Leben: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Roboterforschung Wenn Würfel denken lernen

Roboterwürfel springen, rollen und finden sich schließlich zusammen, um einen Turm oder eine Brücke zu formen. Zwei Forscher vom Massachusetts Institute of Technology wollen so nachvollziehen, wie sich lebende Zellen zu größeren Organismen vereinen. Mehr

15.12.2017, 16:01 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Leben

   
Sortieren nach

Erderwärmung – eine Pause? Auch 2017 war ein Hitzejahr

Kein Rekord, eine kleine Pause sogar, aber der Trend bleibt: Die mittlere Erdtemperatur kratzt an den Rekordwerten. Deutschland jedoch ist abgehängt, und eine Kälteanomalie bleibt bis 2018. Mehr

15.12.2017, 11:52 Uhr | Wissen

Schöne neue Welt Hauptsache Schrott

Virtuell gehobelt und trotzdem Späne: Die digitale Revolution kommt mit zahlreichen Verheißungen. Aber wird die Zukunft wirklich so rosig, sicher und sauber, wie uns weisgemacht werden soll? Eine Glosse. Mehr Von Joachim Müller-Jung

15.12.2017, 08:11 Uhr | Wissen

„Planet Pentrator“ Mit Raketen auf den Jupitermond schießen

Die ESA will unter das Eis des Jupitermondes „Europa“ schauen und entwickelt dafür das Geschoss „Planet Penetrator“. Mit Hochgeschwindigkeit soll es die Eisschicht durchstoßen, damit Sensoren nach außerirdischem Leben suchen können. Mehr

14.12.2017, 15:52 Uhr | Wissen

Asteroid abgehört Forscher belauschen interstellaren Eindringling

400 Meter lang und zugereist aus einen anderem Sonnensystems: Der Asteroid „Oumuamua“ gibt amerikanischen Wissenschaftlern Rätsel auf. Mit einem „Lauschangriff“ wollen die Astronomen jetzt mehr erfahren. Mehr

13.12.2017, 22:01 Uhr | Wissen

Klimawandel und Geld Weltrettung für Privatpersonen

Wird der Finanzsektor zum Klimaretter? Der Schlüssel könnten neue Analysemethoden sein, die die klimafreundlichen Investitionen identifizieren. Nur wie erreicht man, dass die auch genutzt werden? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Klaus Hagedorn

13.12.2017, 18:06 Uhr | Wissen

Traumatisiert, was nun? Diese hässliche Narbe im Kopf

Ein Trauma verändert manche Menschen radikal. Viele werden krank. Die Folgen sind aber immer besser behandelbar. Sogar Früherkennung und Vorsorge sind möglich. Mehr Von Von Herta Flor

13.12.2017, 15:38 Uhr | Wissen

Amerikas Raumfahrtziele 2.0 Zurück zum Mond

Die Nasa will möglichst rasch Astronauten zum Mond und dann zum Mars bringen. Jetzt hat auch Donald Trump sein Okay für diese ehrgeizigen Missionen gegeben. Mehr Von Manfred Lindinger

12.12.2017, 20:19 Uhr | Wissen

Seltene Krankheiten Nur Mut, Dr. Fajgenbaum

Millionen Menschen weltweit leiden an seltenen Krankheiten. Um Diagnose und Therapie zu verbessern, lotet ein Arzt, der zugleich Betroffener ist, neue Wege aus. Mehr Von Jakob Simmank

10.12.2017, 14:37 Uhr | Wissen

Vulkane Zwischen Vorhersagbarkeit und völligem Misserfolg

Der prognostizierte Ausbruch des Vulkans Gunung Agung auf Bali blieb bislang aus. Wie zuverlässig sind die Einschätzungen der Vulkanologen? Mehr Von Horst Rademacher

08.12.2017, 15:57 Uhr | Wissen

Erfolgreiche Gentherapie Das Schicksal in einer einzigen Spritze

Unheilbar, so lautete die Diagnose für Bluterkranke bisher. Um ein normales Leben zu führen, brauchen sie oft mehrmals wöchentlich Medikamente. Ein einziger Eingriff ins Erbgut könnte das alles ändern - und es scheint wirklich zu funktionieren. Mehr Von Joachim Müller-Jung

07.12.2017, 21:58 Uhr | Wissen

Geburt mit Ersatzgebärmutter Mutter und Kind sind wohlauf

Eine Mutter spendet der unfruchtbaren Tochter ihre Gebärmutter. So ähnlich helfen sich immer mehr Frauen mit Kinderwunsch. Es könnten Zehntausende werden, wenn das Schule macht. Mehr

06.12.2017, 15:22 Uhr | Wissen

Brustkrebsfrüherkennung Ein Plädoyer für die Mammographie

Die Mammographie zur Früherkennung von Brustkrebs wird immer wieder kritisiert. Wissenschaftlich ist es jedoch alternativlos, meinen unsere Gastautoren. Andere Verfahren liefern für sie noch unklarere Ergebnisse. Mehr

05.12.2017, 18:20 Uhr | Wissen

50 Jahre Herztransplantation Es muss eben noch schlagen

Vor fünfzig Jahren wurde erstmals ein Herz von Mensch zu Mensch verpflanzt. Doch die eigentliche Innovation war nicht die der Operationstechnik. Mehr Von Richard Friebe

03.12.2017, 18:52 Uhr | Wissen

Totenmasken Von euch spricht der Gips

Abgüsse menschlicher Gesichter sollen der Erinnerung an Verstorbene eine realistische Stütze geben – im Alltag wie in der Kunst. Doch zu allen Zeiten gaben sie mindestens so sehr Auskunft über die Vorlieben der Nachwelt. Mehr Von Tilman Spreckelsen

03.12.2017, 09:00 Uhr | Wissen

Suche nach Außerirdischen Exopessimismus

An potentiell lebensfreundlichen Planeten im All mangelt es nicht. Dennoch scheint sich die Suche nach fremdem Leben schwieriger zu gestalten als erhofft. Eine Glosse. Mehr Von Sibylle Anderl

02.12.2017, 09:00 Uhr | Wissen

Lichtverschmutzung Die Nächte sind blauer geworden

Die Beleuchtung der Städte hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Doch der Effekt des zunehmenden Einsatzes von LEDs ist anders als erwartet. Mehr Von Jan Hattenbach

01.12.2017, 10:21 Uhr | Wissen

Soziale Systeme Wir wollten das eben so

Bildung schützt vor Fatalismus. Oder übt sie einen nur darin, sich die eigene Selbstbestimmtheit vorzugaukeln? Mehr Von Gerald Wagner

29.11.2017, 16:00 Uhr | Wissen

Leben mit dem Klimawandel Lasst uns das Meer einfach abpumpen!

In Zeiten des Klimawandels helfen nur drastische Maßnahmen weiter. Steigen die Meeresspiegel weiter an, könnten vielleicht nur Riesenpumpen die Rettung sein. Ein Gastbeitrag Mehr Von Anders Levermann

29.11.2017, 15:36 Uhr | Wissen

Volkszählung Pfusch vom Amt

Die 2011 abgehaltene Volkszählung ist fehlerhaft und nicht transparent. Trotzdem sind externe Wissenschaftler als Kontrolleure unerwünscht. Mehr Von Björn Schwentker

27.11.2017, 10:04 Uhr | Wissen

Lithium als Wirkstoff Das Rezept der Wüste

Lithium ist eigentlich giftig. Doch korrekt dosiert hilft es gegen Manie und Depression. Und vielleicht sogar gegen Demenz. Mehr Von Michael Brendler

25.11.2017, 08:00 Uhr | Wissen

Białowieża-Urwald Wie der Vollernter im Walde

Im polnischen Białowieża wird neuerdings kräftig geholzt. Naturschützer und Forscher protestieren. Was ist los in einem der letzten Urwälder Europas? Mehr Von Piotr Heller

22.11.2017, 10:27 Uhr | Wissen

Soziale Systeme Zum Teufel mit der Differenziertheit

Mit ihrer Neigung zum Nuancieren verfehlen viele Soziologen das Wesen ihres Geschäfts. Der amerikanische Soziologe Kieran Healy verteidigt Vereinfachung und Abstraktion gegen Kritiker. Mehr Von Boris Holzer

20.11.2017, 16:33 Uhr | Wissen

Gletscherschwund Auf Sterbebegleitung in den Alpen

Nirgendwo zeigt sich der Klimawandel deutlicher als im Gebirge. Seit der Jahrtausendwende schmelzen die Gletscher deutlich schneller als erwartet. Eine Besichtigung vor Ort. Mehr Von Andreas Frey

20.11.2017, 08:00 Uhr | Wissen

Stents Schwache Stütze fürs Herz

Bei einem Herzinfarkt kann ein Stent das Leben retten. Doch zur Vorbeugung taugt er kaum. Er wirkt nicht besser als ein Placebo. Mehr Von Michael Brendler

13.11.2017, 10:37 Uhr | Wissen
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z