Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 4.1.2003

Artikel-Chronik

Grand Prix

Leihen Sie uns Ihre weiße Gitarre!

Die weiße Gitarre als symbolische Unterstützung für die Grand-Prix-Teilnahme der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: Ein offener Brief an Nicole. Mehr

Ölpest

Austernbänke von Arcachon gesperrt

Scheinbar unaufhaltsam erreicht die Ölpest aus Spanien nun Frankreich. Die weltbekannten Austern- und Muschelbänke von Arcachon sind verseucht. Mehr

Sozialstaat

SPD streitet über Reformkurs

Die Parteilinke wendet sich gegen das Strategiepapier des Bundeskanzleramtes zur Reform des Sozialstaates und fordert eine Grundsatzdebatte in der SPD. Mehr

Krankenkassen

Weitere Erhöhungen befürchtet

Ungeachtet der Gesetze zur Beitragsstabilisierung rechnet der Kommissionsvorsitzende, Bert Rürup, 2003 mit steigenden Krankenkassenbeiträgen. Mehr

Fußball-Bundesliga

Wolfsburg will seinen Wolf nicht mehr

Zum Saisonende muss Trainer Wolfgang Wolf seinen Posten beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg räumen. Mehr

Gentechnologie

Sekte: Zweite Klon-Baby in Niederlanden geboren

Die Chefin der Firma Clonaid, Boisselier, hat die Geburt eines zweiten Klonbabys verkündet. Die Mutter soll eine lesbische Frau aus den Niederlanden sein. Mehr

Eisschnelllaufen

Friesinger lässt Pechstein stehen

„Es war ein absoluter Überlauf“, lobte sich Eisschnellläuferin Anni Friesinger nach dem 1500 m-Rennen bei der Mehrkampf-EM selbst. Mehr

Vierschanzentournee

Ahonen fliegt der Konkurrenz davon

Der Finne Janne Ahonen gewann in Innsbruck vor den Österreichern Stefan Liegl und Martin Höllwarth. Sven Hannawald wurde Vierter. Mehr

Irak-Politik

Berlin und Paris einig

Deutschland und Frankreich wollen ihre Irak-Politik im Weltsicherheitsrat eng miteinander abstimmen. Mehr

Ski alpin

Kein guter Riesenslalomtag für Geschwister Ertl

Martina Ertl verpasste in Bormio den angestrebten Platz unter den Top Ten, Bruder Andreas in Kranjska Gora sogar den Finaldurchgang der besten 30. Mehr

Tarifverhandlungen

Zweistufige Lohnerhöhung möglich

Die Spitzen von Gewerkschaft und Arbeitgebern haben signalisiert, dass sie sich im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes auf eine zweistufige Lohnerhöhung einigen könnten. Mehr

Hopman Cup

US-Duo Williams und Blake gewinnt Mixed-WM

Serena Williams und James Blake schlugen die Australier Alicia Molik und Lleyton Hewitt beim Hopman-Cup-Finale in Perth mit 3:0. Mehr

Das Heldenepos vom "illbruck"-Team

ley. Dieses Buch über das "Volvo Ocean Race" ist in erster Linie ein Buch über das siegreiche Illbruck-Projekt. Generalstabsmäßig vom Unternehmer Michael Illbruck geplant, gelang der Kampagne ein Start-Ziel-Sieg. Zum Zeitpunkt des Rennens waren die Autoren als Mediendirektor und Presseoffizier Teil des Teams an Land. Mehr

Sieben Jahre in Brooklyn

Es ist ein Wagnis, in Zeiten von Pop, Fantasy und allgemeinem Spaßbegehren mit einer Episoden-Sammlung aufzuwarten, die thematisch alles enthält, was einst unter der Genrebezeichnung Problembuch gefaßt wurde. Wenn dieses Wagnis aber so originell und lebendig unternommen wird wie von der amerikanischen Autorin E. Mehr

Rache der Radiergummis

Sein letzter Roman erschien vor mehr als zwei Jahrzehnten. In den achtziger und neunziger Jahren hatte Alain Robbe-Grillet, einer der berühmtesten und umstrittensten Schriftsteller des vergangenen Jahrhunderts, einen dreiteiligen autobiographischen Zyklus veröffentlicht, wie er im ästhetischen Programm des "Nouveau Roman" nicht vorgesehen war. Mehr

Die Seele unterm Messer

Die Fähigkeit des Menschen, sich etwas vorzumachen, ist enorm. Emilio Brentani liebt die Edelhure Angiolina, deren Markenzeichen die engelsgleiche Keuschheit ist, die sie auf ihr Angesicht zu zaubern weiß. Was ist verlockender als Keuschheit, die sich schließlich ergibt? "Brentani lächelte mit der ... Mehr

Die Gold-Reise

Elektron oder Platin mögen die kostbareren Metalle, Immobilien derzeit zuverlässigere Bürgen für Wohlstand sein - sobald sich die Phantasie in unser Denken mischt, ist Gold noch immer die Urformel allen Reichtums. "Fleisch der Götter" nannten es die alten Ägypter, und das ist es noch in unseren gottlosen Tagen. Mehr

Am Anfang war die Neugierde

Maurice Rheims, seit 1976 auf Sessel 32 Mitglied der Académie française, hat sich seit langem nicht nur als Auktionator, sondern auch als Autor betätigt. Zu einem seiner ersten Bücher gehört "La vie étrange des objets" von 1959. Es war Grundlage für sein Buch "Les collectionneurs", das 1981 erschien und jetzt in einer neuen, überarbeiteten Ausgabe vorliegt. Mehr

Zu Hilfe, mein Dornbusch brennt

So viele Anlässe und heuristische Kickstarter literarischen Schaffens es heute auch geben mag: Göttliche Offenbarung wird als Ausrede fürs Büchermachen in der Neuzeit doch zunehmend selten bemüht, wenn man mal vom Buch Mormon, Daniel Schrebers "Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken" und dem Spätwerk des Scientology-Erfinders L. Mehr

Magst du tote Ratten gern, Becky Thatcher?

Eigentlich ist die Sache klar: Ein Strich teilt die Schiefertafel auf dem Pult von Tom Sawyer und Joe Harper in zwei Hälften, und die Zecke, die hilflos auf der Tafel herumirrt, ist immer dem Jungen ausgeliefert, dessen Seite sie durchquert. Doch Joe spielt falsch; er stupst das Tier jedesmal mit einer Stecknadel an, wenn es in Toms Bereich überwechseln will. Mehr

Rezension

Raffael

Daß ein Buch über Raphael mit diesem Thema, diesem Format und diesem Umfang "schön", das heißt mit eindrucksvollen Illustrationen zur gesamten malerischen Produktion des Künstlers und zu seinen wichtigsten Zeichnungen ausgestattet ist, versteht sich eigentlich von selbst. Doch ist es auch, um es etwas ... Mehr

Rezension

Der dressierte Leib

Der Tanz und seine kultur- und sozialgeschichtlichen Aspekte sind in den letzten Jahren verstärkt ins Rampenlicht der Forschung getreten. Zwischen den Polen von "Körperlust und Disziplin" betrachtete etwa Vera Jung die Fest- und Tanzkultur des 16. und 17. Jahrhunderts (vgl. DAMALS 1-2002, S. 55). Das ... Mehr

Rezension

Geboren im Jahr Eins

1949, im Gründungsjahr der DDR, wurden auf dem Territorium der sowjetischen Besatzungszone einschließlich Ostberlins 274 022 Kinder geboren. Mit 21 von ihnen hat die Autorin Dorothee Wierling Mitte der 90er Jahre lebensgeschichtliche Interviews geführt. Das Ergebnis dieses langjährigen Forschungsprojektes ... Mehr

Rezension

Die Ostsee

Bereits mit einer "Geschichte der Landschaft in Mitteleuropa" und einer "Geschichte des Waldes" ist der Autor Hansjörg Küster an einen breiteren Leserkreis herangetreten, beide Male mit großem Erfolg. Der hier vorliegende Band über die Ostsee knüpft an die beiden anderen Bände an. Es geht Küster darum, ... Mehr

Rezension

Der deutsche Widerstand gegen Hitler

Nur zwei allgemeine Erkenntnisse wird man aus den insgesamt 23 knappen Fallstudien des von Gerd Ueberschär herausgegebenen Bandes über die Reaktionen in fast allen europäischen Ländern auf den deutschen Widerstand herausdestillieren können: Der deutsche Widerstand hatte es lange Jahre schwer im Ausland wahrgenommen und dann gar auch noch positiv bewertet zu werden. Mehr

Rezension

Willy Brandt

Peter Merseburger hat in seiner Biographie über Willy Brandt ein eindringliches Lebensbild aus dem "Zeitalter der Extreme" gezeichnet. Als unehelich geborenes Proletarierkind durchschritt Brandt fünf Karrieren: Vom linkssozialistischen Redakteur und Emigranten der NS-Zeit zum Hoffnungsträger der Nachkriegssozialdemokratie ... Mehr

Rezension

Stalin und Hitler

Lew Besymenski beleuchtet aufgrund jetzt erstmals zugänglicher sowjetischer Quellen die deutsch-sowjetischen Beziehungen von der Vorgeschichte des Hitler-Stalin-Pakts bis zum deutschen Überfall 1941, vor allem für die sowjetische Seite. Zu seinen wichtigsten Ergebnissen gehört zweifellos der Nachweis, ... Mehr

Rezension

Große Kathedralen des Mittelalters

Anders als bei den meisten vergleichbaren Veröffentlichungen beschränkt sich Bernhard Schütz in seinem Bildband "Große Kathedralen des Mittelalters" nicht auf gotische oder romanische Gotteshäuser, sondern spannt den Bogen deutlich weiter, von der Jahrtausendwende bis in die Zeit um 1500. Sein Auswahlkriterium ... Mehr

Rezension

Opposition und Widerstand in der DDR

"25 Jahre Arbeitslager!" Gegen unzählige Angeklagte wurde dieses Strafmaß in der Sowjetischen Besatzungszone und in der frühen DDR verhängt. Die von den sowjetischen Militärtribunalen verfügten Strafen standen regelmäßig in keinem Verhältnis zu den vielfach konstruierten Straftaten. Zu 25 Jahren Zwangsarbeit war Wolfgang Natonek verurteilt worden, der Leipziger Studentenpfarrer der 40er Jahre. Mehr

Rezension

Erich Honecker

"Wenn ich den Hut aufsetze, muß ich den zur Begrüßung abnehmen", sinnierte der Staatsratsvorsitzende und Generalsekretär der Partei, als Bundeskanzler Helmut Schmidt zu deutsch-deutschen Konsultationen in die DDR kam. Also entschied sich der Arbeiterführer für eine sowjetische Pelzmütze. Diese Kopfbedeckung würde er ohne Gesichtsverlust aufbehalten können. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2003

Januar 2003

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 04 05 06 07 08 09 10 11 12