Home
http://www.faz.net/-gx3-75635
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Mittwoch in „Natur und Wissenschaft“ Wir lassen uns in Polen therapieren

 ·  Immer mehr Patienten gehen ins Ausland. Polen und andere Länder nutzen das und werben mit modernster Medizin. Unser Redaktionsmitglied Lucia Schmidt hat nachgeforscht.

Artikel Bilder (2) Lesermeinungen (17)

Auszug aus dem Artikel:

„.... Der Medizintourismus ist ein wachsendes Geschäftsfeld in Polen“, sagt Jaroslaw Fedorowski, Präsident der polnischen Krankenhausgesellschaft. „Wurde vor einigen Jahren noch vor allem mit Zahnmedizin, plastischer und kosmetischer Chirurgie Geld verdient, beobachten wir in jüngerer Zeit einen Zustrom von internationalen Patienten vor allem im Bereich Rehabilitation und Wellness.“ Viele dieser – auf Polnisch Uzdrowiska genannten – Zentren seien privatisiert und modernisiert worden. Daneben nehme er aber auch ein zunehmendes Interesse an spezialisierten polnischen Krankenhäusern wahr, beispielsweise im Bereich der Onkologie, der Kardiologie, der Orthopädie und der Neurochirurgie.“

...“

Der vollständige Artikel ist in der Mittwochbeilage „Natur und Wissenschaft“ der F.A.Z. zu lesen.

Sie können die F.A.Z. hier auch als E-Paper herunterladen.

Ansprechpartner:  wissenschaft@faz.de

  Weitersagen Kommentieren (43) Merken Drucken

31.12.2012, 12:43 Uhr

Weitersagen
 

Der Wind dreht sich

Von Joachim Müller-Jung

Der neue IPCC-Bericht warnt vor den katastrophalen Folgen des Klimawandels. Gleichzeitig wird aber deutlich, dass es keine globale Klimapolitik geben wird. Regionale Interessen erfordern regionale Ziele. Mehr 161 49