Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.2.2004

Artikel-Chronik

EU-Verfassung

Aznar hofft auf einen Kompromiß

„In Brüssel fehlte der Wille zur Einigung über eine EU-Verfassung“, sagt der spanische Ministerpräsident Aznar in einem Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr

Ausstellung

Märchenhafte Weltseele: "Verehrt und verfemt - Chagall und Deutschland"

Bei seinem ersten Pariser Aufenthalt der Jahre 1911 bis 1914 hatte Marc Chagall kaum Kontakt mit anderen Malern - sehr viel anregender fand er offenbar die Gesellschaft von Dichtern wie Guilleaume Apollinaire oder Blaise Cendrars. Mehr

Verknappen

Konkurrenz belebe das Geschäft, heißt es. Zu viele Anbieter verunsichern sich jedoch nicht nur gegenseitig, sondern die potentiellen Kaufinteressenten gleich mit. In Frankfurt herrscht derzeit ein Überangebot an Grundstücken in Stadtteilgröße, die der Entwicklung harren. Mehr

Friedberger Anlage

Erinnerung an einen Platz jüdischer Geschichte

Ginge es nach den Plänen von Wolfgang Leuschner und Kurt Grünberg, würden an der Friedberger Anlage so bald als möglich Bauarbeiter anrücken und in den riesigen Hochbunker, der dort seit 1942 steht, einen Ort der Erinnerung integrieren. Mehr

Apfelwein

Landesvater Koch: "Der kann getrunken werden!"

Fremden verzieht sich der Mund schon, wenn sie bloß den Namen hören. Apfelwein, Ebbelwei, Äppelwoi, Stöffche. Das sind Synonyme für sauer, schrecklich sauer. Das kommt gleich nach der Zitrone. Der Hesse versteht das nicht. Mehr

Hochtaunus

Banzer neuer Vorsitzender der CDU

Auf eine Personaldebatte haben die Delegierten verzichtet. Ihren neuen Vorsitzenden, der noch dazu ohne Konkurrent blieb, kennen sie seit vielen Jahren als Landrat und aktiven Parteiarbeiter. Wohl genau ... Mehr

Vor G-7-Treffen

Amerikas Notenbank stimmt die Märkte auf steigende Zinsen ein

Die Finanzmärkte stellen sich darauf ein, daß der Dollar-Leitzins nicht länger bei einem Prozent „festgenagelt“ ist. Als erste Reaktion sind die Risikoprämien gestiegen. Mehr

Fußball

Leverkusen stolpert beim SC Freiburg

Statt Tabellenführer Werder Bremen zu jagen, verliert Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga 0:1 beim Aufsteiger SC Freiburg. Im zweiten Sonntagsspiel besiegt Hannover 96 den Hamburger SV 3:2. Mehr

Eishockey

„Satten Lions“ neuen Appetit machen

Wie gut, werden sich manche Spieler der Frankfurt Lions denken, daß der Chef soweit weg ist. Denn der urlaubende Trainer Rich Chernomaz schäumte nach dem 3:7 in Nürnberg vor Wut. Mehr

Fußball

"Sieg der Moral" macht der Eintracht neue Hoffnung

Die Frankfurter Eintracht schöpft nach dem 1:1 gegen die Bayern wieder Hoffnung auf den Klassenverbleib in der ersten Liga. Mehr

Massengedränge bei Mekka

244 Pilger zu Tode getrampelt

Bei einer Panik während der Hadsch-Wallfahrt in Saudi-Arabien sind mehr als 244 muslimische Pilger zu Tode getrampelt worden sein. Etwa 2 Millionen Menschen haben sich bei Mekka versammelt. Mehr

Kommentar

Großer kleiner Fortschritt

Der Einzug von Pragmatismus und Realismus bei der Eintracht, mit denen der Vorstandsvorsitzenden Bruchhagen dem über Jahre nach- und fahrlässig geführten Klub schon in der Winterpause neuen Halt vermittelt hat, gehört nach dem 1:1 gegen die Bayern wieder zur Grundausstattung bei der Betrachtung des Fußball-Tagesgeschäfts. Mehr

Ein Jahr nach der Wahl

Das strahlende Bild des Siegers Koch ist verblaßt

Der 2.Februar 2003 war ein historischer Tag für Hessen. Erstmals in der Geschichte des Bundeslandes hatten die Wähler der CDU mit 48,8 Prozent der Stimmen eine absolute Mehrheit von 56 der 110 Sitze im Landtag zugebilligt. Mehr

Staatsweingüter

Ein Loch am Steinberg als verlockende Perspektive

Gehört es zu den Aufgaben des Landes Hessen, Riesling und Spätburgunder zu erzeugen und den Rheingauer und Bergsträßer Winzern Konkurrenz zu machen? "Nein", sagt der Rheingauer Weinbauverband, und "nein" sagen auch die meisten Landespolitiker einschließlich Roland Koch (CDU). Mehr

„Frankfurter Allgemeine Lesungen“

Nachhilfe auf dem Weg zum Weltruhm

Auch wir wären, offen gestanden, gerne prominent. Nicht, daß wir übermäßig eitel wären, aber toll muß das Leben als Berühmtheit schon sein. Wo man hinkommt, lächeln die Menschen freundlich und sind nett zu einem, der Champagner fließt in Strömen, und abends im Fernsehen duzt uns JohannesB. Mehr

Kommentar

Keine Panik

job. Noch lassen sich die Auswirkungen der "asiatischen Hühnergrippe" nicht abschätzen. Die Ereignisse der vergangenen Tage rufen unweigerlich Erinnerungen an die Sars-Krise wach, die den Kontinent im Sommer heimgesucht hatte. Mehr

Werder Bremen

Die mit dem Gegner tanzen

Wenn irgend etwas die Bremer nach dem 4:0 gegen Hertha BSC Berlin neben der mannschaftlichen Geschlossenheit an die eigene Stärke glauben läßt, dann ist es dieser Stürmer namens Ailton, der 18 Tore in 18 Spielen erzielt hat. Mehr

Leichtathletik

Berhane Adere wird zum glücklichen Versicherungsfall

Die Äthiopierin Berhane Adere stellt beim Leichtathletikmeeting in Stuttgart über 5000 Meter in 14:39,29 Minuten einen Hallenweltrekord auf und wächst auch sonst im Ansehen des Publikums. Die 50000 Euro Prämie zahlt der Versicherer. Mehr

Australian Open

Ein Tennisprimus auf allen Belägen

Roger Federer hat den Beginn seiner Regentschaft als neuer Tennisprimus stilvoll gefeiert. Der 22jährige Schweizer ließ im Herrenfinale der Australian Open in Melbourne seinem müden russischen Gegner Marat Safin nicht den Hauch einer Chance. Mehr

Rückschritt im Titelkampf

Selbst der Bayern-Bus bekommt Schrammen ab

1:1 beim Abstiegskandidaten Eintracht Frankfurt - es war kein guter Tag für die Bayern, und daß ihr Busfahrer später bei der Abfahrt von der Baustelle Waldstadion an einem geparkten Auto hängenblieb, paßte so ganz zu ihrem mißglückten Auftritt zuvor. Mehr

Kommentar

Wiederholungstäter

Die alten Vorurteile, die alten Gewißheiten sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Wer immer geglaubt haben mag, die Bremer würden zum Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga wie gehabt einknicken, sah sich getäuscht; wer immer ... Mehr

Kommentar

Übertriebene Ängste

dri. Amerikas Notenbank (Fed) hat den Anlegern in Erinnerung gerufen, daß sie Leitzinsen auch erhöhen kann. Allerdings haben Greenspan und seine Mitstreiter weiterhin keine Eile damit, den Hebel umzulegen. Mehr

Kommentar

Gefährlicher Alleingang

mas. Klimaschutz geht uns alle an. Keiner beeinflußt allein die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre nennenswert. Das gilt nicht nur für Bürger oder Betriebe, sondern auch für ganze Länder. Der Schutz des Klimas ist somit ein internationales öffentliches Gut. Mehr

Internet

AOL Deutschland erreicht Gewinnzone

Als letzter großer Online-Dienst hat nun auch AOL Deutschland die Gewinnzone erreicht - sogar ein Jahr früher als geplant. Der neue Chef Stan Laurent baut AOL zu einem offenen Online-Dienst um. Mehr

Kommentar

Baskisches Ballspiel

In den letzten Wochen war leider viel von Eta und dem baskischen Terrorismus die Rede, auch hier. Aber das ist noch gar nichts im Vergleich zu der Überfütterung, welche die unmittelbar Beteiligten erleiden, die Beobachter der Szenerie ... Mehr

Zweite Liga

1. FC Nürnberg neuer Tabellenführer

Durch ein 2:0 gegen den Karlsruher SC hat der 1. FC Nürnberg in der zweiten Fußball-Bundesliga die Tabellenführung übernommen. Mehr

Computerwurm

„Mydoom“ legt SCO-Website lahm

Der Computerwurm „Mydoom“ hat seinen Feldzug zur Störung von Computern rund um den Globus angetreten. Experten beziffern den drohenden Schaden auf mehrere Milliarden Euro. Mehr

Vogelgrippe

Robert-Koch-Institut: „Wir bereiten uns auf den Ernstfall vor"

Die Vogelgrippe ist möglicherweise erstmals zwischen Menschen übertragen worden. Das teilte die WHO am Sonntag in Hanoi mit. Auch Deutschland wappnet sich gegen mögliche Gefahren. Ein Interview. Mehr

Finanzpolitik

Deutschland fällt im Steuerwettlauf zurück

Das desaströse Zeugnis stellt das Bundesamt für Finanzen aus: Kein Land in Europa belastet die Gewinne stärker. Das zeigt eine Untersuchung der Behörde. Mehr

Fonds

Erste Risse im Beton-Gold der Immobilienfonds

Für Immobilienfonds ist die Zeit der großen Gewinne vorbei. Erstmals drohen in diesem Jahr sogar Verluste. Denn mit Büros läßt sich kaum noch Geld verdienen. Experten raten daher derzeit von einem Neueinstieg ab. Mehr

Massenvernichtungswaffen

Bush bringt Blair in Not

Präsident Bush wird möglicherweise einer unabhängigen Untersuchung über die ergebnislose Suche nach Massenvernichtungswaffen im Irak zustimmen. Das bringt Tony Blair in Not. Mehr

Kriegsgrund

Kay: "Wir lagen im Irak wahrscheinlich alle falsch"

In den Vereinigten Staaten geht der Streit um das Versagen der Geheimdienste vor der Invasion im Irak in die nächste Runde. Mehr

Der Sonntagsökonom

Wechselkurse sind nicht so wichtig

Vor dem Treffen der Finanzminister und Notenbankgouverneure der sieben großen Industriestaaten wird wieder viel über Wechselkurse debattiert. Dabei haben diese in großen Währungsräumen längst nicht mehr die Bedeutung. Mehr

Marketing

Mit Werten wertschöpfen

Nachdem über Deutschland die Restrukturierungswelle in den vergangenen beiden Jahren gerollt ist, gewinnt die Betrachtung der Innovations- und Wachstumspotentiale an Bedeutung. Mehr

Finanzierung

Kundenevaluierung als Bonitätskriterium

Wie der Kundenwert gegenüber den Kreditinstituten bei Kreditgesprächen im Zusammenhang mit Basel II eingebracht werden kann. Eine der wichtigsten Kennzahlen bei der Bestimmung des Kundenwertes ist eine kundenbezogene Erlös- und Kostenrechnung. Mehr

Radsport

Erik Zabel startet mit Platz drei

Erik Zabel ist mit einem dritten Platz in die Radsport-Saison gestartet. Der 33jährige vom Team T-Mobile mußte sich zum Auftakt der „Trofeo Mallorca“ nur dem Australier Allan Davis und Oscar Freire (Spanien) geschlagen geben. Mehr

Fußball

Yakin nach Stuttgart, But zu Hannover 96

Kurz vor Ende der Transferperiode haben einige Vereine der Fußball-Bundesliga neue Spieler verpflichtet. Mehr

Ski alpin

Zweiter Sieg für Maria Riesch

Maria Riesch hat den Super-G-Weltcup im österreichischen Haus gewonnen. Die 19jährige siegte am Sonntag gemeinsam mit der zeitgleichen Französin Carole Montillet. Mehr

Chronik

Tödliche Zwischenfälle bei der Hadsch

Das schwere Unglück vom Sonntag nahe Mekka, bei dem 244 moslemische Pilger starben, ist nicht das erste seiner Art. Mehr

Basketball

Wieder eine Niederlage für Nowitzki

Ein mittelmäßiger Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profi-Liga nicht vor der zweiten Niederlage nacheinander bewahren können. Mehr

Ski alpin

Hermann Maier gewinnt Super-G in Garmisch

Der Österreicher Hermann Maier hat den Super-G von Garmisch-Partenkirchen gewonnen und sich mit seinem dritten Saisonsieg vorzeitig auch den Disziplin-Weltcup gesichert. Mehr

Formel 1

Michael Schumacher glänzt mit Bestzeiten

Weltmeister Michael Schumacher hat bereits am zweiten Testtag mit dem erst in der Vorwoche präsentierten neuen Ferrari auf der Hauspiste in Fiorano einen Streckenrekord aufgestellt. Mehr

Australian Open

Marat Safin als Spielball von Roger Federer

Die neue Nummer 1 der Welt hat am Ende auch das Finale gewonnen: Roger Federer besiegte bei den Australian Open in Melbourne Marat Safin glatt in drei Sätzen. Es ist der zweite Grand-Slam-Titel für den Schönspieler aus Basel. Mehr

Sicherheitsbedenken

Acht Flüge zwischen Europa und Amerika abgesagt

Nach neuen Sicherheitswarnungen sind am Wochenende abermals Flüge aus Frankreich, England und Schottland nach Amerika gestrichen worden. Washington fürchtet weiter, daß Al Qaida Entführungen plane. Mehr

Parlament

Wahl in Iran gefährdet

Aus Protest gegen den Ausschluß tausender Kandidaten von der Parlamentswahl in Iran haben etliche reformorientierte Abgeordnete ihr Mandat niedergelegt. Präsident Chatami versucht zu vermitteln. Mehr

Nur keine falsche Bescheidenheit

Wie wird man erfolgreich? Mit den besten Argumenten? Ach wo. Der Inhalt entscheidet im Gespräch allenfalls zu sieben Prozent über den Erfolg, glaubt Ingo Vogel. Den Rest machten Körpersprache und die Art und Weise des Sprechens aus. Es gilt also, sich "richtig zu verkaufen". Das Handwerkszeug dafür liefert der Autor in sieben Kapiteln. Mehr

Die Nackten und die Toten

Es sollte eines der Bücher dieser Saison werden. Mit allem, was einen schönen, großen Publikumserfolg zu garantieren scheint: Sex, sehr viel Sex. Nazis, sehr viele Nazis. Politische Brisanz. Biologie- und Chemieträume, Zukunftsvisionen, Sektenglück und ein großes romantisches Finale. Und das alles basierend ... Mehr

Praktisches zu Basel II

Der deutsche Mittelstand ist chronisch unterfinanziert. Und die neuen Eigenkapitalrichtlinien für Banken, Basel II, werden es mittelständischen Unternehmern "in der Kreditklemme" nicht leichter machen. Autor Michael Prümer, einst als Banker mit der Kreditvergabe betraut, erklärt Unternehmern, was Banken beurteilen und welche Anforderungen sie stellen. Mehr

Wo Martin Luther wohnte

In Anne Franks Heimatstadt sind eine Schule, eine Wohnsiedlung und eine Jugendbegegnungsstätte nach dem im Konzentrationslager ermordeten Mädchen benannt. Aber wo genau hat sie bis 1933 in Frankfurt mit ihrer Familie gelebt? In dem Band "Literarisches Frankfurt" findet sich die Antwort: Bis zum März ... Mehr

NEUES REISEBUCH

Für den Tisch Die schlechte Nachricht zuerst: Es gibt keinen Schnee mehr. Zwar noch nicht sofort und überall, aber, so haben Experten auf der Weltkonferenz für Sport und Umwelt zuletzt in Turin verlauten lassen, die Schneegrenze wird dank globaler Klimaerwärmung in den nächsten 30 Jahren um bis zu 300 Meter ansteigen. Mehr

Von menschlichen Tieren

Was hindert ein Unternehmen wie Kodak daran, rechtzeitig auf digitale Fotografie zu setzen? Was läßt das anfangs erfolgreiche Verkäufergespann für Luxusautos zu einem zerstrittenen Verliererteam werden? Warum versanden so viele Projekte? Warum passiert nicht das, von dem alle wissen, daß es passieren ... Mehr

Ski alpin

Maria Riesch ist ein "Stehaufmädchen"

Maria Riesch hat ein denkwürdiges Rennwochenende durchlebt. Einen Tag nach ihrem ersten Sieg bei einer Abfahrt war sie kapital gestürzt. Am Sonntag aber stand sie wieder ganz oben auf dem Podest. Mehr

Arbeitsmarkt

Kompromißsignale im Streit um Einwanderung

Die Chancen für ein Einwanderungsgesetz sind nach neuen Signalen der Kompromißbereitschaft möglicherweise gestiegen. Mehr

Sternenhimmel im Februar

Venus glänzt als Abendstern

Die Venus baut gegenwärtig ihre Stellung als Abendstern aus und ist nach Sonne und Mond das hellste Gestirn am irdischen Firmament. Das Sternbild Orion beherrscht den südlichen Himmel. Mehr

Bundespräsidentenwahl

Westerwelle: Stoiber kein Kandidat

Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntaszeitung hat der FDP-Vorsitzende Westerwelle ausgeschlossen, daß Edmund Stoiber doch noch als Kandidat für die Bundespräsidentschaft aufgestellt wird. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2004

Februar 2004

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 01 02 03 04 05 06 07