http://www.faz.net/-gwz-8usgt
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 12.02.2017, 12:25 Uhr

Netzrätsel Punkt, Punkt, Komma, Strich

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Illustrationen im Handumdrehen.

von Jochen Reinecke
© F.A.Z.

Vor zehn Jahren galt es noch als relativ exotisch, Softwareanwendungen im Browser auszuführen; üblich war es, ein Computerprogramm auf der Festplatte zu installieren und dann per Doppelklick auszuführen. Inzwischen nutzen wir wie selbstverständlich Textbearbeitung, Tabellenkalkulation und zunehmend sogar Grafikprogramme direkt im Browser - Breitbandverbindungen und schnellen Browsern, Grafikkarten und Prozessoren sei Dank.

Ein erstaunlich ausgefeiltes, kostenloses Browserprogramm zum Erstellen von Illustrationen ist Sketchpad, zu finden unter www.sketch.io. Wählen Sie zunächst eine von 14 Sprachen aus, dann geht’s los. Sie sehen eine leere Fläche sowie eine Werkzeugleiste, die Sie jederzeit durch einen Klick auf das Symbol mit den drei waagerechten Strichen am linken oberen Bildschirmrand wegklicken können.

Als gestalterische Mittel stehen ein Stift, verschiedene geometrische Formen, ein Textwerkzeug sowie ein Clipartsymbol zur Verfügung. Beim Anklicken erscheinen Untermenüs, die genauere Einstellungen gestatten. Wählen Sie das gewünschte Zeichentool aus, und beginnen Sie Ihre kreative Arbeit auf der leeren Fläche. Sie können sogar auf mehreren Ebenen arbeiten. Selbstverständlich lassen sich alle Kunstwerke exportieren, unter anderem als JPG-Datei oder PDF.

Nun zu unserem Rätsel: Welcher 1972 gestorbene Illustrator und Grafiker bereiste Italien mehrmals zu Fuß und auf einem Esel? Bitte schicken Sie Ihren Lösungsvorschlag wie üblich an die Adresse j.reinecke@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen Einkaufsgutschein für ebook.de im Wert von 25 Euro. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2017, 21 Uhr.

Die Gewinnerin des Rätsels der vergangenen Woche ist Simone Meissner aus Aschaffenburg mit der Lösung „Versteinerungsdatum“. Herzlichen Glückwunsch!

Glosse

Forschung im Abwärtsstrudel

Von Joachim Müller-Jung

Noch ist die Forschungsmacht Nummer eins nicht am Boden. Aber Trumps Budgetpläne zeigen: Der Präsident pfeift auf die Zukunft, wie er auf Wahrheit pfeift. Amerika entmachtet sich. Ein Kommentar. Mehr 11 42

Zur Homepage