http://www.faz.net/-8y9h0-8ydpj
Zurück zum Artikel
    1/11
Bleichsucht ist eigentlich ein Mangel an roten Blutkörperchen. Bei jungen Frauen erkannte man darin eine „Chlorose“, die man am Ende auch für Essstörungen verantwortlich machte.
© Universitätsarchiv Freiburg Vergrößern
Bleichsucht ist eigentlich ein Mangel an roten Blutkörperchen. Bei jungen Frauen erkannte man darin eine „Chlorose“, die man am Ende auch für Essstörungen verantwortlich machte.
Zur Homepage