften der Frankfurter Bürgermeister und der hessische Innenminister beim NOK-Neujahrsempfang im Städel ans Mikrofon. Mehr

Leichte Kursverluste bei europäischen Aktien

Die europäischen Aktienmärkte haben überwiegend schwächer tendiert, wobei die Kursveränderungen in engen Grenzen blieben. Gefragt waren Aktien von Telekom-, Nahrungsmittel und Spirituosenkonzernen wie Vodafone, Unilever und Diageo. Mehr

Investmentfonds

Fonds-Branche erwartet Wachstum im laufenden Jahr

Die Fondsbranche erwartet einen steigenden Mittelzufluß. Sie wird nach Meinung ihres Spitzenverbands von veränderten Rahmenbedingungen für die Geldanlage sowie dem Trend zur mehr privater Altersvorsorge profitieren. Mehr

Australian Open

„Handbremse lösen“: Auch Kiefer kommt nicht in Schwung

Wie Rainer Schüttler sagt auch Nicolas Kiefer nach seinem ersten und letzten Spiel bei den Australian Open 2004: „Vorläufig nehme ich keinen Schläger in die Hand.“ Er verliert glatt gegen den Italiener Filippo Volandri. Mehr

Kommentar

Zweitbeste Lösung

bf. Die neuen EU-Regulierungsausschüsse für Banken und Versicherungen werden zunächst allenfalls ein Dutzend feste Mitarbeiter haben. Vor diesem Hintergrund erscheint das heftige politische Tauziehen um die Standorte für diese beiden Ausschüsse skurril. Mehr

Kommentar

Sanftes Bremsen

che. Die sechstgrößte Volkswirtschaft der Erde überrascht einmal mehr mit schnellem Wachstum. Chinas Wirtschaftsleistung hat im vergangenen Jahr gut neun Prozent zugelegt. Das Tempo dürfte sich in diesem Quartal noch steigern. Mehr

Kommentar

Geknebelte Forschung

oll. Nirgendwo können die Bundesländer so selbständig entscheiden wie in der Schul- und Hochschulpolitik. Gleichwohl gab es bisher Mischfinanzierungen, etwa beim Hochschulbau und bei der Forschungsförderung. Mehr

Kommentar

Guderas Entscheidung

Endlich hat einer nicht die Hacken zusammengeschlagen und "Jawohl" gesagt. Endlich hat ein Inspekteur den Mumm aufgebracht, von sich aus Konsequenzen zu ziehen. Der Rücktritt des Generals Gudera wirkt im Heer wie eine Selbstbefreiung, ... Mehr

Pariser Haute Couture

Kleider wie Blütenstengel

Die Haute-Couture-Schauen in Paris zelebrieren das Ende einer wirtschaftlichen Krise - die Branche kennt keine falsche Scham. Karl Lagerfeld schickte für Chanel feminine Luxusgeschöpfe auf den Laufsteg. Mehr

Kommentar

Laufsteg für Löwen

"Gönn dir doch mal was Schickes." Wenn Männer so etwas ihren Frauen sagen, kommt das meist nicht sonderlich gut an. Nämlich keineswegs als nettes Angebot zum fröhlichen Shopping, sondern als dürftig getarnte Unverschämtheit. Mehr

Amerikanische Vorwahlen

Kein Wunschgegner des Weißen Hauses

Die Demokraten in Iowa wollen einen Kriegsveteranen und Senator gegen den amerikanischen Präsidenten Bush antreten lassen. John Kerry wird sich nun bei den Vorwahlen in New Hampshire beweisen müssen. Mehr

Filmkritik

Dementi: Doch kein päpstliches Lob für Mel Gibsons „Passion“

Es war auch fast zu schön, um wahr zu sein. Der Privatsekretär des Papstes bestätigte jetzt zwar, Johannes Paul II. habe eine Videofassung von Mel Gibsons „The Passion“ gesehen. Er habe aber nie gesagt, Film und Bibel stimmten überein. Mehr

Automobile

Europa enttäuscht General Motors

Der Automobilhersteller hat im vergangenen Jahr seine Ziele im Autogeschäft klar verfehlt. Der Verlust in Europa fiel höher aus als erwartet und der Gewinn auf dem amerikanischen Markt lag deutlich unter den Vorgaben. Mehr

Fernsehen

Boris Becker bekommt seine eigene Talkshow

Was Kerner, Beckmann und Fliege können, kann Boris Becker auch - findet jedenfalls das Deutsche Sportfernsehen. Dort soll Becker ab Frühjahr 15 Talkshows pro Jahr von jeweils 30 Minuten Länge moderieren. Mehr

Verkehr

Streit um Pläne für Kredit statt Maut

Pläne von Bundesverkehrsminister Stolpe (SPD), zur Überbrückung der Mautausfälle Kredit aufzunehmen, führen in der Koalition zu Streit. Mehr

Australian Open

Eingesprungene Stoppbälle des letzten Deutschen

Wie sich der Tennisspieler Florian Mayer zu den Australian Open durchschlug und seine männlichen Landsleute allesamt hinter sich ließ. Mehr

Hartz-Reformen

Die Personal-Service-Agenturen sahnen Arbeitsamtszuschüsse ab

Die neuen Personal-Service-Agenturen (PSA) kassieren häufig zusätzliche Monatszuschüsse vom Arbeitsamt. Dies geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Mehr

Kommentar

Inkompitänz

Man kennt die Beschwerde: allgemeiner Verfall der Fertigkeiten, "Servicewüste Deutschland", legasthenische Buchhändlerinnen, Zahnärzte, die aus dem Mund riechen, Feuilleton-Redakteure, die Macbeth für einen Kicker von Arsenal halten, ... Mehr

Kommentar

Auftragnehmer

Florian Gerster scheint von allen guten Geistern verlassen zu sein. Nur Wirtschaftsminister Clement steht noch in Treue fest zum Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit, und das zeugt immerhin von Anstand. Mehr

Verwaltung

Neue EU-Aufsicht für Versicherer kommt nach Frankfurt

Frankfurt erhält eine neue Aufsichtsbehörde: Der künftige EU-Ausschuß für die Regelung der Versicherungsbranche wird seinen Sitz in der Stadt am Main nehmen. Das entschieden die EU-Finanzminister am Dienstag. Mehr

EU-Haushalt

Eichel kritisiert Etaterhöhung der Kommission

Am Rande eines Treffens der EU-Finanzminister hat Hans Eichel gemahnt, die Mitgliedstaaten dürften „nicht überfordert werden“. Die Ausgaben sollten auf ein Prozent der Wirtschaftsleistung beschränkt werden. Mehr

Berater-Affäre

Gerster muß um seinen Job bangen

Die Situation spitzt sich zu für Gerster: Nach neuen Vorwürfen gegen den Chef der Bundesagentur für Arbeit hängt seine Zukunft von einem internen Prüfbericht ab. Ende der Woche soll es Klarheit geben. Mehr

Krankheiten

Aidstherapie keine Formsache

Eine HIV-Infektion ist hierzulande zwar kein Todesurteil mehr, die Behandlung ist aber nach wie vor schwierig. Daran haben auch die zwanzig verschiedenen Aidsmedikamente, die es inzwischen gibt, nichts geändert. Mehr

Fußball

Schalker Einkaufsbummel in der Bundesliga geht weiter

Der FC Schalke 04 macht da weiter, wo er nach der Verpflichtung der Bremer Ailton und Krstajic aufgehört hat: Jetzt wird der Stuttgarter Bordon die „Königsblauen“ verstärken. Langfristiges Ziel: die Meisterschaft. Mehr

Rüstungskonzerne

Aktie von United Technologies will Mehrjahreshoch ausbauen

United Technologies hat mehr verdient als erwartet und die Prognose für 2004 bestätigt. Dies und die Phantasie, von den neuen Raumfahrt-Plänen der Regierung zu profitieren, dürfte dem Titel neue Kraft geben. Mehr

Steuerreform

Union bringt sich auf Linie: „Nix ist eingestampft“

CSU und CDU wollten sich bis spätestens März auf ein gemeinsames Steuer-Konzept einigen. „Herr Merz, Frau Merkel und ich, wir wollen eine große Steuerstrukturreform“, sagte der CSU-Vorsitzende Stoiber. Mehr

Kommentar

Gunther von Hagens' „Körperwelten“: Schluß damit

Viel zu lange hat man Gunther von Hagens' Geschäft mit den Toten zugelassen. Aber kann man die Intuition, daß die menschliche Würde durch seine Ausstellung „Körperwelten“ massiv verletzt wurde, juristisch fassen? Mehr

Infineon

Aktionäre wittern „Geruch von Selbstbedienung“

Angesichts von drei Verlustjahren haben Aktionäre des Halbleiterherstellers Infineon den Vorstand für seine großzügigen Aktienoptionen scharf kritisiert. Das habe „den Geruch von Selbstbedienung“. Mehr

Mathematik

Für alles eine Formel

Der Mathematiker Norbert Herrmann vom Institut für Angewandte Mathematik der Universität Hannover beschäftigt sich in Modellen und komplizierten Gleichungen mit Fragen des täglichen Lebens - vom Biertrinken bis zum Einparken. Mehr

Norwegen

18 Tote bei Frachterunglück vor Bergen

Nach dem Kentern des Frachtschiffes „Rocknes“ vor der norwegischen Küste bei Bergen werden weiterhin 15 Seeleute vermißt, drei wurden tot geborgen. Warum das Schiff kenterte, ist unklar. Mehr

Brauereien

Krombacher baut Marktführerschaft aus

Deutschlands größte Privatbrauerei Krombacher hat im vergangenen Jahr 11,8 Prozent mehr Bier gebraut. Mit fast fünf Millionen abgesetzten Hektolitern sieht sich Krombacher Pils auch weiterhin als das beliebteste Bier Deutschlands. Mehr

Chronik

Soviel Wortmüll war nie - Unwörter von 1991 bis 2003

„Ich-AG“ war das „Unwort“, welches für das Jahr 2002 ausgesucht wurde. Eine Chronik der „Unwörter“ von 1991 bis 2002. Mehr

Konzentration

Thailändische Beamte erhalten buddhistische Crash-Kurse

Um ihre geistigen Fähigkeiten und ihre Konzentration zu fördern, sollen zehntausende thailändische Beamte buddhistische Crash-Kurse absolvieren. Die freiwillige Kloster-Ausbildung kann nämlich „den Geist stärken und die Konzentration verbessern“. Mehr

Unternehmen

Deutsche Post fährt in Europa künftig Opel

Die Deutsche Post setzt künftig europaweit auf Opel-Fahrzeuge für die Versand-Auslieferung. Beide Unternehmen unterzeichneten nach eigenen Angaben vom Dienstag einen entsprechenden Vertrag. Mehr

Brauereien

Carlsberg will Holsten schlucken

Die Übernahmewelle auf dem deutschen Biermarkt läuft weiter. Die dänische Carlsberg-Brauerei sichert sich über 50 Prozent von Holsten. Anschließend will Bitburger von Holsten die Brauereien Licher und König kaufen. FAZ.NET-Spezial. Mehr

Fahrtbericht

Das Vorbild bleibt vorbildlich, doch die Konkurrenz schläft nicht

Der Stammvater der Kompaktvans kultiviert alte Tugenden und ist mit einem stärkeren Dieseltriebwerk bestens motorisiert. So setzt der Scénic mit unkomplizierter Qualität auf klassische Renault-Werte. Mehr

Mode

Pariser Haute-Couture-Schauen: Auftakt mit viel Seide und Taft

Traumroben aus dem Märchenland und spindeldürre ägyptische Gottheiten - zum Auftakt der Pariser Haute-Couture-Schauen ließen sich die Designer für Torrente, Dior und Versace einiges einfallen. Mehr

Augsburg

Gericht unterbricht Prozeß gegen Max Strauß

Der Prozeß gegen Max Strauß wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung ist gleich am ersten Verhandlungstag für eine Woche unterbrochen worden. Die Verteidigung wirft dem Gerichtsarzt Befangenheit vor. Mehr

Banken

Parmalat-Skandal wirft etwas Schatten auf Citigroup-Aktie

Die Citigroup hat ihren Gewinn fast verdoppelt und die Erwartungen übertroffen. Die Frage ist indes, ob dies der günstig bewerteten Aktie neue Kraft gibt. Denn der Parmalat-Skandal berührt auch die Citigroup. Mehr

Vereinigte Staaten

Senator Kerry gewinnt Vorwahlen der Demokraten

Zum Auftakt der Vorwahlen für den demokratischen Präsidentenkandidaten unterlag der als Favorit gehandelte Howard Dean mit großem Abstand John Kerry und landete auch noch hinter Senator John Edwards. Mehr

Blut und Drähte - Der Stockholmer Kunstskandal

Am vergangenen Wochenende hatte Israels Botschafter in Schweden, Zvi Mazel, in einem Stockholmer Museum ein Kunstwerk beschädigt, das auf einen palästinensischen Selbstmordanschlag bezug nimmt. Eine iraelische Historikerin kommentiert den Vorfall. Mehr

Bundeswehr

Budde wird neuer Heeresinspekteur

Nach dem Rücktritt von Heeresinspekteur Gudera hat Verteidigungsminister Struck (SPD) den bisherigen Chef des Heeresführungsstabs, Budde, zu dessen Nachfolger ernannt. Mehr

Banken

Citigroup verdoppelt Quartalsgewinn

Der weltgrößte Finanzdienstleister Citigroup hat dank solider Geschäfte im Investmentbanking und in der Privatkundensparte den Quartalsgewinn nahezu verdoppelt. Mehr

Irak

Schiiten fordern Auslieferung Saddams Husseins

Am Dienstag haben abermals zehntausende Schiiten in Bagdad demonstriert. Sie forderten die Übergabe des von den Amerikanern festgehaltenen, gestürzten Diktators, um ihm den Prozeß machen zu können. Mehr

Wellenreiter

Die besseren Menschen

Eine weltweite Umfrage unter Internet-Nutzern erlaubt in diesen Tagen eine genaue Beschreibung dieser Gruppe. Von den Informatik-Nerds von einst hat sich das Bild weit entfernt. Dennoch macht es skeptisch. Mehr

Finanzmärkte

Rußlands Börse hat die Yukos-Affäre abgehakt

Die Verhaftung des Chef des Ölkönzern Yukos im Oktober hat an der Moskauer Börse für viel Verunsicherung gesorgt. Doch inzwischen sind die Anleger zur Tagesordnung übergegangen, und die bedeutet steigende Kurse. Mehr

Konjunktur

Industrieproduktion im Euro-Raum bleibt stabil

Die Industrieproduktion in der Eurozone ist im November gegenüber dem Vorjahr um 1,2 Prozent und gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent gestiegen. Mehr

Suhrkamp

Lektor Ahrend verläßt Suhrkamp - „Persönliche Gründe“

Der für neue deutsche Literatur zuständige Lektor Thorsten Ahrend wird den Suhrkamp-Verlag verlassen. Zu Spekulationen, sein Abschied sei Folge des verlagsinternen Machtkampfs, äußerte sich Ahrend nicht. Mehr

Sein Name ist Brown, Dan Brown

Seine literarischen Vorbilder sind John Steinbeck, Robert Ludlum und Shakespeare. Den ersten bewundert er für seine Beschreibungen, den zweiten für die Kunstfertigkeit des Plots und den dritten für seinen Wortwitz. Wer glaubt, daß dieses Puzzle nicht aufgehen könnte, hat recht, wird aber dennoch von der Wirklichkeit der internationalen Bestellerlisten eines Besseren belehrt. Mehr

In der Luftschaukel der Sprache

"Wir sind die Letzten", heißt es in Hans Sahls berühmtem Exilanten-Gedicht, "fragt uns aus!" Hans Keilson war der letzte jüdische Schriftsteller, der - gefördert von Oskar Loerke - bei S. Fischer debütierte; das war im Jahr 1933. Die Katastrophen, die sich danach ereigneten, haben das Leben und das Schreiben des Autors bis heute geprägt. Mehr

Schönheit im Flügelschuh

Auf dem Buchumschlag ist der Schattenriß eines Baskenmützenmannes zu sehen, dessen Atem, die Rauchkringel seiner Zigarette und der Dampf der Kaffeetasse sich zu einem Jugenstilkringel vereinen, der über den Bildausschnitt hinausschwebt. Mit diesem graphischen Kürzel signalisiert der Zeichner Tomi Ungerer ... Mehr

Hinweis

Marcel Reich-Ranickis Buch "Vom Tag gefordert" vereint "Reden in deutschen Angelegenheiten", die aus gegebenen Anlässen gehalten wurden, doch stets weit über diese Angelegenheiten hinausgehen. Die angeblich "unproduktiven Erschöpfungsphasen" der deutschen Gegenwartsliteratur, der haarsträubende Unsinn auf ... Mehr

Bücher

Typenkunde deutscher Elektrolokomotiven. Von Ulrich Lieb. transpress Verlag, 144 Seiten, 116 Fotos, 14,90 Euro. Einer kurzgefaßten und dennoch gründlichen Entwicklungsgeschichte der Elektrolokomotiven von der elektrodynamischen Stromerzeugung des Werner von Siemens über Strom- und Antriebsarten ... Mehr

Bücher

Der Bike Workshop. Das Mountainbike-Zubehör 2004. Herausgegeben von Ulrich Stanciu, Delius Klasing Verlag, Bielefeld, 354 Seiten, durchgehend bebildert, 8,60 Euro. Tour Werkstatt. Das Rennrad-Zubehör 2004. Herausgegeben von der Redaktion der Fachzeitschrift Tour, Delius Klasing Verlag, Bielefeld, 162 Seiten, durchgehend bebildert, 4,90 Euro. Mehr

Devisenmarkt

China erteilt baldiger Yuan-Aufwertung eine Absage

Wer auf eine schnelle Aufwertung des Yuan setzt, riskiert, sich die Finger zu verbrennen. Mit dieser Warnung nimmt China jenen Devisenexperten Wind aus den Segeln, die 2004 mit einer Neubewertung rechnen. Mehr

Mode

Burberry-Aktie braucht einen Käufer-Schub

Die Burberry-Aktie hat sich über viele Monate sehr gut entwickelt. Nun ist sie aber im Branchenvergleich nur noch minimal unterbewertet und läuft vor diesem Hintergrund seitwärts. Sie braucht einen Käufer-Schub. Mehr

Fußball

Hannover 96 und Trainer Rangnick offenbar vor der Trennung

In Hannover streiten die Verantwortlichen mal wieder öffentlich über Verträge, Klauseln und Fehler des jeweils anderen. Bereitet Trainer Ralf Rangnick nur seinen Wechsel zum Liga-Konkurrenten Hertha BSC vor? Mehr

Konjunktur

Konjunkturerwartungen weiter auf hohem Niveau

Die Konjunkturerwartungen von Analysten und Investoren für Deutschland sind im Januar wie erwartet leicht gefallen. Der Index des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung bleibt jedoch auf hohem Niveau. Mehr

Konjunktur

Chinesische Wirtschaft wächst 2003 um 9,1 Prozent

Trotz des Rückschlags durch die Lungenkrankheit Sars ist die chinesische Wirtschaft im vergangenen Jahr um 9,1 Prozent gewachsen. Für 2004 wird in China ein vergleichsweise moderates Wachstum von sieben Prozent erwartet. Mehr

„Boot 2004“

Wind und Wellen mit Kirsche, Kevlar und Karbon

Wassersport ohne Wasser muß keine trockene Angelegenheit sein, das zeigt die Düsseldorfer "Boot", wo man Boote traditionell unter den Dächern der Messehallen präsentiert. Mehr

Biotechnologie

Lonza verschreckt wieder einmal seine Aktionäre

Der Feinchemiekonzern Lonza überrascht mit einer Gewinnhalbierung und einem Vorstandsrücktritt negativ. Die Börse reagiert mit heftigen Kursverlusten und der enttäuschende Ausblick macht wenig Hoffnung auf Besserung. Mehr

Sprache

„Tätervolk“ ist das Unwort des Jahres 2003

Das Unwort des Jahres 2003 heißt „Tätervolk“. Die Expertenjury hält den Ausdruck für grundsätzlich verwerflich, da er ohne Ausnahme ein ganzes Volk für die Untaten Einzelner verantwortlich mache. Mehr

Italien

Skifahren nach strikteren Regeln

Nach einem neuen Gesetz müssen die italienischen Behörden im kommenden Jahr getrennte Abfahrten für Skisportler und Snowboarder einführen. Kinder unter 14 Jahren müssen 2005 beim Wintersport Sturzhelme tragen. Mehr

Automobilindustrie

Internationaler Taktgeber

Die deutsche Automiobilindustrie nimmt international eine Vorreiterrolle in der Forschung und Entwicklung ein. Mit dem Antiblockiersystem ABS oder dem Elektronischen Stabilisierungsprogramm (ESP) haben sie weltweit Trends gesetzt. Mehr

Rabatte

Autohandel stöhnt unter Milliarden-Einbußen

Das deutsche Kraftfahrzeuggewerbe hat im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben durch die ausufernde Rabattitis Umsatzverluste von rund 4 Milliarden Euro erlitten. Mehr

Riesenaquarium

Im Aufzug durchs Korallenriff

Der Aquadom, ein 1,6 Millionen Liter Salzwasser fassendes Plexiglas-Aquarium, ist Berlins neueste Attraktion. Die aufwendige Technik zum Bau der rekordverdächtigen Anlage kommt aus Amerika. Mehr

Mediendienstleister

Schlott-Aktie drückt sich nach oben

Der Druckerei-Konzern Schlott spürt konjunkturellen Rückenwind und schaut nach einer geschäftlichen Durststrecke wieder zuversichtlich nach vorne. Das eröffnet der moderat bewerteten Aktie weiteres Kurspotenzial. Mehr

Weltwirtschaftsforum

Arbeitskräftemangel mindert Deutschlands Wachstumschancen

Der demographische Wandel beschneidet Wachstumsaussichten der Industrieländer, weil mit der alternden Bevölkerung die Zahl der Erwerbstätigen abnimmt - Kernaussagen eines Berichts des Weltwirtschaftsforums. Mehr

Industriegase

Air Liquide übernimmt Messer Griesheim

Der weltweit größte Hersteller von Industriegasen Air Liquide will für 2,7 Milliarden Euro das Geschäft von Messer Griesheim in Deutschland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten übernehmen. Mehr

Brauereien

Carlsberg-Chef Andersen schätzt es „knochenhart“

Dem Vorstandsvorsitzenden der dänischen Carlsberg-Brauerei, Nils Smedegaard Andersen, eilt ein Ruf als „knochenharter Bierhund“ voraus. Er setze nur auf Zahlen und Erträge, heißt es. Mehr

Hardware

Die Logitech-Aktie hat ihre Krise abgeschüttelt

Der Computerzubehörhersteller Logitech hat einen überzeugenden Quartalsbericht vorgelegt. Nach einer Gewinnwarnung im Vorjahr hilft dies dabei, Vertrauen zu gewinnen. Der Aktie eröffnet das weitere Kurschancen. Mehr

Algerien

Mindestens 23 Tote bei Explosion in algerischer Erdgasanlage

Bei einer schweren Gasexplosion im Nordosten Algeriens sind mindestens 23 Menschen getötet und 74 weitere verletzt worden. Die Ursache der Explosion am Montagabend war weiter unklar. Mehr

Anleihemarkt

Anleger blenden die Gefahren aus

Die Risikofreude am Anleihemarkt ist so groß wie lange nicht mehr. Trotz beträchtlich gesunkener Zinsaufschläge finden Unternehmens- und Schwellenländerpapiere Abnehmer. Doch das Ausfallrisiko ist nicht zu unterschätzen. Mehr

Strizz

"Strizz, sind Sie wahnsinnig geworden? ..."

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge auf FAZ.NET und in der F.A.Z. Mehr

Foren-Protokoll

Kehrt nach Saddams Ende Friede in den Irak ein?

Saddam ist in amerikanischer Gefangenschaft. Ewiggestrige Anhänger des Baath-Regime haben sogleich mit Anschlägen darauf reagiert. Sind dies die letzten Rückzugsgefechte des Untergrunds? Oder droht neben der Gewalt der Saddam-treuen auch verstärkt die der Al Qaida, die nach amerikanischen Angaben bereits im Irak aktiv sein soll? Mehr

Fahrtbericht

Mit Eleganz und voller Kraft die Premium-Hürde nehmen

Der Audi A3 ist zwar immer noch Kompaktklasse, aber mit höherem Anspruch. Daß er als „Fast-ohne-Fehler“ -Auto gelten kann, ist unter anderem stilsicherer Materialwahl und sanfter Stärke zu verdanken. Mehr

Devisenmarkt

Währungen der Schwellenländer mit Aufwertungspotential

Die Währungen vieler Schwellenländer gelten als unterbewertet. Etliche davon werden durch Interventionen künstlich niedrig gehalten. Doch das könnte sich 2004 ändern, schreibt Morgan Stanley in einer Studie. Mehr

Klassik

Eine Woche für Musiksüchtige

Senkrechtstarter-Formationen des deutschen Musiklebens und hochbegabter Nachwuchs im Frankfurter Römer - unter anderem dies bietet der Januar noch für Klassik-Freunde. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2004

Januar 2004

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 20 21 22 23 24 25 26 27