Home
http://www.faz.net/-gx4-7axin
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Knochen aus dem Permafrost Uraltes Pferdegenom klärt Abstammung

 ·  Das Genom eines Pferdes, das vor 700.000 Jahren lebte, erlaubt unerwartete Einblicke in den Stammbaum von Eseln, Zebras, heutigen Pferden und ihren wilden Verwandten, den Przewalski-Pferden.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (0)

Die Analyse des Genoms eines Pferdes, das vor 700.000 Jahren lebte und im kanadischen Permafrostboden konserviert war, liefert Details der Abstammungsgeschichte der Pferde. Ein internationales Wissenschaftlerteam stellte einen Rekord auf, indem es das bislang älteste Genom eines Tieres sequenzierte, und klärte zugleich die Verwandtschaftsbeziehungen zwischen heutigen Pferden und Przewalski-Pferden, den letzten echten Wildpferden.

Vergleich der Genome

Demnach trennten sich die Abstammungslinien von heutigen Pferden und Przewalski-Pferden - letztere besitzen ein zusätzliches Chromosomenpaar - vor etwa 38.000 bis 72.000 Jahren, schreiben die Wissenschaftler in „Nature“ (doi:10.1038/nature12323). Das Ergebnis geht auf den Vergleich des alten Genoms mit denen eines Pferdes, das vor etwa 43.000 Jahren gelebt hatte, denen eines heute lebenden Przewalski-Pferdes, eines Esels und fünf heutiger Pferde zurück.

Die Analyse ergab zudem, dass der letzte gemeinsame Vorfahr der Gattung Equus, also von Pferden, Eseln und Zebras, vor vier bis 4,5 Millionen Jahren gelebt hatte. Bisher hatte man geglaubt, diese Zeitspanne sei nur halb so lang gewesen.

  Weitersagen Kommentieren (41) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Millionenschaden Großfeuer in Frankfurt

Ein großer Brand hat am Sonntag die Einsatzkräfte in Frankfurt in Atem gehalten. Ein Schaden in Millionenhöhe, die Löscharbeiten dauerten Stunden. Neun Tiere kamen ums Leben. Mehr

13.04.2014, 16:42 Uhr | Rhein-Main
Glosse Kleine Kittelkunde

Eine neue Studie erhellt eine rätselhafte Krankheit, die „Weißkittel-Hypertonie“. Risikofaktor: Befangenheit im Beisein des Arztes. Therapie: Die Krankenschwester sollte den Blutdruck messen. Mehr

13.04.2014, 18:35 Uhr | Wissen
Sozialpolitik Der Rentner auf dem Eis

Mit der sozialen Gerechtigkeit begründen Politiker fast alles und verführen jeden – vor allem Rentner. Das Wahlvolk will schließlich beschenkt werden. Über die Lieblingsklientel der Politik. Mehr

19.04.2014, 12:02 Uhr | Wirtschaft

04.07.2013, 08:00 Uhr

Weitersagen

Dickes Ende?

Von Christina Hucklenbroich

Es gibt schon seltsame Studien. Eine hat untersucht, ob Diäten bei jungen Bräuten ansprechen oder nicht. Eher nicht, ist das ernüchternde Ergebnis, trotz aller Bemühungen. Mehr 1 1