http://www.faz.net/-gwz-75hc0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 04.01.2013, 18:00 Uhr

Netzrätsel Wiedersehen macht Freude

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein Erinnerungs-Service für Leihgaben

von Jochen Reinecke
© http://wasgabich.de/

Sie werden das kennen: Man steht vor dem Bücherregal und sucht ein Buch, das einem viel bedeutet, weil man es noch einmal lesen möchte. Und genau dieses Buch fehlt, weil man es jemandem empfohlen und ausgeliehen hat. Mir passiert das leider andauernd – und nicht nur mit Büchern, sondern auch mit CDs. Je mehr Dinge man verleiht, desto schwerer fällt die Erinnerung, an wen man sie verliehen hat.
Gut, dass es www.wasgabich.de gibt.
Dieser Erinnerungs-Service funktioniert ganz einfach, über nur drei Formularzeilen. In die erste geben Sie ein, was Sie verliehen haben. In die zweite wird eingetragen, an wen Sie den betreffenden Gegenstand verliehen haben. Die letzte Zeile ist für Ihre E-Mail-Adresse bestimmt. Nun noch ein Klick auf die Schaltfläche „Erinnere mich!“ und schon erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie drei Links zum Anklicken vorfinden. Je nach Wunsch werden Sie entweder in einer Woche, einem Monat oder einem Jahr automatisch an Ihre Leihgabe erinnert. Klicken Sie auf den entsprechenden Link – und schon ist Ihr Wiedervorlagewunsch registriert. Nach Ablauf des gewählten Zeitraums erhalten Sie eine neuerliche Mail und können prüfen, ob Sie den verliehenen Gegenstand inzwischen zurückbekommen haben. Der Dienst ist selbstverständlich kostenfrei und die Betreiber sichern zu, dass sämtliche Daten vertraulich behandelt werden sowie nicht zur Werbezwecken benutzt oder weitergegeben werden.
Und nun unser Rätsel: Finden Sie eine Google-Suchanfrage, deren erstes Suchergebnis auf die heute vorgestellte Internetseite oder eine ihrer Unterseiten verweist. Die Suchanfrage soll aus genau zwei Worten bestehen. Jedes dieser Worte muss ein „z“ und ein „i“ beinhalten.
Bitte senden Sie Ihren Lösungsvorschlag per E-Mail an j.reinecke@faz.de. Aus allen korrekten Einsendungen losen wir einen 25 Euro-Einkaufsgutschein für ebook.de aus. Der Einsendeschluss ist Mittwoch, der 9. Januar 2013 um 21 Uhr.
Der Gewinner des Rätsels der vergangenen Woche ist Christoph Lainer aus Schwarzach in Österreich mit der Lösung „textinspektor auswerten“. Herzlichen Glückwunsch!

Quelle: F.A.S.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ob Rad, Bus oder Müllwagen Land fördert E-Mobilität mit 2,3 Millionen Euro

Kurze Reichweite, wenige Ladestationen, mangelnde Akzeptanz: E-Mobilität ist derzeit nur bei Fahrrädern gefragt. Hessen will das mit vielen Projekten ändern. Vier Beispiele. Mehr

23.08.2016, 16:26 Uhr | Rhein-Main
Bangladesch Vierjähriger Greis gibt Ärzten Rätsel auf

Ein Vierjähriger mit dem Körper eines Greises gibt Ärzten in Bangladesch Rätsel auf. Den Eltern zufolge kam das Kind bereits so zur Welt. Eine Reihe von Tests in einer Klinik in Dhaka soll nun Licht ins Dunkel bringen. Mehr

09.08.2016, 17:26 Uhr | Gesellschaft
Metzger Flatternde Truthähne vor der Schlachtung

Sägemehl auf dem Boden, der Geruch von rohem Fleisch in der Luft. So war das in der britischen Metzgerei der Skellys. Tante Joanna erinnert sich. Mehr Von Josephine Becker, Marienschule, Münster

19.08.2016, 12:29 Uhr | Gesellschaft
Royaler Besuch Prinz William verzaubert Düsseldorf

Zur 70. Geburtstagsfeier des Landes Nordrhein-Westfalen ist einer der prominentesten Briten überhaupt gekommen: Prinz William. Zusammen mit der Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Hannelore Kraft, verlieh er der britischen Truppe ein Fahnenband zur Truppenfahne. Damit soll das Engagement der britischen Streitkräfte gewürdigt werden. Mehr

24.08.2016, 14:14 Uhr | Gesellschaft
Zum Tod von Ernst Nolte Es ging ums Ganze

War der bolschewistische Klassenmord der Auslöser des deutschen Rassenmordes? Darum ging es beim Historikerstreit, den Nolte im Juni 1986 mit einem Artikel in der F.A.Z. auslöste. Mehr Von Lorenz Jäger

18.08.2016, 17:17 Uhr | Feuilleton