http://www.faz.net/-gx5
Kann man schon mal mit einem Yeti verwechselt werden: der Braunbär

Erbgutanalyse : Yetis sind auch nur Bären

DNA-Analysen können nicht nur Evolutionsstudien stützen – manchmal entzaubern sie auch hartnäckige Mythen, wie in diesem Fall eines weltbekannten Hochgebirgsbewohners.

Gesundheitsrisiko Feinstaub : Macht schlechte Luft unfruchtbar?

Chinesische Mediziner schlagen Alarm. Eine dauerhafte Feinstaubbelastung kann bei Männern die Qualität der Spermien verringern. Offenkundig gelangen mit den Staubpartikeln schädliche Stoffe und Hormone in den Körper.
Vollgesaugt

Taktik von Stechmücken : Die lautlosen Blutsauger

Stechmücken haben eine besondere Technik entwickelt, auch vollgetankt, nach einer Blutmahlzeit dem Opfer unbemerkt zu entwischen. Wie gehen die Plagegeister vor?

Laptop-Revolution : Der Code des „Clásico“

Fußball ist unberechenbar. Ein Team hat dreimal so viele Chancen wie das andere – und verliert doch. Jetzt wollen Informatiker den Zufall austreiben. Wird Fußball zum Rasenschach? Eine große Analyse zum „Clásico“ – Dortmund gegen Bayern.

Seite 3/13

  • Von Affen können wir viel lernen. Hier ist ein Gorilla-Weibchen aus dem Frankfurter Zoo zu sehen.

    Affenforschung : Primatianer

    Affen sind viel schlauer, als wir denken. Warum nur müssen sie ständig Unfug ausbaden, den sie gar nicht angerichtet haben? Eine Glosse.
  • Die Kühkopf-Knoblochsaue wurde nach der Begradigung des Rheins zur Insel. 1983 brachen Hochwasser den Deich, seitdem hat die Natur freie Bahn.

    Ornithologie : Die Drossel übt Mozart in g-Moll

    Im Hessischen Ried liegt eine der letzten Rheinauen. Für Vögel ist das ein wahres Paradies. Wenn sie nur nicht alle durcheinander singen würden. Zweiter Teil unserer Vogelserie.
  • Bergfinken treten manchmal in Schwärmen zu Hunderttausenden auf. Bei uns gehören sie zu den häufigsten Wintergästen.

    Ornithologie : Sag mir, wo die Vögel sind

    Früher wurden sie beringt, und mit viel Glück sah man sie irgendwann wieder. Heute setzen Ornithologen auf GPS und Big Data. Es ist auch höchste Zeit. Erster Teil unserer Vogelserie.
  • Ob nimmersatt oder nicht: Raupen werden auch ohne Darmflora glücklich.

    Insektenforschung : Verdauen ohne Untermieter

    Nichts geht über eine gesunde Darmflora. Doch von ihrer heilenden Kraft sind längst nicht alle Lebewesen betroffen: Viele Insekten haben gar kein Mikrobiom – und leiden trotzdem keinen Mangel.
  • Buenos Aires : Der traurigste Zoo der Welt

    140 Jahre Geschichte, ein moderner Tierpark. Dann wurde er zum Verlies. Die „Frankfurter Allgemeine Woche“ schildert das Trauerspiel und berichtet über die Pläne der Stadt für einen „Ökopark“.
  • Noch dürfen DNA-Spuren den Ermittlern nichts über das Aussehen von möglichen Tätern verraten. Das könnte sich bald ändern.

    DNA-Forensik : Annähernd tatverdächtig

    Von den einen erwünscht, von den anderen kritisiert: Über die Ausweitung der DNA-Forensik in Deutschland wird heftig diskutiert. Lässt sich mit Hilfe genetischer Spuren überhaupt eine Art Phantombild erstellen?
  • Vorratsschädlinge : Die wollen doch nur knabbern

    Seit der Mensch begonnen hat, seine Ernte für schlechtere Zeiten einzulagern, muss er sie mit einer Schar hungriger Mäuler teilen. Die Vorratsschädlinge lösen bei vielen nicht nur Ekel aus, sondern können auch zu einer echten Gefahr für die Bevölkerung werden.
  • Laserstrahlen – heute faszinieren sie vor allem mit Lichtspielen, morgen durch ihre Wirkung auf die Materie im Kopf?

    Optogenetik : Mit kaltem Licht in finstere Seelen?

    Eine Neurotechnik, die das Gehirn sanft auf Trab bringen soll: Optogenetik und Lasertherapien können Verhalten steuern – und bald auch Hirnleiden wie Alzheimer lindern?