http://www.faz.net/-gwz-7jvz2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 28.11.2013, 13:09 Uhr

„Ison“ im Sog der Sonne Live-Chat: War’s das mit dem Jahrhundert-Kometen?

Spannung pur am Himmel: Die Sonden von ESA und Nasa haben die rasend schnelle Annäherung von „Ison“ an die Sonne verfolgt. Lesen Sie den Live-Chat mit ESA-Experte Gerhard Schwehm und Jan Hattenbach.

von
© AP

Ist Komet „Ison“ zerfallen?  Bis auf 1,1 Millionen Kilometer ist er Donnerstagabend 19:42 MEZ der Sonne nahe gekommen. Zu nah? Stunden nach dem Perihel, der nächsten Annäherung, gab es noch einen Funken Hofnung. Lesen Sie hier unseren Live-Chat nach.

Joachim  Müller-Jung Folgen:

Mit dabei: Unser Mitarbeiter Jan Hattenbach und  Gerhard Schwehm, einer der führenden Planetenforscher bei der ESA. Er war u.a. stellvertretender Projektwissenschaftler fuer die Giotto Mission der ESA zum Halleyschen Kometen. Er beantwortet auch Ihre Fragen.



Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Raumfahrt Sonde Juno kommt Jupiter so nah wie nie

Niemals zuvor ist eine Sonde dem Planeten so nahe gekommen. Erstmals sammelte Juno auch Daten vom Jupiter. Damit hat die eigentliche Forschungsmission begonnen. Mehr

28.08.2016, 06:07 Uhr | Wissen
Cape Canaveral Nasa plant Rendezvous mit dem Asteroiden Bennu

Die Mission OSIRIS-REx soll im Jahr 2018 zum Asteroiden Bennu fliegen und mit wissenschaftlichen Daten zurückkommen, die Aufschlüsse zum Ursprung des Lebens geben sollen. Es ist bereits die dritte Sonde der Raumfahrtagentur Nasa zu diesem Himmelskörper. Mehr

25.08.2016, 10:51 Uhr | Wissen
Mainz-Manager Schröder So ein Standing muss man sich über Jahre erarbeiten

Rouven Schröder ist der Nachfolger von Christian Heidel bei Mainz 05. Im FAZ.NET-Interview spricht der neue Manager über seinen Spitznamen, seine Zeit ohne Fußball und die kommende Saison. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

25.08.2016, 15:32 Uhr | Sport
Raumfahrt Nasa-Sonde Juno erreicht Jupiter

Knapp fünf Jahre nach ihrem Start hat die Weltraumsonde Juno den Jupiter-Orbit erreicht. In den kommenden Monaten soll Juno den Gasplaneten umkreisen. Die Messgeräte sollen unter anderem Polarlichter studieren, das Magnetfeld vermessen, die Anteile von Ammoniak und Wasser in der Atmosphäre bestimmen. Mehr

28.08.2016, 18:07 Uhr | Wissen
Die Jagd nach dem W-Lan Martin Router King

Federico Prandi, Italiener in Berlin, sammelt die kuriosesten W-Lan- Namen der Hauptstadt. Auf einer interaktiven Karte kann man sie ansehen - und ihrer Bedeutung nachrätseln. Mehr Von Nina Raddy

18.08.2016, 22:01 Uhr | Gesellschaft