http://www.faz.net/-gwz-7guv7

Netzrätsel : Hast du mir was mitgebracht?

  • -Aktualisiert am

Bild: www.bringwasmit.de

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Im- und Export im kleinen Stil.

          Oh, du fährst nach Griechenland? Kannst du mir ein gutes Olivenöl mitbringen?“ Um Ähnliches wurde wohl jeder schon gebeten, der anderen von seinen Reiseplänen berichtet hat. Ganz gleich, ob es sich um landestypische Lebensmittel oder Kleidung handelt: Solche persönlichen Mitbringsel können große Freude machen; der Autor dieses Rätsels fleht beispielsweise Spanien-Urlauber an, ihm unbedingt Erdmandelmilch „Horchata de Chufa“ mitzubringen.

          Unter www.bringwasmit.de gibt es nun eine Online-Plattform, auf der diese Art von privaten Im- und Exporten organisiert werden kann. Zunächst ist eine Registrierung vonnöten, diese kann entweder über bereits existierende Facebook- oder Twitter-Accounts erfolgen oder aber ganz klassisch per E-Mail-Verifizierung, was hinsichtlich des Datenschutzes sicherlich empfehlenswerter ist. Gleich nach dem Bestätigen Ihrer Anmeldung können Sie eigene Reisen anlegen und angeben, welche Dinge Sie von dort mitbringen könnten.

          Ebenso gut können Sie jedoch auch die Wunschzettel anderer Nutzer durchstöbern und sich darüber informieren, welche Souvenirs gerade gesucht werden. Über ein Webmail-Verfahren können Anbieter und Sucher anonym miteinander in Verbindung treten, um die exakten Modalitäten auszuhandeln. Die Ein- und Ausfuhr von Waren darf nur - das versteht sich von selbst - unter strenger Beachtung der jeweiligen Zollbestimmungen geschehen.

          Die Website ist recht neu, deshalb gibt es erst wenige konkrete Angebote und Gesuche. Doch aus Berlin reist jemand zum Beispiel bald nach Budapest, und zwischen Frankfurt und Singapur besteht eine regelmäßige Verbindung.

          Und nun zu unserem Rätsel: Wie viele Topfblumen dürfen laut den aktuellen Zollbestimmungen nach Norwegen eingeführt werden? Senden Sie Ihren Lösungsvorschlag bitte an j.reinecke@faz.de; alle korrekten Einsendungen nehmen an der Verlosung eines 25-Euro-Warengutscheins für ebook.de teil. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 28. August 2013, um 21 Uhr.

          Das Rätsel der vergangenen Woche hat Florian Klein aus Münster mit der Lösung „4 Grad Celsius“ gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

          Quelle: F.A.S.

          Weitere Themen

          Unendliche Weiten

          Netzrätsel : Unendliche Weiten

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: das Internet als Galaxie.

          Weitere Senatoren stellen sich gegen Trump Video-Seite öffnen

          Nach Twitter-Tirade : Weitere Senatoren stellen sich gegen Trump

          Donald Trump sei "würdelos": Mit diesen Worten hat der republikanische Senator Jeff Flake seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur bei den Kongresswahlen erklärt. Bob Corker, ebenfalls Parteifreund Trumps, hatte sich zuletzt ähnlich geäußert und sich daraufhin eine Twitter-Schlammschlacht mit dem Präsidenten geliefert.

          Nostalgie für Nerds

          Netzrätsel : Nostalgie für Nerds

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein Windows, das es nie gab.

          Topmeldungen

          Atomanlage in Majak

          Majak : Russland bestätigt hohe Radioaktivität

          Im südlichen Ural wurde eine Konzentration des radioaktiven Ruthenium 106 gemessen, die den erlaubten Wert fast tausendfach übersteigt. Zuvor hatte Russland Warnungen aus Europa widersprochen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.