http://www.faz.net/-gwz-74mv1

Spuren im Erbgut : Rauchende Schwangere belasten noch die Enkel

  • -Aktualisiert am

Bild: dapd

Rauchen in der Schwangerschaft hinterlässt möglicherweise Spuren im Erbgut, die sich noch auf die Enkel auswirken. Das legen Untersuchungen amerikanischer Wissenschaftler nahe.

          Rauchen in der Schwangerschaft hinterlässt möglicherweise Spuren im Erbgut, die noch in der Enkelgeneration zum Tragen kommen. Das legen Tierversuche am Los Angeles Biomedical Research Institute nahe. Dort waren trächtige Ratten mit Nikotin behandelt worden. Der Nachwuchs entwickelte daraufhin Asthma und gab es auch an seine Nachkommen weiter, ohne jemals selbst mit dem Nikotin in Berührung gekommen zu sein. Die Neigung zum Asthma muss den Ratten also ins Genom geschrieben und über die Keimbahn weitergegeben worden sein.

          Zigarettenrauch könnte damit wie Hunger und Stress zu den Umgebungsbedingungen gehören, die sich im Erbgut niederschlagen. Die Ergebnisse von Virender Rehan sind auch für die Medizin von Belang. Eine Befragung zur Kindergesundheit in Südkalifornien hat vor ein paar Jahren ergeben, dass Kinder, deren Großmütter in der Schwangerschaft geraucht haben, doppelt so häufig unter Asthma leiden wie Kinder, deren Großmütter dies nicht getan haben. Angesichts der Tatsache, dass immer mehr Kinder in den westlichen Industrienationen Asthma entwickeln, plädieren Rehan und seine Kollegen in der Zeitschrift „BMC Medicine“ dafür, sich auch mit den generationsübergreifenden Konsequenzen des Rauchens zu beschäftigen (doi:10.1186/1741-7015- 10-129).

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Maus im Altersheim

          Kinderoper in Mainz : Maus im Altersheim

          Wie das so ist mit Schlagern – Kinder finden sie toll. Das sollte bedenken, wer nun ins Staatstheater Mainz geht, um die Kinderoper „Kannst du pfeifen, Johanna?“ zu sehen.

          Auf den Spuren von Santa Claus Video-Seite öffnen

          Norad Tracks Santa : Auf den Spuren von Santa Claus

          Bereits seit 1955 wird Santa Claus auf seinem Weg rund um die Welt verfolgt. Wer das macht? Das für die Vereinigten Staaten und Kanada zuständige Nordamerikanische Luftverteidigungskommando (Norad) – so hält es die erwartungsvollen Kinder auf dem Laufenden.

          Traumatisierte Kinder in Mossul Video-Seite öffnen

          Kriegsfolgen : Traumatisierte Kinder in Mossul

          Nach der jahrelangen Belagerung durch die IS-Miliz sind die Menschen in der irakischen Stadt Mossul traumatisiert. Besonders Kinder leiden unter dem Erlebten. Spezielle Lehrer-Coachings geben den Pädagogen Rüstzeug an die Hand, um ihren Schülern zu helfen.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Eine Diskussionsveranstaltung zu den Berliner Studentenunruhen hinter dem Bockenheimer Studentenhaus in Frankfurt.

          Fünfzig Jahre nach 1968 : Die Zeiten konnten nicht finster genug sein

          Vom Familienrecht bis zur öffentlichen Dauerentrüstung: Wer sich heute über das „versiffte links-rot-grüne 68er-Deutschland“ ereifert, übersieht, wie viel er in der eigenen Lebensführung jenen Protesten verdankt. Ein Kommentar.
          In Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) hat Sturm „Friederike“ ein Schild umgeworfen.

          Wetter zu verkaufen : 236,81 Euro für „Friederike“

          Ob Kyrill, Burglind oder Friederike: Ein Berliner Institut verkauft die Namen der Hoch- und Tiefdruckgebiete, die das Wetter in Europa beeinflussen. Auch prominente Paten sind dabei.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.