Home
http://www.faz.net/-gx4-7axin
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Knochen aus dem Permafrost Uraltes Pferdegenom klärt Abstammung

Das Genom eines Pferdes, das vor 700.000 Jahren lebte, erlaubt unerwartete Einblicke in den Stammbaum von Eseln, Zebras, heutigen Pferden und ihren wilden Verwandten, den Przewalski-Pferden.

© dpa Vergrößern Przewalski-Pferd in der Westmongolei

Die Analyse des Genoms eines Pferdes, das vor 700.000 Jahren lebte und im kanadischen Permafrostboden konserviert war, liefert Details der Abstammungsgeschichte der Pferde. Ein internationales Wissenschaftlerteam stellte einen Rekord auf, indem es das bislang älteste Genom eines Tieres sequenzierte, und klärte zugleich die Verwandtschaftsbeziehungen zwischen heutigen Pferden und Przewalski-Pferden, den letzten echten Wildpferden.

Vergleich der Genome

Christina Hucklenbroich Folgen:    

Demnach trennten sich die Abstammungslinien von heutigen Pferden und Przewalski-Pferden - letztere besitzen ein zusätzliches Chromosomenpaar - vor etwa 38.000 bis 72.000 Jahren, schreiben die Wissenschaftler in „Nature“ (doi:10.1038/nature12323). Das Ergebnis geht auf den Vergleich des alten Genoms mit denen eines Pferdes, das vor etwa 43.000 Jahren gelebt hatte, denen eines heute lebenden Przewalski-Pferdes, eines Esels und fünf heutiger Pferde zurück.

Die Analyse ergab zudem, dass der letzte gemeinsame Vorfahr der Gattung Equus, also von Pferden, Eseln und Zebras, vor vier bis 4,5 Millionen Jahren gelebt hatte. Bisher hatte man geglaubt, diese Zeitspanne sei nur halb so lang gewesen.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nicht nur Dschingis Khan Männer mit vielen Nachkommen

Dass Dschingis Khan und der chinesische Kaiser Giocangga heute Millionen Nachkommen haben, ist bekannt. Aber offenbar hinterließen neun weitere Asiaten eine genetische Spur, die bis in die heutige Zeit reicht. Mehr Von Hildegard Kaulen

21.02.2015, 22:54 Uhr | Wissen
Edelrasse Lusitano Perfekte Pferde aus Portugal

Einmal im Jahr ist das kleine Dorf Golega Zentrum der portugiesischen Pferdewelt. Zur nationalen Pferdemesse kommen Reiter, Händler und natürlich Pferde. Verkaufsschlager ist die Edelrasse Lusitano, von der es mittlerweile mehr als genug Pferde gibt. Mehr

08.12.2014, 14:08 Uhr | Gesellschaft
Neuer Erreger Das unbekannte Bornavirus

In Sachsen-Anhalt starben drei Bunthörnchen-Züchter an einer Gehirnentzündung. Offenbar hatten sie sich bei ihren Tieren mit Bornaviren infiziert. Ob diese Viren generell für Menschen gefährlich sind, ist schon mehrfach untersucht worden - was weiß man heute? Mehr Von Christina Hucklenbroich

24.02.2015, 15:03 Uhr | Wissen
Japan Wenn Pferde und Schafe Fenster putzen

Ein Hotel in Japan lässt seine Fassade alle Jahre wieder von Fensterputzern im Tierkreiszeichen-Kostüm reinigen. Dieses Jahr: Ein Pferd und ein Schaf. Mehr

22.12.2014, 12:32 Uhr | Gesellschaft
Landwirtschaft Esel sollen Schafe vor Wölfen schützen

Esel sollen Schafsherden in Niedersachsen vor Angriffen von Wölfen und Hunden schützen. Denn anders als die Schafe flüchten die Esel nicht, sondern vertreiben die Raubtiere mit Geschrei und Huftritten. Mehr

05.03.2015, 12:43 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.07.2013, 08:00 Uhr

Keime ohne Grenzen

Von Jörg Albrecht

Alles blickt nun auf die Masern. Aber sie sind lange nicht das einzige Problem Mehr 1 1