Home
http://www.faz.net/-gwz-734sh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 25.09.2012, 17:10 Uhr

Eunuchen-Studie Länger leben nach Kastration?

Sterben Männer wegen der Sexualhormone früher? In einer koreanischen Studie über die Lebensspanne von Eunuchen aus der Chosun-Dynastie wird das so gedeutet.

© dapd Tanzender Eunuche auf einer indischen „Transgender“-Konferenz.

Einen Hinweis darauf, dass männliche Sexualhormone möglicherweise die Lebenserwartung beeinflussen, kommt aus Korea: Dort hat man die sterblichen Überreste von 385 Eunuchen aus der Zeit der Chosun-Dynastie von 1392 bis 1910 untersucht und gezeigt, dass die 81 kastrierten Männer, deren Lebensspanne ermittelt werden konnte, im Schnitt rund 70 Jahre alt wurden - und damit zwischen 14 und 19 Jahre länger lebten als ihre sexuell aktiven, gesunden Zeitgenossen.

Joachim  Müller-Jung Folgen:

Drei der kastrierten Männer, die ihre Hoden bei Bissunfällen mit Hunden verloren hatten oder vorsätzlich kastriert wurden, um an den Hof zu kommen, erreichten das für die damalige Zeit biblische Alter von hundert und mehr Jahren. Die Gruppe um Cheol-Koo Lee von der Korea University in Seoul schließt in ihrem Bericht in der Zeitschrift „Current Biology“ aus, dass es die günstigen Lebensumstände im Palast waren, die den Eunuchen zu einem langen Leben verholfen hätten. Tatsächlich starben die Herrscher damals deutlich früher als Eunuchen.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sexuelle Übergriffe Warum Frauen seit Köln verunsicherter denn je sind

Seit den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln wird wieder über sexuelle Gewalt gegen Frauen diskutiert. Aber noch immer scheuen zu viele davor zurück, die Täter bei der Polizei anzuzeigen. Warum ist das so? Mehr Von Mona Jaeger

29.01.2016, 14:05 Uhr | Politik
Nach Anschlag in Jakarta Indonesische Polizei nimmt drei Terrorverdächtige fest

Einen Tag nach dem Anschlag im Zentrum von Jakarta hat die indonesische Polizei drei Terrorverdächtige festgenommen. Nach Angaben der Behörden könnten die Männer mit dem Angriff in Verbindung stehen. Sie wurden in der Großstadt Depok südlich von Jakarta festgesetzt. Die Polizei hatte zuvor einen Hinweis auf die Männer erhalten. Mehr

15.01.2016, 09:56 Uhr | Politik
Video-Filmkritik: Suffragette Das größte Selbstopfer

Sarah Gavrons Film Suffragette zeigt den Kampf der Frauen ums Stimmrecht. Was aussieht wie ein sorgsam die Ereignisse aufnehmender Spielfilm, ist tatsächlich ins Extreme verdichtete Fiktion. Ihr Kern ist ganz modern. Mehr Von Andreas Platthaus

03.02.2016, 20:39 Uhr | Feuilleton
Türkei Gedenken an Istanbuler Opfer

Am Ort des Anschlags, der am Dienstag zehn Deutsche das Leben gekostet hat, haben am Donnerstag Hunderte Menschen Blumen abgelegt, unter ihnen zahlreiche Fremdenführer. Mit einer Schweigeminute gedachten die Menschen der Opfer. Mehr

14.01.2016, 17:27 Uhr | Politik
Big Data Algorithmen ermitteln

Erst geht es nur um kleinere Verkehrsdelikte, dann um die Strafverfolgung, und schließlich wird kurzer Prozess gemacht – die Folgen automatisierter Überwachung. Mehr Von Adrian Lobe

10.02.2016, 16:45 Uhr | Feuilleton