HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Max-Planck-Gesellschaft

Gespräch mit Helmut Schwarz Es gibt nicht nur eine Trump-Welt

Wie sieht die Zukunft transatlantischer Forschungskooperationen aus? Wir haben mit Helmut Schwarz, Präsident der Humboldt-Stiftung, über Risiken und Chancen der aktuellen amerikanischen Wissenschaftspolitik gesprochen. Mehr

10.04.2017, 18:23 Uhr | Wissen
Alle Artikel zu: Max-Planck-Gesellschaft
1 2  
   
Sortieren nach

Hightech-Mekka Iran Das Gegengift

Der Iran ist mehr als Öl. Doch seine Talente sind in die Isolation geraten, nicht erst seit Trump. Besuch bei Forschern, die der Abschottungspolitik trotzen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

07.03.2017, 20:15 Uhr | Wissen

State Festival Das Basislager der jungen Wilden

Am Elfenbeinturm der Experten klopft es: Open Science - eine Bewegung wider den Methodenzwang. Auf dem State Festival in Berlin wird vom morgigen Freitag an der Dialog von Kunst, Gesellschaft und Wissenschaft forciert. Mehr Von Sibylle Anderl

03.11.2016, 12:59 Uhr | Wissen

Soziale Systeme Ungleiche Wissenschaft

Forscher kommen häufig aus bessergestellten Familien. Viele stammen aber dennoch aus Nichtakademikerhaushalten. Im Detail gibt es also Überraschungen. Mehr Von Boris Holzer

31.10.2016, 09:37 Uhr | Wissen

Gentechnik Mademoiselle C. und ihre Mikroben

Durch eine Labor-Revolution zur Nobelpreiskandidatin: Was treibt Emmanuelle Charpentier an? Der Versuch einer Annäherung. Mehr Von Sonja Kastilan

27.08.2016, 09:00 Uhr | Wissen

Lisa-Pathfinder Zwei Würfel im freien Fall

Die beiden Testmassen des Satelliten Lisa-Pathfinder wurden erfolgreich aus ihren Halterungen gelöst. Der wissenschaftliche Testbetrieb der Gravitationswellen-Mission kann beginnen. Mehr Von Manfred Lindinger

17.02.2016, 17:57 Uhr | Wissen

Deutsche Wissenschaftselite Frauen sind nur beim Zweifeln in der Mehrheit

Alles ist gut, solange du jung bist: Eine Bestandsaufnahme von Frauenkarrieren im Forschungsland der grauen Anzüge. Mehr Von Christian Schwägerl

13.07.2015, 15:00 Uhr | Wissen

16 Nobelpreisträger reagieren Ohne Tierexperimente geht es nicht

Am Montag wird in Brüssel über ein Ende der tierexperimentellen Forschung debattiert. In der F.A.Z. warnen Nobelpreisträger mit einem Offenen Brief vor dem Ausstieg. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.05.2015, 23:31 Uhr | Wissen

100 Jahre Giftgas Die Gase hatten gut gewirkt

Hundert Jahre nach ihrem ersten Einsatz sind Chemiewaffen eine Herausforderung für Abrüstungsexperten und Historiker: Warum etwa scherte sich nach dem Ersten Weltkrieg kaum jemand um ihre Ächtung? Und warum blieb der totale Gaskrieg 1939 bis 1945 dennoch aus? Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

06.05.2015, 21:52 Uhr | Wissen

Offensive für Open Access Die aggressive Logik der Öffnung

Sahnen Wissenschaftsverlage ab, sind die öffentlichen Haushalte Verschwender? Eine Max-Planck-Studie fordert den flächendeckenden Umbau der Branche und rechnet vor: Das rentiert sich, und zwar sofort. Mehr Von Joachim Müller-Jung

28.04.2015, 15:28 Uhr | Wissen

Tierversuche Ein Hirn am Pranger

Der Konflikt um die Tierversuche am Max-Planck-Institut in Tübingen eskaliert. Wird der weltbekannte Institutsleiter gehen? Es wäre ein Pyrrhussieg der Aktivisten, meint unser Gastautor. Mehr Von Marco Wehr

17.01.2015, 22:16 Uhr | Wissen

Zum Tod von Hubert Markl Bürger und Biologe

Er war einer der wichtigsten deutschen Wissenschaftler und einer der vielleicht einflussreichsten Wissenschaftsmanager. Ein Nachruf. Mehr Von Axel Meyer

09.01.2015, 20:37 Uhr | Wissen

Netzrätsel Wir basteln uns eine Traumfigur

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Eine Visualisierung der menschlichen Proportionen. Mehr Von Jochen Reinecke

28.12.2014, 08:00 Uhr | Wissen

Megateleskop SKA Wir waren darauf nicht vorbereitet

Das Square Kilometre Array ist ein Weltprojekt der Astronomie. Deutschland hatte sich von Anfang an dafür stark gemacht. Und nun soll plötzlich Schluss mit dem Engagement sein? Ein Gespräch mit Michael Kramer, dem führenden deutschen Radioastronomen aus Bonn. Mehr

16.06.2014, 22:52 Uhr | Wissen

Biosicherheit Mit Mikroorganismen entstehen neue Gefahrenquellen

Das Wissen der Forschung an gefährlichen Mikroorganismen kann missbräuchlich von Terroristen oder anderen Straftätern genutzt werden. Silja Vöneky, Mitglied des Deutschen Etikrats, fordert im Interview mit der F.A.Z nun, Wissenschaftlern konkrete Pflichten aufzuerlegen. Mehr

14.05.2014, 04:43 Uhr | Wissen

Experimente mit riskanten Viren Manches darf man nur denken

Biologen basteln an Keimen, die extrem gefährlich sind. Soll man das verbieten? Wer haftet, wenn sie entkommen? Ein Gespräch mit dem Völkerrechtler Rüdiger Wolfrum. Mehr

06.11.2013, 12:40 Uhr | Wissen

Europäische Atomium-Umfrage Bürgerwissenschaft ist keine leere Formel

Die digitale Revolution krempelt auch den Forschungsbetrieb um. Citizen Science gewinnt an Fahrt, die Forderungen nach Öffnung der Wissenschaften für die Bürger werden lauter. Wohin führt das? Mehr Von Joachim Müller-Jung

14.05.2013, 22:18 Uhr | Wissen

Wissenschaft in Zeiten der Finanzkrise Spaniens Astronomen in Geldnöten

Es war einst ein Vorzeigeprojekt deutsch-spanischer Zusammenarbeit - das Observatorium auf dem Calar Alto. Jetzt ist die Einrichtung von Sparmaßnahmen bedroht. Wie geht es weiter? Mehr Von Jan Hattenbach

26.04.2013, 08:00 Uhr | Wissen

Faktencheck: Fazit der Leser-Recherchen Die Weisheit der vielen?

Leser recherchieren mit - das ist die Idee hinter dem partizipativen Online-Projekt Faktencheck. Es zeigt: Auch Experten können nach einer Live-Recherche dazu lernen. Mehr Von Ralf Grötker

08.04.2013, 19:40 Uhr | Wissen

Neues vom Gehirn Neues vom Gehirn

Mit "Zukunft Gehirn" legen international führende Hirnforscher ein gemeinsames Werk vor, in dem die wichtigsten neueren Erkenntnisse ihres Fachgebietes anschaulich und allgemeinverständlich zusammengefasst sind. Dabei schlagen die Autoren Brücken zwischen Kultur- und Neurowissenschaften, erlauben sich ... Mehr

20.07.2011, 12:00 Uhr | Wissen

Regenerative Energien Der saubere Strom muss in den Tank

Der Ausbau der Versorgung mit regenerativen Energieformen erfordert die Entwicklung neuer massentauglicher Energiespeicher und verlustarmer Leitungsnetze. Die Forschung steht da noch am Anfang. Mehr Von Manfred Lindinger

11.04.2011, 06:00 Uhr | Wissen

Krankenhaushygiene Grillen wir die Bazillen

Die Idee der Desinfektion durch Plasma ist zwar nicht neu, doch nun hat eine Forschergruppe einen in Krankenhäusern einsetzbaren Prototypen konstruiert. Bloss muss sich noch ein Unternehmen finden, das ihn in Serie gehen lässt. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.02.2011, 06:00 Uhr | Wissen

RNA-Interferenz Einfach stillgelegt

Die Technik der RNA-Interferenz birgt für die Medizin große Möglichkeiten. Deutsche Forscher erkannten das früh. Doch jetzt stoppen Wirtschaftsstrategien die Umsetzung der Idee. Mehr Von Sascha Karberg

28.11.2010, 06:00 Uhr | Wissen

Faultiere Immer hübsch langsam durchs Kronendach

Faultiere gelten als die trägsten unter den Säugetieren und verdösen angeblich ihr halbes Leben. Ihr ereignisloser Alltag besteht vor allem aus dem Kauen von Blättern - 16 oder 17 Stunden wie im Zoo döst dennoch kein Faultier, das etwas auf sich hält. Mehr Von Roland Knauer

15.06.2010, 06:00 Uhr | Wissen

Wissenschaftsevaluation Die Bestseller in deutschen Kliniken

Die klinische Forschung in Deutschland kann auf beachtliche Erfolge im internationalen Wettbewerb verweisen. Messen kann man sie mit einem Index, der die Zitierung von Publikationen auswertet. Die Zahlen zeigen allerdings auch, dass es für das Spitzenfeld selten reicht. Mehr Von Rainer Flöhl

26.04.2010, 11:28 Uhr | Wissen
1 2  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z