http://www.faz.net/-gwz-94dpj

Netzrätsel : Nicht ganz Druckfrisch

  • -Aktualisiert am

Bild: digipress.digitale-sammlungen.de

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: vier Jahrhunderte Zeitungen im Überblick.

          Es soll ja Menschen geben, die angesichts der Echtzeitwelt des Internets wenig von gedruckten Zeitungen halten, weil sie nach immer wieder aktualisierten News gieren. Dessen ungeachtet hat es, selbst für jene Zeitgenossen, einen eigenen Reiz, in alten und noch älteren Zeitungen zu blättern. In diesen Druckerzeugnissen spiegelt sich nicht nur die Zeitgeschichte in Form der Ereignisse wider, über die berichtet wurde, selbst gesellschaftliche Trends lassen sich nachvollziehen, zum Beispiel anhand von Klein- und Werbeanzeigen.

          Die Bayerische Staatsbibliothek macht es möglich, online in einer Vielzahl von Zeitungen aus den Jahren 1609 (!) bis 1965 zu blättern, von der „Aarauer Zeitung„ bis zum „Zweybrückischen Wochenblatt“. Dieses eindrucksvolle Archiv – unter https://digipress.digitale-sammlungen.de/ – kann auf verschiedene Art durchsucht werden. Die Schaltfläche „Zeitungsliste“ führt zu einem alphabetischen Index aller eingescannten Zeitungen, ein Klick auf „Kalender“ ermöglicht die Suche nach Erscheinungstag.

          Zeitungen nach 1933 sind übrigens derzeit nur separat unter http://digipress-beta.digitale-sammlungen.de/ zu finden. Der Clou beider Sammlungen: Die Zeitungen wurden nicht nur eingescannt, sondern auch mit Texterkennung und Indizierung behandelt. Auf diese Weise ist tatsächlich eine Volltextsuche im gesamten Bestand möglich. Wir wünschen eine spannende Lektüre!

          Nun unser Rätsel: Welche ehemalige, nur in einem kurzen Zeitraum erschienene Zeitschrift für Frauen trug „Quecksilber“ in ihrem Namen? Bitte schicken Sie Ihren Lösungsvorschlag an j.reinecke@faz.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir einen Einkaufsgutschein für ebook.de im Wert von 25 Euro. Einsendeschluss ist der 6. Dezember 2017, 21 Uhr. In der vorvergangenen Woche hat Klaus Friebe aus Berlin mit der Lösung „CHAdeMO“ gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

          Weitere Themen

          Täuschend echt

          Netzrätsel : Täuschend echt

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: professionelle Mockups gestalten.

          Taktvoll Klatschen

          Netzrätsel : Taktvoll Klatschen

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Testen Sie Ihr Taktgefühl

          Merkel wird ungeduldig Video-Seite öffnen

          Brexit-Verhandlungen : Merkel wird ungeduldig

          Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft bei den Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union auf schnelle Fortschritte. Die Zeit dränge, sagte sie beim Besuch der britischen Premierministerin Theresa May.

          Topmeldungen

          Osteuropa und der Gipfel : Ohne uns über uns

          Trump und Putin allein in einem Raum mit einer unbekannten Tagesordnung – in Polen und der Ukraine weckt das Befürchtungen. Wird noch einmal von großen Mächten über sie gesprochen und entschieden?

          Kroatien nach WM-Finale : Das Ende einer Ära droht

          Stolz und tapfer nehmen die Kroaten ihre Final-Niederlage als gute Verlierer. Für Modric könnte die persönliche Krönung der WM noch bevorstehen. Dennoch kommen wohl unsichere Zeiten auf die Fußball-Nation zu.
          Konsum unter Regenbogen: Amazons Artwork zum Prime Day suggeriert eine heile Welt.

          Prime Day : Amazons Rabattschlacht geht wieder los

          Der Startschuss ist gefallen: Seit 12 Uhr bietet Amazon am jährlichen „Prime Day“ wieder zahlreiche Sonderangebote an. Eine Käufergruppe kann dabei besonders sparen. Doch es gibt auch Kritik.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.