Albert Einstein: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Albert Einstein

  4 5 6 7 8 ... 12  
   
Sortieren nach

Brownsche Molekularbewegung Wenn schwebende Glaskügelchen zittern

Vor über hundert Jahren schlug Albert Einstein ein Experiment vor, um die Geschwindigkeit der Brownschen Bewegung von Teilchen zu messen. Jetzt ist Forschern diese Messung tatsächlich gelungen - an winzigen schwebenden Glaskügelchen. Mehr Von Anne Hardy

13.06.2010, 06:00 Uhr | Wissen

Peter Spiro: Nur uns gibt es nicht wieder Wo Balthus auf den Geschmack an der Malerei kam

Eugen Spiro war im Berlin der Weimarer Republik einer der bekanntesten Maler, bevor er zur Emigration gezwungen wurde. Die Erinnerungen seines Sohnes geben Einblick in bürgerliches Künstlertum. Mehr Von Andreas Platthaus

09.06.2010, 17:43 Uhr | Feuilleton

Wo Balthus auf den Geschmack an der Malerei kam Wo Balthus auf den Geschmack an der Malerei kam

Es ist nicht nur der 1994 gegründete Verlag EditionMemoria allein, mit dem Thomas B. Schumann an das Schicksal der vor dem Nationalsozialismus geflohenen deutschen Exilanten erinnert. Der unermüdliche Kölner hat auch eine eigene Sammlung angelegt, in der er Lebenszeugnisse aus jener Gruppe bewahrt. Mehr

05.06.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

50 Jahre Laser Das leuchtende Zeitalter beginnt

Vor 50 Jahren wurde der Laser erfunden. Die Entdeckung lag schon lange in der Luft. Ein junger amerikanischer Ingenieur hatte als erster das richtige experimentelle Gespür und zündete mit einem Rubinkristall die ersten Laserblitze. Mehr Von Manfred Lindinger

14.05.2010, 19:29 Uhr | Wissen

Raum und Zeit Sind Zeitreisen möglich?

Ja, Zeitreisen sind kein Problem. Allerdings nicht in die Vergangenheit. Das jedenfalls hoffen die Physiker inständig. Denn die geschlossene zeitartige Kurve ist eine Theorie, die Wissenschaftler gruseln lässt. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

09.04.2010, 12:15 Uhr | Wissen

Karlheinz Brandenburg Tonmeister der digitalen Revolution

Sein Welterfolg kam mit Suzanne Vega: Karlheinz Brandenburg gilt als Erfinder des MP3-Formats. Doch diesen Titel lehnt er ab und arbeitet schon an noch größeren Tönen. Mehr Von Stephan Finsterbusch

08.03.2010, 00:05 Uhr | Beruf-Chance

Hiddensee im Eis Wir sind ein Sommerbetrieb

Seit zwei Monaten ist Hiddensee vom Eis eingeschlossen. Die Bewohner konnten zeitweise überhaupt nicht versorgt werden. Selbst die Kanzlerin ließ sich die Lage schildern. Dabei ist eben einfach Winter, wie die Insulaner sagen. Mehr Von Frank Pergande

14.02.2010, 08:59 Uhr | Gesellschaft

Quantenphysik Zitterndes Teilchen

Man nutze einfach zu handhabende Quantensysteme, um heikle Quantenphänomene zu simulieren, lautete der Rat Richard P. Feynmans. Innsbrucker Wissenschaftler haben ihn beherzigt - und mit Erfolg. Mehr Von Manfred Lindinger

28.01.2010, 06:00 Uhr | Wissen

Weltraumdenken Wo geht’s denn hier zum Weltraum?

Wer im Weltraumdenken die Kontrolle behalten will, darf nicht zu phantastisch werden: Der Astrofuturist Alexander Geppert über wiedererwachte und gestorbene Weltraumphantasien, das Space Age und die Zukunft von gestern. Mehr

03.01.2010, 10:19 Uhr | Feuilleton

Neue Goethe-Biographie Ein erwachsener Blick auf das Herz der Welt

Monika Pelz' Goethe-Biographie portraitiert das Dichter-Leben kenntnisreich, aber kaum jugendgerecht. Dafür ist ihre Sprache zu sehr jenem Gelehrtendeutsch verhaftet, gegen das sich einst der Zorn des jungen Johann Wolfgang richtete. Mehr Von Christian Heger

16.12.2009, 12:48 Uhr | Feuilleton

Milena Wazeck: Einsteins Gegner Die Welträtsel wollen gelöst sein!

Alles Käuze, verkrachte Existenzen oder Antisemiten? Die Wissenschaftshistorikerin Milena Wazeck spürt den Motiven von Einsteins Gegnern nach und zeichnet ein komplexes Bild der Kritiker der Relativitätstheorie in den zwanziger Jahren. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

09.12.2009, 17:01 Uhr | Feuilleton

Zeitungsarchive Alles ist relativ, selbst der Walzer

1919 begann Albert Einsteins Aufstieg zum internationalen Star - und ein Gegner der Relativitätstheorie begann damit, die Belege dieses Ruhms zu sammeln. Seine Sammlung von Zeitungsartikeln ist eine Fundgrube für die Wissenschaftsgeschichte. Mehr Von Milena Wazeck

31.10.2009, 06:00 Uhr | Wissen

Manjit Kumar: Quanten Schwierigkeiten mit der Quantenwelt

Es war eine denkbar grundsätzliche Debatte, aus der in den zwanziger Jahren die moderne Physik hervorging: Manjit Kumar stellt sie eingängig dar und holt dabei Einstein aus seinem Winkel. Mehr Von Thomas de Padova

21.10.2009, 16:53 Uhr | Feuilleton

Gravitationswellen Echos des frühen Kosmos

Seit fast fünf Jahrzehnten versuchen Forscher, kosmische Erschütterungen direkt nachzuweisen, doch blieben alle Bemühungen bisher erfolglos. Auch jüngste Messungen konnten keine Gravatiationswellen registrieren. Doch das ist für die Wissenschaftler keine Enttäuschung. Mehr Von Manfred Lindinger

26.08.2009, 11:54 Uhr | Wissen

Wissenschaft Karriere durchs Nadelöhr

Viel Arbeit für wenig Geld, miese Aussichten auf eine dauerhafte Anstellung - wer die Wissenschaft zum Beruf machen will, muss hart im Nehmen sein. Professor werden nur die wenigsten. Mehr Von Oliver Hollenstein

19.08.2009, 03:05 Uhr | Beruf-Chance

Quantum Walk Wandern nach Münzwurf

In Flüssigkeit suspendierte mikroskopische Teilchen vollführen die sogenannte Brownsche Bewegung. Wie sie für Atome, also unter der Perspektive der Quantentheorie aussieht, haben Bonner Forscher nun herausgefunden. Mehr Von Rainer Scharf

22.07.2009, 06:00 Uhr | Wissen

Von der Abschaffung der Zeit durch den ewigen Raum Von der Abschaffung der Zeit durch den ewigen Raum

Für uns gläubige Physiker", schrieb Albert Einstein kurz vor seinem Tod, "hat die Scheidung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nur die Bedeutung einer wenn auch hartnäckigen Illusion." Das Zitat ist wie geschaffen für eine Trauerrede. Mancher hat sich vielleicht auch schon ausbedungen, ... Mehr

04.03.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Quantengravitation Die Abschaffung der Zeit

Wie lassen sich die beiden grundlegenden, aber unverträglichen Theorien der Physik, Gravitationstheorie und Quantenmechanik, zusammenführen? Ein junger Kölner Professor für theoretische Physik hat zu dieser Frage ein exzellentes Buch geschrieben. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

04.03.2009, 10:30 Uhr | Wissen

Deutsches Museum Wir sind ausgezehrt

Das Deutsche Museum ist ziemlich heruntergekommen. Nie hat sich jemand an eine Generalüberholung gewagt. Traurig für die Traditionsmarke. Und viel Arbeit für den besessenen Direktor Wolfgang Heckl. Ein Porträt. Mehr Von Bettina Weiguny

24.02.2009, 15:29 Uhr | Wirtschaft

Wie hängt alles zusammen und warum? Wie hängt alles zusammen und warum?

Überall flirrt und flimmert es in Stefan Beuses Roman. Nicht nur das Wasser in sämtlichen Aggregatzuständen, das den motivischen Unterbau liefert, auch die Grenzen zwischen Figuren und Biographien, zwischen Orten und Zeiten verlieren sich in weißem Rauschen. Was mit einer halbwegs festgefügten Wirklichkeit ... Mehr

09.02.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kosmologie Im Straßencafé am Ende des Universums

Vor etwas mehr als zehn Jahren stand Adam Riess kopfschüttelnd vor dem negativen Betrag, den seine Abschätzung der Masse des Universums ergeben hatte. Doch kurze Zeit später war klar, dass er richtig gelegen hatte. Eine Begegnung mit dem Mitentdecker der Dunklen Energie. Mehr Von Ulf von Rauchaupt

26.01.2009, 12:08 Uhr | Wissen

Absolute Verfügbarkeit Absolute Verfügbarkeit

In seinem Frankreich-Buch "Die wunderbare Illusion" fasst Ulrich Wickert die Folgen aus 1789 in der Frage zusammen: "Was war die terreur von 1793/94: Ein legitimes Mittel des Umsturzes, ein bedauerliches Ausgleiten oder die Konsequenz der durch sie triumphierenden modernen Staatsideologie, die anderswo ... Mehr

14.01.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Physikgeschichte Albert Einstein und der Philosoph

Der Philosoph Moritz Schlick war nicht nur einer der führenden Köpfe des Wiener Kreises, sondern steckte auch Albert Einstein ein Licht auf, als es um die Feldgleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie ging. Mehr Von Hans Jürgen Wendel und Olaf Engler

24.11.2008, 07:00 Uhr | Wissen

Quantenphysik Wie schnell ist sofort?

An der korrelierten Zustandsänderung bestimmter Teilchen ist quantenmechanisch nicht zu rütteln. Würde man ihr eine Geschwindigkeit zur Informationsübertragung zuordnen, sie läge weit über der Lichtgeschwindigkeit, wie nun in einem Experiment bestätigt wurde. Mehr Von Manfred Lindinger

21.08.2008, 15:56 Uhr | Wissen

Zum Tod von John Wheeler Zwischen Schwarzen Löchern und der Atombombe

Er arbeitete mit Niels Bohr und Albert Einstein, hatte großen Anteil an der Entwicklung der Allgemeinen Relativitätstheorie und prägte den Begriff Schwarzes Loch. Mit John Wheeler ist einer der bedeutendsten theoretischen Physiker gestorben. Mehr

14.04.2008, 19:10 Uhr | Wissen
  4 5 6 7 8 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z