http://www.faz.net/-gwz-779nr

Netzrätsel : Schon wieder grau

  • -Aktualisiert am

Bild: www.wezzoo.com

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Eine kollaborative Wetterkarte

          Steingrau, aschgrau, zementgrau, mausgrau, blaugrau - der Himmel über Deutschland zeigt sich seit Monaten in einer Farbpalette, die deckungsgleich mit dem Stoffmusterkatalog der Loriotschen Figur Paul Winkelmann ist. Doch es gibt auch noch sonnige Gebiete auf der Welt, wie die Website www.wezzoo.com zeigt. Hierbei handelt es sich um eine weltweite kollaborative Wetterkarte, die sich aus den Daten vieler Tausender Online-Helferlein speist.

          Wenn Sie die Seite aufrufen, sehen Sie eine Googlemaps-Karte, die mit zahlreichen Farbpunkten übersät ist. Jede der zwölf Farben steht für ein bestimmtes Wetter. Für manche Gebiete sind auch aktuelle Wetterfotos erhältlich. Sie können selbst auch mitmachen: Klicken Sie dazu einfach in der oberen Navigationsleiste auf das entsprechende Wettersymbol - und schon wird, entsprechend Ihrer Standortdaten, die Karte um das aktuell an Ihrem Ort herrschende Wetter ergänzt.

          Wezzoo ist auch als App für Smartphones erhältlich und kann dann noch wesentlich mehr. So ist es beispielsweise möglich, zusätzlich zu einer der zwölf standardisierten Meldungen auch die aktuelle Temperatur oder ein gerade geknipstes Foto zu übermitteln. Wie jedes Projekt dieser Art lebt Wezzoo vom Mitmachen - je mehr Leute sich beteiligen, desto besser, genauer und aktueller werden die Daten. Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden ...

          Und nun unser Rätsel: Finden Sie eine Google-Suchanfrage, deren erstes Suchergebnis auf die heute vorgestellte Seite oder eine ihrer Unterseiten verweist. Gesucht wird eine zusammenhängende Suchphrase, die aus vier Wörtern besteht - keines davon darf ein „z“ enthalten.

          Bitte senden Sie Ihren Lösungsvorschlag per E-Mail an j.reinecke@faz.de. Aus allen korrekten Einsendungen losen wir einen Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro für ebook.de aus - hier können Sie nebst E-Books auch die guten alten Papierbücher erhalten. Der Einsendeschluss ist Mittwoch, der 6. März 2013 um 21 Uhr.

          Der Gewinner des Rätsels der vergangenen Woche ist Marlene von Ledebur aus Stralsund mit der Lösung „Ian Hickson“. Herzlichen Glückwunsch!

          Quelle: F.A.S.

          Weitere Themen

          Auch Mittwoch Flugausfälle

          Air Berlin : Auch Mittwoch Flugausfälle

          1500 Piloten hat die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin. 200 von ihnen haben am Dienstag ihre Krankmeldung eingereicht. Für Mittwoch sieht es nicht viel besser aus.

          Das fossile Imperium schlägt zurück Video-Seite öffnen

          Klimawandel : Das fossile Imperium schlägt zurück

          Der Umstieg auf erneuerbare Energien ruiniert die deutsche Wirtschaft – tatsächlich? In ihrem neuen Buch versucht Energieökonomin Claudia Kemfert aufzuzeigen, wie die fossile Energielobby mit PR-Kampagnen gegen den Ausstieg aus der Kohle wettert.

          Topmeldungen

          Konflikt um Unabhängigkeit : Eskalation in Katalonien

          Seit Monaten bereitet Katalonien das Unabhängigkeitsreferendum vor. Madrid will die Abstimmung unbedingt verhindern und greift jetzt durch – mit Festnahmen und Durchsuchungen.

          Erdbeben in Mexiko : Diese Sedimente wackeln wie ein Pudding

          Das Erdbeben in Mexiko hat trotz verschärfter Bauvorschriften verheerende Auswirkungen. Denn Mexiko-Stadt steht auf einem wackeligen Fundament. Und den Menschen blieben nur 15 Sekunden, um ihre Häuser zu verlassen.
          Teilnehmer einer NPD-Kundgebung in Bautzen im Mai 2017.

          Zusammenarbeit mit der NPD : Wie rechts ist Bautzen wirklich?

          Ein stellvertretender CDU-Landrat aus Bautzen hat in Asylfragen mit Neonazis kooperiert – und wird dafür von mehreren lokalen Politikern gelobt. Denn die angespannte Lage in der Stadt hatte sich danach beruhigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.