Home
http://www.faz.net/-gwz-778lk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Mittwoch in „Natur und Wissenschaft“ Kein Halt für Wassertropfen

Der Panzer des Springschwanzes zeigt Materialforschern, wie eine perfekt wasserabstoßende Oberfläche aussieht. Unsere Mitarbeiterin Uta Bilow berichtet.

© F.A.Z. Vergrößern Die Seite N1 der Ausgabe von diesem Mittwoch.

Auszug aus dem Artikel:

... So schützt offenkundig eine ausgeklügelte und hierarchisch strukturierte Oberfläche den Springschwanz davor, dass sich seine Haut vollständig mit Wasser überzieht und das Tier erstickt. Die wasserabstoßende Wirkung des Replikats haben die Wissenschaftler noch weiter verstärken können, als sie die Folien mit Teflonpartikeln bedeckten. Der Kontaktwinkel eines Wassertropfens beträgt dann fast hundertfünfzig Grad. ...

NuW, N2, von Mittwoch, den  27.02.2013 © F.A.Z. Vergrößern Die Seite N2 der Ausgabe von diesem Mittwoch.


 

Der vollständige Artikel ist  in der Mittwochbeilage „Natur und Wissenschaft“ der F.A.Z. zu lesen.
 

Sie können die F.A.Z. hier auch als E-Paper herunterladen.
 

Ansprechpartner:  wissenschaft@faz.de

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Heute in der Zeitung Unterschätzte Ursache von Unfruchtbarkeit

Von Rückenschmerzen bei Leistungssportlern, beeindruckenden Nachtaufnahmen aus dem Weltraum, der Rolle des Schlafes für das Lernen und von zertrümmerten Chromosomen, die möglicherweise verantwortlich sind, wenn der Kinderwunsch eines Paares sich nicht erfüllt, berichten wir in der heutigen F.A.Z.-Beilage Natur und Wissenschaft. Mehr

25.03.2015, 06:00 Uhr | Wissen
Mit Windkraft Künstler erweckt Fantasiegestalten zum Leben

Der Niederländer Theo Jansen hat aus Plastikrohren, Folien und Flaschen riesige insektenähnliche Objekte gebaut und an der Nordsee-Küste ausgesetzt. Durch den Wind fangen seine Strandbiester an, sich zu bewegen. Mehr

28.01.2015, 17:26 Uhr | Feuilleton
Heute in der Zeitung Scheitert Deutschlands Krebsmedizin?

Von einem rasenden Fixstern, einem gewaltigen Ozean auf dem Jupitermond Ganymed und farbenfrohen Chamäleons sowie von Gewalt gegen Ärzte, Afrikas Savannen und von einer großen Krebsstudie, die zu scheitern droht, berichten wir in der heutigen F.A.Z.-Beilage Natur und Wissenschaft. Mehr

18.03.2015, 06:00 Uhr | Wissen
Umfrage Wer ist Rosetta, Philae und Tschuri

Für die Wissenschaft ist das Philae-Abenteuer auf Tschuri eines der wichtigsten Ereignisse des Jahres gewesen. Die F.A.Z. hat nachgehakt, ob die Landung auch bei den Menschen auf der Straße angekommen ist. Mehr

30.12.2014, 16:36 Uhr | Wissen
Probierangebot Lesen Sie das E-Paper 14 Tage gratis

Testen Sie die elektronische Ausgabe der F.A.Z.! Zwei Wochen lang lesen Sie unser E-Paper kostenlos – ganz ohne weitere Verpflichtungen. Mehr

19.03.2015, 13:39 Uhr | Aktuell
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.02.2013, 15:00 Uhr

Macht endlich etwas aus dem Gehirn

Von Thomas Thiel

Was nun Visionäre? Europas Milliarden schweres „Human Brain Project“ soll eines Tages das Gehirn simulieren. Vorausgesetzt es kommt jetzt endlich in Gang. Mehr