Home
http://www.faz.net/-gwz-78m1p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Mittwoch in „Natur und Wissenschaft“ Gesundschrumpfen für die Organspende

Als Folge des Transplantationsskandals sinkt die Zahl der Spenderorgane und damit der Zahl der Transplantationen. Nun erwägt der Chirurgen-Verband einen Teil der Zentren zu schließen. Über die Hintergründe hat unsere Mitarbeiterin Nicola von Lutterotti mit dem Münchner Chirurgen Karl-Walter Jauch gesprochen.

© F.A.Z. Vergrößern Die Seite N1 der Ausgabe von diesem Mittwoch

Auszug aus dem Artikel :
 

„...Denn Deutschland verfügt über kein zentrales Register, in dem alle Behandlungsergebnisse systematisch erfasst und ausgewertet werden. Angesichts der gigantischen Kosten und der hohen Risiken von Organtransplantationen kann man dieses Versäumnis nur als sträflich bezeichnen. Jetzt, unter dem Druck der Ereignisse, soll endlich eine umfassende Datensammlung angelegt werden. Von den dabei gewonnenen Erkenntnissen erhofft man sich nicht zuletzt Antworten auf die Frage, welche Patienten am meisten von einer Transplantation profitieren...“

NuW, N2, von Mittwoch, den  24.04.2013 © F.A.Z. Vergrößern Die Seite N2 der Ausgabe von diesem Mittwoch


 

Der vollständige Artikel ist in der Mittwochbeilage „Natur und Wissenschaft“ der F.A.Z. zu lesen.
 

Sie können die F.A.Z. hier auch als E-Paper herunterladen.
 

Ansprechpartner:  wissenschaft@faz.de

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Heute in der Zeitung Unterschätzte Ursache von Unfruchtbarkeit

Von Rückenschmerzen bei Leistungssportlern, beeindruckenden Nachtaufnahmen aus dem Weltraum, der Rolle des Schlafes für das Lernen und von zertrümmerten Chromosomen, die möglicherweise verantwortlich sind, wenn der Kinderwunsch eines Paares sich nicht erfüllt, berichten wir in der heutigen F.A.Z.-Beilage Natur und Wissenschaft. Mehr

25.03.2015, 06:00 Uhr | Wissen
Listen statt Liken Facebook besser organisieren

Wer Seiten in Listen organisiert, kann Interessen folgen, ohne dazu passende Seiten zu liken und den eigenen Newsfeed zu verstopfen. Maike Haselmann zeigt, wie man Listen anlegt. Was interessiert Sie rund um Facebook & Co.? Schicken Sie Ihre Fragen an socialmedia@faz.de Mehr Von Maike Haselmann

01.10.2014, 15:22 Uhr | Technik-Motor
Heute in der Zeitung Scheitert Deutschlands Krebsmedizin?

Von einem rasenden Fixstern, einem gewaltigen Ozean auf dem Jupitermond Ganymed und farbenfrohen Chamäleons sowie von Gewalt gegen Ärzte, Afrikas Savannen und von einer großen Krebsstudie, die zu scheitern droht, berichten wir in der heutigen F.A.Z.-Beilage Natur und Wissenschaft. Mehr

18.03.2015, 06:00 Uhr | Wissen
Konkurrenz für Facebook So funktioniert das neue soziale Netzwerk Ello

Das neue soziale Netzwerk Ello sorgt in der Internetwelt für Aufsehen. Maike Haselmann zeigt im Video, wie es in der geschlossenen Testphase aussieht. Was interessiert Sie rund um Facebook & Co.? Schicken Sie Ihre Fragen an socialmedia@faz.de Mehr

07.10.2014, 15:25 Uhr | Wirtschaft
Griechischer Finanzminister Varoufakis verlinkt auf das Mittelfinger-Video

Auf Twitter verlinkt der griechische Finanzminister ein Video seines ganzen Vortrags - den Mittelfinger reckt er dabei immer noch. Zur Verteidigung zieht er ein anderes Argument heran. Mehr

17.03.2015, 04:39 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.04.2013, 13:17 Uhr