Chemie: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kohlendioxid als Rohstoff Aus der Luft gegriffen

Wegen seiner klimaschädlichen Wirkung in Verruf geraten, entwickelt sich das Kohlendioxid zum Ausgangsstoff vieler nützlicher Chemikalien. Per Katalyse lassen sich unter milden Rekationsbedingungen sogar wichtige Aminosäuren herstellen. Mehr

18.08.2018, 17:55 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Chemie

1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Schädliches Ozon Ozon - ein ziemlich kompliziertes Gas

Vor zwanzig Jahren gab es Fahrverbote wegen zu hoher Ozonwerte am Boden. Heute hört man von diesem Luftschadstoff nur selten. Aber er ist immer noch da. Mehr Von Piotr Heller

14.08.2018, 10:09 Uhr | Wissen

Vielfalt durch GPCR Das ist das Signal für große Medikamente

Sie gehören schon jetzt zu den erfolgreichsten und vielseitigsten Arzneimitteln: Wirkstoffe, die auf den Zellen an G-Protein-gekoppelte Rezeptoren binden. Und da ist noch viel mehr drin für die personalisierte Medizin. Mehr Von Felicitas Witte

10.08.2018, 21:59 Uhr | Wissen

Die Debatte Brauchen wir eine Welt ohne Plastik?

Kann die Welt der Plastikmüllschwemme noch Herr werden? Inzwischen ist das Problem in der großen Politik angekommen. Trotzdem herrscht Skepsis. Soll es der Bürger richten oder kann es die Politik? Nehmen Sie Teil an der Debatte mit Fachleuten zum Thema. Mehr

13.07.2018, 11:26 Uhr | Wissen

Medizin von morgen Der Mensch als Ersatzteillager

Künstliche Eileiter, Hirn aus dem Labor: Wie weit ist die „Reparaturmedizin“ gekommen? FAZ.NET zeigt, wie der menschliche Körper zum Testfeld der Bioingenieure geworden ist – und wie Alzheimer künftig angegangen wird. Mehr Von Joachim Müller-Jung

05.07.2018, 14:07 Uhr | Wissen

Zukunftslabor Lindau Wissenschaftler unter Druck

Eine große Karriere in der Wissenschaft heißt heute auch: strategisch denken. Publizieren um jeden Preis: „Publish or perish“. Das muss sich ändern, fordern vor allem junge Forscher. Erste Ansätze gibt es schon. Mehr Von Nicola von Lutterotti

05.07.2018, 12:46 Uhr | Wissen

Israel Kleines Land, große Medizin

Israel entwickelt sich immer mehr zum internationalen Vorbild in der Gesundheitsforschung. Der Schlüssel zum Erfolg ist nicht zuletzt Big Data. Kommt das dem Patienten wirklich zugute? Mehr Von Lea-Melissa Vehling

03.07.2018, 15:42 Uhr | Wissen

Alles im grünen Bereich Gleichgewicht des Schreckens

Eine Massenvermehrung von Insekten ist in der Natur nichts Ungewöhnliches. So auch bei der Gespinstmotte. Für den Gärtner ist sie ein einziger Schrecken. Mehr Von Jörg Albrecht

09.06.2018, 11:19 Uhr | Wissen

Sehr alter Sauerstoff Astronomen finden Spuren der ersten Sterne

Über die Anfangsphase unseres Universums wissen wir erstaunlich viel. Unklar ist bisher aber, wann die ersten Sterne entstanden. Nun gibt es neue Hinweise aus weiter Ferne. Mehr Von Sibylle Anderl

25.05.2018, 15:56 Uhr | Wissen

Alarmstimmung in der Medizin Die neuen Bakterien

Pilze werden zu Killerkeimen. Schon heute kosten sie Millionen Menschen das Leben. Es wird zu wenig getan, um sie zu stoppen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.05.2018, 14:42 Uhr | Wissen

Ferne Welten Der Schlüssel zum Verständnis der Exoplaneten

Die Zahl bekannter Exoplaneten steigt rasant. Aber wie sieht es dort tatsächlich aus? Um diese Frage zu beantworten, muss man die Atmosphären der Planeten kennen. Mehr Von Sibylle Anderl

13.05.2018, 10:13 Uhr | Wissen

Zierpflanzenanbau Der deutsche Garten, eine Ökoschande

Die Beete geharkt, der Rasen gedüngt, doch mit Natur hat das nur noch wenig zu tun: Warum etwas mehr Gelassenheit allen Hobby-Gärtnern guttäte und Stiefmütterchen vom Baumarkt Ramsch sind. Mehr Von Andreas Frey

11.05.2018, 13:58 Uhr | Wissen

Kontrastmittel in Verruf Gefahr in der Röhre?

Wird bei MRT-Untersuchungen ein toxisches Kontrastmittel verabreicht? Patienten klagen über bestimmte Symptome. Mediziner und Behörden warnen vor Panikmache. Mehr Von Felicitas Witte

11.04.2018, 07:55 Uhr | Wissen

Wissenschaftsjournalismus Was gedruckt wird und was nicht

Auch im Wissenschaftsjournalismus herrschen Gesetze, die nicht nur mit der Wissenschaft zu tun haben. Leben und Werk Stephen Hawkings können hier als Illustration dienen. Mehr Von Jörg Albrecht

05.04.2018, 16:24 Uhr | Wissen

Wann kommt der Quantenrechner? Verliert Europa den Anschluss an die Weltspitze?

Der Quantencomputer gilt als nächstes großes Ding der IT. Doch bis zum marktfähigen Produkt sind noch viele Hürden zu überwinden. Über den Stand des Rechenwunders berichtet der Physiker Rainer Blatt im Gespräch. Mehr

28.03.2018, 19:39 Uhr | Wissen

Biologe John Sulston tot „Anti-Kapitalist“ der Genforschung

Er war als großer Gegenspieler des Gen-Unternehmers Craig Venter ein Ritter ohne Furcht und Tadel: Zum Tod des Nobelpreisträgers John Sulston. Mehr Von Joachim Müller-Jung

11.03.2018, 15:54 Uhr | Wissen

Insektizide Das hat die Biene nicht verdient

Nach dem Unkrautmittel Glyphosat richtet sich der Blick in Europa auf die Insektenvernichtungsmittel. Gibt es bald ein endgültiges Verbot der Neonicotinoide? Die Lebensmittelbehörde erhöht den Druck auf die Politik. Mehr

01.03.2018, 13:19 Uhr | Wissen

Nachhaltigkeit in der Chemie Grünes Design allein reicht nicht mehr

Noch jagen viele in der Chemie falschen Leitbildern hinterher. Statt Kreisläufen brauchen wir zielgerichtete, sparsame Prozesse. Mehr Von Klaus Kümmerer

16.02.2018, 12:41 Uhr | Wissen

Rätselhaftes Bewusstsein Wie kommt der Geist in die Natur?

Die Frage, wie ein materielles Gehirn sich der Welt bewusst sein kann, ist eine harte Nuss. Und die Antwort vielleicht überraschend einfach. Mehr Von Hedda Hassel Mørch

24.01.2018, 11:32 Uhr | Wissen

In Abwesenheit von Bob Dylan Nobelpreise in Stockholm und Oslo verliehen

In Schweden und Norwegen sind am Samstag die Gewinner der diesjährigen Nobelpreise ausgezeichnet worden. Im königlichen Palast in Stockholm wurden die Preise für Physik, Chemie, Medizin, Literatur und Wirtschaft vergeben. Die Auszeichnung für Literatur bekam Bob Dylan, der aber nicht selbst nach Schweden gekommen war. Mehr

09.01.2018, 18:34 Uhr | Wissen

Stockholm Nobelpreis für Chemie geht an drei Wissenschaftler

Die Forscher Jean-Pierre Sauvage, Fraser Stoddart und Bernard Feringa erhalten den Nobelpreis für Chemie. Die Wissenschaftler aus Frankreich, Amerika und den Niederlanden beschäftige sich mit der Entwicklung sogenannter molekularer Maschinen. Mehr

09.01.2018, 08:46 Uhr | Wissen

Bioreaktoren Revolutionieren Algen die Kraftstoffgewinnung?

Am Chemie-Standort Leuna bei Leipzig wurde viele Jahrzehnte künstliches Benzin hergestellt. Jetzt stehen dort 40 durchsichtige Bioreaktoren. Jeder ist über zwei Meter hoch. In ihnen tummeln sich Milliarden mikroskopisch kleine Chlorella-Algen in Salzwasserlösung. Aus der braunen Brühe kann man Biodiesel gewinnen. Mehr

07.01.2018, 03:47 Uhr | Wissen

Forschung zur Erbgut-Reparatur Nobelpreis für Chemie geht nach Schweden und Amerika

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den Schweden Tomas Lindahl und die beiden amerikanischen Wissenschaftler Paul Modrich und Aziz Sancar. Die Preisträger hatten untersucht, wie Zellen beschädigte DNA reparieren und auf diese Weise ihre genetischen Informationen schützen. Mehr

06.01.2018, 23:22 Uhr | Wissen

Stockholm Chemie-Nobelpreis für deutschen Forscher

Der Preis dieses Jahr widme sich der Entwicklung des optischen Mikroskops in ein Nanoskop, hieß es in der Verkündung des diesjährigen Nobelpreises für Chemie. Unter den drei Preisträgern ist auch der deutsche Forscher Stefan Hell. Mehr

02.01.2018, 15:57 Uhr | Wissen

Philosophie & Biologie Zeit für neue Farben

Sehen wir alle das Gleiche, wenn wir Farben wahrnehmen? Der kulturelle Streit darüber geht weiter, gleichzeitig ruft eine Avantgarde die neue Ära der Farbwissenschaft aus und die Technik erfindet das Bunte neu. Ein Gegenstand, zwei Perspektiven. Mehr Von Sibylle Anderl und Joachim Müller-Jung

01.01.2018, 19:21 Uhr | Wissen
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z