Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Hirnforschung

Neurodaten Space Invaders entzaubern die Hirnforschung

Die Hoffnung der Neurowissenschaften ruht auf Big Data. Aber kann so das Gehirn verstanden werden? Ein aktueller Modellversuch mag Aufschluss geben. Mehr

19.01.2017, 14:44 Uhr | Wissen
Alle Artikel zu: Hirnforschung
1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Medikamentenversuche Auf der Spur von H 502

Nach dem Zweiten Weltkrieg und in den fünfziger Jahren sollen fragwürdige Medikamententests in Gießen stattgefunden haben. Ein Medizinhistoriker der Uni geht den Hinweisen nach. Mehr Von Sascha Zoske, Gießen/Frankfurt

28.12.2016, 09:47 Uhr | Rhein-Main

Hirnforschung Der Durst vor dem Schlafengehen

Warum will der Körper vor dem Zubettgehen noch einmal trinken? Forscher aus Montreal wollen herausgefunden haben, dass das Gehirn sich einen Speicher für lange Schlafphasen anlegen will. Der Durst kommt mit der Dunkelheit. Mehr Von Miray Caliskan

26.10.2016, 21:40 Uhr | Wissen

Hirnforschung Die Vorteile des Verlierens

Schon immer wurden Fehler mit etwas Schlechtem assoziiert. Dass das nicht zwangsläufig zutrifft, beweisen die Ergebnisse eines simples Kartenspiels: Das Gehirn lernt durch die Fehler, die andere begehen. Mehr Von Miray Caliskan

19.09.2016, 23:05 Uhr | Wissen

Hirnforschung Das Gehirn ausgetrickst

Halten Sie sich die Nase zu und beißen Sie auf eine Kaffeebohne! Sie werden überrascht sein, wie Geruchsmoleküle den Geschmackssinn täuschen. Mehr Von Miray Caliskan

06.09.2016, 22:03 Uhr | Wissen

Hirnforschung Aufrecht im Wohnzimmer des Geistes

Aufgeblasen oder pädagogisch wertvoll? Ein Gespräch über den Plan, das menschliche Gehirn als spektakuläre Raum-im-Raum-Installation zu zeigen, und über die politische Dimension der Hirnforschung. Mehr Von Joachim Müller-Jung

14.06.2016, 22:55 Uhr | Wissen

Dokumentation „Poetik des Gehirns“ Haben wir uns darüber schon mal Gedanken gemacht?

Die Filmemacherin Nurith Aviv schaut den Menschen in den Kopf. In „Poetik des Gehirns“ fragt sie, welche Spuren unser Denken hinterlässt. Daraus resultiert ein verblüffender Film. Mehr Von Heike Hupertz

13.06.2016, 21:39 Uhr | Feuilleton

Künstliche Intelligenz - Hype? Die Schnittstelle im Kopf

Werden intelligente Maschinen bald schon die klügeren Einsteins sein? Selten zuvor wurden die Grenzen der Wissenschaft so radikal banalisiert und so lustvoll phantasiert wie zurzeit im KI-Boom. Mehr Von Marco Wehr

11.06.2016, 13:44 Uhr | Wissen

Ist das Gehirn fremdgesteuert? Endlich befreit!

Entscheidet unser Gehirn unbewusst, ist der freie Wille eine Illusion? Nach Jahrzehnten haben Berliner Hirnforscher die berühmte These mit einem raffinierten Spiel gegen den Computer widerlegt. Mehr Von Joachim Müller-Jung

30.01.2016, 15:50 Uhr | Wissen

Hirnforschung Das Gedächtnis auf der Überholspur

Bei der Erinnerung an Erlebtes werden die damit verbundenen Sinneseindrücke im Gehirn wieder reaktiviert. Das erfolgt offenkundig weit schneller als man bisher gedacht hat. Mehr

05.01.2016, 23:05 Uhr | Wissen

Hirnforschung, was kannst du? Weh tut es nur, weil es weh tun soll

Schmerzen entstehen nicht im Gehirn, aber ohne unser Hirn wären sie nicht existent. Mehr noch: Das Gehirn ist der große Schmerzmanipulator. Aber sobald wir das Gehirn und seine Netzwerke besser kennen, können wir Schmerzen auch gezielt ausschalten. Mehr Von Christian Büchel

28.10.2015, 07:32 Uhr | Wissen

Hirnforschung, was kannst du? Wir formen unser Gehirn

Das Gehirn lernt in sensiblen Phasen - oder es verliert, wenn Entwicklungsschritte ausbleiben Im Vortrag erläuterte die Psychologin Brigitte Röder den Traum von einer Pille, die das Gehirn lebenslang plastisch halten soll. Lesen Sie, oder sehen Sie das Video. Mehr Von Brigitte Röder

26.09.2015, 14:25 Uhr | Wissen

Neurobiologie Wie das Gehirn die Seele formt

Gene, vorgeburtliches Erleben und die Erfahrungen mit Bindungen und Stress in der frühen Kindheit prägen das Gehirn - und bestimmen, ob jemand psychisch krank wird. Mehr Von Gerhard Roth

11.08.2015, 17:22 Uhr | Wissen

Videostream Hirnforschung Wie das Gehirn die Seele macht

Wie entsteht unsere Persönlichkeit, was formt die Psyche? Der Bremer Neurobiologe Gerhard Roth hat in unserer Frankfurter Serie „Hirnforschung, was kannst du?“ Sehen Sie den Vortrag im Videostream. Mehr

16.07.2015, 17:07 Uhr | Wissen

Hirnforschung Die Ungeduld der Teenager

Jugendliche sind ungeduldiger als Erwachsene, was stark zu ihrer Impulsivität beiträgt. Wissenschaftler konnten nun Gehirnstrukturen identifizieren, die für das oft riskante Nicht-Warten-können verantwortlich sind. Mehr

04.07.2015, 21:56 Uhr | Wissen

Hirnforschung mit Straftätern Das Böse beginnt im Gehirn

Verbrecherhirne haben mit Managerhirnen oft erstaunlich viel gemeinsam. Solche Psychopathen sind auch behandelbar. Es kommt nur darauf an, die Formbarkeit des Geistes zu verstehen. Mehr Von Niels Birbaumer

22.06.2015, 20:49 Uhr | Wissen

FAZ.NET-Stream Hirnforschung Das so genannte Böse

Handeln Verbrecher aus freiem Willen? Fragen Sie nicht die Hirnforschung, meint der Tübinger Neurowissenschaftler Niels Birbaumer. In der Frankfurter Vortragsreihe „Hirnforschung, was kannst du?“ erklärt der Psychologe, wie dennoch Hirnvorgänge zu Aggressionen führen. Mehr

17.06.2015, 10:13 Uhr | Wissen

Hirnforschung und Therapie Direkter Zugriff auf die Psyche

Die Vorstellungen, die wir von Psychotherapie haben, müssen erweitert werden. Inzwischen kann man auch Video-Feedback-Programme und die Gabe des Bindungshormons Oxytocin an Menschen mit Schmerzstörungen dazuzählen. Mehr Von Herta Flor

03.05.2015, 23:19 Uhr | Wissen

Frankfurter NS-Vergangenheit Hundert Hirnschnitte und das Rätsel der „Serie H“

Heinz Wässle, ehemaliger Max-Planck-Direktor, geht der NS-Vergangenheit seines Instituts nach. Dem Rätsel um die „Serie H“ ist er weiter auf der Spur. Mehr Von Sascha Zoske, Frankfurt

21.04.2015, 12:35 Uhr | Rhein-Main

Hirnforschung, was kannst du? Schlaf kann ein Neuanfang sein

Lernstoff festigt sich maßgeblich im Schlaf. Das Gedächtnis kann in diesen Ruhephasen optimiert werden. Und auch eine „Reprogrammierung“ riskanter Verhaltensweisen scheint möglich, was Chancen für Suchtkranke birgt. Mehr Von Jan Born

29.03.2015, 23:46 Uhr | Wissen

Hirnforschung, was kannst du? Die Schule erzieht junge Menschen, keine Gehirne

Was wir aus den jahrhundertealten Erfahrungen in Schulen wissen, ist nützlicher als alles, was die Naturforschung heute liefert. Die Experimente der Hirnforscher sind artifiziell und lassen generelle Schlüsse über Schülerpotentiale kaum zu. Dennoch bringt uns die Neuropädagogik weiter. Mehr Von Michael Madeja

07.03.2015, 10:53 Uhr | Wissen

Video Hirnforschung Das Gehirn auf der Schulbank

Ist es sinnvoll, unsere Kinder „hirngerecht“ unterrichten lassen? Michael Madeja stellte die Neuropädagogik in einem Vortrag auf den Prüfstand. Sehen Sie den Stream aus unserer Serie „Hirnforschung, was kannst du?“. Mehr

03.03.2015, 16:46 Uhr | Wissen

Hirnforschung im Netz Vor der Quadratwurzel steht die Quadratzahl

Wissenschaftliche Sammelbände sind oft teuer. Das Mainzer „Open Mind“-Projekt stellt deshalb eine ganze Textsammlung zu Geist und Bewusstsein frei ins Netz. Es ist eine umfangreiche und anregende Gedankenspende. Mehr Von Manuela Lenzen

25.01.2015, 10:41 Uhr | Feuilleton

Livestream Hirnforschung Wieso diese Furcht?

Es gibt kein Entrinnen. Gefühle, Ängste zuerst, gehören zum Menschsein. Sind sie beherrschbar? Der Hirnforscher Hans-Christian Pape sagt es uns - im Livestream. Mehr Von Joachim Müller-Jung

21.01.2015, 17:50 Uhr | Wissen

FAZ.NET-Stream zum Nobelpreis Wie die Welt im Kopf entsteht

In Stockholm wurde am Mittwoch der Medizin-Nobelpreis an drei Hirnforscher verliehen. Der Tübinger Neurologe Peter Thier hat aus diesem Anlass für unsere Serie „Hirnforschung, was kannst du?“ einen Vortrag gehalten. Den Video-Stream sehen Sie hier. Mehr Von Joachim Müller-Jung

10.12.2014, 13:38 Uhr | Wissen
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z