http://www.faz.net/-gwz-778lk

Mittwoch in „Natur und Wissenschaft“ : Kein Halt für Wassertropfen

  • Aktualisiert am

Die Seite N1 der Ausgabe von diesem Mittwoch. Bild: F.A.Z.

Der Panzer des Springschwanzes zeigt Materialforschern, wie eine perfekt wasserabstoßende Oberfläche aussieht. Unsere Mitarbeiterin Uta Bilow berichtet.

          Auszug aus dem Artikel:

          ... So schützt offenkundig eine ausgeklügelte und hierarchisch strukturierte Oberfläche den Springschwanz davor, dass sich seine Haut vollständig mit Wasser überzieht und das Tier erstickt. Die wasserabstoßende Wirkung des Replikats haben die Wissenschaftler noch weiter verstärken können, als sie die Folien mit Teflonpartikeln bedeckten. Der Kontaktwinkel eines Wassertropfens beträgt dann fast hundertfünfzig Grad. ...

          Die Seite N2 der Ausgabe von diesem Mittwoch.
          Die Seite N2 der Ausgabe von diesem Mittwoch. : Bild: F.A.Z.


           

          Der vollständige Artikel ist  in der Mittwochbeilage „Natur und Wissenschaft“ der F.A.Z. zu lesen.
           

          Sie können die F.A.Z. hier auch als E-Paper herunterladen.
           

          Ansprechpartner:  wissenschaft@faz.de

          Weitere Themen

          Hacken wie in Hollywood

          Netzrätsel : Hacken wie in Hollywood

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: ein Simulator für Maschinencode-Programmierung.

          Riffbewohner dahingerafft Video-Seite öffnen

          Klimawandel : Riffbewohner dahingerafft

          Das Great Barrier Reef gehört unbestritten zu den Welt wundern der Natur. Unterwasserwelten wie diese könnten aber schon in wenigen Jahrzehnten der Vergangenheit angehören.

          Wissenschaft mit Technik statt Tierversuchen Video-Seite öffnen

          Nach Skandal : Wissenschaft mit Technik statt Tierversuchen

          Deutsche Autobauer wie VW oder Daimler ließen Affen stundenlang Abgase einatmen, um zu zeigen, dass die Gase sauber sind. Auch in anderen Branchen wie der Pharmazeutik werden Tests an Tieren gemacht. Muss das noch so sein?

          Topmeldungen

          Vor dem Brexit : Bye-bye Britannia!

          Die Zuwanderung von Bürgern anderer europäischer Länder nach Großbritannien fällt rapide. Politisch ist das erwünscht – aber die Wirtschaft macht sich Sorgen.
          Pech am Schießstand: Franziska Preuß

          Biathlon : Damen-Staffel schießt die Medaille in den Wind

          Wie vor vier Jahren in Sotschi bleiben die deutschen Biathletinnen auch bei den Winterspielen in Pyeongchang im Staffelrennen ohne Medaille. Für das Quartett um Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier reicht es nur zu Rang acht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.