Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Klimawandel

Umfrage Terror macht mehr Angst als der Klimawandel

Ein Viertel aller Deutschen fürchtet, dass religiös begründeter Terrorismus die freie Gesellschaft zerstören könnte. Doch was ist mit der Angst, in einem Überwachungsstaat zu enden? Mehr

18.10.2017, 08:30 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über den Klimawandel

Der Begriff Klimawandel bezeichnet die durch den Menschen verursachte globale Erwärmung des Planeten Erde durch die erhöhte Konzentration von CO2 in der Atmosphäre. Mit der Messung und Aufzeichnung von Klimadaten begannen Wissenschaftler bereits Mitte des 19. Jahrhunderts. Es dauerte jedoch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, bis Forscher vor den Folgen des Klimawandels warnten.

Ursachen des Klimawandels
Ursache des Klimawandels ist der Ausstoß von CO2 in die Atmosphäre durch die Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Gas und Erdöl. Unterstützt wird die globale Erwärmung, auch Treibhauseffekt genannt, außerdem durch den Ausstoß von Methan (CH4). Dieses wird in großer Menge in der Viehzucht, in der Landwirtschaft, auf Mülldeponien und in Klärwerken produziert.

Folgen und Auswirkungen
Die Folgen des Klimawandels für Mensch und Natur sind erheblich und zahlreich. Aus diesem Grund werden hier exemplarisch nur einige Auswirkungen genannt: Extreme Wettererscheinungen wie Hitzeperioden, Stürme oder sintflutartige Regenfälle nehmen überall auf der Erde zu. Das Eis der Gletscher schmilzt ebenso wie das arktische Meereis. Dadurch steigt der Meeresspiegel weltweit an. Doch das Wasservolumen der Meere nimmt nicht nur zu, das Meer erwärmt sich zusätzlich. Dadurch geraten gesamte Ökosysteme wie Korallenriffe in Gefahr. Viele Wissenschaftler prophezeien Europa jedoch auch kältere Winter und ein Herabsinken der Durchschnittstemperatur durch das langsame Verebben des für Europas Klima so wichtigen Golfstroms.

Alle Artikel zu: Klimawandel
1 2 3 ... 21 ... 43  
   
Sortieren nach

Welthunger-Index Kriege und Klimawandel vernichten Erfolge

Die Vereinten Nationen streben bis 2030 eine Welt ohne Hunger an. Trotz Fortschritten warnt die Welthungerhilfe: Der eingeschlagene Weg sei nicht der Richtige. Mehr

12.10.2017, 11:10 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maischberger Warum „Xavier“ nichts mit dem Klimawandel zu tun hat

Sandra Maischberger diskutiert über den Klimawandel. Jörg Kachelmann widerspricht einem verbreiteten Mythos. Und ausgerechnet ein Politiker der Grünen hat ein Problem mit der Debatte. Mehr Von Frank Lübberding

12.10.2017, 07:14 Uhr | Feuilleton

CO2-Ausgleich In die Herbstferien mit gutem Gewissen

Flugreisende können den Ausstoß von Treibhausgasen mit Geld für Klimaschutzprojekte ausgleichen. Doch nicht jedes Angebot hält, was es verspricht. Mehr Von Judith Henke

08.10.2017, 17:38 Uhr | Rhein-Main

Kleiner Parteitag Grüne stimmen für Jamaika-Verhandlungen

Die allererste Hürde ist genommen: Auf einem kleinen Parteitag sprechen sich Grünen für Sondierungsgespräche aus. Ihre Vorstellungen über die Inhalte sind auch schon sehr konkret. Mehr

30.09.2017, 15:46 Uhr | Politik

Zulassungsstatistik Neue Diesel genauso dreckig wie Benziner?

Neu zugelassene Diesel-Fahrzeuge sollen angeblich genauso viel CO2 ausstoßen wie neue Benziner. Doch dafür gibt es eine einfache Erklärung. Mehr

20.09.2017, 10:54 Uhr | Wirtschaft

Nur untergeordnetes Thema Rechnungshof kritisiert EU-Klimapolitik

Die Europäische Union muss jedes Jahr mindestens doppelt so viel Kohlenstoffdioxid einsparen wie bisher, schätzt der Europäische Rechnungshof. Und fordert mehr Geld für bestimmte Technologien. Mehr

19.09.2017, 16:14 Uhr | Wirtschaft

Stromerzeugung Bewegung im Energiespeicher

Adaptive Balancing Power will ein zentrales Problem der erneuerbaren Energien lösen. Einen Preis hat das in Darmstadt ansässige Start-up schon gewonnen. Mehr Von Hannah Bethke

15.09.2017, 15:02 Uhr | Rhein-Main

Nach Hurrikans in Amerika Papst nennt Leugner des Klimawandels „dumm“ und „stur“

Die Verwüstungen durch Hurrikans in Mittel- und Nordamerika lassen das katholische Kirchenoberhaupt zu biblischen Vergleichen greifen. Mit seiner deutlichen Kritik an Klimaleugnern hat er wohl einen ganz bestimmten Mann im Blick. Mehr

12.09.2017, 07:19 Uhr | Politik

Klimawandel Nordsee hat sich doppelt so schnell erwärmt wie Ozeane

Die Nordsee hat sich in den vergangenen 45 Jahren doppelt so schnell erwärmt wie die Ozeane. Die Durchschnittstemperatur stieg um 1,67 Grad Celsius. Mehr

09.09.2017, 12:06 Uhr | Wissen

Washingtoner Sprachtipps Klimawandel? Lassen Sie es besser!

Das Thema Klimawandel kann man auf viele Arten herunterspielen. Washington versucht es auch mit Sprachregelungen für Forscher. Frei nach dem Google-Prinzip: Was nicht erwähnt wird, gibt es nicht. Eine Glosse. Mehr Von Joachim Müller-Jung

09.09.2017, 11:28 Uhr | Wissen

F.A.Z. exklusiv Förderkosten für Erneuerbare noch jahrelang beträchtlich

Die Ökostromumlage befindet sich auf Rekordhoch: 6,88 Cent zahlen Verbraucher pro Kilowattstunde. Jetzt erklärt Kanzleramtschef Peter Altmaier, wie sich das ändern soll. Mehr Von Andreas Mihm

01.09.2017, 09:36 Uhr | Wirtschaft

Klimawandel Kühlen frisst immer mehr Strom

Klimaanlagen sind Stromfresser. Deshalb wird die globale Erwärmung auch viele Stromhaushalte mehr belasten. Forscher haben ausgerechnet, welche das sind. Mehr

29.08.2017, 18:45 Uhr | Wissen

Klimaschutz IfW: Parteien drücken sich um die unbequeme Wahrheit

Nur wenn man der Atmosphäre CO2 entzieht, lässt sich das Zwei-Grad-Ziel erreichen, meint das Kieler Institut für Weltwirtschaft. Doch in keinem Wahlprogramm findet sich ein Bekenntnis zu solchen Techniken. Mehr

24.08.2017, 11:45 Uhr | Wirtschaft

„Negative Emission“ Klimaschutz braucht mehr Forscher und Erfinder

Klimaforscher sind alarmiert. Denn weniger Emissionen allein reichen nicht aus. Der Atmosphäre muss CO2 entzogen werden. Für eine positive Wende fehlt es jedoch an Innovationen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

20.08.2017, 09:26 Uhr | Wirtschaft

Folgen durch Klimawandel Ab wann lohnt sich eine Vollkasko?

Politik und Versicherungswirtschaft machen Druck: Hausbesitzer sollen ihre Immobilien freiwillig gegen Überschwemmung versichern. Ist das überhaupt sinnvoll? Mehr Von Petra Kirchhoff

13.08.2017, 17:19 Uhr | Rhein-Main

Amerika heizt sich auf Regierungsbericht widerspricht Trumps Klimapolitik

Von der Erderwärmung will er nicht viel wissen, das Pariser Klimaschutzabkommen hat Amerikas Präsident gekündigt. Nun konfrontiert der Entwurf des neuen Klimaschutzberichts seiner eigenen Regierung Donald Trump mit einer unbequemen Nachricht. Mehr Von Lorenz Hemicker

08.08.2017, 11:03 Uhr | Politik

Ausstieg verkündet Trump wird den Klimaschutz bremsen – aber nicht aufhalten

Der amerikanische Präsident löst mit dem Ausstieg aus dem Klimaabkommen ein Wahlkampfversprechen ein. Doch auch die Bundesregierung nimmt den Klimaschutz nicht ernst. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

07.08.2017, 08:16 Uhr | Wirtschaft

1,4 Billionen für Klimaschutz Sie schaffen das

Die Klagen der Industrie über die Kosten des Klimaschutzes sind oft laut. Eine vom BDI in Auftrag gegebene Studie kommt nun zu dem Ergebnis: Die von der Regierung geforderten CO2-Einsparungen sind ökonomisch verkraftbar. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

04.08.2017, 11:33 Uhr | Wirtschaft

Geringe Ernte Klimawandel treibt Obstbauern und Winzer zu Versicherern

2015 Trockenheit, 2016 viel Regen, 2017 Frost. Viele Landwirte hatten zuletzt kein Glück mit dem Wetter. Immer mehr wollen Obstbäume und Weinberge deshalb versichern. Doch das ist nicht immer möglich. Mehr

01.08.2017, 10:00 Uhr | Finanzen

Sommerhitze Klimawandel stellt Planer vor Herausforderungen

Sommerliche Hitze in der Stadt, das heißt nicht nur Freibadwetter. Für alte und kranke Menschen, für kleine Kinder steigt das gesundheitliche Risiko. Mehr

01.08.2017, 10:00 Uhr | Aktuell

Klimawandel trifft Asien hart Wirbelstürme, Malaria, Dengue und Wassermangel

Der Klimawandel wird Asien besonders hart treffen. Die Wachstumsregion der Erde muss sich für Katastrophen wappnen. Besonders die Armen sind betroffen. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

14.07.2017, 08:38 Uhr | Wirtschaft

Ergebnisse des Gipfels G-20-Teilnehmer einigen sich auf Abschlusserklärung

Die Haltung Trumps zu Handel und Klima hat die Abschlusserklärung der G 20 gefährdet. Doch die Staats- und Regierungschefs verständigten sich auf ein gemeinsames Dokument – mit gegensätzlichen Standpunkten. Mehr

08.07.2017, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Klimaschutz G-20-Staaten auf Abwegen

Hehre Ziele – und wenig dahinter: In einer Studie der Umweltorganisation Germanwatch bekommen alle Teilnehmer des G-20-Gipfels schlechte Noten für ihre Klimapolitik. Mehr

06.07.2017, 12:48 Uhr | G-20-Gipfel

In der Allwissensgesellschaft Die Wahrheit über Fake News

Postfaktisches Denken beginnt mit der Geringschätzung des Experten: Die Spielregeln der Allwissensgesellschaft entsprechen nicht den Spielregeln der Demokratie. Mehr Von Thomas Grundmann

20.06.2017, 20:10 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 21 ... 43  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z