http://www.faz.net/-gwz-79bll
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 26.05.2013, 08:00 Uhr

Netzrätsel Erkennen Sie die Landschaft?

Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein süchtig machendes Streetview-Ratespiel

von Jochen Reinecke
© www.geoguessr.com, google www.geoguessr.com

Vor manchen Websites muss man leider warnen: Der heutige Surftipp kann Beziehungen, Familienleben und Arbeitsmoral gefährden. Wie bei jedem klug gemachten Spiel ist das Prinzip innerhalb weniger Sekunden zu verstehen - und die Motivation, das Spiel immer und immer wieder von vorne zu beginnen immens hoch.

Die Rede ist von www.geoguessr.com, empfohlen von unserem Leser Holger Klein aus Aachen. Was ist zu tun? Rufen Sie die Seite auf und klicken Sie zum Start einmal mit dem Mauszeiger auf eine beliebige Stelle des Bildschirms. Sie werden nun - selbstverständlich nur virtuell - per Zufallsgenerator irgendwo in der Welt auf einer beliebigen Straße ausgesetzt und sehen eine typische Streetview-Ansicht.

Wie bei dieser Applikation üblich können Sie die Straßenansicht horizontal um 360 Grad rotieren lassen und hinein- sowie hinauszoomen, um mehr Details zu erkennen. Ihre Aufgabe ist es herauszufinden oder zu raten, wo Sie sich gerade befinden. Wenn Sie sich für eine Lösung entschieden haben, können Sie diese auf dem im rechten Bildschirmdrittel platzierten, ebenfalls zoom- und verschiebbaren Google-Maps-Ausschnitt per Mausklick markieren. Ein letzter Klick auf „Make Guess“ und Sie erfahren, wie gut Sie geraten haben (beziehungsweise: wie weit Ihr Tipp vom tatsächlichen Ursprung der Streetview-Szene entfernt ist). Zusätzlich erhalten Sie eine Punktzahl, die umso höher ist, je näher Sie dem Ziel gekommen sind. Das Spiel besteht aus insgesamt fünf Runden. Nach Ablauf des Spiels erhalten Sie einen URL, den Sie Freunden schicken können, damit sich diese mit Ihnen messen mögen.

Statt eines Rätsels gibt es diesmal einen Wettbewerb. Beteiligen Sie sich am Spiel und schicken Sie mir per E-Mail einen Screenshot Ihrer Punktzahl. Der Spieler mit dem höchsten Score bekommt einen Gutschein im Wert von 25 Euro für ebook.de.

Mails bitte an j.reinecke@faz.de. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 29. Mai 2013 um 22 Uhr. Das Rätsel der vorvergangenen Woche hat Sonja Schmitt aus Schriesheim mit der Lösung „Charles Hermite“ gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Quelle: F.A.S.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Neue Zeitungs-App Wie wäre es mit Pokémon Go für Journalisten?

Die App Bloom zeigt, was Verlage von dem Smartphone-Spiel lernen können. Sie bietet mobile Nachrichten vor Ort an. Das gibt Zeitungen die Chance, junge Leser zu erreichen. Einen Versuch wäre es wert. Mehr Von Adrian Lobe

15.08.2016, 21:52 Uhr | Feuilleton
Surfer-Legende Kelly Slater mit 44 fit wie eh und je

Bei einem Surf-Wettbewerb im Süden von Tahiti zeigte der elfmalige Weltmeister Kelly Slater, dass auch mit 44 Jahren noch immer mit ihm zurechnen ist. Im Finale besiegte er den 23-jährigen Hawaiianer John John Florence. Bereits während der Ausscheidungsrunde zeigte Slater eine perfekte Vorstellung und erreichte gleich zweimal die höchste Punktzahl. Mehr

27.08.2016, 19:40 Uhr | Sport
Blackberry Dtek 50 Google soll sicher werden

Das hauseigene Betriebssystem von Blackberry wird durch Android ersetzt. Mit dem Dtek 50 kommt das zweite Blackberry mit Googles Betriebssystem. Mehr Von Michael Spehr

22.08.2016, 09:21 Uhr | Technik-Motor
Bangladesch Vierjähriger Greis gibt Ärzten Rätsel auf

Ein Vierjähriger mit dem Körper eines Greises gibt Ärzten in Bangladesch Rätsel auf. Den Eltern zufolge kam das Kind bereits so zur Welt. Eine Reihe von Tests in einer Klinik in Dhaka soll nun Licht ins Dunkel bringen. Mehr

09.08.2016, 17:26 Uhr | Gesellschaft
Internetanbindung im Audi A4 Hinter dem Lenkrad zeigt Google die Welt

Das Smartphone-Interface von Audi bringt Online-Dienste von Apple und Google ins Auto. Der A4 erreicht mit seiner Kommunikationstechnik ein neues Niveau - stellt sich noch die Frage nach der Bedienbarkeit. Mehr Von Michael Spehr

18.08.2016, 10:21 Uhr | Technik-Motor