http://www.faz.net/-gx3
Gesundheitsrisiko Bluthochdruck

Neue Grenzwerte : Amerika wird zur Nation der Hochdruckkranken

Die Amerikaner definieren neu, wann ein Blutdruck zu hoch ist - und wollen damit stärker vor den Folgen schützen. Allerdings werden damit viel mehr Menschen zu Kranken gemacht. Das provoziert Widerspruch.
Für Kardiologen ist das Einsetzen Routine. Und zugleich eine schöne Einnahmequelle.

Stents : Schwache Stütze fürs Herz

Bei einem Herzinfarkt kann ein Stent das Leben retten. Doch zur Vorbeugung taugt er kaum. Er wirkt nicht besser als ein Placebo.
Wie weit geht die heilende Wirkung der Wälder? Auf Usedom kann man dies nun in Europas erstem Heilwald austesten.

Mein Freund der Baum : Wahlmedizin

Auf Usedom gibt es nun Europas ersten Heilwald. Was das medizinisch heißt, bleibt umstritten. Zur anstehenden Bundestagswahl scheint dennoch klar: Wir sollten uns in die Wälder begeben. Eine Glosse.
Proteste vor der EU-Kommission gegen die Glyphosat-Zulassungsverlängerung gab es bereits im Sommer.

Glyphosat-Entscheidung : Kinder schützen, nicht Pestizide

Die Zeit ist reif: Wird der Streit um das Totalherbizid Glyphosat am morgigen Donnerstag im zuständigen EU-Ausschuss beendet? Ein Plädoyer gegen einen Kompromiss zugunsten des Pestizids.

Alles im grünen Berecih : Kleiner Garten, großer Zwerg

Um einen Garten so aussehen zu lassen, als sei er ganz von alleine so gewachsen, braucht man nur den gesunden Menschenverstand. Doch genau das ist die größte Herausforderung überhaupt.

Seite 12/13

  • Von diesem Schwarm geht keine Gefahr aus: Es sind harmlose Zuckmücken, zudem Männchen – die saugen sowieso nie Blut.

    Blutsauger : Die Mücken sind los

    Nach den Regenfluten droht eine weitere Plage: Die Blutsauger, die viele als Schnaken bezeichnen, finden jetzt überall Brutplätze. Und in einem Fall ist das mehr als nur lästig.
  • Fußball-Pharmakologie : Völlig schmerzfrei

    Auf Koffein oder Nikotin müssen die Fußballspieler nicht verzichten. Greifen sie jedoch zu Medikamenten, riskieren sie fatale Nebenwirkungen.
  • Neue Methoden sollen eine bessere Früherkennung des Sterberisikos ermöglichen.

    Notfallmedizin : Früherkennung des Sterberisikos

    Rund die Hälfte aller Herzinfarkte endet tödlich. Aber auch die Überlebenden tragen ein erhöhtes Risiko. Wie groß die Gefahr wirklich ist, lässt sich mit neuen Verfahren und Bioindikatoren genauer als bisher ermitteln.
  • Die neonatale Intensivmedizin hat sich seit den frühen achtziger Jahren deutlich weiterentwickelt.

    Langzeitstudie : Was wurde aus den ersten Frühchen?

    Eine Langzeitstudie untersucht seit fast vierzig Jahren Menschen, die zwischen 1977 und 1982 als Frühchen geboren wurden. Bis heute haben viele mit Beeinträchtigungen zu kämpfen.
  • Doping im Fußball : Die wollen doch nur spielen

    In fast allen Sportarten wird gedopt. Nur beim Fußball angeblich nicht. Weil das nichts bringt, heißt es. Aber das ist ein einziges Märchen.
  • Risikofaktor Übergewicht: Wer zu dick ist, erhöht die Gefahr, ein Herzleiden auszubilden.

    Herzleiden : Unser Herz kann das Altern beschleunigen

    Die Gefahr von Rhythmusstörungen liegt nicht nur in einem erhöhten Schlaganfallrisiko begründet. Offenbar zehrt das Vorhofflimmern auch an den Kräften betagter Menschen - und fördert Demenzen.