Home
http://www.faz.net/-gwz-7jvz2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

„Ison“ im Sog der Sonne Live-Chat: War’s das mit dem Jahrhundert-Kometen?

 ·  Spannung pur am Himmel: Die Sonden von ESA und Nasa haben die rasend schnelle Annäherung von „Ison“ an die Sonne verfolgt. Lesen Sie den Live-Chat mit ESA-Experte Gerhard Schwehm und Jan Hattenbach.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (3)
© AP Vergrößern

Ist Komet „Ison“ zerfallen?  Bis auf 1,1 Millionen Kilometer ist er Donnerstagabend 19:42 MEZ der Sonne nahe gekommen. Zu nah? Stunden nach dem Perihel, der nächsten Annäherung, gab es noch einen Funken Hofnung. Lesen Sie hier unseren Live-Chat nach.

Mit dabei: Unser Mitarbeiter Jan Hattenbach und  Gerhard Schwehm, einer der führenden Planetenforscher bei der ESA. Er war u.a. stellvertretender Projektwissenschaftler fuer die Giotto Mission der ESA zum Halleyschen Kometen. Er beantwortet auch Ihre Fragen.



  Weitersagen Kommentieren (26) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Wissenschaft und Wikipedia Es geht darum, einen kollektiven Zettelkasten zu pflegen

Der Verzicht auf die Nennung von Autoren bringt die Internet-Enzyklopädie mitunter um die besten Beiträger. Ein Gespräch mit dem Wissenschaftler und Wikipedia-Autor Olaf Simons. Mehr

07.04.2014, 19:53 Uhr | Feuilleton
Dietmar Hopp im Gespräch „Meisterträume? Dann müsste ich zum Psychiater“

Hoffenheim bildet auf Platz neun das Mittelmaß der Bundesliga ab. Dietmar Hopp, Mäzen des Klubs, spricht im Interview über die teuren Einkaufstouren der Vergangenheit, die Häme, die der Klub ertragen musste, und die Rückbesinnung auf die Jugend. Mehr

07.04.2014, 06:53 Uhr | Sport
Jan Delay im Gespräch „Eigentlich kann ich nicht singen“

Jan Delay rockt auf seinem neuen Album - und ob das den Fans gefällt, ist ihm egal: „Die dürfen das gerne scheiße finden“. Ein Gespräch über Geschmacksverirrungen, Schwarzfahrerei, Linksradikale und Urheberrechte. Mehr

10.04.2014, 12:19 Uhr | Gesellschaft

28.11.2013, 13:09 Uhr

Weitersagen
 

Der Wind dreht sich

Von Joachim Müller-Jung

Der neue IPCC-Bericht warnt vor den katastrophalen Folgen des Klimawandels. Gleichzeitig wird aber deutlich, dass es keine globale Klimapolitik geben wird. Regionale Interessen erfordern regionale Ziele. Mehr 170 51