Home
http://www.faz.net/-h7p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Meldungen vom 12.1.2002

Artikel-Chronik

Euro

Deutsche mögen die neuen Scheine

Die Deutschen haben den Euro nicht nur bereits voll akzeptiert, sondern den meisten gefallen die neuen Scheine und Münzen auch richtig gut. Mehr

Konjunktur

Greenspan warnt

Mahnende Worte hat US-Notenbankchef Alan Greenspan an die Märkte gerichtet. Die amerikanische Wirtschaft sei noch längst nicht wieder genesen. Mehr

Rallye Dakar

Kleinschmidt gibt Sieghoffnung auf

Jutta Kleinschmidt hat bei der 24. Rallye Dakar kaum noch Chancen, ihren historischen Vorjahressieg zu wiederholen. Mehr

Junge Elite

Freundschaften aus dem Goldfischteich

In Deutschland schließen sich die jungen Eliten aus Wirtschaft oder Politik meist im Unternehmen oder der Branche zusammen. Mehr

Berlin

PDS gibt grünes Licht für Rot-Rot

Die Berliner PDS macht den Weg für die erste rot-rote Koalition in der Bundeshauptstadt endgültig frei. Mehr

Terror und die Folgen

Bundeswehr-Soldaten erleben afghanische Wirklichkeit

Das deutsch-niederländische Vorauskommando für die Friedenstruppe in Afghanistan bekommt die Probleme des Landes am eigenen Leib zu spüren. Eine Reportage. Mehr

HWWA-Präsident

"Stoiber betreibt sozialdemokratische Wirtschaftspolitik"

Das wirtschaftspolitische Konzept des Unions-Kanzlerkandidaten Stoiber deckt sich nach Meinung des Hamburger Weltwirtschaftsarchivs (HWWA) völlig mit den Vorstellungen von Kanzler Schröder. Mehr

Verkehr

Sieben Menschen sterben auf glatten Straßen

Schlechte Sicht und glatte Straßen haben am Samstag bei schweren Verkehrsunfällen in ganz Deutschland mindestens sieben Todesopfer gefordert. Mehr

Biotechnologie

Die Analysen werden fundierter

Die große Euphorie für die Biotech-Branche ist vorbei. Künftig werden die Firmen kritischer beleuchtet, so Biotech-Experte Garbe. Mehr

Arbeitsmarkt

Weniger Lohn, mehr Jobs?

Billigjobs sollen helfen, die Zahl der Arbeitslosen zu senken. Analyse (7). Mehr

Schlager-Grand Prix

Morddrohungen gegen Bernhard Brink

Eigentlich war der Schlager-Grand Prix zumindest in Deutschland längst zur Blödelshow verkommen. Doch jetzt wird's ernst: Kandidat Bernhard Brink kämpft mit Morddrohungen. Mehr

Glosse

Messlatte: Das gesprochene Wort

Da liegt sie plötzlich im Mailfach, die Kanzler-Rede zum Jahr 2000. Und schon wieder muss sich Gerhard Schröder an seinen Worten messen lassen. Mehr

Rezension: Belletristik

Der Schleudersitz der Vernunft

Jochen Missfeldt erzählt von Baronin Zago. "Bekannt wurde die böse Herrin eines Sommersonntags, als sie zusammen mit dem Oberheizer das Dienstmädchen an den glühenden Ofen band. Die Arme hatte Zucker genascht. Während die Naschkatze am Ofen schmorte, ließ die Freifrau anspannen; dann fuhr sie unter Donner und Blitz, Hagel und Wind zum Gottesdienst in die neue, kalte Kirche von Sankt Ursula. Mehr

Rezension: Belletristik

Fahnen von einst

Als Kind, so erzählt der Dichter, sei er auf dem Schulweg am Schlachthaus vorübergerannt, um dem Geschrei der verendenden Tiere zu entkommen. Dann aber habe er sich zum Gehen gezwungen und schließlich das Gebäude betreten: "Ich wollte mich nicht mehr an den Tod gewöhnen - ihn bekämpfen wollte ich." ... Mehr

Rezension: Sachbuch

Völker, seht die Signale!

Ulla Hingst: Auswirkungen der Globalisierung auf das Recht der völkerrechtlichen Verträge. Verlag Duncker & Humblot, Berlin 2001. 349 Seiten, 58,- Euro.In der Studie über die "Auswirkungen der Globalisierung auf das Recht der völkerrechtlichen Verträge" kommt Ulla Hingst zu dem Ergebnis, daß aufgrund ... Mehr

Rezension: Sachbuch

Grünes Glas des Himmels

Wenn die junge Sabeth und der längst nicht mehr junge Walter "Homo" Faber als Liebespaar durch Südeuropa reisen, vertreiben sie sich die schöne Zeit mit einem eigenwilligen Spiel: Wem fallen die originellsten Vergleiche ein? So überbieten sie sich mit Assoziationen zu den Landschaften und Dingen, die ihnen unterwegs begegnen. Mehr

Rezension: Sachbuch

Vertiefen und Verstärken

Wilfried Loth (Herausgeber): Das europäische Projekt zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Verlag Leske und Budrich, Leverkusen 2001. 392 Seiten, 24,90 Euro.Bisweilen ist es nützlich, bei allem Nachdenken über die finale Gestalt Europas gelegentlich die Fragen zu stellen: Welche Motive und Initiativen haben ... Mehr

Rezension: Sachbuch

Klassisch

GEOPOLITIK. Der Begriff wurde vor über 100 Jahren von Rudolf Kjellén eingeführt. Angewandte Geopolitik ist das Studium von Macht, Raum und Zeit. Im 20. Jahrhundert wurden zahlreiche geopolitische Theorien, Doktrinen und Konzeptionen entwickelt, die zum Teil wesentlichen Einfluß auf die operative Politik des jeweiligen Staates hatten. Mehr

Rezension: Sachbuch

Manifeste und latente Macht

John Mearsheimer: The Tragedy of Great Power Politics. Verlag W. W. Norton & Company, New York/London 2001. 555 Seiten, 22,- PfundReinhard Wolf: Partnerschaft oder Rivalität? Sicherheitsbeziehungen zwischen Siegermächten. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden 2001. 296 Seiten, 19,95 Euro.Der Blick ... Mehr

Rezension: Sachbuch

Norwegische Kunst

Wie die Literatur aus nordischen Ländern, so genießt skandinavische Kunst in jüngerer Zeit wachsende Aufmerksamkeit außerhalb der Landesgrenzen. Wer sich informieren wollte, litt indes nicht nur an der Sprachgrenze und Entfernungen, sondern auch an einem Mangel an leicht zugänglicher Literatur. Zumindest letzteres ... Mehr

Rezension: Sachbuch

Ende der Enthaltsamkeit

Volker Rittberger (Herausgeber): German Foreign Policy Since Unification. Theories and Case Studies. Manchester University Press, Manchester/New York 2001. 385 Seiten, 50,- Pfund (Paperback 17,99 Pfund).Genau einen Monat nach dem 11. September 2001 sprach Bundeskanzler Schröder von einem "weiterentwickelten Selbstverständnis deutscher Außenpolitik". Mehr

Fußball in England

Nach Kreuzbandriss: Steffen Freund fällt lange aus

Für Ex-Nationalspieler Steffen Freund ist die Saison in der Premier League beendet. Der Profi von Tottenham Hotspur laboriert an einem Kreuzbandriss im rechten Knie. Mehr

Zuwanderung

„Stoiber ist ein harter Knochen“

Bundeskanzler Schröder erwartet nach der Unions-Entscheidung für Edmund Stoiber als Kanzlerkandidat einen polarisierenden Wahlkampf. Mehr

Kommentar

Stoiber ist Merkels Meister

Das Ende eines Missverständnisses: Die CDU-Vorsitzende Merkel hat zu Gunsten von CSU-Chef Stoiber auf die Kanzlerkandidatur verzichtet. Ein Kommentar. Mehr

Stichwort

Das Internationale Kriegsverbrechertribunal

Das Internationale Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien wurde im Mai 1993 vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gegründet. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014
Chronik 2002

Januar 2002

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21