Home
http://www.faz.net/-gx5-799ob
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Mittwoch in „Natur und Wissenschaft“ Nützlicher Drogentrip

Halluzinogenforscher versetzen gesunde Probanden gezielt in einen Rauschzustand. Sie wollen so Krankheiten wie Schizophrenie besser verstehen, Arzneimittel entwickeln und Therapien voranbringen. Über den ungewöhnlichen Weg zum Erkenntnisgewinn berichtet unsere Mitarbeiterin Helena Wittlich.

© F.A.Z. Vergrößern Die Seite N2 der Ausgabe von diesem Mittwoch

 

Auszüge aus dem Artikel von Helena Wittlich:
 

„...Stoffe wie LSD, Psilocybin oder Ketamin verändern unser Bewusstsein, indem sie auf bestimmte Andockstellen, die Neurorezeptoren, im Gehirn wirken. Sie verändern auf eine mannigfaltige Weise die Sinneswahrnehmung. Reize aus der Umwelt können verstärkt und verzerrt wahrgenommen werden, was in Halluzinationen gipfeln kann. Ähnliches erleben auch Menschen, die an einer Psychose, etwa einer Schizophrenie, leiden. Deswegen nutzen Wissenschaftler Halluzinogene, um gewisse Symptome dieser psychischen Erkrankungen zu simulieren. Indem sie Gesunden Psilocybin verabreichen, kreieren sie eine vorübergehende sogenannte Modellpsychose...“

„...In den vergangenen zwei Jahren konnten er und seine Mitarbeiter mit bildgebenden Verfahren bei gesunden Probanden zeigen, das niedrige Dosen an Psilocybin die Verarbeitung negativer Emotionen und Umweltreize positiv beeinflussen und die Grundstimmung anheben. ´Neue umfassende Studien sind notwendig, um zu zeigen, inwiefern diese Wirkung anhält und klinisch genutzt werden könnte`, sagt Vollenweider...“

NuW, N1, von Mittwoch, den  22.05.2013 © F.A.Z. Vergrößern Die Seite N1 der Ausgabe von diesem Mittwoch F.A.Z.

Die vollständigen Artikel sind in der Mittwochbeilage „Natur und Wissenschaft“ der F.A.Z. zu lesen.
 

Sie können die F.A.Z. hier auch als E-Paper herunterladen.
 

Ansprechpartner:  wissenschaft@faz.de

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Heute in der Zeitung Waldschutz für das Weltklima

Von Dunkler Materie, Schwarzen Löchern und den ersten Momenten nach dem Urknall, von Heilungschancen bei Schizophrenie sowie von aktivem Klimaschutz, dem bedrohten Rotmilan, wandernden Steinen und reißfesten Spinnfäden berichten wir in der heutigen F.A.Z.-Beilage Natur und Wissenschaft. Mehr

24.09.2014, 06:00 Uhr | Wissen
Für einen gesunden Rücken

Ein neuer Gesundheitstrend aus den USA verspricht Erleichterung für Arbeitnehmer mit Rückenproblemen: Immer mehr Menschen verrichten in den Vereinigten Staaten ihre Arbeit nicht mehr auf Bürostühlen, sondern auf dem Laufband. Mehr

04.06.2014, 16:24 Uhr | Lebensstil
Heute in der Zeitung Der achtzehnte Geburtstag - ein Risiko für chronisch Kranke

In der heutigen F.A.Z.-Beilage Natur und Wissenschaft berichten wir über eine eine der zentralen Debatten der Kinderheilkunde: Wenn chronisch kranke Jugendliche in die Erwachsenenmedizin wechseln müssen, verlieren sie ihre Spenderniere oder den Kontakt zum Diabetologen. Was muss sich ändern? Zudem berichten wir über die finanzkräftige Allianz von Pharmaindustrie und Universitätskliniken, über die Rolle von Wassermolekülen bei der Oxidation von giftigem Kohlenmonoxid und darüber, was die Hirnforschung über Kunst und Kreativität herausgefunden hat. Mehr

17.09.2014, 06:00 Uhr | Wissen
Drogen als Heilmittel für Abhängige

Im afrikanischen Gabun wird ein traditionelles Initiations-Ritual namens Bwiti praktiziert, bei dem auch eine halluzinogene Pflanze zum Einsatz kommt. Doch in jüngster Zeit kommen immer mehr Ausländer nach Gabun, um sich mithilfe von Bwiti von ihrer Drogensucht heilen zu lassen. Mehr

09.04.2014, 12:04 Uhr | Gesellschaft
Psychosen Was bestimmt die Heilungsaussichten bei Schizophrenie?

Manche Schizophrenie-Patienten können nach einem einzigen psychotischen Schub in ein normales Leben zurückkehren. Wissenschaftler haben nun herausgefunden, welche Faktoren die Chance auf so eine günstige Entwicklung erhöhen. Mehr Von Christina Hucklenbroich

26.09.2014, 10:27 Uhr | Wissen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.05.2013, 15:34 Uhr