Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 4.1.2004

Artikel-Chronik

Einigung in der Loya Jirga

Afghanistans neue Verfassung beschlossen

Nach dreiwöchigen Beratungen hat die Große Ratsversammlung, die Loya Jirga, in Kabul eine neue Verfassung für Afghanistan angenommen. Damit ist der Weg frei für allgemeine Wahlen. Mehr

Nahost-Konflikt

Neue angebliche Tonband-Botschaft Usama bin Ladins

In einem Tonband, das der arabische Fernsehsender Al Dschasira am Sonntag ausgestrahlt hat, wendet sich die Stimme Usama bin Ladins gegen die Friedensbemühungen im Nahen Osten. Mehr

Präsidentenwahl in Georgien

Überwältigender Sieg für Saakaschwili

Sechs Wochen nach dem Sturz von Präsident Eduard Schewardnadse haben die Georgier den bisherigen Oppositionsführer Michail Saakaschwili mit überwältigender Mehrheit zum neuen Staatschef gewählt. Mehr

Fassenacht

Beim "Beinchen hoch" immer schön lächeln!

Auch nach vier Stunden ist keine Müdigkeit zu erkennen. Noch immer hallt das rhythmische Dauerklatschen der fast 600 mal mehr, mal weniger närrischen Zuschauer durch das Bornheimer Bürgerhaus. "Hübsche Beine - schöne Mädels" hat der Große Rat der Frankfurter Karnevalvereine vor der 41. Mehr

Landschaftspflege

Horst Heils Wunsch: Mehr Einsatz für die grünen Oasen

Einmal die Frankfurter Parks, die Blumen in den Anlagen, Bäume und Grün an den Straßen so in den Mittelpunkt rücken, daß jeder sie wahrnehmen muß: Davon träumen fast alle Gärtner und Landschaftspfleger, auch Horst Heil, scheidender Leiter des Frankfurter Grünflächenamtes. Mehr

SG Wallau/Massenheim

Harte Zeiten im Handball-"Ländche"

Die Autobahnausfahrt kennt fast jeder. Doch die meisten Zeitgenossen, die von der Autobahn66 abfahren und den Wagen in Richtung Wallau lenken, haben in erster Linie das schwedische Möbelhaus im Sinn, ... Mehr

Gesellschaft

Warum?

Fast schon routiniert datiert man Briefe mit "2004", und dennoch bleiben die Fragen unbeantwortet, die einen schon im Vorjahr quälten. Warum redet alle Welt über die Renaissance der guten Manieren, und ... Mehr

Der Finanzmarktbericht

Auf beiden Seiten des Atlantiks überwiegt die Zuversicht

Während die positiven Impulse von der Wall Street auf die europäischen Börsen weiterhin anhalten, bringt inzwischen auch der europäische Kontinent hausgemachte Meldungen mit kurstreibender Wirkung hervor. Mehr

Kommunikationstechnik

Die Flaute ist vorüber

"Die Flaute in der Branche ist vorbei", sagt Willi Berchtold, Präsident des Branchenverbandes der Informationstechnik- und Telekommunikationsanbieter. Mehr

Maschinenbau

Ersatzbedarf bringt Schub

"Die Nadel zittert". Das ist der aktuelle Stand des Konjunkturbarometers im deutschen Maschinen- und Anlagenbau. Mehr

Banken

Vor der großen Bereinigung

2004 wird das Jahr der großen Bereinigung am deutschen Bankenmarkt. Darauf deuten jedenfalls die überwiegenden Erwartungen in der Branche selbst. Mehr

Landesmuseum

Napoleons Schenkung an Mainz und ein umfassendes Bild des Herrschers

Die Ausstellung "Beutekunst unter Napoleon - die französische Schenkung an Mainz 1803" erregt große Aufmerksamkeit. Versteht sie es doch, mit dem gewählten Thema nicht nur einen bestimmten Zeitabschnitt ... Mehr

Pharma

Sorgen um den Mittelstand

2004 wird sich erweisen, ob die Pharmaindustrie mit ihrer Sorge recht behält, daß die jüngsten Maßnahmen zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen die deutschen Hersteller im internationalen Wettbewerb weiter zurückwerfen. Mehr

Einzelhandel

Die Kundschaft wartet ab

Das Ende der Krise im deutschen Einzelhandel sei in Sicht - diese Aussage hat schon mehrfach getrogen. Zuletzt vor dem Weihnachtsgeschäft 2003. Mehr

Auto

Noch gebremster Optimismus

Trendwende ja - aber nur eine leichte; die Einschätzung in der deutschen Automobilindustrie für 2004 läßt nur gedämpften Optimismus zu. Mehr

Übergewicht

Wir Fett-Junkies

Die WHO hat soeben Übergewicht zum Gesundheitsproblem Nummer eins erklärt. Immer deutlicher zeigt sich: Es ist auch ein soziales. Mehr

Terrroralarm

Hamburger Klinik bleibt abgeriegelt

Keine Entwarnung: Die Sicherheitskräfte halten den massiven Schutz der Einrichtung bis auf weiteres aufrecht, da sich nach Angaben der Innenbehörde keine Änderung bei der Beurteilung derGefährdungslage ergeben hat. Mehr

Bundespräsidentenwahl

"Bis März ist die Frage beantwortet"

Während in Reihen der CSU der stellvertretende Unions-Fraktionschef Wolfgang Schäuble als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten unterstützt wird, denkt die CDU-Spitze über die Nominierung des früheren Umweltministers Klaus Töpfer nach. Mehr

Eiskunstlaufen

Solide Mittelklasse und ein Griff in die Wundertüte

"Wenn alle Sportarten sich bewegen", sagt DEU-Präsident Mirmseker, "ist es auch für uns an der Zeit, etwas Neues zu versuchen." Inhaltlich neue Zeiten waren bei der deutschen Meisterschaft aber noch nicht in Sicht. Mehr

Landwirtschaft

"Die Landwirtschaft war noch nie so effizient wie heute"

Nachhaltigkeit ist heute ein Allerweltswort. Da wirkt es fast schon abgegriffen, wenn auch ein Landwirt sich dazu bekennt. Philip Freiherr von dem Bussche, selbständiger Landwirt und DLG-Präsident im Interview. Mehr

Welthandel

Neuer Anlauf zu einer Freihandelszone in Südasien

Südasien will mit Beginn des Jahres 2006 eine eigene Freihandelszone aufbauen. Diese wird rund 1,4 Milliarden Menschen umfassen, 40 Prozent von ihnen haben weniger als einen Dollar täglich zur Verfügung. Mehr

Kommentar

Ein Schritt

Afghanistan ist ein Staat. Ob daraus eine Nation werden kann, muß sich erst zeigen. Einen wichtigen Schritt in diese Richtung sind am Sonntag die Delegierten der Großen Ratsversammlung gegangen. Mehr

Kommentar

Hilfreiche Fragwürdigkeit

"Sie melden sich nicht an." So beschrieb der Chef des Hamburger Verfassungsschutzes die Schwierigkeit bei der Suche nach den angeblich eingereisten islamistischen Terroristen, die einen Anschlag in der Hansestadt geplant haben sollen. Mehr

Wagners Glückwünsche für Wolfgang Gerhardt

"Wolfgang Gerhardt ist Anker und Kompaß für das ins Schwanken geratene FDP-Schiff." Das sagte die FDP-Landesvorsitzende Ruth Wagner beim Empfang zum sechzigsten Geburtstag des Fraktionsvorsitzenden der FDP im Bundestag. Mehr

Flugzeugabsturz

Zweifel an Sicherheitsstandards

Einen Tag nach dem Absturz einer ägyptischen Chartermaschine ins Rote Meer ist am Sonntag weiter nach Leichen gesucht worden. Bislang konnten weder die Flugschreiber noch das Hauptteil des Wracks geortet werden. Mehr

Kommentar

Wer steht zum Springen?

Was sind Georg Späth oder Michael Uhrmann eigentlich für die Öffentlichkeit wert? Offenbar nicht genug, um Hannawalds Tief überdecken und ihm aus den Negativschlagzeilen verhelfen zu können. Mehr

Linde investiert 36 Millionen Euro in Aschaffenburg

Rund die Hälfte aller Deutschen kennen die Firma Linde nicht oder halten sie für eine Schokoladenfabrik. Diese Feststellung, wie sie im Mai 2003 in einem Interview der F.A.Z.-Sonntagszeitung mit Linde-Chef ... Mehr

Hertha BSC

Der amüsante Plauderer betätigt die Nebelmaschine

Vor rund tausend Hertha-Fans hat der neue Trainer Hans Meyer die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde eingeläutet. „Wenn wir alle Kräfte zusammennehmen, besitzen wir gute Chancen auf den Klassenerhalt." Mehr

Rallye Dakar

„Guter Auftakt in Afrika“ für Kleinschmidt

Am vierten Tag der Rallye Dakar hat Jutta Kleinschmidt weiter Boden gut gemacht. Auf der 75 km langen Prüfungen von Rabat nach Fes verbesserte sich die Dakar-Siegerin von 2001 vom 27. auf den 16. Gesamtrang. Mehr

Kommentar

Lauer Abklatsch

hig. Ein paar steuerliche Appetithappen hat die CSU übers Wochenende unters Volk gebracht. Nach bewährter politischer Dramaturgie offeriert sie zunächst einmal die Annehmlichkeiten ihrer Reform: etwas niedrigere Steuersätze, ein ... Mehr

Europa

Italien frisiert die Schuldenstatistik

Mit Hilfe einer neuen halbstaatlichen Finanzinstitution ist es der italienischen Regierung gelungen, die Zahlen zur Staatsverschuldung in den letzten Tagen des Jahres noch entscheidend zurechtzurücken. Mehr

Kommentar

Bittere Pillen für die Opel-Mannschaft

Es gibt frohe Kunde aus dem Hause Opel. Der einstige Formel-1-Fahrer Heinz-Harald Frentzen fährt 2004 für den Rüsselsheimer Automobilkonzern in der Deutschen Tourenwagen Masters ebenso wie Laurent Aiello, der DTM-Sieger von 2002 unter der Marke Audi. Mehr

Amerika

Die Unvereinigten Staaten

In weniger als zwölf Monaten wählt Amerika einen neuen Präsidenten, und vieles spricht dafür, daß das Land noch tiefer gespalten ist als im Jahr 2000. Mehr

Nordische Kombination

Ackermann knapp geschlagen

0,7 Sekunden fehlten Ronny Ackermann nach einer grandiosen Aufholjagd zum Sieg in Schonach. Der Amerikaner Todd Lodwick ließ ihm mit einem unwiderstehlichen Schlußspurt keine Chance. Mehr

Kommentar

Vorsorge

Den Namen Dolf Henkes sollte man sich merken. Henkes dürfte wohl einer der ganz wenigen europäischen Künstler sein, denen derzeit in vier Museen gleichzeitig eine Ausstellung gewidmet ist. Sogar mit einer Schau im ehrwürdigen Boijmans-Van ... Mehr

Formel 1

Barrichello bleibt bei Ferrari

Formel 1-Pilot Rubens Barrichello steht bei Ferrari kurz vor einer vorzeitigen Vertragsverlängerung. Der Teamkollege von Weltmeister Michael Schumacher soll einen Kontrakt bis 2006 unterzeichnen. Mehr

Landung auf dem Mars

Nasa erleichtert, nicht schadenfroh

Planetenmissionen sind immer eine Art Vabanque-Spiel gewesen. Deshalb ist die erfolgreiche Landung des Rovers namens „Spirit“ auf dem Planeten Mars kein Sieg der amerikanischen über die europäische Technik. Mehr

Vierschanzentournee

Norweger aus Stahl

Ob die Schulter das viele Klopfen aushält? Sigurd Pettersen muß sich in acht nehmen vor den vielen Knüffen, Klapsen und Komplimenten, die er von der Konkurrenz erhält. Mehr

Bilanzierung

Auf der Zielgeraden bleibt viel zu tun

Auch ein Jahr bevor kapitalmarktorientierte Unternehmen nach internationalen Bilanzregeln (International Financial Reporting Standards, IFRS) bilanzieren müssen, haben viele dieser Gesellschaften noch kein realistisches Bild der Chancen und Risiken, die mit der Umstellung einhergehen. Mehr

Afghanistan

Die wichtigsten Punkte der neuen Verfassung

Nach dreiwöchigen Beratungen hat die Große Ratsversammlung, Loya Jirga, in Kabul die neue Verfassung für Afghanistan angenommen. FAZ.NET dokumentiert die wichtigsten Punkte. Mehr

Nordische Kombination

Ein Gedanke macht "high" - die Kombinierer wollen fliegen

Traditionelle Wettbewerbe wie in Schonach halten mit der Entwicklung in der Nordischen Kombination nicht mehr Schritt. Mehr

Bürgerschaftswahl

Schill jetzt in Diensten der D-Mark

Hamburgs früherer Innensenator Ronald Schill und seine Getreuen haben eine neue politische Heimat gefunden: Zusammen mit Bolko Hoffmann von der „Pro-DM-Partei“ wollen sie für die neue Bürgerschaft kandidieren. Mehr

Ski alpin

Alois Vogls spät belohntes Warten

Alois Vogl hat am Sonntag beim alpinen Weltcup-Slalom in Flachau den größten Teil mit Warten verbracht. Es wurde belohnt: Am Ende hatte er sich von Rang 30 auf Platz sechs vorgearbeitet. Mehr

Computer

Sie haben neue Nachrichten erhalten

Outlook 2003 ist besser und schneller geworden. Es filtert nun auch ungeliebte Werbe-Mails. Tips und Tricks für das neue Programm von Microsoft. Mehr

Direktbanken

"Die Krise der Onlinebroker ist vorbei"

Olivier Le Grand attackiert die Filialbanken. „Immer mehr Menschen können ihre Wertpapieraufträge zu Hause erteilen. Sie brauchen dafür ihre Hausbank nicht mehr“, sagt der Vorstandsvorsitzende von Cortal Consors. Mehr

Doping

Historiker: DDR dopte ganze Fußball-Mannschaften

Auch die Fußballer der DDR waren Opfer des Staatsdopings. Ganze Mannschaften wurden vor wichtigen Spielen mit Amphetaminen aufgeputscht. Diese Erkentnisse des Sporthistorikers Spitzer meldet der „Spiegel“. Mehr

Rodel-EM

Georg Hackl läßt sich noch nicht gerne zum Rücktritt raten

Georg Hackl rodelt der jüngeren Konkurrenz hinterher. Von Wachablösung will der Bundestrainer aber partout nichts wissen: "Der Schorsch weiß genau, was er machen muß." Bis zur WM in Nagano wird Hackl einen schnellen Schlitten haben. Mehr

Eiskunstlauf

Dytrt erneut deutsche Eiskunstlauf-Meisterin

Annette Dytrt hat bei den deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften in Berlin ihren Titel in der Damen-Konkurrenz erfolgreich verteidigt. Mehr

Magath im Interview

"Wir nähern uns langsam der Realität"

VfB-Trainer Felix Magath im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über die Gefahr, daß Geld und Ungeduld die Stuttgarter Talente verderben. Mehr

Ski alpin

Für Hilde Gerg „war mehr drin“ - Vogl überrascht

Ski-Rennläuferin Hilde Gerg ist gut ins neue Jahr gestartet. Beim zweiten Weltcup-Super-G der Saison im französischen Megeve belegte sie Rang fünf. Siegerin wurde die Österreicherin Alexandra Meissnitzer. Mehr

Rodeln-EM

Kraushaar gewinnt - Hüfner Überraschungszweite

Silke Kraushaar hat nach 1998 zum zweiten Mal den Europameister-Titel im Rennrodeln gewonnen. Mehr

WM 2006

„MV“ kritisiert Schily

Im Streit um den Ort der Eröffnungsfeier für die Fußball-WM 2006 hat DFB-Präsident Mayer-Vorfelder Innenminister Schily widersprochen. Der hatte verkündet, es sei beschlossene Sache, daß das Fest in Berlin stattfinde. Mehr

Boxen

Auch Artur Grigorian verliert den Titel

Dem Hamburger Universum-Boxstall gehen so langsam die Weltmeister aus. Mit einer klaren Punktniederlage verlor nach Wladimir Klitschko und Dariusz Michalczewski nun auch Artur Grigorian seinen Titel. Mehr

Architektur

Die neuen Städte im Himmel

Moskau baut ein World Trade Center, und die Zukunft liegt in den Wolken: 2004 ist das Jahr der Hochhäuser. Die Architekten können sich vor den Auftraggebern im Höhenrausch kaum retten. Mehr

In dunklen Zeiten

Goebbels hatte einen Fehler gemacht. Einen kleinen, aber schwerwiegenden Fehler. In seiner Berliner Rede am 1. April 1933 hatte er von "jenem Juden Zweig" gesprochen, als Synonym für alles Verwerfliche, Schändliche, Undeutsche, das es ab sofort zu bekämpfen gelte. Er hatte Arnold Zweig gemeint, den Schriftsteller, den kämpferischen Antifaschisten und Zionisten. Mehr

In dunklen Zeiten

Goebbels hatte einen Fehler gemacht. Einen kleinen, aber schwerwiegenden Fehler. In seiner Berliner Rede am 1. April 1933 hatte er von "jenem Juden Zweig" gesprochen, als Synonym für alles Verwerfliche, Schändliche, Undeutsche, das es ab sofort zu bekämpfen gelte. Er hatte Arnold Zweig gemeint, den Schriftsteller, den kämpferischen Antifaschisten und Zionisten. Mehr

Urlaubsmängel

Allein der Katalog gilt

Wer zwischen dem Pauschalurlaub, der im Katalog versprochen wurde, und der tatsächlichen Reise so große Unterschiede feststellt, daß er klagen möchte, kann nur den Katalog, nicht aber Versprechungen eines Reisebüros vorbringen. Mehr

Mode

„Zur Gucci-Jacke paßt eine Esprit-Hose“

Angriff auf die Luxuskonkurrenz: Der Esprit-Chef Heinz Krogner spricht über erfolgreiche Mode, hartes Management, das Soziale an Entlassungen und den Neid der Deutschen. Mehr

Flugzeugkatastrophe

Die ersten Opfer sind geborgen

Bei der Suche nach den Opfern der Flugzeugkatastrophe im Roten Meer sind bislang mehr als zehn Menschen tot geborgen worden. Bekannt wurde, daß die Fluggesellschaft in der Schweiz ein Landeverbot hatte. Mehr

Truppenbesuch

Blairs Überraschungsreise in den Irak

Der britische Premierminister Tony Blair hat am Sonntag den britischen Truppen im Irak einen Überraschungsbesuch abgestattet. An Bord einer Militärmaschine traf Blair in der südirakischen Stadt Basra ein. Mehr

Philippinen

Anschlag in Sporthalle - zehn Tote

Bei einem Bombenanschlag in einer Sporthalle sind im Süden der Philippinen am Sonntag mindestens zehn Menschen getötet und 40 weitere verletzt worden. Ziel des Anschlags war offenbar ein Bürgermeister, der verletzt wurde. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2004

Januar 2004

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 04 05 06 07 08 09 10 11