WHO: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Missbrauch Die Macht der Täter brechen

Sosehr die Skandalisierung von sexueller Gewalt gegen Kinder wie jüngst in Staufen zu einer notwendigen gesellschaftlichen Debatte beiträgt, so sehr können einzelne Fälle den Blick auf die Gesamtdimension des Problems verstellen. Kevin, Lea-Sophie und „Staufen“ sind nur die Spitze eines gewaltigen Eisbergs. Mehr

10.07.2018, 12:13 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: WHO

1 2 3 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Appell an Deutschland Li Keqiang: „Multilaterale Ordnung verteidigen“

Der Handelskonflikt zwischen Amerika und China hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Nun äußert sich der chinesische Ministerpräsident dazu. Ohne Donald Trump beim Namen zu nennen, beschreibt er in der F.A.Z., wie sich China den Welthandel vorstellt. Mehr

06.07.2018, 15:36 Uhr | Politik

Zukunftslabor Lindau Mit der Gesundheit, da geht noch was

Am Bodensee treffen 39 Nobelpreisträger auf 600 Jungforscher aus aller Welt. Wo anfangen, fragen sie, wenn die Medizin besser werden soll? Bei den Zivilisationskrankheiten, sagt die WHO. Probiert es mal mit Prävention. Mehr Von Stephan Sahm

29.06.2018, 14:26 Uhr | Wissen

WHO: „Klare Alarmzeichen“ Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit

Es ist umstritten, aber die Weltgesundheitsorganisation erkennt Online-Spielsucht nun als Krankheit an. Sie will keinen Freizeitspaß verteufeln, sondern definiert klare Alarmzeichen für eine Sucht. Mehr

18.06.2018, 15:33 Uhr | Gesellschaft

Netzwerke zwischen Populisten Amerika reicht Europas Rechten die Hand

Steve Bannon will jungen Leuten „Nationalismus näherbringen“, Richard Grenell möchte „andere Konservative“ stärken. Die AfD sieht in ihnen Seelenverwandte – und möchte von ihnen lernen. Mehr Von Konrad Schuller

10.06.2018, 13:52 Uhr | Politik

Fehlendes Fachpersonal WHO sieht weltweit zu wenig Hilfe bei psychischen Krankheiten

In ihrem fünften Atlas für psychische Gesundheit bemängelt die WHO eine Unterversorgung von Erkrankten und fordert einen massiven Ausbau der Hilfe – auch in Ländern mit hohem Einkommen. Mehr

06.06.2018, 14:21 Uhr | Gesellschaft

Weltnichtrauchertag Die E-Zigarette ist auch keine Lösung

Weltweit wird immer weniger geraucht, doch noch immer greifen insgesamt rund 1,1 Milliarden Menschen regelmäßig zur Zigarette. Die beliebte E-Variante ist auch keine Lösung – im Gegenteil. Mehr

31.05.2018, 02:34 Uhr | Gesellschaft

Lästige Sehschwäche Wie Tageslicht vor Kurzsichtigkeit schützt

Kurzsichtigkeit ist eine Epidemie, Ärzte sorgen sich vor allem um Folgekrankheiten. Und Studien zeigen: Eltern haben recht, wenn sie ihre Kinder davor warnen, im Dunkeln zu lesen. Mehr Von Felicitas Witte

23.05.2018, 17:07 Uhr | Wissen

Epidemie Kongo bestätigt 17 Ebola-Fälle

Anderthalb Dutzend Ebola-Fälle hat der Kongo inzwischen gemeldet, davon mehrere in einer Millionenstadt. Das Risiko der Ausbreitung ist laut WHO sehr hoch. Mehr

19.05.2018, 11:29 Uhr | Gesellschaft

Mbandaka Ebola-Fall in Millionenstadt in Kongo bestätigt

„Eine neue Phase des Ebola-Ausbruchs ist nun eingetreten“, sagt der Gesundheitsminister in Kongo. Mit dem ersten Ebola-Fall in einer Millionenstadt sei die Lage äußerst ernst und besorgniserregend geworden. Mehr

17.05.2018, 11:36 Uhr | Gesellschaft

Bedenkliche Fettsäuren Wie die WHO die Welt entfetten will

Gehärtete Fette sind ungesund. Trotzdem findet man sie in vielen Lebensmitteln. Die WHO sagt ihnen jetzt mit einer Kampagne den Kampf an. Mehr Von Lea-Melissa Vehling

15.05.2018, 17:37 Uhr | Wissen

Ebola in Kongo Angst vor einer Epidemie

In Kongo ist das tödliche Ebola-Virus wieder aufgetaucht, die Angst vor einer weiteren Epidemie ist groß. Doch ein neuer Impfstoff macht Hoffnung. Mehr Von Thilo Thielke, Kapstadt

14.05.2018, 20:56 Uhr | Gesellschaft

Alkoholismus Und ein letztes Glas im Stehn

Schottland führt als erstes Land einen Mindestpreis für Alkohol ein. Das bedeutet das Aus für den Fusel zum Discounterpreis. Bringt das was? Mehr Von Johanna Kuroczik

14.05.2018, 08:00 Uhr | Wissen

Mehr Wasser, weniger Gewalt Gute Nachrichten, die Sie verpasst haben dürften

Eine kluge Verwendung für Abwasser, Öko-Lego und tausende Pfuhlschnepfen, die gerettet werden können – erfreuliche Meldungen, die in dieser Woche zu kurz gekommen sind. Mehr

04.05.2018, 15:29 Uhr | Gesellschaft

Sieben Millionen Tote pro Jahr Neun von zehn Menschen atmen verpestete Luft

Milliarden Menschen auf der Welt leben in dreckiger Luft, Millionen sterben an den Folgen: Am schlimmsten ist die Lage in den Megastädten der Entwicklungsländer. Mehr

02.05.2018, 04:00 Uhr | Gesellschaft

Handelsstreit China droht mit Maßnahmen gegen weitere amerikanische Strafzölle

Peking reagiert damit auf eine neue von Washington vorgelegte Liste für Zölle auf chinesische Importprodukte. Betroffen sind Elektronikwaren, Flugzeugteile, Medikamente und andere Güter im Gesamtwert von 50 Milliarden Dollar. Mehr

04.04.2018, 03:55 Uhr | Politik

Neue Hochrechnung Weltweiter Antibiotika-Verbrauch ist immens gestiegen

Bakterien werden immer öfter resistent gegen Antibiotika, weshalb verstärkt Reservewirkstoffe eingesetzt werden. Was wiederum zu mehr Resistenzen führt. Ein gefährlicher Kreislauf, wie Forscher mit einer neuen Auswertung belegen. Mehr

27.03.2018, 03:53 Uhr | Gesellschaft

Altmaier interveniert Handelsdeal mit Trump möglich

Der Streit um Strafzölle zwischen der EU und den Vereinigten Staaten könnte bald beigelegt werden. Wirtschaftsminister Altmaier will nach F.A.S.-Informationen auf Washington zugehen und bemüht sich um eine gemeinsame Position der Europäer Mehr Von Thomas Gutschker, Peter Carstens, Lydia Rosenfelder

24.03.2018, 18:04 Uhr | Politik

Luftverschmutzung Es muss nicht nur der Diesel sein

Schadstoffe in der Luft sind ein Riesenthema. Im Zentrum der Kritik steht der Verkehr. Doch auch Alltagsprodukte wie Farben oder Kosmetika schaffen Probleme. Mehr Von Klara Keutel

21.03.2018, 09:20 Uhr | Wissen

Tote durch Lassa-Fieber Ein Gesundheitssystem am Limit

Nigeria leidet unter dem schlimmsten Ausbruch von Lassa-Fieber seit Jahren. Experten vom Hamburger Tropeninstitut wollen der Ursache für die hohe Zahl der Infektionen auf den Grund gehen – und stehen vor einem Rätsel. Mehr Von Thilo Thielke

03.03.2018, 21:24 Uhr | Gesellschaft

Tödliche Keime Wie der Mensch sich mit Antibiotika selbst entwaffnet

Antibiotika sollen jährlich Millionen Leben retten. Doch weil Ärzte, Patienten und Landwirte fahrlässig damit umgehen, verlieren sie an Wirkung. Lässt sich der Kampf gegen resistente Erreger noch gewinnen? Mehr Von Joachim Müller-Jung

23.01.2018, 16:27 Uhr | Wissen

Übergewicht Ist rund am Ende doch gesund?

Jedes Kilo zu viel verkürzt das Leben, heißt es immer. Aber es gibt Hinweise darauf, dass ein bisschen mehr auf den Rippen sogar nützt. Das eine oder andere zu beweisen fällt schwer. Mehr Von Georg Rüschemeyer

21.01.2018, 11:33 Uhr | Wissen

Bericht der WHO Tausende in Europa wissen nichts von HIV-Infektion

Oft werden HIV-Infektionen in Europa erst nach Jahren entdeckt. Je später aber die Diagnose, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass es zum Ausbruch von Aids kommt und dass andere angesteckt werden. Mehr

29.11.2017, 11:12 Uhr | Gesellschaft

Medizinische Unterversorgung „Ein Chirurg für das ganze Land“

Schlecht versorgte Brüche und versäumte Operationen fordern in den ärmsten Regionen der Welt die meisten Todesopfer. Eine deutsche Medizinstudentin ist Teil einer Harvard-Forschungsgruppe mit, die das Problem bekämpft. Ein Interview. Mehr Von Catalina Schröder

10.11.2017, 22:22 Uhr | Gesellschaft

Folgen bereits drastisch Rekordanstieg von Kohlendioxid in Atmosphäre

Mediziner und Ökonomen schlagen Alarm: Die Konzentration an Kohlendioxid in der Atmosphäre klettert schneller denn je in die Höhe. Zugleich hat der Klimawandel schon jetzt für viele Menschen harte gesundheitliche Auswirkungen. Mehr

31.10.2017, 11:31 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z