HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Akademie der Wissenschaften

Reportage aus Russland Die Revolution ist dem Kreml ein rotes Tuch

Und wieder gehen junge Leute gegen das Regime auf die Straße: Was bedeutet die Erinnerung an 1917 für die russische Regierung und für ihre Gegner? Mehr

13.04.2017, 20:14 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Akademie der Wissenschaften
1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Embryonenschutz Theologe befürwortet Gentechnik am Menschen

Nein zur Änderung des Embryonenschutzgesetzes, aber ein kontrolliertes Ja zu Genveränderungen von Menschen. Ein langjähriges Mitglied des Ethikrates sieht Chancen für die Zukunft der neuen Biotechniken. Mehr

07.04.2017, 11:58 Uhr | Wissen

Polens Weg in die Demokratie Die widersprüchlichen Lehren aus dem Jahr 1989

Heute stehen sich in Polen zwei Fraktionen unversöhnlich gegenüber, die beide aus der Solidarność hervorgingen: Der Warschauer Verfassungsrechtler Andrzej Rzepliński erklärt, wie Polen den Weg in die Demokratie fand. Mehr Von Felix Ackermann

27.03.2017, 12:18 Uhr | Feuilleton

Homöopathie Kügelchen? Njet!

Die Russische Akademie der Wissenschaften warnt vor Homöopathie. Wie kommt es gerade in Russland zu dieser bemerkenswerten Stellungnahme? Eine Glosse. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

17.02.2017, 13:54 Uhr | Wissen

Gentechnik Also doch Eingriffe an Embryonen?

Die Gentechnik legt einen Zahn zu. Eingriffe an Embryonen sollten eigentlich ausbleiben. Doch die Front bröckelt. Die amerikanische Akademie hat ein Zeichen gesetzt: Schon bald könnte man starten. Mehr Von Joachim Müller-Jung

16.02.2017, 13:44 Uhr | Wissen

Größte Bibliothek des Balkans Ein Buchasyl für ganz Europa

Eine Million Bücher sind bereits zusammengetragen, darunter 100.000 in deutscher Sprache: In Privatinitiative soll die größte Bibliothek des Balkans entstehen. Mehr Von Brigitte van Kann

12.02.2017, 14:07 Uhr | Feuilleton

Russlands Pläne für die Kunst Museen im Mond

Auf einer wissenschaftlichen Konferenz in Moskau haben zwei russische Weltraumforscher ihre Pläne für den Erhalt der Kunst vorgestellt: Der Mond spielt dabei eine wichtige Rolle. Mehr Von Kerstin Holm

01.02.2017, 17:36 Uhr | Feuilleton

Nobelpreisträger Ivo Andrić Der Dichter der muslimischen Endzeit

Für Ivo Andrić war das Zusammenleben von Christen und Muslimen das Lebensthema, lange bevor es ein europäisches Metathema wurde. Welche Antworten hat er gefunden? Mehr Von Michael Martens

07.01.2017, 20:01 Uhr | Feuilleton

Ein Öko-Schirm am Himmel? Kalken gegen den Klimakollaps

Ist das der grüne Notausgang für die Klimapolitik: Ein Kalk-Schutzschirm in der oberen Atmosphäre, der die Erwärmung bremst? Der Vorschlag aus Harvard hat ökologischen Charme, könnte aber bedeuten, dass es bald Kochsalz regnet. Mehr Von Joachim Müller-Jung

13.12.2016, 15:42 Uhr | Wissen

CO2-Speicherung Beton für den Klimaschutz?

Zementherstellung setzt jede Menge CO2 frei. Doch das fertige Produkt nimmt auch welches auf. Jetzt weiß man, wie viel. Mehr Von Rebecca Hahn

26.11.2016, 14:06 Uhr | Wissen

Verräterischer Schmutz Dein Handy verrät mir deinen Lebensstil!

Ist jemand geschminkt, trinkt er Bier oder nimmt er Medikamente – Schmutzspuren auf dem Handy liefern wichtige Informationen über den Benutzer. Das könnte Kriminalisten bei der Fahndung helfen. Mehr

15.11.2016, 19:31 Uhr | Wissen

Gegenwartskunst in Russland Zottelstern am Optikturm

Keine Aliens, kein Geld, kein Gott, doch die Forscher im größten Observatorium Eurasiens lassen sich nicht bremsen. Jetzt hat sich hier in Russland für kurze Zeit die Gegenwartskunst eingenistet. Mehr Von Kerstin Holm, Nischni Archys

03.11.2016, 18:26 Uhr | Feuilleton

Auf einen Espresso Zum Vergessen

Sie kennen das doch auch: diese Tage, die man lieber vergessen würde. Ein Toter wird nicht mehr vergessen – er wird zur künstlichen Intelligenz. Mehr Von Patrick Bernau

07.10.2016, 19:35 Uhr | Wirtschaft

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum Nobelpreise so ein großes Ding sind

Es gibt höher dotierte Auszeichnungen für Wissenschaftler – aber keiner verleiht dem Preisträger so viel Ruhm wie ein Nobelpreis. Warum ist das so? Und warum wird Stephen Hawking ihn nie bekommen? Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

07.10.2016, 12:30 Uhr | Feuilleton

Drei Preisträger Physik-Nobelpreis für die Erforschung von Materiezuständen

Materie kann nicht nur gasförmig, flüssig oder fest sein. Es gibt auch exotischere Zustände. Entscheidende Theorien dazu haben drei Physiker entwickelt, die dafür nun den Nobelpreis erhalten. Mehr

04.10.2016, 11:51 Uhr | Wissen

Polnische Geschichtspolitik Beim dunklen Kapitel blind

Der grenzenlose Patriotismus der polnischen Regierung hat längst auch die Geschichtspolitik erfasst. Kritiker erkennen darin Revisionismus, der Jüdische Weltkongress protestiert. Mehr Von Joseph Croitoru

26.08.2016, 09:02 Uhr | Feuilleton

Freilandversuch mit Satellit Der Quantencoup im All

Das Abhören vertraulicher Nachrichten dürfte bald ein Ende haben. Forscher bauen an einem weltumspannenden Quantennetzwerk. Jetzt ist der erste Quantensatellit gestartet. Mehr Von Manfred Lindinger

18.08.2016, 13:30 Uhr | Wissen

Kirchenmusik in Sowjetrussland Die Gläubigen machten aus dem Kerker einen Tempel

Späte Blüten und die Krone der Märtyrer: Die Musikwissenschaftlerin Marina Rachmanowa dokumentiert die Geschichte der russischen Kirchenmusik unter der Sowjetmacht. Mehr Von Kerstin Holm

30.07.2016, 22:26 Uhr | Feuilleton

Junge Akademie Mainz Mitgefühl unter Juristen und Bakterien

In der neugegründeten Jungen Akademie Mainz suchen Nachwuchsforscher den Austausch über Fächergrenzen hinweg. Zentral ist die Neugier auf das, was Wissenschaftler in anderen Disziplinen tun. Mehr Von Sascha Zoske

26.06.2016, 09:17 Uhr | Beruf-Chance

Merkel-Besuch Wird China eine Marktwirtschaft? Ja, aber...

Bekommt China von der EU den Status als Marktwirtschaft zugebilligt? Kanzlerin Merkel hat das bei ihrem China-Besuch an Bedingungen geknüpft. Mehr

12.06.2016, 11:52 Uhr | Wirtschaft

Konferenz in Nowosibirsk Trauer muss die Dame tragen

Zensur macht doch die Kunst erst komplett: In Nowosibirsk treffen Künstler, Philosophen und Psychoanalytiker auf dem Schwarzmarkt des Wissens zusammen. Mehr Von Kerstin Holm, Nowosibirsk

04.06.2016, 21:42 Uhr | Feuilleton

Robuste Korallen Es darf ruhig noch heißer sein

Eine Algenart macht Korallen im Persischen Golf hitzetolerant. Bei Wassertemperaturen von 35 Grad und mehr nehmen die Nesseltiere keinerlei Schaden. Mehr Von Diemut Klärner

02.06.2016, 18:39 Uhr | Wissen

Ivo Andrić und Ernst Jünger Der Krieger und der Opportunist

In den sechziger Jahren schrieb Ernst Jünger dem Literaturnobelpreisträger Ivo Andrić eine Postkarte. Er bekam nie eine Antwort. Aus gutem Grund. Mehr Von Michael Martens

14.05.2016, 14:05 Uhr | Feuilleton

Judenrettung in Polen War die heldenhafte Familie Ulma etwa typisch?

Eine Ausstellung entzündet in Polen die Debatte über Judenrettungen während des Zweiten Weltkriegs. Im Mittelpunkt: die Familie Ulma in der südöstlichen Woiwodschaft Karpatenvorland. Mehr Von Joseph Croitoru

09.04.2016, 10:25 Uhr | Feuilleton

Wollnashorn Sasha Auf den Zahn gefühlt

Der Fund war eine Sensation: Jäger hatten in Sibirien die gefrorenen Überreste eines kleinen Wollnashorns entdeckt. An der Uni Hildesheim werden zwei Milchzähne des Tieres untersucht. Die ersten Ergebnisse überraschen. Mehr Von Julian Dorn

07.04.2016, 14:08 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z