Home
http://www.faz.net/-gwz-790p7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 12.05.2013, 08:00 Uhr

Netzrätsel Starthilfe

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Bookmarks einfach verwalten

© www.foox.net

Der Mensch ist bekanntlich ein Gewohnheitstier. Das zeigt sich auch beim täglichen Surfen im Internet. Man hat halt seine Lieblingsseiten, die man regelmäßig besucht, nicht selten sogar zu Beginn des Tages in der immergleichen Reihenfolge. Das Anlegen von Lesezeichen bezeihungsweise Bookmarks vereinfacht zwar das Verwalten der jeweiligen Lieblingslinks, hat jedoch den Nachteil, dass ebendiese Lesezeichen immer mit einem Browser oder Computer verknüpft sind.

Es spricht sehr viel dafür, statt dieser Praxis die Bookmarks lieber online anzulegen, sodass sie auf allen genutzten Computern zur Verfügung stehen. Einen solchen Dienst bietet die Website www.foox.net. Um sie nutzen zu können, ist es erforderlich, sich zu registrieren. Das ist jedoch kostenlos, es ist schnell getan und lohnt sich.

Haben Sie sich einmal registriert, dann können Sie auf der Seite von foox.net eine Vielzahl von Logos typischer vielgenutzter Internetseiten wie Facebook, Twitter, Youtube oder Google sehen. Wenn Sie am rechten Bildschirmrand auf das Symbol mit dem Vorhängeschloss klicken und den Editiermodus starten, lassen sich diese kleinen Icons nach Belieben mit der Maus verschieben oder löschen. Mit einem Klick auf das Plus-Symbol können Sie Ihre eigenen Lieblingsseiten ergänzen. So basteln Sie sich gemütlich Ihre personalisierte Startseite, welche Ihnen von diesem Moment an über foox.net auf jedem Computer zur Verfügung steht, sobald Sie sich eingeloggt haben. Ein schönes Werkzeug mit gelungener Bedienoberfläche.

Heute gibt es ausnahmsweise einmal kein Rätsel. Schicken Sie mir stattdessen Ihre Lieblings-Webseiten. Welche Sites lohnt es sich an dieser Stelle vorzustellen? Vorschläge bitte per E-Mail an j.reinecke@faz.de. Jeder später veröffentlichte Vorschlag wird mit einem Gutschein im Wert von 25 Euro für www.ebook.de belohnt. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 15. Mai 2013 um 22 Uhr.

Das Rätsel der vorvergangenen Woche hat Julia Müller aus Berlin mit der Lösung „Heinrich-Heine-Straße“ gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Quelle: F.A.S.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Netzrätsel Aus Freude am Molekül

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: das Molekül des Monats. Mehr Von Jochen Reinecke

31.01.2016, 08:00 Uhr | Wissen
Smart Fortwo Cabriolet Die Verwaltung des Windes

Kein Dach über dem Kopf, aber frühlich unterwegs. Mit dem Cabrio von Smart wieselt man flink und frech in den Frühling. Mehr

25.01.2016, 17:59 Uhr | Technik-Motor
Big Data Algorithmen ermitteln

Erst geht es nur um kleinere Verkehrsdelikte, dann um die Strafverfolgung, und schließlich wird kurzer Prozess gemacht – die Folgen automatisierter Überwachung. Mehr Von Adrian Lobe

10.02.2016, 16:45 Uhr | Feuilleton
Revival der Brettspiele Analoges Gaming ist wieder hip

Deutsche Brettspiele sind beliebt wie nie zuvor. Und das mitten im digitalen Zeitalter. Selbst im Silicon Valley treffen sich Computer-Nerds abends zum analogen Spielen. Die German Board Games" sind einfach Kult. Mehr

24.01.2016, 02:00 Uhr | Gesellschaft
Rekord im Jahr 2015 Mini-Sparzinsen treiben Boom bei Fonds

Die Fondsbranche in Deutschland zählt sich zu den Gewinnern der Niedrigzinsen. Ende 2015 verwalteten die hiesigen Fondsgesellschaften ein Rekordvermögen von 2,6 Billionen Euro. Vor allem Mischfonds und reine Aktienfonds erfreuten sich großer Beliebtheit. Mehr

11.02.2016, 12:52 Uhr | Finanzen