Home
http://www.faz.net/-gwz-734sh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Eunuchen-Studie Länger leben nach Kastration?

Sterben Männer wegen der Sexualhormone früher? In einer koreanischen Studie über die Lebensspanne von Eunuchen aus der Chosun-Dynastie wird das so gedeutet.

© dapd Tanzender Eunuche auf einer indischen „Transgender“-Konferenz.

Einen Hinweis darauf, dass männliche Sexualhormone möglicherweise die Lebenserwartung beeinflussen, kommt aus Korea: Dort hat man die sterblichen Überreste von 385 Eunuchen aus der Zeit der Chosun-Dynastie von 1392 bis 1910 untersucht und gezeigt, dass die 81 kastrierten Männer, deren Lebensspanne ermittelt werden konnte, im Schnitt rund 70 Jahre alt wurden - und damit zwischen 14 und 19 Jahre länger lebten als ihre sexuell aktiven, gesunden Zeitgenossen.

Joachim  Müller-Jung Folgen:

Drei der kastrierten Männer, die ihre Hoden bei Bissunfällen mit Hunden verloren hatten oder vorsätzlich kastriert wurden, um an den Hof zu kommen, erreichten das für die damalige Zeit biblische Alter von hundert und mehr Jahren. Die Gruppe um Cheol-Koo Lee von der Korea University in Seoul schließt in ihrem Bericht in der Zeitschrift „Current Biology“ aus, dass es die günstigen Lebensumstände im Palast waren, die den Eunuchen zu einem langen Leben verholfen hätten. Tatsächlich starben die Herrscher damals deutlich früher als Eunuchen.

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Koloniale Konzentrationslager Noch ohne Vernichtungsabsicht

In seiner einleuchtenden Studie vergleicht Jonas Kreienbaum britische Lager im Burenkrieg (1899 bis 1902) mit deutschen Lagern im Krieg gegen die Herero und Nama (1904 bis 1907), fragt nach Praktiken, Gemeinsamkeiten, Transfers und Kontinuitäten zu späteren Lagersystemen. Mehr Von Peter Hoeres

18.08.2015, 10:45 Uhr | Politik
Transgender Aus Bruce wird Caitlyn Jenner

Auf dem aktuellen Cover der Zeitschrift Vanity Fair ist Caitlyn Jenner abgebildet, die früher einmal ein Mann war. Fotografiert wurde das Transgender-Model von Starfotografin Annie Leibovitz. Mehr

02.06.2015, 12:00 Uhr | Gesellschaft
Rom Ein Edelbegräbnis für den Mafiaboss

Eine schwarz-goldene Kutsche, sechs Rösser, ein Rolls Royce und Rosen aus dem Helikopter: Warum hat niemand die Beisetzung von Mafiaboss Vittorio Casamonica zu verhindern versucht? Mehr Von Jörg Bremer, Rom

21.08.2015, 13:44 Uhr | Gesellschaft
Mazedonien Der Zug in das bessere Leben

An der Bahnstation Gevgelija in Mazedonien machen sich jeden Tag hunderte Flüchtlinge auf den Weg Richtung Westen. Mehr

18.08.2015, 10:43 Uhr | Politik
Angela Merkel in Heidenau Pack ehrt sich, Pack verklärt sich

Wie Bundeskanzlerin Angela Merkel und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich bei einem Besuch in Heidenau von wütenden Deutschen und begeisterten Flüchtlingen empfangen werden. Mehr Von Stefan Locke, Heidenau

26.08.2015, 18:12 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 25.09.2012, 17:10 Uhr

Weiches Wissen

Von Ulf von Rauchhaupt

Mehr als die Hälfte aller psychologischen Studien sind nicht reproduzierbar. Das geht sicher besser - aber nicht beliebig besser. Mehr 40 19