Klimawandel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bill Gates im Gespräch Gutes tun auch ohne Trump

Der Mitgründer von Microsoft spricht mit der F.A.Z. über den Klimawandel, veränderte politische Verhältnisse – und was ihn von Mark Zuckerberg unterscheidet. Mehr

12.12.2017, 20:03 Uhr | Wirtschaft
Allgemeine Infos über den Klimawandel

Der Begriff Klimawandel bezeichnet die durch den Menschen verursachte globale Erwärmung des Planeten Erde durch die erhöhte Konzentration von CO2 in der Atmosphäre. Mit der Messung und Aufzeichnung von Klimadaten begannen Wissenschaftler bereits Mitte des 19. Jahrhunderts. Es dauerte jedoch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts, bis Forscher vor den Folgen des Klimawandels warnten.

Ursachen des Klimawandels
Ursache des Klimawandels ist der Ausstoß von CO2 in die Atmosphäre durch die Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Gas und Erdöl. Unterstützt wird die globale Erwärmung, auch Treibhauseffekt genannt, außerdem durch den Ausstoß von Methan (CH4). Dieses wird in großer Menge in der Viehzucht, in der Landwirtschaft, auf Mülldeponien und in Klärwerken produziert.

Folgen und Auswirkungen
Die Folgen des Klimawandels für Mensch und Natur sind erheblich und zahlreich. Aus diesem Grund werden hier exemplarisch nur einige Auswirkungen genannt: Extreme Wettererscheinungen wie Hitzeperioden, Stürme oder sintflutartige Regenfälle nehmen überall auf der Erde zu. Das Eis der Gletscher schmilzt ebenso wie das arktische Meereis. Dadurch steigt der Meeresspiegel weltweit an. Doch das Wasservolumen der Meere nimmt nicht nur zu, das Meer erwärmt sich zusätzlich. Dadurch geraten gesamte Ökosysteme wie Korallenriffe in Gefahr. Viele Wissenschaftler prophezeien Europa jedoch auch kältere Winter und ein Herabsinken der Durchschnittstemperatur durch das langsame Verebben des für Europas Klima so wichtigen Golfstroms.

Alle Artikel zu: Klimawandel

1 2 3 ... 21 ... 43  
   
Sortieren nach

Klimawandel Am oberen Ende ist noch Luft

Champagnerlaune auf dem Pariser Jubiläumsgipfel scheint eher unangebracht: Die Wissenschaft hat die düsteren Prognosen des Weltklimarates noch einmal korrigiert. Und die Gründe dafür sieht man jeden Tag am Himmel. Mehr Von Joachim Müller-Jung

12.12.2017, 12:26 Uhr | Wissen

Kommentar Mit Bill Gates für den Klimaschutz

Frankreichs Präsident Macron sonnt sich auf dem Klimagipfel in Paris mit Prominenten aus Showbiz und Konzernen. Sie müssen ihren Anteil zum klimafreundlichen Umbau der Weltwirtschaft leisten – und können gleichzeitig daran verdienen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

12.12.2017, 11:30 Uhr | Wirtschaft

Venedigs Untergang Trauernde Gondeln im Klimawandel

Venedig ist in einer prekären Lage: Nicht nur der unaufhörliche Ansturm von Touristen plagt die altehrwürdige Lagunenstadt. Das Hochwasser könnte die Vergänglichkeit zum finalen Zustand werden lassen. Mehr Von Hannah Bethke

02.12.2017, 19:50 Uhr | Gesellschaft

Leben mit dem Klimawandel Lasst uns das Meer einfach abpumpen!

In Zeiten des Klimawandels helfen nur drastische Maßnahmen weiter. Steigen die Meeresspiegel weiter an, könnten vielleicht nur Riesenpumpen die Rettung sein. Ein Gastbeitrag Mehr Von Anders Levermann

29.11.2017, 15:36 Uhr | Wissen

Mayers Weltwirtschaft Die Masche des IWF

Der Internationale Währungsfonds will arme Länder vor einer Klimakatastrophe retten. Dafür bezahlen sollen die Industriestaaten. Mehr Von Thomas Mayer

25.11.2017, 16:22 Uhr | Wirtschaft

Bonner Klimakonferenz Merkel erklärt Klimawandel zur „Schicksalsfrage“ für die Menschheit

Die Erwartungen an die Rede der Bundeskanzlerin waren hoch. Umweltschutzverbände drängen auf einen schnellen Kohleausstieg. Doch Merkel erinnert an die Bedeutung der Braunkohle – und an die Jamaika-Sondierungen. Mehr

15.11.2017, 17:08 Uhr | Politik

Deutschland aber nicht Litauen und Marokko weit vorn im Klimaschutz

In einem neuen Index erhält Deutschland ein nur sehr mittelmäßiges Zeugnis im Klimaschutz. Die Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien dagegen schneiden sehr schlecht ab. Mehr

15.11.2017, 13:53 Uhr | Wirtschaft

Klimagipfel in Bonn 125 Millionen Dollar gegen die Folgen des Klimawandels

Menschen in armen Ländern bekommen die Folgen des Klimawandels besonders stark zu spüren. Helfen sollen: Versicherungen. Jetzt stellt Deutschland zusätzliches Geld bereit. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Mehr

14.11.2017, 14:52 Uhr | Wirtschaft

Demonstrationen in Bonn Wenn Klimaschutz auf Karneval trifft

In Bonn zieht ein närrisch-bunter Protestzug durch die Stadt, um der Weltklimakonferenz zur Halbzeit einzuheizen. Auch eine zweite Demo will Druck auf die Politik machen. Mehr

11.11.2017, 21:22 Uhr | Politik

Umweltpolitik Wie gerecht ist Klimaschutz?

Keine Zeit zum Ausruhen: Die Umweltpolitik hat ihre Ziele formuliert, aber moralisch steckt sie in der Zwickmühle. Stehen sich Fortschritt und die Bekämpfung der Armut im Weg? Mehr Von Joachim Müller-Jung

10.11.2017, 10:22 Uhr | Wissen

Debatte über CO2 Wie mehr Technik den Klimawandel bremsen soll

Lange haben Klimaschützer vor einer Nutzung oder Speicherung von Kohlendioxid gewarnt. Jetzt beginnt ein Umdenken. Doch der Forschungsbedarf ist noch groß. Mehr Von Andreas Mihm

09.11.2017, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Neue Regeln Einigung auf EU-Emissionshandel für den Klimaschutz

Durch einen europaweiten Emissionshandel wollte die EU zum Vorreiter im Klimaschutz werden. Doch er blieb wirkungslos. Nun hat man sich endlich auf neue Regeln geeinigt. Mehr

09.11.2017, 06:10 Uhr | Wirtschaft

Sven Plöger zum Klimawandel „Schwarzweißmalerei bringt niemals etwas“

Wie geht Überzeugungsarbeit in der Klimapolitik? Der Meteorologe Sven Plöger erzählt auf seinen Buchreisen Geschichten vom großen Wandel. Den Unverbesserlichen hilft das nicht. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.11.2017, 20:20 Uhr | Wissen

Klimaschutz Nur Amerika will nicht ins Klimaschutzabkommen

Mitten in den Streit zwischen den möglichen Jamaika-Koalitionären platzt ein Bündnis von Unternehmen, die auf den Kohleausstieg drängen. Zugleich will auch Syrien dem Pariser Klimaschutzabkommen beitreten, nur Amerika bleibt draußen. Mehr

07.11.2017, 15:44 Uhr | Wirtschaft

Klimawandel Auch in Hessen vielleicht bald 30 heiße Tage im Jahr

Forscher und Politiker in Hessen fordern größere Anstrengungen zum Klimaschutz. Es herrscht unter anderem Angst vor häufigerem Starkregen. Mehr Von Mechthild Harting

06.11.2017, 13:08 Uhr | Rhein-Main

Extremwetter-Risiko wächst Sturzfluten an Orten, wo man sie nicht erwartet

Heftige Unwetter mit Sturzfluten können verheerende Folgen haben. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe wappnet sich für eine Zunahme solcher Phänomene. Mehr

05.11.2017, 11:28 Uhr | Gesellschaft

Marshallinseln Aufbäumen gegen den Untergang

Am Montag beginnt in Bonn die Weltklimakonferenz. Für die Marshallinseln geht es ums Überleben: Kaum ein Haus liegt dort höher als zwei Meter über dem Meeresspiegel. Mehr Von Simon Riesche, Majuro

05.11.2017, 08:34 Uhr | Politik

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum uns das Insektensterben beunruhigen sollte

Können wir auf die Plagegeister im Sommer nicht eigentlich ganz gut verzichten? Insekten sind entscheidende Fäden in einem komplizierten Netzwerk, die unseren Kosmos zusammen halten. Mehr Von Joachim Müller-Jung

04.11.2017, 10:21 Uhr | Feuilleton

Erderwärmung Amerikanische Behörden warnen vor Klima-Katastrophe

Entgegen der Klimapolitik des Weißen Hauses haben die Behörden des Landes einen dramatischen Bericht veröffentlicht: Hunderte Wissenschaftler beschreiben darin, wie der Mensch für den Klimawandel verantwortlich ist – und warnen vor schweren Folgen. Mehr

04.11.2017, 06:10 Uhr | Politik

UN-Klima-Chefin Espinosa „Wir sind noch nicht da, wo wir sein wollen“

Am Montag beginnt in Bonn der größte Klimagipfel aller Zeiten. UN-Klima-Chefin Patricia Espinosa im FAZ.NET-Gespräch über extreme Wetterereignisse, die Rolle der EU und warum auch Amerika weiter beim Klimaschutz mitmachen wird. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

03.11.2017, 12:41 Uhr | Wirtschaft

Berliner Sondierungsgespräche Klimawandel vor Jamaika

Die Jamaika-Verhandlungen haben ein neues Thema – Kommunikations- und Umgangsformen. Da sind gerade Grüne und FDP vor allem auf einen Punkt bedacht. Mehr Von Johannes Leithäuser und Eckart Lohse, Berlin

26.10.2017, 17:26 Uhr | Aktuell

Rekordzerstörung Warum immer mehr Wälder brennen

Es ist eine Rekordzerstörung: 2016 sind laut der Organisation Global Forest Watch 29,7 Millionen Hektar Wald abgebrannt. Zurückzuführen sei das auch auf den Klimawandel. Mehr

24.10.2017, 12:16 Uhr | Gesellschaft

Umfrage Terror macht mehr Angst als der Klimawandel

Ein Viertel aller Deutschen fürchtet, dass religiös begründeter Terrorismus die freie Gesellschaft zerstören könnte. Doch was ist mit der Angst, in einem Überwachungsstaat zu enden? Mehr

18.10.2017, 08:30 Uhr | Politik

Welthunger-Index Kriege und Klimawandel vernichten Erfolge

Die Vereinten Nationen streben bis 2030 eine Welt ohne Hunger an. Trotz Fortschritten warnt die Welthungerhilfe: Der eingeschlagene Weg sei nicht der Richtige. Mehr

12.10.2017, 11:10 Uhr | Politik
1 2 3 ... 21 ... 43  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z