Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 1.6.2003

Artikel-Chronik

China

In dem Stausee versinkt die Heimat von Millionen

Die ersten Schleusentore des Drei-Schluchten-Dammes in China wurden geschlossen, der Jangtse soll einen riesigen Stausee bilden. Damit geht der Bau des größten Wasserkraftwerkes der Welt in die letzte Phase. Mehr

Medien

O du schöne Handarbeit

Glückliches Indien! Während sich in Europa die Verlage in Konzernen zusammentun und Zeitungen unter der Krise des Anzeigengeschäfts ächzen, blüht das Druckgewerbe in Indien unvermindert. Mehr

Der Rebstock-Grill - Großstadt-Idylle, die nicht sein soll

Im Schatten einer großen Pappel wartet Alinja Arslan (alle Namen geändert) ungeduldig darauf, daß ihre Mutter alle sieben Kerzen auf dem Geburtstagskuchen angezündet hat und sie ihn endlich anschneiden darf. Mehr

Poker um das Areal der "Frankfurter Rundschau"

"Alles hängt da zusammen." Wenn Burkhard Palmowsky, Referent des Frankfurter Planungsdezernenten Edwin Schwarz (CDU), auf die Zukunft des Areals der "Frankfurter Rundschau" in der Innenstadt angesprochen wird, fällt er in einen philosophisch-resignativen Tonfall. Mehr

Probehandeln auf schwankendem Grund: "Il figlio delle selve" im Staatstheater Mainz

Das im Jahr 1753 eingeweihte Schwetzinger Schloßtheater diente der Unterhaltung des Mannheimer Kurfürsten Carl Theodor und seines Hofstaates in den Sommermonaten. Die für die damalige Zeit beispiellose ... Mehr

Pokal-Kommentar

Ewiger Sieger

Ottmar Hitzfeld, der Trainer des FC Bayern München, ist nach dem Pokalsieg mit 15 Titeln Deutschlands erfolgreichster Trainer und damit eigentlich unantastbar. Doch weil der 54 Jahre alte Mathematiklehrer von gestern so gut rechnen und kalkulieren kann, weiß er, wieviel selbst höchste Lobeshymnen auf Dauer wert sind: nichts. Mehr

Pokalfinale

Tanz aus dem Mai

Der Pokalsieg des FC Bayern ist ein Abziehbild der Saison. Von der ersten bis zur letzten Minute dominierte der deutsche Rekordmeister gegen den 1. FC Kaiserslautern und schaffte zum vierten Mal das Double. Mehr

Ein Solidaritätsbeitrag für die Bedürftigen

Die Formel 1 und sparen? Das paßt einfach nicht zusammen. Die Königsklasse des Motorsports begründete und speist Erfolg und Mythos durch ihre Exklusivität. Nirgendwo wird das besser sichtbar als in Monte Carlo. Mehr

Nüchtern werden und bleiben: 40 Jahre Anonyme Alkoholiker

"Ich war praktisch nur einmal im Leben besoffen", sagt der "Alte Ernst" schmunzelnd und meint damit eigentlich, daß er etwa 20 Jahre lang einen gewissen Alkoholpegel hielt. Zu trinken angefangen hatte er während der Kriegsgefangenschaft in Algier. Mehr

Anlagebetrug im großen Stil: Wiesbadener Staatsanwalt ermittelt

Die Beteiligten sind im Internet nicht zu finden und auch die Auslandsauskunft muß passen. Nein, unter der angegebenen Adresse, Rue de Lausanne 56 in Genf, sei eine Firma Goldbach Industrial Co. nicht registriert, bedauert die freundliche Stimme am Telefon. Mehr

Nachteile der Direktwahl

Sie sind schon ernst zu nehmen, die Bedenken des Wiesbadener SPD-Fraktionsvorsitzenden Rolf Praml, die er kürzlich im Gespräch mit dieser Zeitung gegen die Direktwahl von Oberbürgermeistern, Bürgermeistern und Landräten vorbrachte. Mehr

Kriminalstatistik vorgelegt: "Hochtaunuskreis ist noch sicherer geworden"

Mit einem weiteren Rückgang der Straftaten, der einhergeht mit einer Verbesserung der Aufklärungstätigkeit, hat der Hochtaunuskreis seine ohnehin niedrige Kriminalitätsquote abermals verbessert. Nach ... Mehr

Amorbach feiert 200 Jahre Fürstenhaus zu Leiningen

Die Barockstadt Amorbach kommt in diesem Jahr aus dem Feiern nicht heraus. Den Auftakt machte das Fürstenhaus zu Leiningen, das seit 200 Jahren hier residiert. Im Jahr 1253 hatte der Schutzvogt Konrad von Dume dem Ort "Ammerbach" die Schutzrechte verliehen. Mehr

Kommentar

Ewiger Sieger

Der größte Sieger des Tages genoß seinen Tag wieder einmal leise: Ottmar Hitzfeld. Der badische Fußball-Lehrer des deutschen Rekordmeisters und Rekordpokalsiegers FC Bayern München ist nach dem 3:1 seiner Mannschaft im DFB-Pokalfinale über den 1. Mehr

Mario Basler

Beleidigter Dickschädel, plumper Austeiler, sensibler Lauterer

Mario Basler geht und bleibt dem FCK treu: Drei Szenen eines Abschieds. Mehr

Team Bianchi

Celeste ist jetzt auch Jan Ullrichs Hoffnung

Nun ist die italienische Mode auch im deutschen Radsport eingezogen. Jan Ullrichs neues Team Bianchi kleidet sich klassisch - nicht ganz blau, nicht ganz grün, sondern celeste. Mehr

Kommentar

Kräftemessen im Osten

itz. Im Konflikt um die Einführung der 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland macht die IG Metall Ernst. Von heute an legt sie in gezielten Schlägen wichtige Betriebe in der Stahl- und Metallindustrie lahm. Mehr

Kommentar

Chinas Beitrag

dri. Noch sind es acht, die Nummer neun klopft aber schon an die Tür. Chinas neuer Präsident Hu Jintao ist zum großen Stelldichein der acht führenden Industrienationen als "Beobachter" nach Evian geladen. Mehr

Haushalt

Rentnern drohen Kürzungen

Der sozialpolitische Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion,Storm, kritisiert gegenüber der FAZ die Absicht der Bundesregierung, den Rentnern höhere Krankenkassen-Beiträge abzuverlangen. Mehr

Konvent

Stufenplan für EU-Verfassung?

Im EU-Reformkonvent zeichnet sich jetzt ein Stufenplan ab, wonach bestimmte institutionelle Neuerungen nicht mit dem für das Jahr 2006 angestrebten Inkrafttreten der Verfassung, sondern erst nach der Europawahl im Jahr 2009 rechtswirksam werden könnten. Mehr

Kommentar

Sein und Bewußtsein

bko. Wer in Deutschland etwas ändern will, muß dafür eine Mehrheit haben. Der Bundeskanzler braucht sie im Bundestag und im Bundesrat; zuerst aber muß er sich der Unterstützung seiner eigenen Partei gewiß sein. Mehr

Kommentar

Kein ökumenischer Meilenstein

Wenn die Ökumene in jüngster Zeit wirklich so viele Meilensteine erreicht hätte, wie sie beim Ökumenischen Kirchentag in Berlin beschworen wurden, dann müßte sie längst am Ziel sein. Das ist nicht der Fall. Mehr

Zinspolitik

Hoher Erwartungsdruck gegenüber EZB

An den Finanzmärkten wird fest mit einer großen Zinssenkung auf zwei Prozent der Europäischen Zentralbank am kommenden Donnerstag gerechnet. Mehr

Europäische Börsen

Liquidität treibt die Aktienmärkte nach oben

Inmitten düsterster Nachrichten über die Konjunkturlage und der Diskussion über Deflationsgefahren sind die Aktienmärkte in der westlichen Hemisphäre offenbar kaum noch zu bremsen. Mehr

Pharma

"Erbitux zuerst in der Schweiz"

Bernhard Scheuble, Vorsitzender der Merck-Geschäftsleitung, äußert sich gegenüber der F.A.Z. zu den Perspektiven für das Darmkrebs-Medikament Erbitux. Mehr

Pharma

Gefahr für alle Naturarzneien

Traditionelle Naturheilmittel wie Tees, Frischpflanzensäfte, Kräutertabletten und Rotölkapseln könnten in den kommenden Jahren vom Markt verschwinden. Mehr

Prestige-Untergang

"Strände in Galicien wieder sauber"

Sechseinhalb Monate nach dem Unglück des Öltankers "Prestige" haben die spanischen Behörden jetzt mitgeteilt, daß die Strände Galiciens mit wenigen Ausnahmen wieder sauber. Mehr

Gesellschaft

Akademikerinnen verzichten öfter auf Kinder

Eine gute Ausbildung führt bei Frauen dazu, daß ihr Kinderwunsch weniger ausgeprägt ist. Das hat eine Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung ergeben. Mehr

Tourismus

Dertour ist auch in der Krise erfolgreich

Im trüben Branchenumfeld der Touristik hat die DER-Gruppe, die zur Rewe-Touristik zählt, einen erfolgreichen Jahresabschluß 2002 vorgelegt und das zweitbeste Ergebnis der Geschichte erzielt. Allerdings hat Sars das Asien-Geschäft gestoppt. Mehr

Software

Auslese unter den Anbietern von Standard-Software

Mit sehr verhaltener Zuversicht blicken die Anbieter von Unternehmens- und Standard-Software in Deutschland in die Zukunft. Fühlbarer Aufschwung wird erst für das Jahr 2004 prognostiziert. Mehr

Internet

Musik-Tauschbörsen treiben das Breitband-Internet voran

"Meine Freunde schaffen sich DSL vor allem für die Musik-Tauschbörsen an", kommentierte ein Internet-Nutzer die rapide Verbreitung der Breitband-Technik in Deutschland. Die Begründung könnte stimmen. Mehr als die Hälfte der Kazaa-Nutzer surfen breitbandig. Mehr

Kommentar

Scherben

Die neureiche Ruhrtriennale hat im Revier die Prioritäten verschoben. Üppig, wie ihre Tafeln gedeckt sind, verweist sie die Ruhrfestspiele an den Katzentisch. In den dreizehn Jahren unter Hansgünther Heymes Leitung wurde der grüne ... Mehr

Führung

Weniger budgetieren, aber besser

Ein Unternehmen steuern ohne Budgets - kann das funktionieren? Die Meinungen über dieses Beyond Budgeting genannte Konzept, bei dem strenge Budgetvorgaben durch teilweise weiche Management- und Führungsprinzipienersetzt werden, sind geteilt. Mehr

Führung

Interimmanager geringer ausgelastet

Auch die Nachfrage nach Managern auf Zeit - sogenannten Interimsmanagern - wird durch die schwache Konjunktur beeinflußt. Gefragt bleiben Experten für Sanierung und Restrukturierung, während gerade die Nachfrage nach IT-Spezialisten deutlich zurückgegangen ist. Mehr

Internationales Management

Ausländische Investoren klagen über Ungarns Bürokratie

Knapp ein Jahr vor dem EU-Beitritt Ungarns mehren sich die Klagen ausländischer Investoren über die wachsende Willkür der ungarischen Steuer- und Zollverwaltung; auch bei der Erteilung staatlicher Genehmigungen sind die Ungereimtheiten nicht geringer, sondern größer geworden. Mehr

Karriere

"Wer gefällt, dem wird Gunst zuteil"

Das Streben nach Ämtern, Auszeichnungen und materiellem Wohlstand ist legitim und in den meisten Fällen Ausdruck eines nicht zu beanstandenden Egoismus. Pech hat freilich der, dem ebenbürtige Rivalen mit ähnlichen Absichten im Wege stehen. Mehr

Filmmuseum Berlin

Alle Welt jagt das amerikanische Vorbild: Oscargekrönte Trickfilme

Beim Trickfilm schienen die Amerikaner ungekrönte Könige zu sein. Nie hätten sie erwartet, in dieser ureigenen Domäne vom Ausland Konkurrenz zu erhalten. Eine Ausstellung am Potsdamer Platz in Berlin zeigt, wie es dazu kam. Mehr

Tennis

Ratlos gegen die Aufschlaggewalt von Verkerk

Die ganze Ratlosigkeit im Achtelfinale der French Open gegen Martin Verkerk entlud sich in einem lauten Selbstgespräch. "Ausgerechnet in einem Achtelfinale spiele ich mein schlechtestes Tennis. Hilfe, Hilfe, Hilfe", rief Rainer Schüttler. Mehr

Züchtungsideen

Jede wissenschaftliche Disziplin hat ihre schwarzen Schafe. Richard Lynne, J. Philippe Rushton und Chris Brand sorgten in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder dafür, daß die Verhaltensgenetik um ihren ohnehin schon angekratzten Ruf noch mehr fürchten mußte. Mehr

Ins Nirwana der Bilderwelten

Die DDR war ein Bild mit wenig Farbe. Grau, Braun und dann noch ein bißchen Rot. Das bißchen Rot war politische Reklame, die niemanden für sich gewinnen mußte. Abgekauft wurde ohnehin wenig. Das Paradies der Werktätigen war verblichen, bevor es bewohnt wurde. Mehr

Zu schön, um wahr zu sein

Manche philosophischen Sätze komprimieren die Gewißheit ganzer Jahrhunderte und finden doch heute so gut wie keinen einzigen Verteidiger mehr. Ein solcher Satz, an dessen Geschichte sich Epochenabstände ... Mehr

Busverkehr

Im Rückwärtsgang

Die Omnibus-Branche hatte bisher einen guten Ruf und profitierte eher von der Tourismus-Flaute. Nach den beiden Unglücken am Plattensee und bei Lyon sind die Bus-Unternehmer in die Defensive geraten. Mehr

Formel 1

Montoya stellt Räikkönen und Schumacher in den Schatten

Juan-Pablo Montoya hat im BMW-Williams den Großen Preis von Monaco gewonnen. Michael Schumacher wird hinter Kimi Räikkönen Dritter - und verpaßt den Sprung an die WM-Spitze. Mehr

French Open

„Hilfe, Hilfe, Hilfe!“

Rainer Schüttler, der sich als letzter deutscher Tennisprofi in die vierte Runde der French Open gekämpft hatte, unterlag am Sonntag dem Niederländer Martin Verkerk mit 3:6, 3:6, 5:7. Mehr

Philosophie

Und sie vergeht doch

Das Verrinnen der Zeit sei eine Illusion, sagen viele und berufen sich dabei auf die moderne Physik - zu Unrecht, wie der Philosoph Tim Maudlin meint. Mehr

Interview

Quanten, Zeit und Philosophen

Wenn sich die Quantenphysik mit der Zeit befaßt, kommt auch die Philosophie mit ins Spiel. Fragen an den Physiker Anton Zeilinger. Mehr

DFB-Pokalfinale

„Die Bayern sind von einem anderen Stern“

Der 3:1-Spaziergang zum Pokalsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern und zum Double macht deutlich: National ist dem FC Bayern die Konkurrenz ausgegangen. Mehr

Memoiren

Anekdoten aus dem Rosengarten

Hillary Clinton hat ihre Memoiren geschrieben. Aber Voyeure werden nicht auf ihre Kosten kommen: Die Dame hat Ambitionen. Mehr

Biotech

Biotech-Aktien starten durch

Gute Forschungsergebnisse in der Krebstherapie haben die Phantasie geweckt. Aber die Entwicklung von Arzneien ist ein Pokerspiel - alles gewinnen oder alles verlieren. Mehr

Die Menschheit, zweiter Versuch

Die Wesen, die in der Wildnis leben, sind vollkommen friedlich. Sie kennen keine Gewalt, ernähren sich vegetarisch, sind unfähig zu Eifersucht und Lüge, dafür aber voller Ehrfurcht gegenüber Pflanzen und Tieren - so haben sich Generationen von Entdeckungsreisenden jene edlen Wilden erträumt, die ... Mehr

Die Menschheit, zweiter Versuch

Die Wesen, die in der Wildnis leben, sind vollkommen friedlich. Sie kennen keine Gewalt, ernähren sich vegetarisch, sind unfähig zu Eifersucht und Lüge, dafür aber voller Ehrfurcht gegenüber Pflanzen und Tieren - so haben sich Generationen von Entdeckungsreisenden jene edlen Wilden erträumt... Mehr

Atomstreit

Bush und Putin besorgt über Iran und Nordkorea

Der amerikanische Präsident Bush und sein russischer Kollege Putin haben Nordkorea zum Verzicht auf Atomwaffen aufgerufen und sich besorgt über das iranische Nuklearprogramm geäußert. Mehr

Demonstrationen

„Krieg den G8“

Die Schweizer Polizei ist am Sonntagmorgen in Lausanne vor dem Auftakt des Weltwirtschaftsgipfels in Evian mit Tränengas gegen rund 300 schwarzgekleidete Demonstranten vorgegangen. Mehr

Sonderparteitag

SPD will Renten kürzen

Auch die Sozialdemokraten wollen die Renten kürzen. Das geht aus dem Leitantrag zum Sonderparteitag der SPD an diesem Sonntag hervor. Mehr

Informationstechnologie

Die Renaissance des Telefons

Via Telefon sind Informationen ebenso geschwind wie im Internet erhältlich. Neue technische Möglichkeiten bieten Nutzern wie Anbietern dabei Chancen - und den Anbietern vor allem Aussicht auf Gewinn. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2003

Juni 2003

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06