http://www.faz.net/-gx5
Das menschliche Auge ist ein wahres Wunderwerk der Natur: Eine Gentherapie gegen frühkindliche Netzhautdegeneration soll nun zugelassen werden.

Gentherapie : Mit dem Gen mitten ins Auge

Erst Krebs, nun also Blindheit: Gentherapien sind drauf und dran, in den Routinebetrieb der Kliniken einzuziehen. Doch Wunderheilungen dürfen die Patienten kaum erwarten.

75 Prozent weniger Insekten : „Wir befinden uns mitten in einem Albtraum“

Das Insektensterben lässt sich nicht mehr abstreiten. Der oft kritisierte Krefelder Entomologen-Verein hat jetzt in einer Langzeitstudie gezeigt: Die Populationen sind seit der Wende um drei Viertel geschrumpft. Welchen Anteil hat die Landwirtschaft, welchen das Klima?
Daten zeigen, dass mehr Genanteile des Neandertalers im modernen Menschen zu finden sind, als man bislang dachte.

Erforschung des Erbguts : Der moderne Teint des Neandertalers

Im Laufe der Zeit wird uns immer mehr von unseren Verwandten, den Neandertalern, bekannt. Doch nicht nur Haut- und Haarfarben gestalten sich in einer deutlich vielfältiger als gedacht, auch das genetische Erbgut überrascht die Forscher.
Innerhalb der gut erfassten Gruppen wurden mehr Spezies gefunden als vermutet.

Pilze : Die großen Unbekannten

Pilzsammler mögen es kaum glauben, aber die Welt der Pilze ist erstaunlich schlecht erforscht. Und das, obwohl diese Organismen einen großen Raum in der Natur einnehmen.

Laptop-Revolution : Der Code des „Clásico“

Fußball ist unberechenbar. Ein Team hat dreimal so viele Chancen wie das andere – und verliert doch. Jetzt wollen Informatiker den Zufall austreiben. Wird Fußball zum Rasenschach? Eine große Analyse zum „Clásico“ – Dortmund gegen Bayern.

Seite 3/12

  • Bergfinken treten manchmal in Schwärmen zu Hunderttausenden auf. Bei uns gehören sie zu den häufigsten Wintergästen.

    Ornithologie : Sag mir, wo die Vögel sind

    Früher wurden sie beringt, und mit viel Glück sah man sie irgendwann wieder. Heute setzen Ornithologen auf GPS und Big Data. Es ist auch höchste Zeit. Erster Teil unserer Vogelserie.
  • Ob nimmersatt oder nicht: Raupen werden auch ohne Darmflora glücklich.

    Insektenforschung : Verdauen ohne Untermieter

    Nichts geht über eine gesunde Darmflora. Doch von ihrer heilenden Kraft sind längst nicht alle Lebewesen betroffen: Viele Insekten haben gar kein Mikrobiom – und leiden trotzdem keinen Mangel.
  • Buenos Aires : Der traurigste Zoo der Welt

    140 Jahre Geschichte, ein moderner Tierpark. Dann wurde er zum Verlies. Die „Frankfurter Allgemeine Woche“ schildert das Trauerspiel und berichtet über die Pläne der Stadt für einen „Ökopark“.
  • Noch dürfen DNA-Spuren den Ermittlern nichts über das Aussehen von möglichen Tätern verraten. Das könnte sich bald ändern.

    DNA-Forensik : Annähernd tatverdächtig

    Von den einen erwünscht, von den anderen kritisiert: Über die Ausweitung der DNA-Forensik in Deutschland wird heftig diskutiert. Lässt sich mit Hilfe genetischer Spuren überhaupt eine Art Phantombild erstellen?
  • Vorratsschädlinge : Die wollen doch nur knabbern

    Seit der Mensch begonnen hat, seine Ernte für schlechtere Zeiten einzulagern, muss er sie mit einer Schar hungriger Mäuler teilen. Die Vorratsschädlinge lösen bei vielen nicht nur Ekel aus, sondern können auch zu einer echten Gefahr für die Bevölkerung werden.
  • Laserstrahlen – heute faszinieren sie vor allem mit Lichtspielen, morgen durch ihre Wirkung auf die Materie im Kopf?

    Optogenetik : Mit kaltem Licht in finstere Seelen?

    Eine Neurotechnik, die das Gehirn sanft auf Trab bringen soll: Optogenetik und Lasertherapien können Verhalten steuern – und bald auch Hirnleiden wie Alzheimer lindern?