Home
http://www.faz.net/-gwz-76pvi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Trotz eisiger Kälte Erste Störche schon zurück in Hessen

Trotz eisiger Temperaturen sind in Hessen Störche zu sehen. Experten beobachten, dass die Vögel ihre Gewohnheiten in den Wintermonaten ändern.

© ZB Vergrößern Einige Artgenossen dieses Storchs, der auf einem Vogelhof in Sachsen zu Hause ist, sind aus ihren Winterquartieren im Süden kommend schon wieder nach Hessen zurückgekehrt

Die ersten Störche sind wieder in Hessen angekommen. Vereinzelt seien die Zugvögel in der Wetterau und in Südhessen bereits gesichtet worden, sagte Martin Hormann von der Staatlichen Vogelschutzwarte in Frankfurt. „Aber ein Storch macht noch keinen Sommer, und es ist eigentlich noch ein bisschen früh.“

Die Störche, die in Spanien überwintert hätten, würden erst ab Ende Februar erwartet. Die Vögel aus Westafrika kämen Mitte März zurück. In Hessen werden nach Einschätzung des Experten dann etwa 230 Brutpaare sowie deren Nachwuchs leben.

Fressen auf Mülldeponien

Immer mehr Störche würden nicht in Afrika, sondern in Spanien den Winter verbringen, erklärte Hormann. „Da finden sie zum Beispiel auf den Mülldeponien viel zum Fressen.“ In Deutschland würde kein gescheiter Storch überwintern, sagte Experte der Staatlichen Vogelschutzwarte. „Das ist für sie viel zu riskant.“

Mehr zum Thema

Hubertus Krahner vom Verein Storchengemeinschaft Wiesbaden-Schierstein hat jedoch andere Erfahrungen gemacht: „Es sind immer Störche da“, sagte er. In den letzten Jahren hätten stets etwa 20 dieser Zugvögel im Schiersteiner Raum überwintert. Sie würden sich Fressen in den Mülldeponien suchen oder Fische fangen.

Quelle: FAZ.Net mit lhe

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kritik von Firmen und Experten Hessen führt Sperrdatei für Spielhallen-Kunden ein

Im Kampf gegen Glücksspielsucht hat Hessen als erstes Bundesland für Spielhallen eine Sperrdatei eingeführt. Der Münzautomaten-Verband und Suchtfachleute halten das System nach einigen Monaten Praxis jedoch für mangelhaft. Sie nennen aber unterschiedliche Gründe. Mehr

20.01.2015, 14:17 Uhr | Rhein-Main
Spannung vor Apple-Präsentation

Am Dienstag will der US-Konzern seine neuesten Produkte vorstellen. Experten rechnen mit einem größeren Display für das iPhone 6 und einer Apple-Smartwatch. Mehr

09.09.2014, 16:09 Uhr | Technik-Motor
Rasante Zunahme in Hessen Heimische Tiere leiden unter Waschbären

Waschbären fühlen sich in Hessen pudelwohl. Die Eindringlinge haben hier kaum Feinde und finden als Allesfresser leicht Nahrung - auch in der angestammten Tierwelt. Mehr

27.01.2015, 13:27 Uhr | Rhein-Main
Alternative für Raucher Experten streiten über Regeln für E-Zigaretten

Der Siegeszug der elektronischen Zigarette scheint kaum noch aufzuhalten - verspricht sie doch Nikotin-Genuss bei angeblich weniger Risiken für die Gesundheit als Tabak-Produkte. Mehr

04.11.2014, 16:57 Uhr | Gesellschaft
Bessere Vermarktung Ministerin will Hessens Öko-Bauern helfen

Direkt vom Bauern zu kaufen wird immer beliebter. Hessen will die Chancen dafür verbessern. Man müsse aber auch den globalen Markt im Blick zu behalten, verlangen die Landwirte. Mehr

26.01.2015, 14:04 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 13.02.2013, 16:46 Uhr